» »

Erfahrung mit Nikken

S te}llSa71


re:

Huhu Kurt,

ja sicher habe ich das. ;-)

Ok, insofern hast du natürlich recht. :-)

Falls jemand das nicht tut - und nicht jeder Verkäufer wird auf diese Notwendigkeit hinweisen - dann sind die bunten Steinchen zwar schön anzuschauen aber einen weiteren Nutzen werden sie dann nicht haben.

schönen Sonntag :-)

Stella

Sxen


@ Che

Hi Che,

sorry dass ich mich erst jetzt melde, hatte keine Zeit, aber ich wollte trotzdem auf dein letztes Posting reagieren. Zuerst einmal finde ich es toll, dass Du nicht so eine Art wie Uschi's Team drauf hast.

>Ein Permanentmagnet erzeugt ein Feld konstanter Richtung und Stärke. Eine "Frequenz" kann man nur mit Wechselstrom erzeugen. Das kann auch gar nicht anders sein, denn beim Wechseln der Richtung entstehen immer Energieverluste durch Wechselwirkung z.B. mit äußeren, überlagernden Feldern und in Leitern induzierte Spannungen/Ströme. Ein Permanentmagnet gibt keine Energie ab, er wäre sonst ein Perpetuum Mobile.

Ich denke wir sprechen über verschiedene Frequenzen. Deine Frequenz beschreibt den Richtungswechsel beim Wechselstrom. So findet der beim Dauermagneten nicht statt, sondern anders. Wie gesagt, ist es ein Wechselpolmagnet, so aufgebaut, dass Nord-und Südpole abwechselnd nebeneinander angeordnet sind, so dass die Kraftlinien kürzere Wege zu überbrücken haben, unter Frequenz habe ich diesen Vorgang verstanden, wenn diese von einem zum anderen Pol ziehen. Physikalisch wohl unglücklich ausgedrückt. Jedenfalls stellt es einen Unterschied dar gegenüber einem normalen Magneten, dessen größtes Kraftfeld nur an dessen Rändern herrscht. Eine Energieabgabe findet natürlich so auch nicht statt. In seiner Wirkung sind gute Magnete allerdings schon eine Art Perpetuum mobile, sie funktionieren lange, ohne dass man sie aufladen müßte, billige können durch einen festen Schlag schon ihre Kraft verlieren.

Neben diesem Wechselpolaufbau ist es auch die Technik, einen lang haltbaren, unempfindlichen Magneten zu schaffen, der trotz geringer Größe eine größere Kraft hat. Klar hat man in den Anfängen der Naturheilkunde erst mit dem vorhandenen vorlieb nehmen müssen (z.B. Kaktusstacheln als Akupunkturnadeln), auch haben sie so schon funktioniert, aber diese Dinge haben auch einen Fortschritt erfahren. Früher legte man sich noch Riesenmagnetklötze auf, sehr unpraktisch. Japaner suchen immer nach einer Verbesserung, die mehr Annehmlichkeiten mitbringt. Sie sind bemüht, ihre Langlebigkeit zu erhalten. Es ist sehr stark in ihrem Interesse, alte Leute länger fit zu halten. Sie betreiben viel mehr Forschung über Magnetismus. Es werden immer neue Elementmischungen getestet. Übrigens, sogar so einfache Kühlschrankmagnete finde ich auch schon ziemlich teuer. Zurück zum Thema:

Wichtig ist, dass andere Materie durch einen Magneten beeinflußt werden können, z.B. wie die Eisenspäne, die sich im Magnetfeld ausrichten. Wieso sollten da nicht Zellbestandteile, Moleküle, Blut nicht reagieren? Sicher nicht so auffällig wie bei den Eisenspänen. Ich habe dass so verstanden, dass eine gewisse Information dadurch weitergetragen wird, wie bei der Homoöpathie, wo der eigentliche Wirkstoff nicht mehr meßbar ist, er aber seine Info an das Trägermaterial abgegeben hat. Unsere Körperzellen bauen elektrische Potentiale auf, es finden Ionenwanderungen, Ladungsaustausche statt, ziemlich kompliziert. Ich kann mir da vorstellen, dass eine magnetische Kraft darauf einen Einfluß nehmen kann.

>Ich habe nichts gegen Placebo, nein, überhaupt nicht,

O.k., sind wir mal einer Meinung.

>Was mich aber sehr stört, sind die horrenden, unverschämten Preise, welche unter nicht nachprüfbaren Versprechungen den Leidenden, fast Hoffnungslosen abgepreßt werden. Wer gäbe nicht das Letzte, wenn es Heilung oder wenigstens Linderung verheißt, wo alles andere bisher versagt hat? Meinst Du, daß der Placebo - Effekt auch von der Höhe des Preises abhängt?

Also, dass mich die Preise auch stören, habe ich schon oft genug gesagt. Versprochen werden sollte in Bezug auf Linderung oder Heilung auch nichts, zumindest tue ich das nicht, ist das nicht aus meinen Postings hervorgegangen? Habe ich nicht auch erwähnt, dass solche verzweifelten Leute gefährdet sind vor Scharlatanen? Was ich mache (wiederhol) ist, den Leuten eine unverbindliche Probemöglichkeit anzubieten, wenn es ihnen was bringt, ist es doch toll. Ich berate sie dann auch dahingehend, was für sie ausreichend ist und günstiger. Ich fände es z.B. toll, wenn man von sämtlichen Kosmetika kostenlose Probepäckchen mit ausreichender Menge für 2 Wochen bekäme, dann hätte ich mir auch schon viel Geld gespart, von den ganzen Verheißungen die einem präsentiert werden. Also, so gesehen weiss ich nicht, was an meinem Angebot schlecht sein kann. Achso, der Placeboeffekt kann schon auch vom Preis abhängen, zumindest bei manchen Leuten, ob es korrekt ist, dies auszunutzen ist eine andere Frage. In der Pharmaindustrie wird dies allerdings auch teilweise umgesetzt, knalligbunte Medikamente sehen einfach wirksamer aus. Nochmal, am Preis kann ich auch nix ändern.

>aber dann sollte diese Geld karitativen Zwecken zufließen und nicht die Taschen gewissenloser Schwindler füllen.

gewisse karitative Projekte unterstützt Nikken ja auch, zumindest im Naturschutz. Natürlich nicht ausreichend, aber wo findet dass schon vorbildlich statt. Von etwas leben muss man, wenn man von Nikken leben will, muss man schon ganz schön ackern. Diejenigen, die es dann geschafft haben, müssen das Vertrauen vieler Menschen gewinnen und bewahren, sollten sie das schaffen, obwohl kein Mensch irgendeinen Nutzen an den Produkten finden würde, wäre das doch irgendwie komisch. MLM ist aber auch für mich nicht das Wahre.

>Wirkung dieses Wassers und jenes Steines als Beleg dienen, die andererseits nicht meßbar sind - mit heutigen Mitteln, wie es immer heißt.

die Gaußstärke eines Magneten ist meßbar, allerdings nicht, wie er sich auswirkt. Wir können die kleinsten Auswirkungen auf die Zellen in uns schlecht beobachten, nur in speziellen Experimenten wurde schon nachgewiesen, dass Knochenzellen schneller wachsen. Wir sehen nur das Gesamtresultat, dass Schmerzen abgemildert werden, oder das Wohlbefinden besser ist. Dies ist auch sehr individuell für die Menschen. Solche Dinge sind immer schlecht meßbar, z.B. Geschmack. Aber auch bei Medikamenten weiss man nicht immer jede Wirkung bis ins letzte Detail. So mussten schon Medikamente zurückgezogen werden, weil irgendein Faktor der einen Einfluß darauf nimmt, außer Acht gelassen wurde. Das ist ja das schwierige, dass Menschen nicht wie Maschinen sind, wobei es auch bei ihnen Abweichungen gibt, weil von Menschenhand gemacht.

>Woher nehmen die Anbieter von z.B. heilkräftigen Steinen den das Wissen und im Einzelfall die Gewißheit, daß diese Wirkung vorhanden ist? Wie prüfen sie ihre Ware vor dem Verkauf? Wie kontrollieren sie ihre Lieferanten? Nein, seriös ist daran höchstens die Kleidung der Verkäufer...

es ist Dir hoch anzurechnen, dass Du für Deine Kunden eine so gute Qualitätskontrolle erbringst. Wäre es doch bloß überall so. Angefangen in der Medizin, da ist auch noch viel zu tun. Schön wenn man mit Dingen zu tun hat, die sich gut vermessen lassen (z.B. McDonalds-Brötchen, da wird ja auch akribisch gearbeitet). Es ist unsere Aufgabe, die Dinge, die nicht so leicht zu fassen sind, greifbar zu machen, so gut es geht. Deswegen können wir aber nicht solche Dinge solange bis es soweit ist, links liegen lassen. Je mehr wir uns damit beschäftigen, desto mehr Erfahrung und Wissen, desto schneller ein Konzept. Wir haben nie alles sofort erkannt, wissenschaftliche Dogmen können auch heute noch gestürzt werden, auch in der Medizin kann eine geglaubte Wahrheit morgen falsch sein.

Was die Heilsteine angeht, da kenne ich mich nicht aus und überlasse den anderen dieses Thema.

gute Nacht allerseits

UPsch$is^ Team


Vorsicht Falle!

Hier haben wir jetzt wieder Gelegenheit die endlosen Litaneien der Werber kennenzulernen,

fast wie bei einer Kaffeefahrt, wo die Reisenden oft noch Nötigungen ausgesetzt sind.

Der Anfang erinnerte mich an die Strategie von Drückern, die auf der Mitleidsschiene kommen.

Machen Sie sich schlau, kommen Sie denen auf die Schliche, hier haben Sie die Gelegenheit, diese Methoden kennenzulernen.

Sie kommen in allen Verkleidungen!

Machen Sie ein gutes Werk,

geben Sie diese Adresse auch an Ihre Bekannte weiter, damit diese nicht blind auf die Maschen der Geschäftmacher hereinfallen.

S5en


@ Uschi's Team

Allmählich nervt es mich doch, wieviel Ihr in meine Postings reininterpretiert: alles Mache, total durchdacht, methodisch, drückermäßig, strategisch... und das beste, in Verkleidung.

Ich habe das Gefühl, Ihr pickt Euch bestimmte Sachen raus und münzt die gleich zu Eurer Einstellung um. Ihr lest ja gar nicht richtig, stellt mich automatisch in die Ecke. Selbst wenn 99 % der Nikkenleute so wären wie Ihr sie darstellt, so müßtet Ihr doch wenigstens 1 % eine Chance geben. Selbst wenn die Magnete so sind wie Ihr es darstellt, komme ich Euch da nicht entgegen, schließlich ermögliche ich den Leuten die Sachen zu testen, würde ich das tun, wenn es nie eine positive Reaktion geben würde? Würden sie nichts bringen, wären doch diese Menschen dann vor anderen Vertreibern "geschützt". Wenigstens soweit müßt Ihr mir doch folgen können.

Auch stehe ich nicht hier, um MLM oder sonstiges oder die Firmenpolitik an sich zu vertreten. Natürlich glaubt Ihr mir nichts, und ich kann auch hier nichts beweisen, obwohl ich hier so offen wie möglich schreibe. Ich habe mich nicht versteckt, ich habe gleich gesagt, dass ich bei Nikken bin (wenn auch nicht mehr lange). Keiner hat versucht, mich zu manipulieren oder zu zwingen oder Druck für den Verkauf auszuüben. Ich habe meine eigenen Erfahrungen gemacht, als ich anfing mich damit zu beschäftigen, war der Grundgedanke meine Eltern vor Betrug zu schützen, wenn es dabei keine positiven Wirkungen gegeben hätte, wäre ich wohl auch direkt in Euer Lager abgewandert, es würde aber bei mir nicht so schnell vorkommen, 100 % für eine einzige Meinung zu geben, es gibt nur wenige, wo man so sicher sein kann.

Ihr erhebt Euch so selbstherrlich, nicht den kleinsten Zweifel habt Ihr an Eurer Meinung und laßt keine andere zu, schürt regelrechte Ängste. Es ist eine Sache, Menschen vor etwas zu warnen, weil man ihnen helfen will, eine andere zu hetzen.

Wahrscheinlich vergeude ich hier Zeit, aber die Sache ist mir wichtig, weil ich positive Feedbacks erlebt habe (es sind keine Heilungen!), ich wünschte, Ihr wärt nur einmal in einer solchen Situation und könntet das nachempfinden. Kämpft ruhig weiter gegen MLM und unseriöse Vertreiber, aber gebt dem Magnetismus eine Chance, ich würde mich riesig freuen, wenn es sie überall erhältlich und dazu zu super Preisen geben würde. Wenn es dann auch noch Heftpflaster billiger gäbe, wäre viel gewonnen. Es war letztendlich eine neue und interessante Erfahrung hier im Forum, welche Reaktionen einem entgegengebracht werden. Welches Bild von einem gemacht wird, frage mich, wie es bei Gegenüberstellung gelaufen wäre, ob ich dann einen gleich an der Gurgel hätte?

Ich versichere Euch, dass ich stets zur Zufriedenheit der Leute handle, es ist absolut nicht in meiner Natur, etwas zum Nachteil anderer zu tun. Ihr kennt mich ganz und gar nicht, Eure Vorwürfe sind verletzend (kein Mitleid bitte), nur damit Ihr das wisst.

JEohahnnesx F.


So ein Unfug

Magnete sind für Blechhirne ungünstig.

Bei den anderen sind sie unwirksam - und zwar völlig unwirksam.

SEexn


@ J.F.

O.k., du hast Deine Meinung. Können wir uns wenigstens darauf einigen, dass Du Nicht-Nikken-Leute, die von der Nützlichkeit ihres Magneten überzeugt sind, respektierst und Ihnen Ihre Meinung läßt? Das gleiche gilt auch für Anwender der Homöopathie.

Du kannst ja ruhig dagegen sein, oder vernünftige Aufklärerarbeit vor unseriösen MLMlern betreiben, aber mach die Leute nicht so runter. Ich hoffe Du tätigst nicht immer so absolute Aussagen, und läßt auch mal andere Meinungen (wenn auch nicht von mir) zu. Würdest Du es Dir wenigstens wünschen, dass die Magnete oder homöopathische Mittel positive Wirkungen auf Menschen haben?

E(lkeEslke


An Sen: Suche Anwendertips

Hallöchen! Ich lese zum ersten Mal in diesem Forum und habe noch nicht viele Beiträge gelesen, aber dennoch mitbekommen, dass Du/Sie Nikken Berater bist/sind.

Ich bräuchte mal den einen oder anderen Anwendertip. Wo bekomme ich den her? Ich habe Scheuermann und colitis ulcerosa (chronische Darmentzündung) und habe erst vor wenigen Tagen von Nikken erfahren. Ich habe mir nun einen SuperMini und die Insoles bestellt, wollte auch gern einen RelaxPad für den Rücken haben, hab ihn aber bisher zu einem "günstigen" Preis noch nicht bestellen können und hoffe nun, mit den zwei genannten Produkten bereits Abhilfe schaffen zu können.

Nun habe ich aber bisher überhaupt keine Beratung erhalten, wie diese Produkte zu handhaben sind, bzw. wo und über welchen Zeitraum ich diese einsetzen sollte. Ich wäre über eine kurze Info sehr dankbar!

Gruß,

S5e]n


@ ElkeElke

Hallo, ich nehme das Du an.

Ich bräuchte mal den einen oder anderen Anwendertip. Wo bekomme ich den her?

Idealerweise von jemandem, der sich sowohl mit beiden Erkrankungen gut auskennt, als auch mit dem Einsatz von Magneten. Schwer zu finden, klar. Auf Anhieb kann ich keine erfahrene Person oder Infostelle auf diesem Gebiet nennen, werde mich aber erkundigen. Ich selbst habe mit einer solchen Krankheitskonstellation noch nicht zu tun gehabt, kann aber vielleicht einige Tipps für den Anfang bieten:

Ich habe Scheuermann und colitis ulcerosa (chronische Darmentzündung)

Beide sind Erkrankungen, deren Ätiologie (Entstehungsursache) der Medizin noch unklar sind, also man weiss noch nicht alles darüber.

Ich vermute nun hoffentlich richtig, dass Du in ärztlicher Behandlung bist und über die Therapien und weiteren Verläufe informiert bist.

Beide Erkrankungen zeigen sich mal in einem schwereren Schub und mal wieder rückläufig. Ich würde grundsätzlich die Magnetprodukte nicht im akuten Geschehen einsetzen, sondern in Remission. Vielleicht erst mal mit den Insoles die generelle Verträglichkeit austesten, erst kürzer und mit Abständen, wenn keine Beschwerden auftauchen, dann nach Bedarf. Sie tun generell den Füßen ganz gut, eine Einwirkung auf die Erkrankungen ist direkt nicht zu erwarten, aber eine anregende Fußreflexmassage kann etwas beitragen. Bei kleineren Bauchkrämpfen (da ist deine eigene Erfahrung gefragt, also wenn es sich um kleine Unstimmigkeiten handelt, z.B. auch bei Menstruationskrämpfen), den Mini auf den Schmerzpunkt (dort, wo man ihn am intesivsten spürt, auf die Haut projiziert) befestigen und je nach Verträglichkeit drauflassen, bei Steigerung der Krämpfe die Dauer verkürzen und Zeitabstände vergrößern (d.h. erst mal paar Stunden, 1-3, dazwischen 2-3 weglassen, bei Verträglichkeit generell lange Tragdauer möglich, aber auch auf evtl. Hautreaktionen achten, auch wegen Pflaster, Magnet muß nicht immer auf selbe Stelle geklebt werden, es können auch mal schwächere und stärkere im Wechsel genutzt werden, auf längere Dauer hilft das zu vermeiden, das der Körper sich nicht zu sehr dran gewöhnt und nicht mehr so drauf reagiert).

Bei Rückenschmerzen (nicht wenn gerade sehr schlimm vorhanden) kann auch der Mini oder das Pad eingesetzt werden, der Mini ist intensiver, das Pad deckt aber einen größeren Bereich ab. Vielleicht erst mit dem Pad probieren (wenn vorhanden, musst es aber nicht gleich kaufen, teste erst mal die anderen Sachen), ebenfalls wegen Verträglichkeit, denn anfänglich kann es zu Schmerzsteigerungen kommen. Dann auch wieder Anwendungsdauer anpassen. Wenn dann noch trotzdem starke Reaktionen aufkommen, dann geht es halt nicht. Wenn Besserungen (wobei es nicht um Heilung, sondern um besseres Wohlbefinden geht) eintreten, sollte die Anwendungsdauer reduziert werden, je nach Bedarf. Es kommt vor, dass diese mit der Zeit schwächer werden. Dann längere Zeit absetzen, andere Magnetstärken und Auflegeorte versuchen. Wenn im Gegenteil auch keine Besserungen auftreten auch nicht nach längerer Anwendungsdauer, dann hilft es nicht. Heißt aber nicht, dass man die Sachen dann wegschmeissen muss, die Insoles sind auch so eine gute Sache, und der Mini hilft auch gut bei banaleren Beschwerden wie Insektenstichen, Zahnschmerzen. Also man muss es vorsichtig austesten. Die Therapiemaßnahmen und Ratschläge der Ärzte dabei unbedingt beachten, d.h. auch abschätzen wann es Zeit ist, ärztliche Hilfe aufzusuchen. Du kannst den Nikkenberater fragen, ob er sich auch erkundigen könnte bei Leuten die damit Erfahrungen gemacht haben, aber kann auch sein, dass er ungern über einen solchen Einsatz spricht.

Ich will es noch mal deutlich sagen, dass Du Dir keine zu großen Hoffnungen machen solltest, sondern vorsichtig und aufmerksam das Ganze angehst. Ich drücke Dir die Daumen,

alles Gute!

EwlkeEalkxe


Vielen Dank!

Da waren doch schon mal sehr nützliche Tips, vielen Dank! Und für Dich auch alles Gute!

MRari"axnna


Re Dummfug

das ist genau das was ich auch denke, nein ich weiss es. denn ich hab nun genug Hintergrundinformationen, und finde es nach wie vor eine Frechheit wie man mit kranken Leuten umgeht... wenn du schlau bist dann lässt du die Finger von den ganzen Nikken-Produkten, Elke, denn die einzigen die sich darann gesund stossen sind die Nikken-Manager, nicht mal die Fachberater (ausserdem was ist ein Fachberater ohne medizinisch fundierte Kenntnisse?)

Und wenn ich sehe wie mein Mann, ein sogenannter Fachberater sich und unsere Familie ins Ünglück stürtzt nur weil ihm die Nikken-Familie sugestiert dass er in kurzer Zeit reich wir? wenn ich sehe was die Produkte im Ankauf kosten und wie den Leuten dann das Geld mit immens hohen Beträgen aus der Tasche gezoggt wird? Nein das kann's nicht sein.

Beruf du dich auf deine Ärzte oder geh notfalls zu einem gesund denkenden Heilpraktiker oder Naturarzt, das wird dir mehr helfen und weniger kosten als alle teuren Nikken-Produkte auf einem Haufen. Abzogge vom feinsten auf Kosten der Menschen die leichtgläubig sind und sich ausnutzen lassen.

Gruß

Ucschi$s Texam


Alter Trick, aufgepasst!

Eigentlich sind wir im Urlaub, aber im Interesse von Verbrauchern sehen wir uns doch genötigt, hier zwischendurch etwas aufzuzeigen.

Durch die Beiträge, viellmehr Werbeaktion von Sen und ElkeElke wird daran erinnert, wie bei Kaffeefahrten im Nebenzimmer Mitreisende, die vorher von den Veranstaltern instruktiert waren als Zuspieler auftreten, um die Meinung der kaufunwilligen Reisenden zu beeinflussen.

Warnung:

Falls Ihr Arzt Sie mal zum Kauf von Minis wegen Insektenstichen und Zahnschmerzen anregen sollte, wenden Sie sich an einen vertrauenswürdigen Arzt und erzählen dort das erlebte.

Sie können sich auch an weitere Stellen wenden.

Das kann für Sie lebensgefährlich werden!

Im Beispiel oben hätten Sie schon eine Menge Geld für 3 nichtsnützige Metalle ausgegeben.

Hier werden unseriöse, und fachlich inkompetente Ratschläge zwecks Behandlung von Krankheiten, die als Werbung zu werten sind, erteilt.

Zulässig ist das nicht!

Die schrecken vor nichts zurück, wenn es um den Verkauf geht und bringen mit solchen reinen Geldverdien-Methoden, die ganze Alternativmedizin in Verruf !

Noch am Anfang von diesem Jahrhundert hatte man Quacksalber, die auf Jahrmärkten (heute Internet und Kaffeefahrten) ihre meist wirkungslosen Gemische feilboten, kurzerhand auch ins Gefängnis geworfen.

Das wollen wir ja nicht, aber es kann recht teuer werden!

Also, jetzt haben wir wieder einen neuen Trick der MLM-ler durchsichtig machen können, Passen Sie mal bei der nächsten Reise gut auf, wie das dort so getrickst wird.

S`en


Re: Alter Trick

Alter Trick, aufgepasst! Durch die Beiträge, viellmehr Werbeaktion von Sen und ElkeElke wird daran erinnert, wie bei Kaffeefahrten im Nebenzimmer Mitreisende, die vorher von den Veranstaltern instruktiert waren als Zuspieler auftreten, um die Meinung der kaufunwilligen Reisenden zu beeinflussen.

Ihr seid ja paranoid, seht hinter allem nur Tricksereien. Dabei ist das, was Ihr hier abzieht, auch höchst manipulativ, man möchte meinen, Ihr habt dafür eigentlich ein Training bekommen, werdet Ihr dafür noch bezahlt?

Falls Ihr Arzt Sie mal zum Kauf von Minis wegen Insektenstichen und Zahnschmerzen anregen sollte, wenden Sie sich an einen vertrauenswürdigen Arzt und erzählen dort das erlebte.

Als Ärztin im Dienst werde ich meinen eigenen Patienten nie zum Kauf von Minis raten (rechtliche Gründe). Auf private Anfragen gebe ich Informationen. Insektenstiche und Zahnschmerzen führe ich dabei sicherlich nicht als alleinigen Kaufgrund an, sondern erwähne das als Zusatzinfo. Ich muß jetzt aber trotzdem nicht mehr wegen jedem Mückenstich gleich ne Tube Fenistil kaufen, ich habe zwar auch eine Aloepflanze die hilft, aber sie ist noch zu klein zur ständigen Ernte.

Im Beispiel oben hätten Sie schon eine Menge Geld für 3 nichtsnützige Metalle ausgegeben.

Wie oft soll ich es noch sagen, mir sind die Sachen auch zu teuer, aber es sind keine nichtsnützigen Metalle! Nach jahrzehntelanger Anwendung hätten die Japaner wohl irgendwann merken sollen, ob es ihnen was bringt oder nicht. Wie kann man dann erklären, dass sie es heute noch anwenden? Hätte sich die Nutzlosigkeit bei einem Volk, dass sehr großen Wert auf praktische und nützliche Dinge legt, dann nicht schon gezeigt? Sicher hat nicht jeder einen Benefit, es ist ja auch kein Allheilmittel, nur etwas das uns evtl. unterstützen kann, uns besser zu fühlen. Ich bin dankbar, dass es das gibt.

Hier werden unseriöse, und fachlich inkompetente Ratschläge zwecks Behandlung von Krankheiten, die als Werbung zu werten sind, erteilt.

Ich habe mich nicht zur Behandlung der Erkrankungen ausgelassen, sondern dies ausdrücklich den betreuenden Ärzten zugewiesen. Ich habe nur Vorschläge vermittelt, wie die Magnete eingesetzt werden können. Verdreht nicht immer den Sachverhalt. Außerdem, was heißt hier Werbung? Die Sachen sind ja schon bestellt worden. Unter Werbung verstehe ich was anderes, jedenfalls hätte ich mit dieser Absicht schlecht geworben.

Die schrecken vor nichts zurück, wenn es um den Verkauf geht und bringen mit solchen reinen Geldverdien-Methoden, die ganze Alternativmedizin in Verruf !

Ich finde es so langsam echt nervtötend, dass Ihr in keinster Weise differenziert, auch mal mir entgegenkommt, mich versucht zu verstehen. Stattdessen schleudert Ihr nur Eure keifenden Abschreckphrasen von Euch. Ich habe mit dem Verkauf an Elke nichts zu tun (ein echter Verkäufer würde sich dann nicht um Kunden anderer Verkäufer kümmern). Reine Geldverdien-Methode? Bei mir kaum, da es mir hauptsächlich um die Magnete geht und nicht um die Bettensysteme, weil die so teuer sind. Die Alternativmedizin will ich ja nun gar nicht in Verruf bringen, ganz im Gegenteil!

Wenn ich vor etwas noch nicht zurückgeschreckt bin, dann darauf dass ich noch immer ernsthaft, aber sinnlos auf Eure Hetzereien eingehe.

Noch am Anfang von diesem Jahrhundert hatte man Quacksalber, die auf Jahrmärkten (heute Internet und Kaffeefahrten) ihre meist wirkungslosen Gemische feilboten, kurzerhand auch ins Gefängnis geworfen.

Noch ein 100. Mal: ich biete die Sachen zum Ausprobieren an, wer eine zufriedenstellende Wirkung feststellt, kann etwas erwerben wenn er will, wer nix davon hat, lässt es. Ganz einfach! Viele Nikken-Leute machen das sicherlich nicht so, wahrscheinlich mache ich mich dadurch auch nicht zu deren Freund, schnallt Ihr denn gar nicht, dass ich versuche, einen Bogen von denen zu Euch zu spannen?

Also, jetzt haben wir wieder einen neuen Trick der MLM-ler durchsichtig machen können, Passen Sie mal bei der nächsten Reise gut auf, wie das dort so getrickst wird.

Jaja, da seid Ihr jetzt stolz was. Ich kann's ja nicht beweisen, aber wenigstens Elke und ich wissen es besser.

Nochwas allgemeines zum Thema Verkauf und Werbung, es ist leicht, immer irgendeine Form der Werbung oder Manipulation bei einem Verkauf zu finden.

Tut Ihr mir einen Gefallen, wenn Ihr schon so vehement dabei seid? Ihr könntet mal was gegen die SKL tun, die nerven mich mit Ihren Telefonanrufen und angeblichen Gewinnchancen. Ach ja, was habt Ihr schon gegen die Leute vom TV gemacht, die bei QVC u.a. Magnetprodukte in einer Weise anbieten, die sogar mir nicht gefällt (und jetzt sagt bloß nicht, weil ich befürchte Kunden zu verlieren! Nein, weil die da ganz schön massiv Behauptungen aufstellen, ich hoffe wenigstens von denen könnt Ihr mich differenzieren)?

Warum ist das noch nicht verboten? Wieso stehen die nicht am Pranger? Öffentlicher geht es ja kaum.

Aber freut Euch, wenn Ihr weiterhin so abfahrt, habt Ihr's bald geschafft und ich habe keinen Nerv mehr für Euch.

M&arian&na


Re: alter Trick

Hi Sen

ich versteh deinen Unmut, aber ich versteh auch die Meinungen und Bedenken der anderen zu gut, denn ich häng nun mal wirklich voll dazwischen.

Gegen die Produkte selber hab ich nichts, kann ich nichts haben, denn ich werde nie in den Genuss kommen, dies auszuprobieren, da sie einfach zu teuer sind, keine Relation was das Preisleistungsverhältins angeht. Ich weiss, dass da ich Einsicht habe was Nikken angeht, ins System in die interne Preislist, etc. pp.

Was mich hingen zermürbt und völlig fertig macht, ist das WIE!!! Hier geht es einzig um Macht und Geld... und das ist wohl kaum im Sinn der Chinesischen Medizin, nicht mal im Sinne der Naturärzte oder jedes anderen Arztes. es wird unter dem Deckmantel der Chinesischen Medizin Schabernak getrieben, nicht mit den Materialien oder Produkten sondern mit den Menschen!!!

Wer nicht für Nikken ist, ist sein Feind... und ich verliere dank Nikken und seinen Machenschaften Menschen zu manipulieren meinen Ehemann und meine Kinder ihren Vater. Denn die karakterliche Veränderung die mein Mann mit macht ist kaum nachzuvollziehen. Ihn beherrscht nur noch ein Gedanke: Wie komm ich schnell zu Geld, wo kann ich Kunden werben, wer schreibt sich bei mir ein damit ich bald nicht mehr arbeiten muss. Neben bei vergisst er dass er eine Familie hat, dass wir ihn eigentlich auch brauchen würden, aber er steht uns ab dem Moment wieder zur Verfügung wenn ICH mich eingeschrieben habe und bei dem Kuhhandel mit mache. Dass er bis jetzt mehr ausgegeben hat als er einnehmen konnte realisiert er nur am Rande, denn immer wird ihm sugestiert: von nichts kommt nichts. (was ja stimmen mag) dass er aber immer tiefer in die Schulden rutscht und immer abhängiger wird von nikken,,, das erschreckt und macht mich traurig und wütend. Das ist es was mich zum Gegner von Nikkenmacht, die Macht und Geldgier, die Falschheit mit der Leute abhängig gemacht werden. Da sich Nikken aber am Rande der Legelität bewegt kann man dagegen nicht viel tun, ausser dass sich immer mehr Leute informieren und die Finger weglassen davon.

Meine Fam. ist zerstört, ich werde meinen Weg gehen müssen ohne meinen Mann, denn Nikken ist seine Familie geworden. Und ich werde es schaffen, was aus ihm wird, wird sich zeigen, und wer ihn dann auffängt ??? ? ich weiss es nicht, ich weiss nur, dass es sicher nicht Nikken sein wird.

in diesem Sinn

K!urtx222


Manipulation

ich berichte jetzt aus meinen Beobachtungen und Erfahrungen mit MLM und Nikken allgemein, da eine direkte Antwort an Marianna, aus welchen Gründen auch immer unerwünscht ist.

Ich kann nur die Beobachtungen von Marianna bestätigen. Diese Beobachtungen und Erfahrungen habe ich bereits in diesem Forum niedergeschrieben.

MLM ist die zur Zeit manipulativste Verkaufsmethode die ich kenne. Durch die psychologische Bearbeitung der MLM-Mitarbeiter werden viele Freundschaften und leider auch Ehen zerstört. Man sieht wie weit diese Manipulation fortgeschritten ist, weil die Betroffenen einfach nichts reales mehr erkennen können. In diesem Fall ist es Nikken (leider auch immer mehr bei anderen MLM-Firmen üblich), deren Betreuer mit den besten Personen die es zur Zeit gibt (z.B: Anthony Robbins) psychologisch auf die unmenschlichste Art geimpft werden. Diese Manipulationen sind derart trickreich dass fast jeder der sich von diesen Personen berieseln lässt automatisch gefangen ist. Marianna und Ihre Familie muss nun leider selbst durch Ihren Mann diese grauenhafte Tortur als unbeeinflusste Person ertragen.

Das Erwachen der beinflussten Person führt zumeist dazu, dass ein Trümmerhaufen an Gefühlen, zerstörte Ehen und Freundschaften übrig bleiben. Wo sind dann die ganzen Nikkenfreunde? Die Firma Nikken selbst?

Es ist niemand da um den Erwachten aufzufangen :-(

Ich werde weiterhin gegen diese Machenschaften des MLM ankämpfen. Die Betreuer allerdings werde ich weniger hart anfassen müssen, da ich um die Manipulation in deren Gehirn bescheid weiß. Hier bringt Gewalt nichts!

viele Grüße

Sden


@ Marianna

Deine Beiträge habe ich mit Bestürzung gelesen, ich kann mir zwar denken, dass solche Extremsituationen bestehen, habe allerdings in meinem Umfeld solche noch nicht erlebt. Das was Du durchmachst ist furchtbar, ohne Zweifel (hätte ich jetzt Uschi's Art an mir, könnte ich ja auch behaupten, das wären alles nur Tricks, aber ich glaube Dir), und ich hoffe es ist einigen klar geworden, dass ich versuche da eine andere Position zu beziehen als mich von Nikken total einnehmen zu lassen. Ich würde Dir gerne helfen, mal mit Deinem Mann reden, vielleicht bekomme ich einen Zugang als "Kollegin". Also wenn Dir das Recht ist, und Du auch weisst wie man das geschickterweise umsetzt (per Email, Telefonat), dann lass es mich wissen. Man kann auch mit Nikken zu tun haben, ohne sich derart negativ zu verändern, vielleicht wäre ich auch gar nicht zu Nikken gekommen, wenn ich derartige Leute kennengelernt hätte.

Komme aber vielleicht erst am Sonntag wieder dazu, hier reinzuschauen. Alles Gute,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH