» »

Bioresonanz?

bwernxd


@Bri

Tja, ich glaube, zu all diesen Punkten kann sich nur Ina äußern....

Und die hüllt sich in Schweigen. Was das wohl zu bedeuten hat ???

R{ebeclca


Bioresonanz und Wirkung

Mein kleiner Bruder war knapp 1 Jahr alt, da war er so von Allergien und Neurodermitis geplagt, daß er sogar gegen Mehl allergisch war. Nüsse, Zitrusfrüchte, etc. konnte man sowieso vergessen. Brot? Nudeln? Weil so ziemlich nichts mehr geholfen hat, haben wir es mal mit Bioresonanz versucht. Gut, ich habe keine Ahnung wie das klappen soll und selbst die Hersteller können das Funktionieren der Geräte nicht erklären. Das ist mir aber ziemlich egal, weil ich weiß daß mein Bruder sich jetzt wieder normal ernähren kann. Und wenns hilft ohne zu schaden - warum nicht?

d[orxis


Bioresonanz ist Aberglaube

Einmal angenommen, beim o.g. Posting handelt es sich wirklich um einen authentischen Erfahrungsbericht und nicht um Scientology-Propaganda, so beweist der Fall auch dann schlichtweg gar nichts.

Allergien und Neurodermitis im frühen Kindesalter gehören zu den Krankheiten mit einer hohen Rate von Spontanremissionen.

Mich erinnert die "Logik" solcher Beiträge doch sehr an das mittelalterliche "Post hoc"-Denken, wenn man nach der Verbrennung von Leuten mit dem "Bösen Blick" irgendwelche Spontanheilungen eben auf diese "Therapie" zurückgeführt hat.

Doris

bIerxnd


Wirkung und Statistik

Selbst bei kontrollierten Doppelblindstudien, die ja allgemein wissenschaftlich anerkannt ist, kann sich eine voellig unwirksame Methode per Zufall als "wirksam" erweisen. Man nennt dieses Phaenomen "alpha-Fehler". Alpha bezeichnet das sogenannte Signifikanzniveau beim statistischen Test und gibt die Irrtumswahrscheinlichkeit an. Bei einem Signifikanzniveau von 5% beispielsweise, wie es allgemein ueblich ist, faellt demnach im Durchschnitt jede 20. Studie falsch positiv aus.

In dem oben geschilderten Fall ist die Sache aber noch viel uebler, da ja hier keinerlei methodische Voraussetzungen, wie Randomisierung, Kontrollgruppe etc. vorhanden sind. Wenn sich nun 1000 Patienten mit irgendeiner x-beliebigen, unwirksamen Methode behandeln lassen, so wird ein Teil davon immer "geheilt" werden, da die Heilung auch ohne jegliche Massnahme zustande gekommen waere. Die "Geheilten" werden immer auf die Methode schwoeren, aber die, denen es nichts gebracht hat und die viel Geld dafuer ausgegeben haben, wollen davon nichts wissen und werden einen Teufel tun, zuzugeben, dass sie einem ausgemachten Unsinn zum Opfer gefallen sind. Daher ist es auch immer wieder typisch, dass die BT bei solchen Krankheiten scheinbar "gewirkt" hat, die naturgemaess eine sehr hohe Spontanheilungsrate haben (wie Doris bereits erwaehnt hatte). Der folgende Satz ist bezeichnend:

Gut, ich habe keine Ahnung wie das klappen soll und selbst die Hersteller können das Funktionieren der Geräte nicht erklären.

Sicherlich wissen wir von vielen bewaehrten Therapieverfahren nicht exakt, wie sie wirken. Wenn ich aber ein Geraet baue und selbst nicht weiss, wie es funktioniert, wuerde ich es auf keinen Fall unter die Menschheit bringen, schon gar nicht zu medizinischen Zwecken.

RNebecxca


Bernd

Du hast völlig Recht. Auf die meisten Naturheilverfahren trifft das zu, was Du gesagt hast. Meine Bedenken habe ich auch offen gelegt. Trotzdem: Was ich geschrieben habe, ist wirklich passiert.Ob das an der BRT oder meinetwegen an der Farbe des Raumes oder Gottes Wunder gelegen hat, vermag ich nicht zu urteilen. Fakt ist, Das Kind ist inzwischen 8 und immernoch weitestgehend beschwerdenfrei. Mit Scientology habe und werde ich hoffentlich nie etwas zu tun gehebt/haben.

Seither hat übrigens nie wieder jemand aus meiner Familie eine BRT gemacht. Was durchaus daran liegt, daß in den meisten Fällen die Schulmeduzin gut funktioniert. Außerdem bin ich der Meinung, daß man nicht gegen jedes Wehewehchen sein Pillchen braucht. Naja, und meine geminderte Motivation "Heilern" die plötzlich meinen man bräuchte plötzlich genau die teure Therapie die draußen am Schild steht (auch ohne gegebener Indukation) mein Geld in den Rachen zu werfen. Es ist aber schön, daß sich auf dieser seite immer wieder Leute finden, die sich eben nicht alles so in den Rachen werfen lassen und sogar Arsen schlucken würden, nur weil sie gehört haben, daß Arsen eine Erektion auslösen kann.

Tut es übrigens wirklich für einige Stunden, allerdigs sollte jedem klar sein, daß diese erscheinung eine der letzten vor Eintreten des Exitus ist.

b'erxnd


@Rebecca

Ich habe ja nicht bezweifelt, dass es so passiert ist, wie Du schreibst. Ich habe lediglich bezweifelt (und tue das weiterhin), dass die Heilung des Jungen auf die BRT zurueckzufuehren ist, da es plausiblere Gruende fuer die Symptomfreiheit gibt, die bereits Doris angefuehrt hat. Also: nichts gegen Dich persoenlich, sondern nur die sachliche Stellungnahme zu Deiner Beobachtung sollte hier zur Sprache kommen.

G(ili+an


Alternative Methoden

@Bernd und Co.

nur weil etwas mit konventionellen Erkenntnissen (schulmedizinische Wissenschaft) nicht erklärbar ist, muß es nicht gleich schlecht sein. Wieviel Mist baut tagtäglich die Schulmedizin, wieviele neue Erkrankungen hat die moderne Wissenschaft zu Tage gebracht und wieviele Scharlatane gibt es in der Schulmedizin ??? GENÜGEND. Hatte schon genug Erfahrungen mit den vielgepriesenen Schulmedizinern gehabt, die - wäre sie Heilpraktiker - schon lange in Grund und Boden verteufelt worden wären. Ich sag nicht, daß die Schulmedizin oder konventionelle Wissenschaft negativ wäre - ganz bestimmt nicht - aber sie ist genauso fehlerhaft, wie eben so manche alternative Methode.

Jeder muß halt seine eigenen Hilfsmittel und Wege finden, aber ich halte es für dreist, wenn Leute sich hier aus ihrem (ebenfalls beschränkten) Weltbild einen Absolutheitsstatus zusprechen und andere davon überzeugen wollen, sich daran auszurichten.

Tatsache ist, daß vielen mit alternativen Methoden erfolgreich geholfen wurde. Tatsache ist auch, daß vielen mit der herkömmlichen Medizin erfolgreich geholfen wurde. Und Tatsache ist auch, daß viele von beiden Wegen auch schon geschädigt wurden.

Wenn hier dann jemand noch vom Placebo-Effekt bei Baby's und Tieren spricht, läßt sich leicht erkennen, daß solche Leute selber nicht vor absoluter Obskurität zurückschrecken, um sich nur ja zu beweisen. Wo bleibt da bloß die Objektivität und der gesunde Verstand? Niedermachen um jeden Preis - klaro, daß Leute mit solchen Scheuklappen niemals irgendwas sehen könnten, was die Argumente von Leuten, die positive Erfahrungen mit alternativen Heilmethoden gemacht haben, bestätigen würde. Da gibt's dann eben auch Placeboeffekte bei Tieren und Babys. Und bei tatsächlichen Erfolgen handelt es sich halt dann einfach um eine natürliche 'Spontanheilung', die ohnehin eingetreten wäre. Und wenn alles nix hilft, dann steckt am Ende gar Scientology dahinter.

Verbohrt, boniert und erzkonservativ. Nur weiter so.

Gruß

Gilian

p2andoor#a


Placebo

"Wenn hier dann jemand noch vom Placebo-Effekt bei Baby's und Tieren spricht, läßt sich leicht erkennen, daß solche Leute selber nicht vor absoluter Obskurität zurückschrecken, um sich nur ja zu beweisen. "

Tut weh, wenn einem die eigenen Argumente um die Ohren gehauen werden, nicht?

Es ist schon hart, wenn ausgerechnet das, was man jahrelang immer brav als einzigen Beweis zitiert hat, auch noch auseinandergenommen wird.

Und in seiner Hilflosigkeit kommen dann Sprüche wie

"Verbohrt, boniert und erzkonservativ. Nur weiter so. "

Ganz schön arm.

G|iwlian


@pandora

...nichts wurde auseinandergenommen. Du machst es dir etwas gar einfach. Wenn jemand einfach behauptet, daß es so ist, ist da nichts auseinandergenommen. Du nimmst offensichtlich nur das wahr oder auf, was Du eben sehen willst. Das halte ich für arm.

Wieso ist das hart für mich ??? ?? Ich bin nicht der Begründer der alternativen Heilmedizin. Was soll das ???

Borniert und verbohrt sind für mich eben Menschen, die nur das sehen wollen, was in ihr Weltbild paßt, und die etwas anderem absolut verschlossen bleiben - nicht mehr und nicht weniger. Ich fühl mich deshalb nicht hilflos, und auch keinen Grund, mich da so reinzusteigern wie Du. Wieso siehst Du in mir offensichtlich gleich einen Feind ??? ? Versteh Dich nicht.

Es reicht doch - wenn Dir die Schulmedizin allein denn tatsächlich soviel gibt - eben nur diese in Anspruch zu nehmen. Ich greif auch auf die Schulmedizin zurück, verschließ mich aber deshalb nicht total allem anderen. Ich denke nicht, daß Du es Dir erlauben kannst, mit solchen Pauschalurteilen hausieren zu gehen, denn dafür fehlt Dir einfach Wissen und Erfahrung. Oder würdest Du von Dir behaupten, Du hättest die gesamte Alternativmedizin und die herkömmliche Medizin soweit im Überblick und Verstehen, daß Du solch Äußerungen von Dir geben kannst? Nicht einmal ein Mediziner hat seinen eigenen Fachbereich im Überblick - geschweige denn darüber hinaus noch mehr.

Du maßt Dir da schon etwas viel an finde ich. Seltsam, daß - wenn die Alternativmedizin doch soooo übel ist - Du Dich dann ständig in diesem Forum hier bewegst. Bist Du der Retter unserer armen verirrten Seelen hier ??? ?

Gruß

Gilian

tnhe@-an>ti-a1ma


@Pandora

Was ärgert dich am meisten an Bioresonanz? Daß es Placebo ist?

Ein Problem mit dem Placebo ist, daß es meistens solche Therapien wie Bioresonanz bedarf, um den Effekt zu erreichen.

nb. bist du ein Arzt? Hast du schon Placeboeffekte beobachtet?

cMhriRsti%an xNRW


Alternativ?

Hallo,

ich habe auch eine BRT bei einer Schulmedizinerin (Algemeinmedizinerin) gemacht. Nichts, keine Verbesserung bei meiner Birkenallergie. Aber nach diesem Gerät war angeblich alles gelöscht.

Danach zu einem Homöopathen und dort eine Thrapie über 1 1/2 Jahre durchgeführt. Wieder nichts. Dann der Vorwurf -oder vielleicht auch die Entschuldigung für´s Vesagen- : "Sie haben ja von anfang an nicht daran geglaubt"!

Häh ??? Wenn ich nicht an die Alternativmedizin geglaubt hätte, dann hätte ich mich doch nicht so lange mit diesen ganzen Therapien rumgequält. Als vorläufig letzter Versuch dann im letzten Jahr schließlich die Kinesiologie. Dazu sage ich besser nichts. Aber eines haben alle dieser Therapeuten gemeinsam: Jeder dieser Superheiler hat mir vor der Therapie von seinen persönlichen Erfolgen in der Allergietherapie berichtet. Also ehrlich, ich würde wieder etwas neues ausprobieren, aber nie wieder diese Sachen.

Wem es von Euch half, herzlichen Glückwunsch.

An alle anderen:Viel Geld für nichts.

Viele Grüße

KOurt2x22


Re

Lieber Christian,

leider gibt es Menschen die sprechen weder auf Homöopathie, Reiki, BRT, oder sonst irgend etwas an. Es sind zwar nicht viele, trotzdem ist es bedauerlich dass diese wenigen die gar nicht darauf ansprechen, nichts anderes übrig bleibt als reine Chemie. Das hat auch nichts mit dem "nicht daran glauben" zu tun. Es ist einfach eine feinstoffliche Blockade vorhanden, die allerdings sehr schwer zu lösen ist.

Andere Personen reagieren wiederum zu hedtig auf feinstoffliche Energie, auch das ist möglich.

viele Grüße

Kurt

R6ebeKccxa


Placebos

Ich find den Satz cool, daß man solche Methoden braucht, um den Placeboeffect zu erreichen.

da ist was wahres dran.

Um aber auch der anderen Seite nicht ganz unrecht zu geben: Ich kenne jemanden, der sich mal mit P(lacebo) Tabletten weiß (Lichtenstein) überdosiert hat. Der Mensch war überhaupt nicht begeistert davon, daß ich ihn nicht über die Nebenwirkungen des Medikaments aufgeklärt habe.Sie helfen ihm übrigens weiterhin gut gegen die Kopfschmerzen, die er nicht mehr los wird seit er sich bei dem Schlaganfall seiner Mutter angesteckt hat. Muß man dazu noch was sagen?

G&ilixan


@Rebecca

Geistreiche, fundierte Aussage von Dir, die essenziell besagt: Solche Methoden sind alle Placebo - "da ist was wahres dran", und muß man nicht mehr dazu sagen (bitte nicht, Rebecca, ein Beitrag von Dir reicht vollends). Höchstens noch ein kleines eindrucksvolles Geschichtlein dazu gemalt - an Beweisen soll's ja nicht mangeln, und letzlich will man damit (als Schuß nach hinten ???, hihihi) der Gegenseite ja auch noch 'rechtgeben' (dazu wäre leider mehr Intelligenz erforderlich gewesen :-( ).

So einfach kann die Welt sein, was? Und (vielleicht fast) genauso groß scheint Dein Weltbild zu sein. Eine Geschichte - ein Fazit!

Dreifältigkeit minus zwei = Rebecca ?

Gruß

Gilian

duorixs


Hallo Kurtfried,

Folgendes gabst du im o.g. Beitrag zum Besten:

"leider gibt es Menschen die sprechen weder auf Homöopathie, Reiki, BRT, oder sonst irgend etwas an. Es sind zwar nicht viele, trotzdem ist es bedauerlich dass diese wenigen die gar nicht darauf ansprechen, nichts anderes übrig bleibt als reine Chemie. Das hat auch nichts mit dem "nicht daran glauben" zu tun. Es ist einfach eine feinstoffliche Blockade vorhanden, die allerdings sehr schwer zu lösen ist.

Andere Personen reagieren wiederum zu hedtig auf feinstoffliche Energie, auch das ist möglich"

Dazu ist zu sagen:

Dass es Menschen gibt, die nicht auf Quacksalbereien ansprechen, mussten schon der Homöopathiefan Heinrich Himmler und seine Paladine bei ihren zahllosen barbarischen Menschenversuchen mit "sanften Heilmitteln" an KZ-Insassen erfahren.

Leider kannte man damals noch nicht die von dir beschreibene "feinstoffliche Blockade".

Tritt diese Erscheinung denn bevorzugt bei "rassisch minderwertigen" oder sonstigen degenerierten Personen auf?

Das wäre ja zu vermuten, denn damals sind ja alle Versuche zum Nachweis der Wirksamkeit von Quackssalberei kläglich gescheitert.

Vgl. dazu:

1. KAMPHUIS, A.: Sonnenhut in Buchenwald, In Skeptiker 2/2001

2. Mitscherlich, A., et al.: Medizin ohne Menschlichkeit

3. Arzeneimittelkommisssion der deutschen Ärzteschaft:

"Außerhalb der wissenschaftlichen Medizin stehende Methoden", In: Deutsches Ärzteblatt 95, Heft 14 (3.4.98)

Da die homöopathische Konstitutionstypenlehre ebenso willkürlich, unwissenschaftlich und Menschen verachtend ist wie der Rassismus, müssten sich doch etliche Affinitäten aufzeigen und so der homöopathischen "Forschung" neue Impulse vermitteln lassen.

(Homöopathiepapst Vithoulkas attestiert z.B. den Angehörigen von Pflegeberufen, dass ihre Vorfahren vermehrt eine ´syphilitische Konstitution´ gehabt hätten!!!)

Wenn es Ihnen dann noch gelingt, auch die verschiedenen Kategorien der Clearness, in die beim Bioresonanzanbiter Scientology sich ja alle Menschen einteilen lassen, in die beiden o.g. Wahnsysteme zu integrieren, ist dir der alternative Nobelpreis, mit dem sich ja inzwischen zahllose Esoterikfaschisten schmücken dürfen, gewiss.

Erbitte baldige Aufklärung darüber, wie groß denn die Gruppe der feistofflichen Versager in unserem Land ist (0,1 oder 99,9%) und nach welchen Kriterien sich diese "feinstofflichen Blockaden" vielleicht schon im Vorfeld erkennen lassen, damit man sich nicht unsinnigerweise das Geld aus der Tasche ziehen lässt.

Mit Grüßen irgendwelcher Art

Doris

PS

Wahrscheinlich liegte deiner "These" jedoch wohl der übliche Kurpfuschertrick zu Grunde, bei Versagen des Plazeboeffekts und Ausbleiben eine Spontanremission die Schuld auf das "unabänderliche Karma" zu schieben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH