» »

Urin-Therapie

gOanichs(oeinffach


Bin hier noch ganz neu,und ich möchte auch berichten.

Ich trinke meinen Urin,seit ich vor Weihnachten endgültig die Nase voll hatte,permanent von quälenden Halsschmerzen,verschiedenster Formen begleitet zu werden. :-(

Nachdem ich wegen dieser Probleme einen Termin bei meiner Ärztin gemacht habe,und ich mit ihr darüber gesprochen hatte,diese Therapie über mich ergehen zu lassen,habe ich mich entschlossen,dieses zu tun.

Meine Halsschmerzen waren nach ein paar Tagen verschwunden.

Toll,dachte ich mir,und jetzt trinke ich jeden morgen ein Glas, 1 zu 3, mit Wasser gemischt und schön warm auf nüchternen Magen.Danach noch ein Glas Wasser,schmeckt wie Zuckerwasser. :)^ Um die Wirkung noch zu forcieren,erledige ich vor dem Frühstück noch die gesamte Morgentoilette,bevor ich dann Früstück mach. :)D

Auch meine Ernährung habe ich umgestellt,und esse jetzt viel Obst.

Da ich keine weiteren Krankheiten habe,und auch X Jahre keine Medikamente zu mir nehme,habe ich keine Nebenwirkungen bei mir feststellen können.

Ich fühle mich Super. *:)

M&ari e 8Len{a


@ ganichsoeinfach

das ist sehr interessant fuer mich, weil ich naemlich auch seit laengerem Probleme mit dem Hals habe. Sobald ich mal eine Stunde lang nichts getrunken habe fuehlt sich der Hals unglaublich trocken an und das Sprechen wird auch etwas unangenehm wird. Zwischendrin hab ich auch mal so leichte Halsschmerzen.

Die Hausaerztin hat mir anfangs ein AB verschrieben, was aber nichts gebracht hat. Als ich dann nochmal da war, meinte sie, sie koennte nichts besonderes feststellen, ausser einer Roetung und hat mich zum HNO geschickt. Der hat dann mit so ner Minikamera von oben (durch die Nase) reingeguckt und auch gemeint , dass der Hals nur geroetet ist und da ich zu dem Zeitpunkt gerade mal wieder dick erkaeltet war, meinte er, das hinge mit der Erkaletung zusammen und gaebe sich. Naja, und ich hab es immer noch ...

Bin jetzt am Ueberlegen ob ich nochmal zur Hausaerztin gehe, aber denke mal, dass da wohl nicht bei rauskommen wird/wuerde.

Naja, deshalb finde ich Deinen Beitrag sehr interessant!

Ich habe zwischezeitig auch schon mal ein Paar Tage mit Urin gegurgelt, aber der Wuergereiz war dann doch immer sehr stark und ich habs wieder aufgegeben.

Wie waren denn Deine Halsbeschwerden? Und wie hast Du Dich zum Trinken ueberwunden?

LG, Marie Lena.

SFc'hlienYchen


"RE:Urin trinken"

Hallo Leute,

habe die Beiträge hier aufmerksam verfolgt.

Wie ich gelesen habe, kann man den Urin ja in jeglicher Verdünnung zu sich nehmen, bis sich der Körper daran gewöhnt hat. Soweit so gut.

Kann mir aber vielleicht mal jemand sagen, was für konkrete Symptome bei der Eingewöhnung des Urintrinkens auftauchen? Bisher habe ich es mich immer noch nicht getraut, zumal ich auch noch Raucherin bin und Almangam im Mund habe.

Kann - Sollte - ich den Versuch auch mal wagen oder sollte ich es aufgrund der Almangam-Füllungen und des "Noch-Rauchens" (versuche gerade wenigstens den Mist sein zu lassen *grummel*) lieber lassen. ???

Vielleicht kann mir ja jemand seine eigenen Erfahrungen mit der gleichen Problematik schildern. Würde mich mal sehr interessieren.

Schönen Dank schon mal @:)

A/marexny


Klingt sehr interessant!

Ich habe seit Jahren starke Verdauungsbeschwerden, Blähungen, Magendrücken usw., manchmal total heftig und gesellschaftlich einschränkend! Wahrscheinlich nervlich bedingt, denn der Arzt kann nix Krankhaftes finden. Nun frage ich mich, ob Urintherapie auch bei solchen Beschwerden helfen könnte. Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht? Wäre ja absolut unkompliziert, kostet nicht viel ;-) und man bräuchte dafür kein Rezept.

Liebe Grüße

S&chli"encxhen


@Amareny

Nach den kurzen Berichten die in dem Buch "Urintherapie von A-Z" stehen, soll sich auch das Allgemeinbefinden deutlich steigern. Das würde ich so interpretieren, dass Urin die desamte Stimmung hebt ohne dass eine bestimmte Krankheit vorliegt. Aber such doch sonst nochmal im Internet unter diesem Thema. Da wirst du bestimmt fündig.

Gruß

Mtarie\ Lenxa


schluck

habe nun den zweiten Tag morgens ein Glas Urin (verduennt) getrunken, und es ist gar nicht mal sooo schlimm wie ich befuerchtet hatte. Der Geschmack ist nach Verduennung zu ertragen und ich kippe das Glas auch nur so in mich hinein ohne gross zu atmen. Naja, vermutlich sollte ich die Sache mehr geniessen, um den maximalen Effekt zu erzielen ;-) aber daran kann ich ja noch arbeiten ...

Mal sehn, was sich nun tut ...

g4anigchs:oPei[nfacxh


schluck

Siehste,Marie Lena,war doch garnicht soooo schlümm,das geniessen kommt dann,wenn dein Körper jeden Tag danach verlangt.

Und dies beweist für andere wieder,ES GEHT DOCH!

Aber,hatte ich glaube ich auch schon mal erwähnt,JEDER Körper reagiert unterschiedlich.

l)evelodo-dallaBs


pee pee zum frühstück

hallöchen habe grade die beiträge zur urin therapie gelesen. ich mache das auch seit einiger zeit und mische das gelbe gold mit apfelsaft. Ein espresso tässchen voll pee reicht.außerdem kann man sich auch in der apotheke eine nosode aus eigenurin anfertigen lassen ( globulie oder tropfen ) soweit ich weiss

Armaxreny


Ein wenig muß ich ja schmunzeln, wenn ich lese, wie ihr euren Urin "verfeinert", ist schon irgendwie freakig das ganze ;-D, doch es fasziniert mich, daß das für so vieles helfen soll und ich habs deshalb gestern abend erstmals ausprobiert und mir gleich ein ganzes Glas runtergekippt. Hatte vorher viel getrunken und es war deshalb fast wie Wasser. Heute las ich jedoch im net, daß es der konzentrierte Morgenurin sein soll (pfuideibl...), tja, da werd ich wohl auch irgendwie mischen müssen, sonst kriege ich diese "Köstlichkeit" wohl nicht runter... Doch ich will es unbedingt weiter versuchen, denn heute fühle ich mich erstmals seit Tagen so richtig guuuuut! Bin schon neugierig, was sich noch alles tun wird durch diese für mich neue Heilmethode...

Liebe Grüße an euch! *:)

Kfleea-Blaxtt1


hey leute :-)

gibt es eine seite im internet wo man nachlesen kann gegen was die urintherapie hilft ???

viele grüße

-_teSss-


Hallo,

sehr gute Seiten zu dem Thema finde ich sind die des Therapeuten Peter Mücke ("Urintherapie.com") . Man muss zwar wenn man eine spezifische Frage an ihn selber hat 10,- € bezahlen, aber das war es mir wert. Die Seiten sonst sind sehr informativ und übersichtlich aufgebaut.

Ich selbst bin sehr froh, die urintherapie für mich entdeckt zu haben, ich denke nach 2 1/2 Monaten hat sich mein Immunsystem bereits stabilisiert, mich hat sonst alles angesprungen was an Krankheiten in meiner Umgebung so rumlief.

Ausserdem habe ich eine Hohlhandverkrümmung (Morbus Dupuytren) , Verhärtungen haben sich an den Sehnen der Hand niedergelassen, und mein Arzt meinte, früher oder später müsste ich das wegoperieren lassen, sonst würden die Finger verkrümmt. Seit gut 3 Wochen reibe ich mir die Stellen mehrmals mit meinem Urin ein, und die Verhärtungen sind deutlich zurückgegangen. Ich bin begeistert.

Mehrmals im Jahr hatte ich tagelanges Brennen im Auge, Nasenlaufen etc. wobei keinerlei Allergie festgestellt werden konnte. Seit ich mir jeden Morgen ein paar Tropfen Urin ins Auge träufele ist auch das praktisch nicht mehr vorhanden.

Wenn ich mir überlege was ich in der Vergangenheit Geld ausgegeben habe für Augentropfen und all die vielen Erkältungs

säfte,Salben,Pillen etc. Jetzt kostet es nichts mehr und hilft sogar

Nur mal ehrlich, wem traut man sich davon zu erzählen, das Wort Urin schreckt die meisten doch schon ab

liebe Grüsse

Tess

S]chlbiencxhen


@tess

Deine Beschreibungen sind ja sehr aufschlussreich. Ich werde mir die von dir angegebene Internetseite mal ansehen.

Bisher habe ich immer noch nicht den Mut aufgebracht, Urin zu trinken.

Allerdings muß ich dazu auch sagen, dass ich (noch) rauche und deshalb nicht so ganz sicher bin, ob es dann gut ist, den Urin zu trinken.

Aber du hast vollkommen Recht. Darüber reden kann man einfach nicht. Letztens habe ich meinem Sohn den Rat gegeben, er solle den Urin doch mal durch seine Nase ziehen, um seinen Schnupfen mal in den Griff zu bekommen, da kam als Antwort: "Iieh bist du eklig".

Mal auf die Idee zu kommen, es einfach mal auszu probiern ist er allerdings nicht. - Leider-.

Schade, dass dies heutzutage noch so ein Tabu-Thema ist.

Liebe Grüße

gKanichksoe[infacxh


Habe noch ein paar Tip's gefunden.

[[http://www.urintherapie.com/selbst/selbstbehandlung.htm :)^]]

-it5essx-


schlienchen

es ist wirklich nicht so schlimm,

versuche es doch erst einmal mit ein paar TRopfen und steigere dich dann.

Ausserdem denke ich dass die wenigsten Leute, die diese Therapie

machen wirklich 100 % gesund leben.

Ich trinke nach wie vor abends gerne Wein und muss morgens (1/2 Stunde nach dem Morgenurin trinken) regelmässig PPi nehmen.

Trotzdem hilft es mir sehr gut. Ich hoffe dass es auf Dauer vielleicht auch etwas gegen meinen Reflux hilft, geschadet hat es bisher nicht.

Ich habe Urin auch als Kosmetika entdeckt, Haut und Haare, es gibt nichts Besseres. Manchmal habe ich morgens Probleme, weil ich nicht genug Urin für all meine Anwendungsgebiete habe

Liebe Grüsse

A0ndiDyEE


Haut und Haare

Etwas weniger Überwindung kostet es bestimmt Harnstoff-haltige Kosmetika zu kaufen. Alternativ kann man auch Harnstoff in der Apotheke oder im Internetversandhandel kaufen und eine 2%ige (20g/Liter) Lösung herstellen. Das entspricht der Konzentration im Harn.

Trinke sollte man das ZEug meiner Meinung nach nur, wenn man gesund ist und insbesondere wenn man keine MEdikamente nimmt. Sonst hat die Leber mit der doppelten Menge Giftstoffen und deren Abbauprodukten zu tun - nämlich auch gerade denen, die man eben ausgeschieden hat.

Wohl bekomms!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH