» »

Schulmediziner vs. Heilpraktiker

dlemo lanxt


Amplo, schnitzs

:)^

K4ath[ibaxby


Sega83

Ja ich weiß das ihr alle von der Pharma seit oder Ärzte und Handlanger des Pharma Kartells!

Ja klar und Du wirst ein Handlanger Deines eigenen Geldbeutels, denn zum Handlanger der Pharmaindustrie reicht es für HP ja leider nicht, da ihr ja zum Glück keine Medikamente verschreiben dürft :-p .

s&chniitzxs


@Sega, den angehenden Heilpraktiker

Ja ich weiß das ihr alle von der Pharma seit oder Ärzte und Handlanger des Pharma Kartells!

Hier zeigt sich ein sehr eingengtes Denken. Aber ich fürchte Du hast natürlich recht, die Welt besteht nur aus den guten Heilpraktikern und Homöopathen und den bösen der Gegenseite, Ärzte und die Pharmamafia. Schwarz und weiß, natürlich und daneben gibt es gar nichts.

Allerdings bringt diese Diskussion weder Dich noch uns hier voran.

A3mplxo


Ja ich weiß das ihr alle von der Pharma seit oder Ärzte und Handlanger des Pharma Kartells!

Das sind die bruchdummen Parolen, die HP-Schüler heutzutage an HP-Schulen eingetrichtert bekommen, von HP-Lehrern, die meist selbst keinerlei Ahnung und Erfahrung haben, weil sie es auch nie richtig beigebracht bekamen.

Dabei vergessen die lieben HPs meist, dass sie nicht das Subjekt der Alternativmedizin sind - für das sie sich gerne halten, sondern das Objekt von Geschäftemachern. Da es kaum einer der angehenden HPs je zu einer eingenen Praxis schafft (<1%), kann man getrost vermuten, dass pro niedergelassenem HP etwa 500000€ an Schul- und Kursgebühren den Besitzer wechseln. Der niedergelassene HP dagegen wird kaum jemals 500000 € verdienen. Also machen die Schulen hierbei den großen Reibach. Kein Wunder, dass es in einer Großstadt mittlerweile an jeder Straßenecke eine HP-Schule gibt. Seltsamerweise nimmt aber die Zahl der HPs nur unwesentlich zu.

Dann sind da noch die Pharmaunternehmen, die heutzutage den Großteil ihrer Produktpalette rezeptfrei verkaufen dürfen, wobei HPs dafür viel bessere Ansprechpartner sind, als Ärzte, die ohnehin dazu gezwungen werden möglichst preisgünstige und generische Medikamente zu verordnen.

Und nicht zu vergessen, die Hersteller von sündteuren aber absolut nutzlosen Geräten, wie Bioresonanzapparate, Irismikroskope oder EAV-Geräte, für die es fast nur in der HP-Szene einen Markt gibt. Für den Gegenwert allein der drei o.g. Geräte habe ich eine Arztpraxis gekauft und komplett neu ausgestattet.

C{etuxs


Da es kaum einer der angehenden HPs je zu einer eingenen Praxis schafft (<1%),

Warum dann die schon unangemessene Aufregung über die paar "Hanseln"

Bioresonanzapparate, Irismikroskope oder EAV-Geräte,

Einführungen, Fortbildungen und Weiterbildungen werden i.d.R. von Ärzten durchgeführt. Desgleichen die firmeninterne medizinische Betreuung

C'extxus


->Nachtrag...

...nicht selten sind es Ärzte, die die abstrusesten Diagnoseverfahren "erfinden"

d|emHolaxnt


Cetus

Ärzte sind allgemein gesehen auch keine besseren Menschen und versuchen genauso ihren Profit rauszuschlagen. Ob sie daran glauben oder nicht.

Aber entschuldige, ich kenne Sega zwar nicht, aber das was er von sich gegeben hat spricht nicht gerade für seinen Berufsstand. Auch wenn ich hier nix verallgemeinern möchte. Denn sicherlich gibt es auch qualifizierte Homöopathen.

doemolxant


Böse, böse Phramaindustrie

[[http://www.medi-learn.de/medizinstudium/viewer/onlinezeitung1.php?Ausgabe=278&Link=http://www.medi-learn.de/medizinstudium/onlinezeitung/archiv/278/index.shtml#10]]

Bringt mehr als die "Homöopathieindustrie"

S;eg>a83


Cetus ich sag da nichts mehr zu, dieses Forum ist mir zu blöd. Hätte mich über eine NETTE Diskusion gefreut, aber man wird ja gleich beschimpft und böse angegriffen wenn man den Nagel auf den Kopf trifft. Meinetwegen glaubt alle an Vogelgrippe und Seuchen, nimmt die Spritze und gut ist. Ich zwinge jedenfalls keinem meine Meinung auf!

dMemo!lanxt


Ich ziehe meine unsachlichen Beiträge zurück und ich bin mir sicher, dass die Mädels von der Ärztefraktion auch etwas netter diskutieren können.

Aber du hast mit deinem LALALA nicht gerade zu einer friedlichen Diskussion eingeladen. Es wäre nett, wenn du trotzdem auf die Argumente, die da schon stehen eingehen könntest. @:)

K[athi5bab"y


Cetus ich sag da nichts mehr zu, dieses Forum ist mir zu blöd. Hätte mich über eine NETTE Diskusion gefreut, aber man wird ja gleich beschimpft und böse angegriffen wenn man den Nagel auf den Kopf trifft.

Wie es in den Wald hineinschallt, so schallt es auch wieder raus mein Lieber und wenn man dann auch noch merkt, dass Du in der medizinisch-wissenschaftlichen Materie so unbedarft bist, aber Dir anmaßt darüber zu urteilen, musst Du mit solchen Reaktionen rechnen.

S`egax83


Also dein LIEBER bin ich nicht.......das will ich noch ebend klar stellen.

Ausgangssprache wird hier verwendet........gibs ja nicht!

APmp}lo


...nicht selten sind es Ärzte, die die abstrusesten Diagnoseverfahren "erfinden"

Korrekt. Aber diese abstrusen Verfahren werden von anderen Ärzten meist sehr schnell als das entlarvt, was sie sind: eben abstrus. Die Folge ist, dass diese Verfahren nur von Außenseitern angewendet werden.

Aber Heilpraktiker stürzen sich traditionsgemäß auf gerade diese Verfahren, denn alle diese Verfahren haben eines gemeinam, sie sind einfach, leicht zu "erlernen" und anzuwenden. Und das kommt den HPs mit ihrer Schmalspur-Ausbildung entgegen, denn in zwei, drei Jahren Abenduntericht zwei Mal wöchentlich bleibt eben nicht viel Zeit für das Erlernen komplizierter aber sinnvoller Untersuchungs- oder Behandlungsmethoden.

Das fängt ja schon mit der körperlichen Basaluntersuchung an. Bis man die wirklich beherrscht, muss man hunderte von Menschen untersucht haben. Wie soll ein HP-Schüler das denn realisieren?

SEegax83


Sag mal Amplo was soll so eine Verleumdung? Bist du Arzt? Und wenn, sag ich das Du der Beste bist und ich nur dreck?Nein. Heilpraktik ist ein sehr umfangreiches Studium mit sehr sehr viel Stoff zum lernen.

Heilpraktiker ist ehrlich, denn als ich beim normalen Arzt war, wurden Diagnosen wie: essentielle Hyperthonie oder idiopatische Kardiomyopathie angewandt. Ursache Unbekannt! Ich weiß was es heißt, nur viele eben nicht. (Bin wohl doch nicht so dumm wie hier behauptet wurde) Aber ich habe diese Ursachen alle durch das Naturheilverfahren weg bekommen. Kein Arzt konnte und wollte mir helfen, aber zur Apotheke sollte ich ständig gehen und Beta Blocker schlucken. Ich bin nun voll geheilt dank der Natur.

Was von den Ärzten entlarvt wird, ist das was man als ANGST bei vielen Ärzten und Pharma Firmen nennt. Denn nicht umsonst hatte man bei mir diese Tarn - Namen angewandt.

Wenn ich mir hier demolant aus dem Forum anschaue, dann sehe ich, das er 1987 geboren wurde und meine Thesen hier ankreidet.

Es ist doch klar: Vitamine dürfen nicht sein, aber Chemiepillen machen gesund. Nicht umsonst wurde hier von allen Seiten immer und immer wieder vormundig alles als falsch hingestellt was ich schrieb. Ich dagegen zwinge keinem meine Meinung auf, aber hier sind ja einige schon richtig fanatisch auf die Pharmapillen. Ihr könnt sie ja auch gerne weiter nehmen, macht euer Ding, aber hört auf schlecht über andere zu reden.

Ein Heilpraktiker ist ein Heilpraktiker, ein Schulmediziner ist ein Schulmediziner.

Ein Elektroniker ist ein Elektroniker und ein Elektriker ist ein Elektriker.

Ich werde hier nun auch nichts mehr zu schreiben, da eh gleich wieder die Naturheilkunde in den Dreck gezogen wird. Warum ist dieses Thema denn überhaupt erstellt worden?

Redet doch mal von Wirksamen Methoden der Naturheilkunde, z.B. was alleine Askorbinsäure alles kann oder Vitamin B Stoffe, oder Weißdorn oder anderes.

Aber wenn ihr gleich wieder kommt mit Ja ja ja die Pharma hat recht und es ginbt solche und solche, dann fürchte ich macht ihr das mit Absicht! Ich lass mich jedenfalls nicht provozieren und würde mich freuen hier mal ein paar Wirksame Methoden mit Erklärung der Heilpraktik vs. Schulmedizin vorfinden zu können.

PS: Falls es wieder kommt mit dem ganzen zitieren -ich weiß was ich geschrieben habe und muss mich an nichts elendig lange aufgeilen!

g!p5`6


Ich weiß nicht ob jemand Montag Abend die Sendung über Ignaz Semmelweis gesehen hat. Ich hatte leider keine Ziet dazu. Sein Beitrag für die Medizin war mir ber bekannt. Ich habe aus Wikipedia folgendes Zitat kopiert :

Trotz dieses Erfolgs wurden seine Arbeiten lange Zeit nicht anerkannt. Seine Studenten hielten Sauberkeit schlicht für unnötig und Ärzte wollten nicht wahrhaben, dass sie selbst jene Krankheit verursachten, die sie heilen wollten. Durch eine Intrige seines Chefs, der sich übergangen fühlte, wurde Semmelweis diskreditiert und musste 1849 die Klinik verlassen.

Der Link zur ganzen Geschichte : [[http://de.wikipedia.org/wiki/Ignaz_Semmelweis]]

Das Zitat zeigt für mich eine Grundlegende eigenschaft des Menschen. Man hat etwas gelernt und darauf besteht man. Was ich nicht gelernt habe, kann es nicht geben. In der Geschichte der Menschheit hat sich eine etablierte Gemeinschaft immer gegen alles gewehrt was ihren bisherigen Stand angegeriffen hat. Es gab Fachleute die vorausgesagt hatten daß ein Mensch stirbt wenn er schneller als 40 km/h fährt. Man bedrohte Wissenschaftler mit den Tod falls sie nicht von ihren Ansichten abrücken ( trotzdem wissen wir heute daß die Erde keine Scheibe ist). Ich habe manchmal einfach den Eindruck daß sehr vielen ( und vor allem jungen Leuten) etwas fehlt, wofür wir in unserer Jugend gekämpft ( na ja mehr heftig diskutiert) haben : Toleranz. Sich einmal über den eigenen Tellerand hinaus zu informieren und auch das was man mal gelernt und erfahren hat auch mal zu hinterfragen. Und vielleicht auch mal was auszuprobieren.

Um zum Thema zu kommen Ich war einmal bei einee Heilpraktikerin. Mir ist immer noch unklar wie die mit Hilfe eines Pendels bemerkt hat daß ich Probleme mit der Leber habe. Der Arzt hat hinterher gemessen und das auch festgestellt. Mir hat das zu Denken gegeben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH