» »

Baldrian & Johanniskraut

mwissma+rple7x8 hat die Diskussion gestartet


Hallo...

Hat hier jemand Erfahrungen gemacht mit Johanniskraut und Baldrian, in Tablettenform?

Ich überlege ernsthaft ob ich es damit versuchen soll da es mir Moment, oder auch häufiger mal, so gar nicht gut geht, seelisch (frisch verlassen worden) und an schlafen ist wegen zuviel Grübelei auch nicht zu denken.. Da kommt ne ganze Menge an unschönen Dingen zusammen..

:-(

Antworten
L:ichtwxesen


Johanniskraut

bruacht rund 2 Wochen, bis es anfängt zu wirken. Baldrian ist als Beruhigungsmittel recht gut, aber es gibt Hinweise, dass eine "bedingte" Abhängigkeit auftreten kann.

Besser sind da schon Hopfen oder Lavendel (nicht Lavendin, denn das regt an) oder einfach ein Glas warme Milch mit Honig vorm Zubettgehen...

Hast du es schon mit Entspannungsübungen wie Autogenes Training oder Yoga versucht? Oft hilft es auch, mit einer Freundin über alles zu sprechen, sich selbst einen Brief zu schreiben oder zu malen.

Du befindest dich sicherlich in einer Phase, in der du erstmal alles aufarbeiten musst. Und solange du das ganze nicht für dich verarbeitet hast, werden dieses Pflanzenpräperate nur "deckend" wirken.

Alles Gute, du wirst es schon schaffen! *:)

Liebe Grüße

mmissmariplxe78


Mit Freundinnen rede ich, klar, aber das hilft nur in dem Moment, wenn ich danach wieder allein bin geht das nachdenken wieder los, und zwar heftig..

Ich hoffe dann mal das ich vom Baldrian wenigstens etwas besser schlafen kann.

Merkt man denn von Johanniskraut deutlich was, wenn man es länger einnimmt?

LEic?htweisen


Missmarpel

persönlich (was aber nichts heißen mag) halte ich von Johanniskraut nicht viel, zumindestens nichts von den Dragees, die man/ frau in jeder Drogerie kaufen kann. Die darin enthaltene Dosis ist so gering, dass man dies eher in die Rubrik "Geschäftemacherei" einsortieren sollte. Dies gilt im übrigen für alle "Zusatzmittel", die frei verkäuflich sind.

Wenn, dann sollte das Mittel schon von deinem Hausarzt verschrieben sein, auch wenn du den vollen Preis zahlst.

Schau dir auch mal HOPFEN genauer an! Denn ich glaube, das Kraut könnte dir schon eher helfen.

Liebe Grüße

m,issmarQplxe78


@ Lichtwesen

Ich hab mich mittlerweile eingedeckt mit Baldrian und Johanniskraut. Beides in Tablettenform von Kneipp.

Johanniskraut = 300 mg/Tablette

Baldrian = 500 mg/Tablette

Kann man das ohne Probleme gleichzeitig einnehmen?

Wenn ich mich richtig informiert habe würde ich es so machen:

3 x Johanniskraut pro Tag = 1200 mg

2 x Baldrian vorm schlafen = 1000 mg

???

L5ichtxwesxen


Nochmal...

Johanniskraut ist bei sehr leichten Depression indiziert, z.b. Winterdepression...

Unruhezustände und Einschlafstörungen lassen sich besser mit anderen Kräutern behandeln.

Zum Baldrian:

Baldrian hilft bei nervös bedingten Einschlafstörungen. Allerdings kann Baldrian unterdosiert, wozu Laien gerne neigen, genau zu einer gegensätzlichen, also paradoxen Situation führen.

Sprich bitte vorher deshalb mit deinem Arzt oder Behandler! Oder willst du dich sedieren, also betäuben? Dann solltest du wirklich erst recht zum Doc oder Behandler deines Vertrauens gehen.

Liebe Grüße

mjissma;rple78


@ Lichtwesen

Ich habe jetzt eben eine email an Kneipp geschrieben, bin gespannt was die mir sagen zu ihren Präparaten.

Aber betäuben wär gar nicht mal verkehrt, so wie es mir momentan geht *schnief*

Loi3chtXweFsen


Missmarpel

Betäuben wäre jetzt der komplett verkehrte Weg und ich glaube, du weißt das auch!

Du musst da durch, und du wirst es auch schaffen! Was du jetzt schaffen musst, ist alles zu ver- und aufzuarbeiten, damit du dann das nächste Mal stabiler bist. *:)

Liebe Grüße

LnichtWwesxen


Missmarple

Kneipp wird sicherlich seine Produkte als "Nahrungsergänzungsmittel" oder "Vitaltherapeutikum" deklarieren. Bitte pass auf mit der Selbstverordnung! Dann der Schuß könnte nach hinten los gehen...

[[http://www.mdr.de/hier-ab-vier/natuerlich-gesund/1322123.html]]

m]issm&arpZle7Y8


@ all

Johanniskraut wirkt erst nach einer Weile... Wie sieht es denn bei Baldrian aus?

L'ickhtwexsen


@Missmarpel

Bitte lies nochmal meine Beiträge vom 05.07.05 09:47 Uhr und 12.45 Uhr

Liebe Grüße

mgiss]marpl(e78


Schon gut... Ich frage nicht weiter nach. Sorry!

gapU5x6


Also ich hab vor Jahren ( > 10 ) immer wieder mal Baldriandragees genommen. Das war nicht so das ware. Ich hab dann schon mal noch schlechter einschlafen können ( das paradoxe das Lichtwesen gemeint hat). Oder ich hab mich mal ertappt wie ich total ruhiggestellt war ( bei ner Beerdigung). Als die Schachtel leer war hab ich sie nicht mehr ersetzt. Ich hab dann progressive Muskelentspannung nach Jacobsen gemacht. Das hat bei Einschlafproblemen immer geholfen. Wenns jetzt mal 'klemmt' nehm ich Rescue (Bach-Blüten). Außerdem meditiere ich regelmäßig. Ich bin damit sehr zufrieden.

RLebecxcxa


also ich denke nicht ganz so hoch dosiert sollte es auch tun. In Kombi gibt es beide Stoffe in Sedariston - Kaspseln. 1 morgens und 2 abends reicht meistens aus. Betäuben kann man sich damit definitiv nicht.

Und keine Sorge: Meist tritt die Wirkung auch schneller ein als beschrieben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH