» »

Energetisiertes Wasser

L!ili?th hat die Diskussion gestartet


dieser beitrag richtet sich hauptsächlich an Kurt, aber auch alle anderen, die was produduktives zu erzählen und/oder erfahrungen gemacht haben sind erwünscht!

@ Kurt:

deinem beitrag im "schüsslersalze und laktoseintoleranz"-forum folgend: ich kann mir also so ein gerät zum energetisieren von wasser selbst basteln? muss ich da was wichtiges beachten?

noch eine frage: ich hab währen meines griechenlandurlaubes ständig schlichtes quellwasser getrunken, das direkt an der quelle abgefüllt wurde (mineralwasser gab es gar nicht), und es hat mir sehr gut getan. meine frage ist nun, wo ich hier natürliches quellwasser herbekomme. in den geschäften in meiner nähe - auch in großkaufhäusern - bekomm ich das nicht. da gibts nur mineralwasser.

danke im voraus, falls du mir antwortest!

lg

Antworten
KQurxt


Basteln ist gut :-)

Liebe Lillith,

ich habe sehr lange gebraucht um dieses Wissen zu erhalten. Falls Du Dir selbst ein Gerät bauen möchtest dann sollst Du es auch haben :-)

Es laufen leider zu viele Irre im Internet herum, darum gebe ich meine Emailadresse nicht bekannt.

Falls Du eine Emailadresse hast, die Du hier bekanntgeben möchtest, dann schreibe ich Dir zurück, wie das ganze funktioniert.

viele Grüsse

Kurt

K/urxt


Ach ja,

Ich vergass die Antwort auf Deine Frage.

Klar, Quellwasser ist zumeist gesund, weil es im natürlichen Fluss liegt. Ohne Pumpe gefördert, ohne in Berührung mit Strom (50 Hz). Wenn dann noch die Mineralien stimmen, dann ist alles ok :-)

viele Grüsse

Kurt

L&ilitxh


re

naja - ein gerät kaufen käme im prinzip auch in frage, aber ich befürchte, das sowas etwas zu teuer für mich ist.

mit meiner email-adresse bin ich auch sehr vorsichtig, aber ich riskiers einfach...

vsch@hotmail.com

Kturt


Antwort kommt sofort :-)

:-)

viele Grüsse

Kurt

L.il'itxh


re

danke :-D

aber wenn dir das zu viel zeit raubt brauchst du dir meinetwegen keine umstände machen, ok?

lg

Kjuxrt


Schon unterwegs

Wenn jemand gesund leben möchte, ist mir das niemals zu zeitaufwendig :-)

viele Grüsse

Kurt

Rfalxle


Ui...

Süss, wie geheimnisvoll hier getan wird, um sich über "energetisiertes Wasser" und ordinäres Quellwasser konspirativ zu unterhalten. Nur Wasser trinken, dass nicht mit Strom (= 50 Hz, sic!) oder einer Pumpe in Berührung gekommen ist.

Aber für Lilith und Kurt ist mein Kommentar ohnehin von vorneherein "unerwünscht".

@ Lilith:

Viel Spaß mit einem teuren Gerät zum "energetisieren" von Wasser. Mein Tipp: Gib' das Geld lieber für den nächsten Urlaub aus -- möglicherweise liegt in Deinem Urlaub der Grund für Dein Wohlbefinden, und nicht im Quellwasser...

K{urt


Wieso teuer?

Lieber Ralle,

klar wenn man den Maßstab an den herkömmlichen Geräten nimmt, dann wird es teuer.

Bis jetzt habe ich noch nie Geld dafür verlangt :-)

viele Grüsse

Kurt

KKu`rxt


@Lillith

ist das Mail angekommen?

viele Grüsse

Kurt

T7erEraxner


Ein wichtiger Faktor ist die Oberflächenspannung

Unser Leitungswasser und auch die meisten Mineralwässer weisen eine zu hohe Oberflächenspannung auf. Der Körper benötigt dann zusätzliche Energie, um das getrunkene Wasser den Körperzellen verfügbar zu machen. So eigenartig das klingen mag, aber Wasser mit einer geringeren OFS ist "nasser" als das Wasser aus der Leitung. Wird solches Wasser oft getrunken, wirkt sich das später positiv auf die Fließeigenschaften des Blutes aus, was wiederum den allgemeinen Gesundheitszustand verbessert.

KAur>t


Oh da hat jemand Ahnung

Lieber Terraner,

es freut mich dass Du das Prinzip verstanden hast :-)

Dein Leitspruch im Benutzerprofil ist besonders schön, weil ich genauso denke :-)

viele Grüsse

Kurt

KQur`t


Re: Ui...

Lieber Ralle,

ich denke Sie werden das schon verstehen wenn man in diesem Forum nicht unbedingt alles ausplaudern möchte. Es folgen darauf immer bissige Bemerkungen, darauf habe ich nicht immer Lust. Sie müssen kein Vertrauen zu Naturprodukten und deren Auswirkungen haben, kein Problem für mich. Bissige Bemerkungen heben jedoch nicht das Niveau dieses Forums, also verzichtet man liebend gerne auf ausführliche Erklärungen.

viele Grüsse

Kurt

L?ilittPh


@ kurt

ja, vielen dank. ich hab die mails bekommen. :-)

ich werd bei gelegenheit antworten. im moment hab ichs leider ein wenig eilig.

lg!

T$errOaner


@ Kurt

Freundliche Grüße zurück! :-)

Hinter dem Phänomen "Wasser" steckt weit mehr, als vielleicht die simple Formel "H2O" vermuten lässt. Den Wasserwerken mag es möglich sein, mittels moderner Kläranlagen Gebrauchtwasser von Keimen oder Schwermetallen zu befreien - das physikalische Strukturbild der Wassermoleküle bleibt trotzdem unverändert. Ein solches Wasser dann als "gesund" zu bezeichnen, wäre schon eine kühne Behauptung. Nichts anderes aber soll dem Verbraucher suggeriert werden. Dennoch zweifelt meiner Meinung nach kein (ernst zu nehmender) Physiker mehr daran, dass Wasser auch ein Informationsträger ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH