» »

Darmreinigung

K^leeP-Bl&att1 hat die Diskussion gestartet


Wer kann mir was empfehlen ??? Möglichst nicht zu teuer, aber hilfreich.

Leide oft unter Blähungen. Unterleibsziehen!:-(

Bringt eine Darmspülung was??

LG

Antworten
M(ir,isfad


Es muss ja einen Grund haben, warum Du Blähungen und Ziehen hast.

Hast Du evtl. Lebensmittelallergien oder Pseudoallergien wie Histamin-Intoleranz, Gluten-Unverträglichkeit usw.?

Wenn man das weiß und entsprechend lebt, verschwinden oft alle Symptome...

[[http://www.symptome.ch/vbboard/showthread.php?t=1779]]

YParoxn


Ursache

Ich denke auch, daß Blähungen und Unterleibsziehen eine Ursache haben müssen....

Ansonsten:

das billigste und effektivste Mittel für eine Darmreinigung ist Glaubersalz.

das bekommst Du in jeder Apotheke (100gr für weniger als 2,5 Euro).

Salz in Wasser auflösen (die Mengen können sehr unterschiedlich sein; bei einer Darmreinigung zum Heilfasten löse ich 2 EL in 1 Liter warmem Wasser auf) und langsam trinken.

Glaubersalz reichert den Darminhalt mit Wasser an.

Dabei sollte man sich bewegen und nicht still sitzen oder liegen.

Nach 0,5 - 2 Stunden stellt sich der Drang ein, und man wird sich wundern, welche Abfälle man so mit sich herumträgt.

Aufgepaßt: der "Abgang" ist ausgesprochen dünn(flüssig)....

Und man darf mehr als 1-2mal das stille Örtchen aufsuchen ;-)

Allerdings: Salzlösungen können Brechreiz auslösen, und Glaubersalzlösung zu trinken kostet (zumindest mir) reichlich Überwindung....

Andere Möglichkeit einer Darmreinigung:

eine größere Menge Trockenpflaumen essen, dabei reichlich trinken.

Solltest Du die Ursachen nicht kennen und auch der Azrt ratlos sein, könntest Du einmal eine Heilfastenkur in Erwägung ziehen.

rOüwa


@klee-blatt1

Also ich hab mir eine Darmspülung (Colon Hydro Therapie) machen lassen.Ist zwar nicht ganz billig (70,-€ pro Spülung),aber mir hat es geholfen.Bei mir war es so,daß ich zuerst 6 Spülungen in Folge bekam (innerhalb 2 Wochen) und dann alle 1/4 Jahr eine.Ich fühle mich seitdem auch wieder fitaler und irgendwie leichter...

Viele Grüße

T3ierf{reundei`mwxeb


Ballaststoffe

Hallo!

Ich hatte auch Probleme mit Blähungen. Nun nehme ich seit längerer Zeit zusätzlich Ballaststoffe zu mir und kann für mich nur sagen, das es besser geworden ist.

Es soll wohl so sein, das durch die heute oft einseitige Ernährung (viel Fastfood, Fertigessen) die Ballaststoffe auf der Strecke bleiben. Die Folge davon ist, das der Darm "zugekleistert" wird und so Fäulnisgase enstehen ... durch Ballaststoffe wird der Darm langfristig rein gehalten/gemacht.

Verzeiht bitte meine "Laienausdrücke" bin aber halt kein Arzt und kann nur davon reden, was mir geholfen hat.

Alles Gute

CYetxus


ohne die berechigte Frage zu stellen WARUM eine Hydro-Colon-Spülung, sollte auf jeden Fall sichergestellt sein, dass keine Divertikel im Dickdarm bestehen!

Mit Clean prep, wird vor einer regulären Dickdarmspiegelung der Dickdarm blitzeblank gefegt. Es ist auch als preiswerter und vor allem rezeptfreier Ersatz für eine teure Hydro-Colon-Therapie anzuwenden.

jWoo


Clean prep ist doch ein stink normales abführmittel. ich denke nicht das es den darm so gründlich reinigt

C&etuxs


Klean Prep ist eine Darmspüllösung (siehe Rote Liste) nur letztlich in die andere Richtung wie eine Hydro-Colon Spülung. Darmspüllösungen säubern den Darm vor Spiegelungen und Operationen, rückstandsfreier kann eine Hydro-Colon-Spülung auch nicht sein, nur mit höherem Druck und teurer.

NLeuVerMxatt


Höherer Druck

ist ein gutes Stichwort. Darmspülungen sind nicht völlig risikolos und ganz bestimmt nicht sanft. Ausserdem bringen sie die Darmflora im Zweifelsfall gründlicher durcheinander als es die verteufelten Antibiotika jemals könnten.

Warum sollte künstlicher Durchfall irgendwie gesund sein?

Nichts anderes sind die vorgeschlagenen Methoden.

C+etus


->

diese Gefahr besteht nur bei häufigen, hintereinander folgenden Anwendungen.

Eher wahrscheinlich sind Elektrolytverschiebung, die zu Herz- und/oder Nierenkomplikationen führe

können.

Aber man sollte sich nicht in eine Komplikations-Hierarchie steigern, sondern die Frage stellen: WOHER kommen Blähungen und Unterleibsschmerzen. Eine ärztliche Abklärung wäre eher von Nöten. Die unerlässliche Palette notweniger Untersuchungen wären notwendig und da könnte auch eine Darmspiegelung zugehören, incl. einer möglichen Schädigung der Darmflora :-) .

t>scholsxefin


Probier das mal: 1 Glas Apfelmus oder Hipp-Früchte + 1 EL ungeschrotete Leinsamen + 1 EL Haferkleie (kannst auch mehr von dem Zeug nehmen, aber nicht mehr als jeweils 3 EL) ein bisschen Orangensaft oder ähnliches dazu, mindestens eine halbe Stunde aufquellen lassen, essen und danach ein Glas Wasser trinken. Du kannst als besonderen Ballaststoff-Vitamin-Mineralstoff-Spurenelement-Kick auch noch 1 EL Braunhirsemehl dazu geben - ich mach das, da ich Raucherin bin und Nährstoffe nicht schaden können! Die Pampe kannst du jeden 2ten Tag essen. viel Bewegung und viel Wasser trinken, Marillensaft mit ganz viel Wasser verdünnt hilft auch, Dörrpflaumen mit Wasser,.....

viel Erfolg beim Probieren

K|leuinerzStexrnDS


Leinsamen - ganzes Korn oder geschrotet?

Hallo,

hab da mal ne Frage an euch zu Leinsamen! Ich möchte meiner Verdauung etwas gutes tun und habe mir deshalb Leinsamen gekauft (ganze Körner). Es gibt ja auch geschrotete. Bei den ganzen Körner stört mich mittlerweile, das man so lange darauf herumkauen muss (der Vorteil ist natürlich, das man schneller satt wird - gebe sie immer in meinen Joghurt). Kann man die denn auch in größerer Menge ungekaut herunterschlucken oder sollte ich dann lieber geschrotete kaufen? Ich nehme meist nur etwa einen Esslöffel davon am Tag zu mir. Reicht das denn, um meine Verdauung in Schwung zu bringen ( + Bewegung und viel Trinken)? Ich trinke am Tag etwa 2-3 Liter Wasser und 0,4 l Tee.

Danke für eure Antworten.

sVigmWakappxa


Re Darmreinigung

Hallo liebe Leute,

ich benutze sehr häufig Sennesfrüchtetee. Das ist das wohl mildeste Abführmittel. Eine sehr gute Information über Abführtees gibt es im WWW:

[[http://www.opus-bayern.de/uni-regensburg/volltexte/2003/285/]]

Darin befindet sich Unterlink zu einem pdf file. Auf dieses pdf file verweise ich.

Der Sennesfrüchtetee ist NICHT problematisch in Bezug auf Gewöhnung. Auch ein Krebsrisiko, was im letzten Jahrzehnt oder vorher immer mal wieder diskutiert wurde existiert nicht. Sennesfrüchte erzeugen auch kein "Bauchgrimmen", derweil Sennesblätter dieses sehr wohl tun.

Fertigprodukte enthalten sehr viele "Füllstoffe", die als Geschmacksveränderung beigemischt werden. Das sind dann ganz normale Tees. Dafür zahlen Sie mehr als wenn Sie z.B. den Sennesfruchttee noch mit einem anderen Tee mischen .B. mit Schwarztee, Malventee oder Pfefferminze.

Die Wirkung kommt nach 8 Std und ist sehr milde.

Ich kann diesen Tee nur empfehlen. Einfach in die Apo gehen und sich -bitte nur reinen Sennesfrüchtetee- kaufen. Es gibt 2 Sorten davon, unterscheiden sich durchs Herkunftsland:

Alexandirner (aus Ägypten) und Tinevelly (aus Indien). Der Indische Tee ist besser.

Ganz früher gab es mal einen käuflichen Tee, der aus 75% Sennesfrüchte und 25% Sennesblätter bestand: hieß Bekunis Kräutertee. Den habe die Bekunistee Leute heute neu verschnitten und andere Teesorten hinzugefügt. Erfolg: weniger Wirkstoffe - kostet mehr.

Gute Gesundheit!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH