» »

Unangenehmer Körpergeruch

fBrAankx25 hat die Diskussion gestartet


Also es ist mir total peinlich, mit so einer Diskussion zu starten, aber leider weiß ich nicht mehr weiter.

Vorab, ich dusche jeden morgen sehr ausgiebig und pflege meinen Körper auch sonst sehr gut. Aber sobald ich das Haus verlasse und meinen Arbeitsplatz betrete, entsteht ein total unangenehmer Geruch. Dass es keine Einbildung ist, durfte ich vor 2 Jahren erleben, als es mir direkt in einem persönlichen Gespräch erzählt wurde. Dieser Moment war sowas von schrecklich.

Seitdem achte ich noch viel mehr auf meine Körperhygiene und die ganze Sache entwickelte sich zum ernsthaften Problem für mich. Ich kann meine Arbeit nicht mehr vernünftig abliefern, weil mich den ganzen Tag nur dieser eine Gedanke beschäftigt. "Rieche ich schon wieder? Wieso?? Bitte lass es niemanden merken"

Ich dachte anfangs, es würde an der Kleidung liegen und trage nun alle Kleidungsstücke nur einmal bevor sie in der Maschine landen.

-- Das Problem blieb bestehen --

Sehr naheliegend war dann der Gedanke, dass es evtl. am Fußschweiß liegen könnte. Ich kaufte 3 neue Paar Schuhe, aber selbst am ersten Tag des tragens bestand dieser Geruch trotzdem.

Was mich so zum Verzweifeln bringt ist, dass sobald ich daheim bin und keine Schuhe trage, auch kein Geruch mehr da ist. Nur riechen die Schuhe nach dem tragen nicht sehr stark, also woran liegt das ??? ?

Mir tun meine Arbeitskollegen schon richtig leid, weil ich es ja selbst auch rieche. Wie blöd muss das für sie sein, denn jemanden auf so ein Problem anzusprechen ist denen bestimmt auch total unangenehm. Ich würd echt alles dafür tun, endlich wieder normal leben zu können.

Ich freu mich über jede Hilfe!

Antworten
Mrary+2110


Hallo Frank

ich kann dir leider zu deinem Problem nicht all zu viel sagen...

Hm... Ich kann mir vorstellen, dass es für dich sehr unangenehm ist.

Ich hab erst kürzlich gelernt, dass Schweiß neutral riecht, sofern er nicht "alt" ist. Er darf dann gar nicht riechen. Und wenn du sagst, wie oft du duscht und so, dann dürfte das bei dir absolut nicht der Fall sein.

Es kann sein, dass du irgendwas Bakterielles in dir hast, dass du irgendwelche Medikamente über die Haut ausscheidest, dass du irgendwelche Nahrungsmittel über die Haut ausscheidest (man kennt das ja auch vom Knoblauch).

Aber ich würde erstmal das Bakterielle abklären lassen.

Hast du denn noch nie mit deinem Hausarzt oder Heilpraktiker drüber gesprochen ???

Aus meiner Schule war jemand sogar so weit, dass er sich die Nerven hat unterspritzen lassen, aber das war, weil er so sehr geschwitzt hat, dass er ständig nassgeschwitzt war. Das muss auch ziemlich heftig sein.

Aber na ja. Tut mir leid, aber mehr kann ich dir leider auch nicht sagen. Ich weiß nur noch, dass man durch zu viel Duschgel, Deo und Konsorten den Säureschutzmantel der Haut kaputtmachen kann, was dann auch wieder nicht grad unbedingt so toll ist...

Und weißt du was ??? Du hast wohl den Geruch jetzt schon so sehr in der Nase gespeichert, dass du ihn auch verstärkt wahrnimmst. Aber - lass es abklären, das beruhigt und dann kann man sicher auch was tun.

Alles, alles Liebe für dich und - viel Erfolg,

f6ra_nk2#5


Vielen Dank!

Es ist schön, wenn man wenigstens mit einer Person reden kann. Zu deiner Frage, nein ich habe noch mit keinem Arzt darüber gesprochen. War mir bisher einfach viel zu peinlich.

Ich esse normal, wie jeder andere Mensch. Das einzig unnormale ist, dass ich unheimlich viel trinke (3-4 L Wasser/ Tag) und wenn die Finanzen es zulassen auch sehr viel rauche (25 pro Tag). Kann es am rauchen liegen? Ich kann mich nicht erinnern, dass ich das Problem hatte, bevor ich geraucht habe. Weiterhin gehe ich davon aus, dass der Geruch von den Schuhen kommt. Allerdings riecht es ja auch bei neuen Schuhen, also ist es ein einziges Rätsel. ???

MxaryX211x0


Hm...

Weißt du, ich würd wirklich mal zum Arzt gehen. Du musst dir mal dessen bewusst sein, dass zum Arzt VIELE Menschen mit derartigen Problemen kommen, denn dazu ist er nunmal da. Aber peinlich braucht dir das mit Sicherheit nicht zu sein.

Lass dich einfach mal von grundauf durchchecken. Schilddrüsenfunktion, Blutzuckerwerte, alles, was man halt beim normalen Checkup so macht. Und wenn dann irgendwo was sein sollte, dann geht er mit der Suche in die Tiefe. Aber vielleicht könnte es auch von daher irgendwie kommen.

Ich meine - ich rauche auch nicht wenig, auch so an die 20 Zigaretten pro Tag und habe dieses Problem nicht, aber es könnte ja durchaus sein, dass es bei dir irgendwie mitspielt.

Fußschweiß ist ganz was normales. Und wenn ich die Turnschuhe meiner Herren Söhne so sehe, dann oh du liebe Güte ;-D Aber DAS ist wieder was anderes, in Turnschuhen bekommt man nunmal "käsefüße", weil man ja ziemlich schwitzt da drin. Und wenn man, wie meine Jungs, nur ein Lieblingspaar hat, dass man von morgens bis abends trägt, dann haben die echt nach ner Weile so nen eigenen "Duft", dass sie über Nacht VOR der Haustür geparkt werden ;-D

Aber das trifft ja bei dir auch nicht zu, denk ich mal.

Es kann zum Beispiel auch sein, dass man durch Synthetik-klamotten vermehrt schwitzt, der Schweiß sich dann mit diesen künstlichen Fasern verbindet und DADURCH riecht. Aber man kann ja auch nicht ALLES aus Baumwolle anziehen. Hm...

Na, ich an deiner Stelle würde jedenfalls wirklich damit mal zum Arzt gehen, bevor du dich selbst verrückt machst damit. Man kann sich da nämlich auch ganz schön arg reinsteigern und das wird auf Dauer unangenehm, denn wie du schon schreibst, ist es dir selber schon unangenehm, unter Menschen zu gehen. Und das ist echt nicht grad so toll. Also - geh mal hin, schildere dein Problem, bitte darum, dass mal ein Blutcheck gemacht wird (macht er wohl eh von selber) und dann wart mal ab, was dabei rauskommt.

Aber dieses Schweiß-Problem, das haben wirklich viele Menschen, das braucht dir wirklich absolut nicht peinlich zu sein!!!

Einstweilen wieder viele, viele liebe Grüße,

e<llQenirxa


Körpergeruch

Hallo Frank,

also zunächst mal mache ich eine Ausbildung zum Tierheilpraktiker und habe von da her nichts mit Humanheilpraktik am Hut. Aber wir achten bei der Untersuchung von Tieren u.a. auch sehr genau auf deren Körpergeruch. Die Haut ist das größte Ausscheidungsorgan das wir haben, wenn Du also solche Probleme mit Deinem geruch hast, hast Du (sehr wahrscheinlich) kein Problem mit Deiner Haut, sondern mit Deinen "Innereien". In jedem Fall wäre ein Gang zu einem (guten) Heilpraktiker für mich der erste Weg. Dann ist es in jedem Fall nützlich Deinen Säure-Basen Haushalt in Ordnung zu bringen (oft ist damit das Problem schon aus der Welt - beim Tier). Zum säure-Basen Haushalt gibt es sehr nützlich Bücher von GU Ratgeber.

Ich hoffe, daß Du Dein "Problem" bald in den Griff bekommst.

Viele Grüße.

f:rankx25


ich freue mich wirklich sehr, dass man hier soviel Hilfe bekommt. Also in Sachen Bluttest: der ist vor wenigen Wochen gemacht worden aus einem anderen Grund und da waren die Werte alle tip-top. Es hat tatsächlich auch nichts mir bestimmten Kleidungsstücken zu tun (Turnschuhe z.b.). Es ist alles ok, bis ich plötzlich unter Menschen bin und dieser verdammte Geruch entsteht. Einiges ist bestimmt schon eingebildet, weil es eh mein Leben bestimmt. Aber leider ist, wie ich schon schrieb, nicht alles Einbildung. Also ich gehe gerne mal zum Arzt, wenn ich mich dazu überwinden kann. Leider habe ich keinen Arzt meines Vertrauens mehr, weil es den nicht mehr gibt. Wenn ich jetzt sehe, dass ich den ganzen Tag in den gleichen Klamotten lief und auch die Schuhe nicht ausgezogen hatte und das nun mal prüfe, riecht tatsächlich gar nichts merkwürdig. Die Schuhe riechen so, wie es wohl normal ist. Überhaupt nicht streng und das ist am Rest meines Körpers ebenso. Wieso ist das dann so, wenn ich an einen längeren Zeitraum an einem bestimmten Ort sitze?

Naja, ich denke ohne den Weg zum Arzt anzutreten wirds nicht gelöst sein. Danke für eure Hilfe. Es ist sehr schön, mal darüber zu reden!!!

DANKE!

M"ary21x10


ja,

genau deshalb wäre es wohl wirklich mal gut, du würdest hingehen. Nur, um zu hören, dass körperlich mit dir alles in Ordnung ist. Weißt du, den Stachel haben dir damals diese Kollegen gesetzt, die dir gesagt haben, dass du nicht sonderlich gut riechst. Und von daher kommt deine Unsicherheit, die hat sich darauf aufgebaut.

Aber irgendwie musst du eben davon auch wieder wegkommen...

Aber das mit dem Säure-Basis-Ausgleich, das stimmt auch, das hatte ich doch glatt vergessen :-) Dafür gibts auch Teststreifen für Urin in der Apotheke.

Hm... Mein Lehrer (Heilpraktiker) würde dich jetzt wohl ein klein wenig in Hypnose versetzen und dir im Unterbewusstsein sagen, dass du keinen Körpergeruch hast. Also keinen unangenehmen oder sonstwas. Und dann ginge es dir besser. Vielleicht findest du wirklich so einen Heilpraktiker in deiner Nähe, denn das bringt unwahrscheinlich viel.

Aber das hat sich bei dir wohl tatsächlich durch diese eine einzige Aussage damals festgesetzt...

@ ellenira :

Find ich toll, dass du eine Ausbildung zur Tier HP machst!!! Ist bestimmt auch super interessant und die meisten Tierchen sind ja wesentlich angenehmer als Patienten, als so manches Menschlein ;-) Die sind irgendwie dankbarer und leichter zufrieden zu stellen. Und es ist doch sooo schön, wenn man auch einem Tier auf natürlicher Basis helfen kann. Doch, find ich richtig toll!!!

Ich hab grad mit meiner Ausbildung zum Heilpraktiker angefangen, ist ganz was Neues für mich, aber sehr interessant.

So. Jetzt wünsch ich euch beiden ein superschönes Wochenende und schick euch viele liebe Grüße :-),

MQartCian uLoxve


Aber sobald ich das Haus verlasse und meinen Arbeitsplatz betrete, entsteht ein total unangenehmer Geruch

Es ist alles ok, bis ich plötzlich unter Menschen bin und dieser verdammte Geruch entsteht

"Stinkt" dir denn irgendwas auf deiner Arbeit? Gehst du gerne dorthin? Laufen dir vielleicht irgendwelche Fratzen ständig über den Weg, die du nicht abkannst? Oder bist du aus irgendeinem Grund sehr nervös, wenn du unter Leuten bist?

Mpartjiadn #Love


Ansonsten kann man empfehlen:

Viel Barfuß laufen

Sauna

sportliches Schwitzen

Entgiftung durch Fasten

Und, -evtl.- bzgl. deiner Arbeit: Lieber den Mund aufmachen und stänkern, als zu stinken!

fXra>nnkx25


Also, danke nochmal an alle.

Der Arzt sagt, es sei alles in Ordnung und er versteht nicht, dass ich an manchen Orten nicht schwitze und dann wieder an anderen Orten doch schwitze.

Ich müsste ihn mal mit zum Arbeitsplatz nehmen, dann könnte man es genau übgerprüfen.

Übrigens, der Geruch kommt nicht von den Schuhen. Ich habe irgendwie das Gefühl, es kommt wenn ich länger irgendwo sitze. So peinlich es klingt, ich scheine am Hintern so stark zu schwitzen. Mensch nochmal, ich pflege mich doch schon wie blöd, wieso riecht das dann?

Was kann man denn dagegen machen, dass man am Hintern schwitzt beim längeren Sitzen?

Ich bin weder übergewichtig noch ungepflegt. Und Sport mach ich auch regelmäßig. Da ich gelesen habe, dass Körperhaare schwitzen unterstützen, rasiere ich mich sogar am Hintern!!!!

Ich komm mir sooo blöd vor, das glaubt ihr nicht.

dLer Ern st h0axlt


Hallo frank25!

Es hört sich nach einer psychosomatisch bedingten Kettenreaktion an. Möglicherweise ist die Grundlage eine physische Besonderheit des Stoffwechsels. Da könnte Dir möglicherweise ein Mediziner helfen. Aber ich denke, da das nicht alltäglich ist, wirst Du besser Eigenforschung betreiben müssen, so wie hier. Dein Streß, den Du damit hast, fördert die Sache. Bei einem Naturheilpraktiker, Homöopathen oder Augendiagnostiker wärst Du auch nicht verkehrt.

Die psychische Seite ist die, daß es Dir peinlich ist. Daran solltest Du auch arbeiten, aber nicht in der bisherigen Weise. Du gibst Dir nämlich die Schuld daran. Zunächst mal solltest Du das klarstellen, daß Du keinerleil Schuld hast, für dem Willen nicht unterliegende Vorgänge des Körpers. Mit "klarstellen" meine ich nicht etwa "fünf Minuten drüber nachdenken", sondern eine Therapie anstreben. Vielleicht sogar eine Gruppentherapie, aus besonderen Gründen. Wenn es hilft, sollte Dir alles recht sein.

Viel Erfolg

m5uellxi2


Exakt gleiches Problem

Hallo Frank,

ich habe das exakt gleiche Problem. Bin auch schlank, sportlich, aber Nichtraucher. Ich schwitze ebenfalls stark am Hintern, sodass man es bei warmen Wetter sogar sehen kann. Ich rieche selbst auch, habe auch immer gemeint, dass es von den Füßen kommt, aber wenn ich mit der Nase dran gehe, riecht alles normal (die Schuhe auch).

Meine Frage ist, hast du etwas Neues erfahren?

Gruß muelli2

AqndiW M


Ich hänge mich da an: Gibts was Neues in dieser Beziehung?

Ich habe nämlich auch Probleme mit sehr starken Körpergeruch.

Vorab, ich dusche jeden morgen sehr ausgiebig und pflege meinen Körper auch sonst sehr gut. Aber sobald ich das Haus verlasse und meinen Arbeitsplatz betrete, entsteht ein total unangenehmer Geruch. Dass es keine Einbildung ist, durfte ich vor 2 Jahren erleben, als es mir direkt in einem persönlichen Gespräch erzählt wurde. Dieser Moment war sowas von schrecklich.

Seitdem achte ich noch viel mehr auf meine Körperhygiene und die ganze Sache entwickelte sich zum ernsthaften Problem für mich. Ich kann meine Arbeit nicht mehr vernünftig abliefern, weil mich den ganzen Tag nur dieser eine Gedanke beschäftigt. "Rieche ich schon wieder? Wieso?? Bitte lass es niemanden merken"

Als hätte ich das geschrieben ...

M5y:-ristvica


Hi ihr "Stinker" ;-)))

Ihr seid ja schon von selbst drauf gekommen, daß die Psyche ursächlich sein könnte.

Meiner Meinung nach hilft da weder Sauna noch peinlichste Hygiene, am allerwenigsten ein Arzt! Der hat dafür, wenn überhaupt, nur ein Schulterzucken verbunden mit einem naiven Augenaufschlag übrig.

Eine Naturheilpraxis, meinetwegen auch ein naturheilkundlich arbeitender Arzt, besser noch ein Homöopath wäre die bessere Adresse...

Duftende Grüße

E0inhovrn1


Hängst du deine Wäsche sofort nachdem sie fertig gewaschen ist auf, oder wartest du eine gewisse Zeit?

Also wenn die Wäsche zu lange in der Maschine liegen bleibt, nicht direkt nachdem sie fertig ist, aufgehängt wird, riecht sie zwar nach dem Trocknen neutral, aber sobald sie feucht, (durch regen, oder Schweiß) wird, entsteht ein sehr unangenehmer Geruch.. Wenn du sauber geduscht an deinen Arbeitsplatz gehst, dann ins Schwitzen gerätst und deine Wäsche feucht wird, erklärt das auch den unangenehmen Geruch, der erst im Büro entsteht.

Da nützt dann die beste Hygiene nichts.

Ist nur mal ein Vorschlag, vielleicht liegt es an dem ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH