» »

Unangenehmer Körpergeruch

kqicsi


vielleicht hast du bei deiner arbeit irgenetwas dass dein körper belastet und du entgiftest sehr stark. probiere mal mit natron als deo. nachdem tuschen auf feuchte haut auftragen. bei mir hat es wunder gebracht. gruss

snpab


so wie ich das verstehe entsteht der geruch durch schweiß, oder?

hab immer empfohlen salbeitee zu trinken, das hilft bei übermäßiger schweißproduktion

Pcedro"10x0


Körpergeruch

Hallo Zusammen

Bei mir entstand der Körpergeruch wegen starkem Schwitzen. Ich habe deshalb das AHC Antitranspirant angewendet. Das Schwitzen und der Geruch sind nun weg.

Ich habe nun gesehen das der Hersteller dieses AHC auch ein neues Produkt speziell gegen Körpergeruch hat. Eventuell würde euch dies helfen.

schaut nach unter [[http://www.jv-cosmetics.ch]]

gruess

pedro

MSOONIIx88


Hallo

Ich habe eure BEiträge verfolgt und mich beruhigt es total, dass es LEute gibt, die auch dieses Problem haben

Ich habe gerade das Produkt von der oben angegebenen Seite bestellt. Weiß denn jemand, ob das wirklich DIE Lösung gegen Körpergeruch ist?

Ich kann mir garnicht vorstellen, irgendwann nicht mehr zu "riechen" :-(

liebe Grüße

Moni

CIryi&ng BeMauxty


mh, ich hatte mal ne phase da hat mein schweiß nach katzenurin gerochen. ganz merkwürdig bissig :-( schwitze aber immer noch sehr stark in letzter zeit (aber es riecht nicht mehr ganz so schlimm). bei mir liegt es glaub ich an den hormonen (bin 17). viellleicht bei euch auch??

viele grüße

e5ignfRac$h so


da du diesen geruch ja erst hast, seit du (so viel) rauchst, kann es ja sein, daß es jetzt speziell bei dir damit zusammenhängen kann

(ich betone kann, weil du es ja selber geschrieben hast, daß du diesen zusammenhang siehst) - vllt. verändert sich halt bei dir die körperpysiologie so, daß dann allem möglichen abfallprodukte - auch des rauchens, über die haut ausgeschieden werden, ist

ja bei jedem anders, wie der körper mit den abfallprodukten umgeht

hast du es schon mal ne weile probiert das rauchen sein zu lassen, und hat sich dann was am geruch verändert? allerdings kann das ja vllt. länger dauern, wenn mensch mit dem rauchen

aufhört, weil vllt. diese abbaustoffe die aufgrund des rauchens da

sind, wohl ne weile brauchen, bis die abgebaut sind?

ansonsten kann es halt sein, daß es mit der verdauung zusammenhängt, und wie dein körper die nahrung verwertet, oder sowas fällt mir halt noch ein, du könntest ja mal den Stuhlgang untersuchen lassen, ob du darmpilze hast, oder sonstwas mit der

darmflora ist, vllt. fehlen ja bestimmte bakterien, oder es sind welche zuviel

es kann wirklich etliche gründe geben - ne bestimmte hormonlage

könnte es auch sein, und noch anderes

R~otzb8uxb


hey leute. ich bin 17 und habe auch das problem des geruchs. ich wurde auch von kollegen angesprochen. ich persönlich rieche nichts. ich dusche alle 2 tage(ich finde das reicht). schlimm ist, dass ich nich besonders großartig schwitze nur ein bisschen. rauchen tu ich nich und deo und co benutze ich natürlich auch. ich bin ein klien wenig übergewichtig. hat noch jemand ne ahnung und helfen diese oben vorgestellten produkte auf [[http://www.schwitzen-info.ch/home.php?la=de]]

R~otzbuxb


sagt schon, helfen diese produkte, weil ich habe auch von juckreiz gelesen?

DeaNni!elu ...x.


Ausscheidung

Wenn man schlecht riecht beim Schwitzen, liegt das wohl daran, dass der Körper Schadstoffe ausscheidet. Der Körper tut dies, weil es ihm hilft. Das Schwitzen zu unterdrücken, sollte man - so wie ich finde - möglichst vermeiden, da man damit dem Körper die Möglichkeit nimmt, sich von diesen (gefährlichen?!) Schadstoffen zu trennen.

Man sollte also lieber den GRUND für die Schadstoffeinnahme suchen. Dies kann VIELE Ursachen haben. Essen, Schadstoffe im Haus/Arbeitsplatz (in Möbel, Wänden, .. - geht durch die Haut und Atem in den Körper), etc...

Vielleicht kann man den Schweiß ja auf Schadstoffe untersuchen?

S"pear5h[ead


Hallo

Dieser Thread ist zwar schon älter aber vieleicht hilft meine Antwort noch jemanden.

Zu mir:

Ich bin 25 Jahre und hatte auch einmal starke Probleme mit Körpergeruch und extremen Schweissausstoß in den Axelhölen.

Ich schwitze relativ wenig am ganzen Körper, das Problem besteht dafür in den Axelhölen um so krasser, sogar im Winter bei eisiger Kälte.

Ich habe sehr lange sehr viel probiert und nichts hat geholfen, bis ich von jemanden einen Tipp bekommen habe.

"Geh doch mal in die Apotheke und bestell dir das Rezeptfreie PERSPIREX, das kostet nur 10,-Euro für einen 25ml Roll-on und der reicht fast 1 Jahr"

Gesagt, getan! Nach der Anleitung abends auf die VÖLLIG trockene Haut auftragen (Axelhölen), juckt die ersten Anwendungen ein wenig bis die Haut sich daran gewöhnt hat und morgens abwaschen, das wars!

Momentan nutze ich dieses Mittel seit 2 Jahren in einem Zyklus von 3-4Tagen und ich kann endlich wieder unter Menschen gehen ohne mir den Kopf darüber zu zerbrechen ob ich rieche oder nicht.

Ob es auch ein Perspirex für andere Körperstellen gibt weiss ich nicht, aber die Apotheker sind bestens geschult und können sicher Auskunft darüber geben.

Das Mittel was bei [[http://www.jv-cosmetics.ch]] mag auch evtl funktionieren, kenne es aber nicht daher kann ich darüber nichts sagen, nur dass es sehr teuer ist.

PjaniEkAxndy


Man sollte da viel positiver rangehen

Man hat im Bus immer viel Platz um einen herum.

Cnonte!ntexment


Hallo!

Ich bin Frank25, wusste nur mein Login nicht mehr und leider war es nicht möglich, mir mein Passwort zuschicken zu lassen.

Es ist schon sehr lange her mit dem Problem aber ich wollte unbedingt nochmal meine Erfahrungen mitteilen, da hier auch danach gefragt wurde.

Komischerweise ist der Geruch weg. :-)

Ob das jetzt am Rauchen lag (Ich rauche schon seit einigen Monaten nicht mehr), kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Ich muss dazu sagen, dass vieles auch psychisch bedingt ist. Sagt dir erstmal einer, dass du müffelst, dann kommst du da ganz schwer wieder raus. Allerdings wundert es mich bei einigen nicht, wenn ich hier lese, dass sie sich alle 2 Tage waschen. Nun gut, ich bin die Sache hoffentlich für immer los.

Und kleiner Nebeneffekt: Auch wenn ich wieder Lust hätte zu rauchen, ist die Angst davor viel zu groß, dass der Geruch am Rauchen lag.

Danke für eure Hilfe!

BSiancaxta


Auch etwas spät, aber kleiner erfahrungsbericht: auch bei mir war übermässiges Schwitzen lange ein problem. seit ich das Rauchen aufgegeben habe, ist es kein Thema mehr. :)^ Ich bin mir sicher , dass mein körper durch das viele Schwitzen die Giftstoffe ausscheiden wollte. Auch für mich ist das eine von vielen Motivationen, das rauchen nicht mehr anzufangen!

E?motiqonajlxe


Allerdings wundert es mich bei einigen nicht, wenn ich hier lese, dass sie sich alle 2 Tage waschen.

1. sagte das einer und 2. geht es nicht ums Waschen, sondern ums Duschen. Und 3. finde ich ebenfalls, dass das reicht!

b$erugseer


Interessanter Thread.

Und um nur mal so eine Frage in den Raum zu stellen: Denkt ihr, dass es sein kann dass man einen intensiveren Körpergeruch entwickelt, wenn man nervös ist oder sich unwohl fühlt?

Ich habe das Problem mit dem Körpergeruch eigentlich überhaupt nicht. Weder schwitze ich übermässig, noch habe ich Käsefüsse. Aber ich merke, wenn ich unter Menschen bin und z.B. auf der Uni in einer Vorlesung plötzlich aufgerufen werde oder mir eine Frage gestellt wird, dann riech ich mich selbst innerhalb weniger Sekunden. Sehr eigenartig. Das kann dann im schlimmsten Fall so enden, dass ich nach der Vorlesung nachhause muss, um mein Shirt zu wechseln, weil es so extrem riecht. Scheidet man denn gewisse Stoffe aus, wenn man nervös wird?

Das passiert mir auch manchmal wenn es richtig eiskalt ist, ich vielleicht sogar draussen bin und ich mit einer Situation konfrontiert werde, die mich nervös macht. Dann schwitz ich sehr kurz sehr intensiv. Wirklich nur ein paar Sekunden würde ich mal sagen, und ich rieche das sogar selbst.

Ansonsten habe ich wie gesagt keinerlei Probleme mit Körpergeruch(wurde mir zumindest gesagt).

Hat jemand von euch da Erfahrungen? Wie kann ich so was denn abstellen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH