» »

Mundgeruch bekämpfen mit Eigenurin?

kGrEa4k hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr Lieben,

bin jetzt gerade ganz neu im Forum und erhoffe mir gleich Hilfe von eurem - hoffentlich - reichhaltigen Erfahrungsschatz in Sachen behandlung von Mundgeruch!

Folgendes:

Vor ca. 3 Jahren machte mich meine Mutter darauf aufmerksam, dass ich plötzlich einen merkwürdigen Mundgeruch hätte ("irgendwie metallisch")!

Habe ich mir zunächst nichts bei gedacht, dachte das geht von allein weg! Hatte auch keine Erklärung woher das plötzlich kommen sollte!

Tjaaa...leider hat sich der Geruch bis heute nicht verzogen, ist sogar mal schlimmer, mal auch nicht!

ist natürlich gerade in meinem alter (20) sehr unangenehm! man möchte ja auch mädchen kennenlernen etc. und nebenbei bin ich auch schon berufstätig!

however, hab lange drüber nachgedacht woher dieser geruch kommen könnte und auch vieles ausprobiert um ihn zu bekämpfen!

meine theorie: ich bin starker allergiker und meine nase ist eigentlich ständig verstopft!

ich spühre auch ständig ein "ekliges" sekret in meinem rachen, welches ich sozusagen ständig "hochziehe" (wisst ihr was ich meine?), weil es sonst zu unangenehm werden würde!

ich habe jedenfalls den eindruck - oder bin mir fast sicher, das es daher kommt! also das dieser schleim mir den ekligen geruch verpasst!

mein plan: der schleim muss weg! aber wie?

hab mich im internet sc hlau gemacht und von allerhand therapien gelesen die helfen sollen - an die normale schulmedizin glaube ich aber in dieser sache schon lange nicht mehr!

jedenfalls, ich bin jetzt schon soweit, dass ich darüber nachdenke den schleim mit meinem eigenurin zu bekämpfen! heißt: mit nasenspray - /tropfen oder ihn zu inhalieren!

habe bereits einige ältere beiträge hier zu urinbehandlung gelesen, die sich aber leider nie direkt auf mein problem bezogen!

vielleicht gibt es ja unter euch ein paar fackundige leute oder menschen die es schon ausprobiert haben!

was haltet ihr davon? mundgeruch bekämpfen mit urin?

um möglichst viele antworten wäre ich dankbar!

viele grüße

david

Antworten
ZyauYberrmanxn


Das wäre nur eine letzte Möglichkeit.

Versuch es doch erstmal mit einer Ernährungsumstellung hin zu viel Frischkost und wenig verarbeiteten Lebensmitteln, wobei Du Allergene meidest. Hast Du mal einen Allergietest gemacht?

Warum hast Du was gegen die Schulmedizin? Hast Du Dich schonmal von einem Arzt untersuchen lassen? Oft weiß die Schulmedizin im zweiten Anlauf rat. Du könntest auch ein Magenproblem haben. Möglicherweise ist die magenschleim Haut dauergereizt -> Ernährungsumstellung. Eine reine Symtombekämpfung sei es Eigenurin oder Schulmedizin hilft Dir da nicht weiter.

d'emoElanxt


Gibt es auch eine Eigenkot Therapie? ;-D

Yharoxn


Müßtest Du doch eigentlich am besten wissen, demolant....

Die Eigenurin-Behandlung ist seit Urzeiten bekannt.

Von der Moderatorin Carmen Thomas gibt es ein interessantes Buch darüber:

"Urin - ein besonderer Saft" heißt es, glaube ich.

Ein Versuch ist es allemale wert.

dLem'o`la2nt


Ne danke, ich trink weder mein Urin, noch esse ich meinen Kot. Bei mir da scheint irgendwie ein natürlicher Schutzmechanismus aktiv zu sein. ;-D

Yjaron


Bei Dir scheint etws ganz anderes aktiv zu sein.......

d~emol\anxt


Ja mein Gehirn ;-D

YCaroxn


welches Gehirn ???

dWemoljaxnt


Oh my God! zzz

ZWaubeermaxnn


Rofl

c,uxxi


Tip zu Mundgeruch

Wie gesagt, es kann der Magen sein. Da helfen Säureblocker. Was mir geholfen hat, war, morgens Sonnenblumenöl in den Mund nehmen 5 Minuten im Mund lassen. Wenn Du kannst, damit gurgeln. Danach ausspucken und mit warmen Wasser nachspülen.Tötet Keime ab. Zungenbürsten morgens hilft auch die Bakterien zu beseitigen.Versuch es einmal, bei mir hat es geholfen.Gruß abigaile :)^ :)^

Smophp-hie


Nasendusche

Wenn die Probleme von der Nase kommen, versuche es doch mal mit einer Nasendusche. Aber bitte mit Meersalzlösung. Ich hatte große Probleme mit verstopfter Nase inklusiv Borkenbildung etc.. Nachdem Salben und Co. nicht mehr halfen war die Nasendusche für mich die Wunderwaffe. Gibt es in der Apotheke , das Salz dazu erhält man mittlerweile auch in diversen Discounter bei den freiverkäuflichen Medikamenten.

Versuchs doch mal!:)^

cOindemrellax1983


Mundgeruch - Nase und Darm

Hallo,

wie ich durch meinen Sohn weiss, gibt es in der Hoömopathie einen Zusammenhang zwischen Nase und Darm. Die Nasenschleimhaut und die Darmschleimhaut hängen zusammen. Wenn die Nase nicht in Ordnung ist, so ist es der Darm auch nicht. Sehr oft kommt nämlich Mundgeruch nicht vom Magen oder schlechter Mundhygiene sondern der Darm arbeitet nicht richtig und dadurch kommt es zu Mundgeruch. Solltest du in der Schulmedizin keine Hilfe bekommen, würde ich Dir raten, zu einem Heilpraktiker zu gehen. Denn dauerhaft ist es ein echtes Problem. Bin mit meinem Sohn auch in Behandlung, da ich es als echtes Problem sehe, da es für die Mitmenschen sehr unangenehm ist.... weiss es aus Erfahrung!!!! Er selbst (12 Jahre) bekommt davon selbst gar nichts hat.

Gruß

MWillaU-28


Du kannst es auch mal mit einem Grapefruitkernextrakt versuchen. Das hilft bestimmt. Gib mal unter google ein!

Sxtoc=kfisxch


Urin

Hallo

ich kann dir nur raten, eine Eigenurinbehandlung zu machen, vor allem, weil du allergiker bist. Urin stärkt das Immunsystem. Ich kenne viele die Erfahrungen mit dieser Arr von Behandlung gemacht haben, und die waren ind er Zeit sehr gesund. Achja, ein kleiner Tip noch nebenbei: Misch dir zu Anfang deinen Urin mit etwas Saft, dann ists nicht ganz so widerlich. Ansonsten: mein Arzt hat mir Streukügelchen aufgeschrieben gegen Mundgeruch, hat gut geholfen...aber nur, weils vom Magen her kam.

Naja, dann noch viel Erfolg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH