» »

Streß und Geräuschempfindlichkeit

e~stxa1 hat die Diskussion gestartet


hallo,

in letzter zeit bin ich sehr schnell an meiner Belastungsgrenze (schnell gestreßt, gereizt u.so), dazu kommt noch das ich nicht so gut schlafen kann. Und am meisten bin Geräuschempfindlich.

Neulich war ich bei einem Allgemeinarzt welcher auch Homöophatie anbietet.

Dieser meinte er könnte mir nichts einzelnes verschreiben, ich müßte erst mal ein 2stündiges Gespräch mitmachen (kosten 100 euro) um mich insgesamt "einzustellen".

Wer hat mit sowas Erfahrung, sind die Kosten von 100 Euro ok? Oder wer hat nen guten Tip gegen Geräuschempfindlichkeit?

Danke esta

Antworten
n8acht>schxatten


Geräuschempfindlichkeit ist besonders ausgeprägt, wenn man an der Grenze seiner Belastbarkeit ist. Das gleiche gilt für Schlafschwierigkeiten. Der Motor ist einfach überdreht.

Neben einer ärztlichen/homöopatischen Behandlung würde ich vor allem versuchen, mehr Ruhe zu bekommen. Vielleicht kannst Du Dir schon mal eine kurze Auszeit nehmen und Dich krank schreiben lassen oder Urlaub nehmen und einfach nur Zeit für Dich nehmen. Erst mal 2-3 Tage nichts tun außer schlafen, lesen, Pizza kommen lassen :-)

Das klingt banal, hilft aber sehr bei Deinen Symptomen. Sonst streikt der Körper irgendwann ganz in Form einer . Bei Geräuschempfindlichkeit kannst Du auch mal unter 'hochsensibel' googeln. Keine Krankheit, aber eine Möglichkeit.

100 Euro für ein 2stündiges Gespräch ist natürlich viel. Es wäre gut die Folgekosten der Therapie zu wissen oder ob Du auch weiterhin hohe Beträge selbst finanzieren musst. Einmalig fände ich ok

e:sta"1


danke nachtschatten, für deine antwort. ja eine auszeit wäre schön das mach ich auch, aber 2-3 tage , da hält die erholung meist nicht lange an.

die 100 euro wären einmalig, aber momentan weiß ich garnicht ob´s das mit der homöophatie überhaupt bringt. stiftung warentest meint ja das mit homöo. nicht wirklich erfolge zu erreichen sind...hmm ich weiß auch nicht....

n_achtsQchatxten


Hallo esta

aber 2-3 tage, da hält die erholung meist nicht lange an

Klar, länger ist natürlich besser, aber erstmal besser als nichts. Es hilft Dir auf jeden Fall wieder ein bisschen. Wir meinen immer, wenn wir etwas nicht 100prozentig machen können, brauchen wir es gar nicht machen. Das ist aber Blödsinn. :-)

Nimm Dir Auszeiten, so wie Du es kannst. Meistens ist mehr drin, als man eigentlich glaubt. Man denkt immer man MUSS viele Sachen machen. Aber viele Sachen sind gar nicht sooooo wichtig, wenn man genauer drüber nachdenkt. Es kommt auch immer drauf an welche Priorität man sich selbst und seinem Körper gibt. Du könntest ja anfangen, Dich selbst ein kleines bisschen wichtiger zu nehmen. Schritt für Schritt. Aber man muss trotzdem immer einen Schritt wirklich gehen und sich auch wirklich mal eine gute Pause gönnen. :-)

Homöopathie ist ganz klar umstritten. Naturwissenschaftler streiten jegliche Wirkung ab. Trotzdem gibt es Ärzte, die mit Homöopathie arbeiten und Erfolge erzielen. Ich kenne viele, denen es geholfen hat.

Homöopathie ist für mich eine gute Therapie, weil der ganze Körper, Gesamtverfassung einbezogen wird. Man wird allein schon durch das Gespräch dazu gebracht, auf seinen Körper aufmerksamer zu beobachten/Aufmerksamkeit zu schenken. Gerade das ist wichtig, wenn man so ausgepowert ist.

die 100 euro wären einmalig, aber momentan weiß ich garnicht ob´s das mit der homöophatie überhaupt bringt.

100Euro sind viel Geld. Ich würde einfach mal ein bisschen googeln um etwas mehr über Homöopathie zu erfahren. Ob es Dich anspricht und Du überhaupt etwas damit anfangen kannst. Wenn Du ein blödes Gefühl dabei hast, würde ich es lassen. Schau einfach mal, was Du so im großen ganzen über Homöopathie herausfindest.

LG

c1idaPlia


um das vegetative nervensystem zu beruhigen gibt es nicht homöopathie,sondern zig anderen therapien,einige davon zahlen sogar die kasse,bis zu einem gewissen teil, z. B. Akupunktur(unbedingt auf diplom A und B achten)

oder : Osteopathie (auf rezept : normaler krankengymnastik verschreiben lassen, der Osteopath nimmt es auch an,aber eine krangymastikpraxis wählen,die kassenanerkannt ist)

du kannst auch sport,yoga,meditation usw. machen

cKidalxia


schreibfehler

gibt es nicht nur homöophatie,

RuougEe78


So etwas hat mir nicht wirklich etwas gebracht und ich habe es mal aus Zufall mit einer Hypnose CD versucht und es hat funktioniert. Ich nehme viele Geräusche, viele unangenehme Geräusche, nicht mehr so ganz wahr oder blende auch vieles aus. Ich habe die von D. Eisfeld und auch so ist sie entspannend und danach kann ich persönlich gut schlafen oder mich ausruhen, weil ich eben die ganzen störenden Geräusche nicht mehr so höre.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH