» »

Colon - Hydro - Therapie (Darmreinigung)

oYlafpJetger hat die Diskussion gestartet


Hallo,

kann mir jemand sagen ob auch normale Ärzte eine Darmreinigung (colon-hydro-therapie) durchführen können oder nur Heilpraktiker? Bezahlt das die gesetzliche Krankenkasse bei unter 18 Jährigen? Hat jemand vieleicht eine gute Adresse in Hamburg für mich?

Mfg

Antworten
if387


Was soll der Unsinn?

Sie handeln sich höchstens Allergien, Infektionen und Darmrisse ein.

o'lafUpe]texr


also

Hallo,

also bringt das nichts? Sollte ich lieber 1-2 Wochne lang Fasten ohne diese Therapie zu machen? Könnte mir jemand eine Seite geben, wo es Anleitungen gibt für eine Darmreinigung die ich zu Hause durch Fasten und Sport machen könnte?? Habe schon sher lanfge im Internet gesucht, und nur Bücher zum kaufen o.ö. gefundne...

Wäre sehr nett.

Danke shconmal im vorraus!

Mfg

d/orSis


Besser mal die Scheiße aus dem Hirn spülen...,

...das ist bei Leuten, die allen Ernstes so etwas wie eine "Darmreinigung" in Erwägung ziehen, wohl die deutlich sinnvollere Therapie.

Beim Darm handelt es sich, anders als sich das wohl unsere Scharlatane in ihrer paranoiden Fantasie vorstellen, um ein hochkomplexes Organ, und nicht um ein Rohr irgendwo im Körper, das man ab und zu mal wie mit WC-Reiniger kraftig durchspülen muss, damit es so schön blitzeblank wird wie in den Werbesendungen für Domestos und Co.

Nehmen Sie jetzt aber bitte den obigen Titel des Beitrags nicht wörtlich.

Dieser ist rein metaphorisch zu verstehen.

Allerdings wäre es für unsere Giftnotrufzentralen eine interessante Abwechslung, sich nach unzähligen Fällen der oralen Aufnahme von Haushaltschemikalien auch einmal mit einer intracerebralen Applikation derselben zu beschäftigen.

Mit vielen Grüßen

Doris

oClafOpe;ter


ok

ok, ich werde ab morgen fasten und nor noch flüssiges zu mir nehmen (frisch gepresste fruchtsäft, tees, wasser..) sollte ich vielleicht noch irgendwas anderes machen? sollte ich vielleicht vorher ein abführmittel nehmen damit der darm auch leer ist, denn ich will höchstens 7 tage fasten. und wie siehts mti vitamintabletten aus? Kann ich mein flüssiges medikament smbio flor 2 (gutartige darmbakterien) zu mir nehmen, obwohl in der anleitung steht das man es während einer mahlzeit nehmen soll?

wäre sehr nett wenn mir noch jemand diese fragen beantworten könnte.

Mfg

A$ngelxika


Colon-Hydro-Therapie - Olafpeter

An Doris und die anderen, die diese Therapie total ablehnen : Ich empfehle das Buch : Das Darmheilungbuch von Robert Gray. Es erläutert schlüssig und einfach die wichtige Funktion des Darmes und die massiven körperlichen Leiden, die Menschen mit einer gestörten Darmflora aufweisen können. Man kann nach diesem Buch auch ohne die Colon-Hydro-Therapie zu einer Darmsanierung kommen. Ich würde mir jedoch einen erfahrenen Therapeuten suchen, der mich dabei begleitet. Ich persönlich kenne drei Personen, die sehr gute Erfolge mit der Colon-Hydro-Therapie hatten. Meine Ärztin (im übrigen Allgemeinmedizinerin - keine Spinnerin!) hat auch Patienten betreut, die es mit dem Buch gemacht haben ! Allerdings sollte man prüfen, ob es wirklich erforderlich ist !

A&ngel9ika


Nachtrag für Olafpeter

Es klingt bei Dir ein bisschen nach wildem Aktionismus ! Was sind denn Deine Beschwerden ? Über's Fasten gibt es ebenfalls sehr gute Literatur - z.B. "Wie Neugeboren durch Fasten" im Verlag GU erschienen. Das sollte man in Ruhe und relaxt machen und bei vielen verschwinden dann Allergien oder andere Probleme. Aber man sollte es schon richtig machen und denn Körper nicht noch zusätzlich stressen !

Liebe Grüße und einen guten Rutsch

Angelika

oGlahfpexter


aber...

Hallo,

seit ca. 3 Monaten habe ich Beschwerden wie sehr starken Mundgeruch (war insgesamt bei ca. 20 Ärzten aller Fachrichtungen, so wie es aussieht ist alles i.o. mit den organen, zähnen, mandeln usw. magenspiegelung hat auch nichts ergeben. Und wenn ich z.bsp. heute milch trinke, riecht dieser geruch am nächsten tag nach sehr ekliger milch, ist bei allen lebensmitteln so, nur bei milch und brot sehr extrem. Dazu kommt noch das ich chronische verstopfung hatte, aber seitdem ich deises problem hatte ernähre ich mich ganz anders, und die verstopfung ist weg, statdessen ist der stuhl weich und ab und zu flüssig etc.

Aber wie gesagt, vor 3 monaten hatte ich keine großen beschwerden, obwohl ich mich fast immer sehr schlecht ernährt habe.

tghe-aVnti-amxa


wg. Colon-Hydro-Therapie

original ama (i387)

Sie handeln sich höchstens Allergien, Infektionen und Darmrisse ein.

Sie sind kein Arzt ama, nicht mal ein Heilpraktiker, sondern nur ein halbgebildeter Journalist (mit google-Zertifikat), also halten Sie die Klappe, wenn jemand hier eine ernst gemeinte Frage stellt.

id387


CASH machen!

"seit ca. 3 Monaten habe ich Beschwerden wie sehr starken Mundgeruch (war insgesamt bei ca. 20 Ärzten aller Fachrichtungen, so wie es aussieht ist alles i.o. mit den organen, zähnen, mandeln usw. magenspiegelung hat auch nichts ergeben."

Das mag sein.

"Und wenn ich z.bsp. heute milch trinke, riecht dieser geruch am nächsten tag nach sehr ekliger milch, ist bei allen lebensmitteln so, nur bei milch und brot sehr extrem. Dazu kommt noch das ich chronische verstopfung hatte, aber seitdem ich deises problem hatte ernähre ich mich ganz anders, und die verstopfung ist weg, statdessen ist der stuhl weich und ab und zu flüssig etc.

Aber wie gesagt, vor 3 monaten hatte ich keine großen beschwerden, obwohl ich mich fast immer sehr schlecht ernährt habe.

o l a f p e t e r"

"Zu einem Arzt gehen" ist ein weitreichender Begriff. Viele Ärzte pfuschen vor sich hin. Lassen Sie alle weg, die ihnen eine Darmreinigung oder anderen Unsinn andrehen wollen. Die wollen sich nur an Ihnen bereichern. Helfen können und wollen die auch gar nicht. Alle Patienten werden mit der gleichen Gießkanne berieselt: alle kriegen die gleiche "Therapie"...

Wo wohnen Sie? Auf dem Land, in der Kleinstadt, Großstadt?

Außer organischer Erkrankung gibt es eine Infektion und noch jede Menge Allergien, die Ihnen schaffen machen können.

Infektionen können auch durch Auslandsurlaub und exotische Nahrung kommen. Hierzu sollten Sie die Tropeninstitute fragen!

Lebensmittelallergien muß man strategisch suchen. Dazu brauchen Sie einen guten Allergologen. Haben Sie einen?

Frohes Neues Jahr

oYl{afpeFter


Danke

Hallo,

ich wohen in Hamburg und werde mir so schnell wie möglich einen Allergologen suchen, aber ich habe diesen Mungeruch IMMER, egal was ich davor gegessne habe, nur bei Milch und fettigen sachen ist es besonders schlimm. Kein Arzt wollte mir irgendwas andrehen, ALLE wussten nicht mehr weiter und meinten dass einige Menschen soetwas halt haben...

Aber ich erst seit 3 Monaten, und nicht chronisch!!

Sehr vielen Dank für ihre Hilfe.

Mfg

PS: Einen guten Rutsch in neue Jahr wünsche ich allen!

i+3s87


Armes Hamburg

"Hamburg"

Und dann noch immer nicht gelöst... Arme Leute da...

"und werde mir so schnell wie möglich einen Allergologen suchen,"

Gut.

"aber ich habe diesen Mungeruch IMMER, egal was ich davor gegessne habe,"

Wurde schon mal beim Zahnarzt eine Paradontose-Behandlung vresucht? Die wird auch mit medikamentöser Untersützung gemacht. Bakterien usw. könne sich tief in Zahnfleischtaschen ansiedeln. Putzen mit der Zahnbürste reicht da nicht!

"nur bei Milch und fettigen sachen ist es besonders schlimm."

Ob der Fettstoffwechsel gestört ist? Wurde das untersucht?

Auf Milch und Käse können Sie problemlos mehrere Monate verzichten, wenn Sie Fleich essen.

In Milch und Käse sind besonders aggressive Enzyme.

Essen Sie Brot, Wurst, Kartoffeln, Reis?

Können Sie 1, 2, oder 3 Tage mit Äpfeln und einfachen Brötchen aushalten?

"Kein Arzt wollte mir irgendwas andrehen,"

Immerhin etwas.

"ALLE wussten nicht mehr weiter und meinten dass einige Menschen soetwas halt haben..."

Das ist keine ausreichende Erklärung. Aber wenigstens geben die zu, daß sie es nicht wissen. Das ist auch was wert.

"Aber ich erst seit 3 Monaten, und nicht chronisch!!"

Das glaube ich Ihnen ja.

Frohes Neues Jahr!

o_la6fpeJter


2003 und immernoch nicht geheilt :-(

Hallo,

nein, eine Parodontose Behandlung wurde noch nicht gemacht, aber ich war schon bei 2 Zahnärzten die meinten das die Zähne vollkommen gesund sind, eine Computertomographie wurde auch gemacht. Desweiteren ist das unlogisch, denn nach 2 Tagen fasten hat sich das verbessert, naja ich werde auf jedenfall noch mindestens bis zum nächsten Dienstag fasten und die nächsten 1-2 Wochen NUR Salate und Obst essen. Wie kann man feststellen ob es mit dem Fettstoffwechsel etwas zu tun hat? Ich habe schon verusucht mehrere Wochen auf Fleisch und Milch zu verzichten, hab ich leider nicht geschafft, immerhin hab ich es aber 1 woche lang durchgehalten, und ich habe keine bzw. eine sehr geringe Veränderung bemerkt.

Hier mal die Ärzte bei denen ich schon war:

2 Zahnärzte, 3 HNO-Ärzte, 3 Internisten, 2 Lungenfachärzte, 2 Gastroenterologen, 3 allg./prakt. Ärzte

und diese Behandlungen wurden gemacht:

1 Computertomographie der Zähne, 3 Rachenabstriche, 1 Magenspiegelung, 1 Lungenröntgung, 1 Blutuntersuchung

diese Medikamente hab ich bisher bekommen:

Omeprazol, Ranitidin, MCP Tropfen, Iberogast, Symbio Flor 2, Amoxicillin, Candio hermal Fertigsuspension

^^ Das alles hat ÜBERHAUPT nichts gebracht.

Mfg

ohlaf(pdetxer


auch aus der nase...

Achja, ich habe vergessen zu erwähnen das ich den gleichen Geruch auch aus der Nase habe, das würde meine Hypothese, das die Darmschleimhaut Geruchsstoffe ins Blut abgibt ohne dies zu sollen und diese durch die Lunge ausgeatmet werden, bestätigen oder?

bDebrnqd


@Olafpeter

Hallo,

Du hast ja wirklich eine Odyssee hinter Dir: mehrere Fachärzte, mehrere Medikamente, trotzdem Beschwerden und keine sichere Diagnose. Für eine Stadt wie Hamburg ist es sicherlich ein Armutszeugnis, daß dort niemand zu einem konkreten Ergebnis kommt. Ich finde sowas ärgerlich, auch wenn es mich nicht betrifft, kann ich mich über soviel Unfähigkeit nur aufregen.

Zum Thema Darmreinigung: das kannst Du billiger, effizienter und risikoärmer haben als mit der besagten Colonhydrotherapie. Die erreicht ja sowieso nur die untersten Darmabschnitte, da hier Einläufe gemacht werden, und zu den besagten Risiken wurde ja bereits einiges gesagt (und für Geldschneiderei halte ich es persönlich auch). Sinnvoller ist es daher, den Darm "von oben her" zu "reinigen", wenn das überhaupt notwendig sein sollte, was ich von hier aus natürlich nicht beurteilen kann.

Wenn Du aber unbedingt den Eindruck hast, Du müßtest den Darm mal durchspülen, dann gibt es zwei Möglichkeiten: Du kaufst Dir in der Apotheke Glaubersalz, löst einen Esslöffel davon in einem halben Liter warmen Wasser auf und trinkst das aus (schmeckt fürchterlich!!!). Fachinger Mineralwasser geht auch, ist aber teurer. Die zweite Möglichkeit: Du kaufst Dir in der Apotheke Lactulose und nimmst es wie im Beipackzettel beschrieben ein. Letzteres schmeckt besser. Der Darm wird damit aber im ganzen leergefegt, und nicht nur im Enddarmbereich. Wenn ich mal was falsches gegessen habe mache ich das bei mir auch und ich fühle mich danach wie neu. Man darf es aber nicht zur Gewohnheit machen, sonst wird der Darm träge. Ist also nur als Radikalkur gedacht, um hin und wieder mal den alten Dreck rauszukriegen.

Ich könnte mir aber nach Deiner Schilderung der Beschwerden vorstellen, daß ein Pilzbefall des Darms bei Dir vorliegt. Dann wäre es notwendig, diese "Reinigungskur" mit der Einnahme eines Nystatinpräparates zu verbinden, da dieses die Pilze beseitigt. Dabei ist zu berücksichtigen, daß Pilze von Kohlenhydraten leben, die man während einer solchen Kur so weit wie möglich einschränken sollte (also Zucker, Nudeln, Kartoffeln, Reis, Müsli etc.). Nach zwei Wochen etwa ist der Darm i.d.R. pilzfrei und man kann wieder zu Gemischtkost zurückkehren.

Ich stelle hier aber nur Vermutungen an, die völlig falsch liegen können. Das Risiko einer solchen Kur ist jedoch gering, da Nystatin vom Körper nicht aufgenommen wird, sondern nur auf die Pilze im Darm wirkt (falls diese vorhanden sein sollten, was wie gesagt nur eine Vermutung ist).

Natürlich hat auch ein Darmpilzbefall wiederum Ursachen, die behandelt werden sollten, sonst hat man nach ein paar Monaten den alten Zustand wieder. Wenn aber die Symptome nach einer solchen Kur erstmal eine zeitlang nicht mehr auftreten, dann hat man schon mal zumindest ein Indiz für diese Vermutung. Du kannst mir auch gerne mailen, wenn Du weitere Fragen hast.

MfG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH