» »

Ersatz für Antibiotika?

m|iss-dmarpxle hat die Diskussion gestartet


Ich hatte vor 2 Tagen eine größere Kiefer-OP, es wurde dort eine Zyste entfernt. Nun sollte ich 20 Stück Antibiotika nehmen, aber bereits nach 5 Stück komme ich nicht mehr von der Toilette runter und werde das Präparat jetzt absetzen. Gibt es eine homöopathische oder sonstige Alternative? Den Arzt kann ich heute nicht anrufen, da hier Feiertag ist.

Antworten
-BHasex-


und werde das Präparat jetzt absetzen.

Genau das solltest Du nicht tun! Antibiotika sollte immer als ganze Dosis genommen werden (eine Packung=eine Dosis)! Wenn Du das A. nicht verträgst, solltest Du es wechseln. Es gibt sicherlich einen ZÄ Notdienst über den Feiertag.

Homöopatisch ist da nichts zu machen.

Hier noch ein paar Infos zu A.: [[http://www.sandoz.at/site2/de/Gesundheit/Antibiotika_Ratgeber/content.shtml]]

W+inneibe1


Hallo miss-marple,

ein homöopathisches Antibiotikum ist "Notakehl" von Sanum Kehlbeck. Google mal.

Liebe Grüße

-dHa#se-


Das würde ich in dem Fall nicht so leichtfertig empfehlen. Es ist wichtig, dass sie das Antibiotikum zu ende nimmt!

W=innOiex1


Das ist nicht leichtfertig empfohlen. Es versteht sich doch von selbst, daß man das Antibiotikum zu Ende nehmen muß. Das war ein Hinweis, daß es auch Alternativen gibt.

_edemsolxant_


Das war ein Hinweis, daß es auch Alternativen gibt.

Welche in dem Fall aber leider nix bringen, weil das Antibiotikum weiter genommen werden muss!

-KHasxe-


Außerdem hörte das sich nicht nur wie ein Hinweis an :-/ Gerade bei Antibiotika sollte man vorsichtig mit Tipps sein (ist mein Tipp ;-))

W^innxie1


@ demolant

sagte ich doch %-|

Hier ist das Alternativ-Forum. Es wurde nach Alternativen gefragt, und ich denke, das darf man hier beantworten.

Nach Schulmedizin wurde hier nicht gefragt.

_Fdemo=langt_


sagte ich doch

In deinem ersten Beitrag nicht. Erst nach Hases Kritik! ;-)

*:)

-yHasxe-


;-) nicht war *:)

PXol7ydi7psi`e


werde das Präparat jetzt absetzen.

Fahrlässig, nicht zu empfehlen, falsch.

Gibt es eine homöopathische oder sonstige Alternative?

Nein.

saof4i[ax3434


ich hab im januar 06 meine eitrige mandelentzündung mit 10 tage notakehl tabletten wegbekommen

aber ob es bei dir bei kieferinfektionen ausreicht, kann ich dir nicht sagen

als ich im januar 06 beim HNO arzt war, meinte er zu mir, sofort 10 tage lang penicilillin mega sonstwas schlucken, als ich im sagte, dies werde ich nicht tun, hat er gesagt, ich muß, die angina sieht total eitrig aus, keine andere möglichkeit

ich schenke die packung meiner ex schwägerin und nahm 10 tage notakehl tabletten

aß aber 10 tage keine eier, fleisch oder milchprodukte und nichts was die wirkung des notakehl mittels aufheben könnte, dies gilt für alles was bakterientötend ist, da notakehl nicht höomopathisch, sondern isopathische wirkt, also kein knoblauch nichts was die wirkung dezimieren oder aufgeben könnte also bakterienhemmend wirkt

noch dazu lutschte ich mehrmals täglich neoangin zuckerfrei und verließ das haus 10 tage nicht, damit keine kälte an meinen hals kommt

wie gesagt, ob es bei dir hilft keine ahnung, vorallem da du jetzt antibiotika geschluckt hast

einige bücher nennen als vorrausetzung für einen erfolg, daß man minimum 6 jedoch möglichst 12 monatelang vor der isopathischen therapie keine antibiotika oder antipilzmittel die ins blut gehen genommen hat :-|

aber versuchen kannst du es ja

s%ofila34x34


Winnie1

hey

du hast genau das gleiche gesagt sehe ich gerade

liebe grüße aus hamburg von ex cidalia

@:) @:)

s3ofia@3434


allgemein gilt:

da hat demolant recht: eine angefangene antibiotikatherapie darf man nie abbrechen!

deshalb rate ich dir: antibiotikum bis zum schluß nehmen

beim nächsten mal es aber mit notakehl versuchen, bzw bei einem rezidiv/neue kieferprobleme, notakehl versuchen bevor du wieder zum antibiotikum greifst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH