» »

Irisdiagnose/ Krampfringe sensitivitätsringe

pwinkix01 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

kennt sich jemand mit der IRISDIAGNOSE sprich auch Augendiagnose aus?

Insbesondere sollte ich was zu Krampfringen wissen

Antworten
W4inniex1


Sensitivitätsringe, in der Irisdiagnostik auch als Krampfringe bekannt, geben Aufschluss darüber, Greifbares, Handfestes zustande bringen zu wollen. Oft haben Menschen mit diesen Zeichen mehrere Projekte in Arbeit, wollen handeln, sind ständig aktiv. Entspannung ist für sie ein Fremdwort.

p\inki90x1


wow!!!

gut Recherchiert!! den Text hatte ich auch schonmal in der Hand :-) oder besservor Augen.

Nur wollte ich aber was genaueres vieleicht von einem Fachmann, sorry ist nicht böse gemeint aber wie gesagt viel im Netzt steht nicht und bei Krampfung gibt es auch noch den Stoffwechsel, Mineral Haushalt usw. der ne Rolle spielt

also... gibt es hier auch Leute vom Fach die Augendiagnose machen ???

m8aasxai


Vergiss die Irisdiagnose-

der Informationsgehalt ist ungefähr so schwerwiegend wie der des Horoskops in deiner Zeitung.

Grüsse vom Maasai

p@inkxi01


naja...

für alles gibt es ein Dafür und Dawieder.

Fakt ist , dass es mittlerweile wiederlegt wurde durch eine Studie an fast 700 Probanten in einer Klinik in Karlsruhe, bei der 80 Prozent der Untersuchten 100 % Übereinstimmungen mit den Befunden aus der Schulmedizin hatten.

Genauso Streitthema Nummer 1 Akkupunktur. Mittlerweile anerkannt bei Raucherentwöhnung und Übergewicht... warum nicht bei anderen Dingen :-) :-) ??

Recht hat was und wer heilt... Was den Schulmedizinern einfach nicht passt ist die Tatsache, dass sie jahrelang studierten und dann welche kommen, die was ähnliches machen ohne studiert zu haben.

...

Kwassgenknexcht


Fakt ist, dass es mittlerweile wiederlegt wurde durch eine Studie an fast 700 Probanten in einer Klinik in Karlsruhe, bei der 80 Prozent der Untersuchten 100 % Übereinstimmungen mit den Befunden aus der Schulmedizin hatten.

Was wurde widerlegt?

Eine diesbezügliche Studie in Karlruhe gibt es offenbar gar nicht. Das ergibt eine kurze Recherche der medinischen Veröffentlichungen der letzten 60 Jahre. Auch Google hilft da nicht weiter:

[[http://www.google.de/search?q=Irisdiagnose+Bewertung+Studie+Karlsruhe&hl=de&cr=countryDE&start=10&sa=N]]

Untersuchungen der Irisdiagnose ergaben aber bereits, dass die Treffergenauigkeit, allein bei der Fragestellung krank oder nicht krank der eines Münzwurfes entspricht.

[[http://www.stiftung-warentest.de/download/public/Leseprobe_DAM_Irisdiagnostik.pdf?pool=shop&type=file&id=Leseprobe_DAM_Irisdiagnostik&lang=de&filetype=file&acctitle=Leseprobe]]

[[http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,387430,00.html]]

[[http://www.stern.de/wissenschaft/medizin/586018.html?nv=ma_ct]]

[[http://www.allergie-asthma-online.de/pdf/kapitel_17.pdf]]

[[http://www.chirurgie-portal.de/alternative-medizin/irisdiagnostik-iridologie.html]]

peinki?0x1


klar

ich hatte den Bericht vor einer woche gelesen.... muss mal sehen ob ich ihn wieder finde da ich nichts gespeichert habe. Sonst würde ich es ja auch net sagen. Ich kümmer mich drum und schreib dann wieder

W)innxie1


Hallo pinki,

die Kunst der Irisdiagnose ist sehr alt. Die moderne Augendiagnose geht auf den ungarischen Arzt Dr. Ignaz Peczely (1826-1911) zurück.

Diesen Artikel habe ich mir irgendwann einmal kopiert:

Die Augendiagnose ist eine Hinweisdiagnose.

Sie ersetzt weder die ausführliche Anamnese noch weitergehende Untersuchungen !

An keiner Stelle, nicht einmal bei den Fingerabdrücken, unterscheiden sich Menschen so sehr wie in ihren Augen. Eine starke Vergrößerung von ihnen erinnert an eine Landkarte, kein Auge gleicht einem anderen.

Augendiagnostiker können Zeichen erkennen und deuten. Ein gesundes Organ macht keine Zeichen, wohl aber ein krankes, leistungsschwaches , akut gefährdetes oder belastetes Organ.

Mit der Farbe und der Struktur der Augen lassen sich angeborene Belastungen ( Konstitution ) einwandfrei bestimmen. Gerade diese Hinweise zusammen mit den Zeichen ( Antlitz Diagnose ), die im Laufe des Lebens noch hinzu kommen, bieten die Möglichkeit, ganz individuelle Rezepte und Behandlungen anzubieten.

Medikamente der Homöopathie, Phytotherapie, Schüssler Salz oder Heiltees zur Vorbeugung eingenommen, können dann die Gesundheit erhalten, wenn die Augendiagnose rechtzeitig erfolgte, so dass die Krankheitsneigung (Disposition)zwar erkannt wurde, aber durch die rechtzeitig Einnahme von individuellen Rezepturen gegengesteuert werden kann.

Ist bereits ein Schaden oder eine Belastung entstanden, kann die "Augendiagnose" wichtige Informationen für die weitere Behandlung geben, um zu lindern oder die Erkrankung auszuheilen.

Auf jeden Fall ist zunächst eine Augendiagnose vorzuziehen, bevor man dann weiterführende Untersuchungen macht.

WeinNniex1


Hier noch etwas zum Nachlesen:

[[http://www.naturheilkunde-online.de/naturheilkunde/fachartikel/irisdiagnose.html]]

mFaassxai


@ winnie

es sind genau solche Aussagen, welche bei vernunftbegabten Menschen (mit Recht) Empörung auslösen. Man erkennt die Disposition zu irgendeiner Erkrankung durch Betrachten der Iris und hat natürlich schnell das entsprechende Mittelchen zur Hand, welches in der Lage ist, den Ausbruch dieser Erkrankung zu verhindern - das dient dann wiederum als Beweis für die Stichhaltigkeit der Diagnosemethode. "Schneits im Mai ist der April vorbei" als Beweis für den Wahrheitsgehalt von Bauernregeln oder was? Ich bin bestimmt kein Feind von "alternativer Medizin", aber ich werde weiterhin von Humbug sprechen wenn ich etwas für Humbug halte.

Grüsse vom Maasai

WzinniIex1


@ maasai,

aha, so so, Du fühlst Dich "vernunftbegabt". Bleib ruhig bei Deiner Meinung und laß anderen ihre!!

Meine Meinung: Je geringer die Sachkenntnis, desto präziser das Urteil.

pAink]i01


ohhh Mann...

macht euch nicht verrückt, ich denke , dass es kein Allheilmittel ist, auf jeden Fall nicht.

Das wird es auch nie geben sowieso, wenn Skepsis im Spiel ist. Mal was anderes. Geld wollen ja viele Firmen machen, aber ich kann mir gerade bei der Augendiagnose auch nicht vorstellen , dass Firmen die solche teuren, optischen Geräte die ja mittlerweile auch mit Computertechnik ausgestattet sind in dieser Richtung Forschung betreieben würden geschweige noch verkaufen. Da hängt ja auch manchmal ein guter Name dran wie Zeiss etc.

Wenn hier schon ein Schulmediziner mitredet, dann bringe ich jetzt einfach nochmal das Thema Akkupunktur ins Gespräch! Wie sah es da aus in den letzten 10 Jahren? geht nicht, gibts nicht und voralledingen darf nicht sein!.

Und jetzt? hat sich doch das Blatt gewendet?

Aber ich sage auch hierzu eine Kleinigkeit .Was. 95 % der Schulmediziner angeht die, die Akkupunktur anwenden gehört samt der Gemeinschaft die die Kurse rausbringt und anbietet der Arsch versohlt!

Ein bisschen Zertifikat und danach kann man stechen wie die Mücken im Sommer! Ich selber kenne ein Chinesen der Akkupunktur lehrt und gelernt hat, sowie anwendet. Er musste jahrelang in China die Kunst erlernen. Aber hier spielt einfach mal wieder das gute Geld, die Mode und die Phylosophie unseres Gesundheitssystems ein sehr wichtige Rolle...

Naja, ist halt so.

Ganz ehrlich , wenn man sich mal intensiv mit der Schulmedizin beschäftigt ist doch gerade das ein Irrsinn nach welchen Methoden sie behandelt. Ganz einfach auf Kosten anderer Systeme des menschlichen Körpers.... ich habe erst in den letzten Jahren gemerkt was dies bedeutet. Aber es ist so.

Ganz banal werden bei Jugendlichen oder auch älteren die Pickel haben was verschrieben was einfach auf die Haut geschmiert wird... kann sowas sein? solche Dinge werden immer wieder auftreten da sie von innen kommen, absoluter Schwachsinn.

Alles was hier von statten geht ist verrückt!!! Einzige Schulmedizin die bei Akkutfällen sinnvoll erscheint ist die Chirorgie.

Wobei ich auch zu meiner Person sagen muss, dass ich kein Fanatiker der Heilpraktiker bin... es geht mehr um das Prinzip des ganzen. Letztlich landen wir in unserer Gesellschaft die nichts anderes darstelt wie in der Systematik des Mittelalters. Angefangen von der Pyramide wie unsere Gesellschaft aufgebaut ist bis hin zum denken, Sozialsystem, Politik , Steuern usw. Unterschied zwischen gestern und heute ist nur dass sich der Level etwas angehoben hat. Im Vergleich aber dann auch nur Proportional.

mmaasnai


@pinki

beruhige dich erst mal. Du wolltest eine Auskunft zur Irisdiagnose und hast eine bekommen - wenn du dir eine andere gewünscht hättest, tuts mir leid, aber ich kanns nicht ändern. Ein gravierender Nachteil (oder auch Vorteil) der Irisdiagnose ist nämlich ihre leichte Widerlegbarkeit. Du musst ja nur die Augen von objektiv Kranken von einem Irisdiagnostiker beurteilen lassen und wirst bei korrekter Vorgehensweise sehr schnell bemerken, dass die Treffsicherheit nicht über der Tipperquote liegt. Im übrigen hätte sich die böse Schulmedizin eine derart einfach durchzuführende und noch dazu nebenwirkungsfreie Methode sicher unter den Nagel gerissen -kann man doch die Geheimlehre in völlig überteuerten Kursen an andere zukünftige Eingeweihte weitergeben, sich durch Zertifizierung und Diplom gegen billigere Konkurrenten abschotten und hätte eine weitere wunderbare Einnahmequelle erschlossen -wenn halt nur was dran wäre! -Dies bleibt jetzt anderen (Gutmenschen) vorbehalten-

Natürlich kommen Pickel "von Innen", aber was willst du damit sagen? Der Aussagewert von "Irrsinn der Methoden der Schulmedizin" oder "Philosophie des Gesundheitssystems" erschliesst sich mir nicht sofort. Hast du denn so schlechte Erfahrungen gemacht, als du dich "intensiv damit beschäftigt" hast? Polemik hilft doch nicht weiter, ausser vielleicht am Stammtisch. Übrigens bekommt niemand auf seine Pickel gegen seinen Willen "was draufgeschmiert", sondern weil er genau das in der Regel von seinem Arzt erwartet - ein guter Heilpraktiker wird ihm genau das gleiche draufschmieren, nur wird es da ein bisschen teurer!

Grüsse vom Maasai

p$ink<i01


:-)

Ursprünglich wollte ich ja nur was genaues über die Krampfringe wissen, dass das nun in so einer heftigen Diskussion landet ist natürlich seltsam.

Siehst Du, genau darum ging es mir auch, bezüglich der Denkweise in der Schulmedizin. Ich zitiere Deine Worte:

"Im übrigen hätte sich die böse Schulmedizin eine derart einfach durchzuführende und noch dazu nebenwirkungsfreie Methode sicher unter den Nagel gerissen -kann man doch die Geheimlehre in völlig überteuerten Kursen an andere zukünftige Eingeweihte weitergeben, sich durch Zertifizierung und Diplom gegen billigere Konkurrenten abschotten und hätte eine weitere wunderbare Einnahmequelle erschlossen"

Was sagt uns dieser Satz? Genau das gleiche was ich über Akkupunktur schon in anderen Worten wiederlegen wollte.

Der gute Ruf der Akkupunktur macht sich die Schulmedizin zu gute und pfuscht darin herum weil, erkannt worden ist dass Geld damit verdiehnt werden kann. Von einer Kompetenz kann hier nicht die Rede sein, da man diesen Bereich als eigenständig nicht erlernbar in ein paar Kursen gesehen werden muss. Was kommt in den meisten Fällen raus? Schrott und das macht wiederum den Namen "Akkupunktur" kaputt.

Und jetzt zu den Pickeln. Das sollte ein gaaaanz einfaches Beispiel wiedergeben wie es beim Arzt funktioniert. Klar habe ich schlechte Erfahrungen gemacht aber nicht nur ich. Um es dir nahe zu bringen was ich genau meinte ist ganz einfach und jedem bekannt. Es wird auf kosten anderer Systeme geheilt. Blutdrucktabletten belasten auf die Dauer andere Organe so easy funzt die Wirklichkeit :-)

Wer das betsreitet ist so blind vom Studieren, dass er am besten bei der Straßenmeisterei aufgehoben ist. Natürlich sind die meisten der behandelten im großen und ganzen dann sowieso des älteren Semesters, sodass diese Nebenwirkungen dann mit in den natürlichen Tod mitgenommen werden.

Ich selber habe Einblick auf das Gesundheitssystem und weiß gut was viele andere einfach nicht wissen, dass es eine einzige Geldmaschine ist bei der jeder Arzt unter Vertrag mit der Pharma Industrie ist. Darüber brauchen wir zwei nicht drüber diskutieren.

Wie willst Du in einer Vorgegebenen Patienten Arzt Zeit die nicht länger als 7 minuten in der Regel dauert ein Bild über den Krankheitszustand des Patinten machen? :-) volliger Schwachsinn! und da wunderts dich wieso dass Patienten zu Heilpraktiker und Alternativmediziner gehen?

Hätte sich Eurer Anhängerschaft mal jemand dieser Problematik anvertraut, dann wäre das auf die Zukunft gesehen besser für alle beteilgten. Aber diese Wirtschafterei bringt euch früher oder später eh an den Galgen, man siehts ja jetzt schon wenn das Geld in den Kassen der Ärzte knapp wird :-).

In der Regel sitz ein Patient max. 7 Minuten vor seinem Gegenüber :-) eigentlich müsste man euch noch mehr als den Dr. Titel ansprechen, nämlich als Gott, denn nur der sote nach Überlieferungen so heilend gewesen sein.

Ich kenn da jemanden in einem Bekanntenkreis der eine Stoffwechselstörung hatte. Eine Odysse hinter sich von einem Allgemeinmediziner zum anderen 15 Jahre lang. Kleines Blutbild... " ja , sie sind gesund, zusammenreißen und nicht hängen lassen". So die Antwort der meisten :-) nach 5 Minuten kamen dan Medikamente wie Doxepin, Lorazepam und noch so einige Sachen aus dem Schrank :-)... unglaublich da schon die Benzodiazepine eigentlich zur Gruppe der BTM's gehören.

Als dann ein Arzt der auch Alternativmediziner (soll es auch geben) eine gescheite Überweisung machte und das Problem erkannte, stellte sich so zu sagen nach 15 Jahren heraus dass sein Stoffwechsel nicht stimmte :-).

Hast du es jetzt verstanden? :-)

vgiolartor02


Krampfringe

Krampfringe/Kontraktionsfurchen als Wellen auf der Irisoberfläche werden häufig als Nervenringe bezeichnet. Sie stehen für nervöse Anspannung. Die Patienten leiden häufig unter zu raschem Verbrauch der Nahrungsenergie. Therapie: Entspannung, Massagen, AT, etc.

Radiärfurchen/ Solarstrahlen beginnen am Pupillenrand und reichen bis zum Irisrand. Sie stehen für eine schwäche des Nervensystems und eine evtl. Selbstvergiftung durch den Darm.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH