» »

Erhöhte Leberwerte + Chlorella pyrenoidosa?

Furösschle%86 hat die Diskussion gestartet


Hallo vielleicht hat hier in diesem Forum jemand Ahnung.

Ich habe erhöhte Leberwerte, seit einiger Zeit nehem ich die Chlorella Alge zur entgiftung meines Körpers ein.

Meine Frag nun:

Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Werten und der Alge?

Grüße Fröschle86

Antworten
FOröschljex86


weis niemand was?

dQiridaqrixi


<weis niemand was?

doch, jede Suchmaschine deiner Wahl, entsprechend deiner eingetippten Fragen.

DD

Fpröscnhle8x6


das habe ich ja schon gemacht. Da finde ich nur leider nichts das mir meine Frage beantwortet... %-|

M0ark4x6


Chlorella-Algen sollen "ausleiten" bzw. "entgiften" und stehen bei vielen ganzheitlich tätigen Ärzten, Zahnärzten und Heilpraktikern bei entsprechenden Behandlungen offensichtlich im Vordergrund der eingesetzten Mittel. Auf zwei Dinge ist meiner, angelesenen, Kenntnis nach zu achten;

- Es sollten ein hochwertiges Chlorella-Mittel sein, was Du im Einsatz hast; ansonsten läufst Du Gefahr, aufgrund enthaltener Pestizide, Herbizide etc. dem Körper etwas zuzuführen, was das Gegenteil vom Gewollten anrichtet.

- Noch viel wichtiger jedoch ist die genaue Kenntnis der Vorgehensweise; da die Alge offensichtlich das Stoffwechselgeschehen intensiv anstösst, werden oder können "Stoffe" ausgeleitet werden, die für Leber und Niere in der ausgeleiteten Menge Probleme aufwerfen. Abzuraten ist also vom Selbstversuch, es sollte mindestens eine gute schriftliche Anleitung/Buch vorhanden sein;

weitaus besser und 1. Wahl jedoch ist die begleitende Behandlung eines fachkundigen Arztes oder Heilpraktikers.

ccwbe6rlxin


dicker Bauch und Algen

Hallo!

Ich nehme auch diese Algen ein. Ich bin mir nicht so sicher ob es mir nur so vorkommt aber mir scheint als würden diese Algen einen dickeren Bauch "Blähbauch" verursachen ?!

Ebenso merke ich seitdem ich die Algen nehme das ich ständig müde bin - vielleicht gibt es hier auch einen Zusammenhang zur Leber.

Habe hier in diesem Thread bereits meine Frage zu den Ursachen gestellt

[[http://www.med1.de/Forum/Alternativmedizin/370982/]]

C=ensoqrixus


Fröschle und Leberwerte,

hallo

wenn du die Informationen hier liesst , na dann wundert dich nichts mehr:

VRZ.-Pressemeldung vom 6.5.2002

Stichprobenanalyse zeigt Microcystinbelastung in 85% der

geprüften Proben.

Zubereitungen, die blaugrüne Cyanobakterien der Gattung Aphanizomenon Flos Aquae-Algen enthalten (sog. A.f.a.-Algenprodukte), werden in der

Bundesrepublik Deutschland primär zur Behandlung von hyperaktiven Kindern (ADS/ADSH), gegen ypercholesterinämie oder sogar als Prävention gegen Krebs angepriesen.

....in seiner Publikation "Aphanizomenon Flos Aquae-Algen. Ritalinersatz oder Algengift" (5) vor Gesundheitsgefahren von A.f.a-Produkten.

Grund ist die Belastung mit Algentoxinen (Microcystine), die z.B. in China in oberflächlich gewonnenem Trinkwasser enthalten sind und als Auslöser für Leberzellkarzinome wirken können. Die Weltgesund-Gesundheitsorganisation (WHO) hat bereits Ende der 1990iger Jahre einen

Richtwert von 1 Millionstel Gramm Microcystine pro Liter Trinkwasser (1 ppb) empfohlen - ein Wert, der weder in den USA noch der Bundesrepublik Deutschland bisher verbindlich ist.

Anbieter von A.f.a.-Algenprodukten behaupten, ihre Produkte seien frei von Microcystinen.

eine Untersuchung von 14 Warenproben von 8 Algenproduzenten und wurde fündig!

Es ergaben sich Microcystinbelastungen von 68-134 Microgramm pro kg Algenmasse (68-134 ppb) in 12 von 14 Proben.

3 der 12 microcystinhaltigen Warenproben stammten von zwei Personen, die nach mehrmonatiger Einnahme der Algenprodukte klinisch erkrankt waren (Durchfall, Muskelschmerzen, Hautausschläge).

Buch: Aphanizomenon Flos Aquae-Algen.

Ritalinersatz oder Algengift.

ISBN 3-933702-05-4

Censorius

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH