» »

Was tun gegen verschleimten Hals/ beginnende Erkältung?

sQonnenVkindx222 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

heute morgen bin ich mit einem endgültig verschleimten Hals aufgewacht. Plage mich schon seit einer Woche mit Halsschmerzen, die gestern auch im Abklang waren. Jedoch musste ich arbeiten (wenig reden, aber um mich herum wurde geraucht) und nun bin ich total verschleimt im Hals-Nasen-Rachen-Bereich.

Die Apotheken haben ja jetzt schon zu und ich mag nicht gleich die Medizinkeule auspacken.

Habt ihr alternative Vorschläge für mich, die ich dagegen machen kann? Noch haben die Geschäfte ja auf, also ist Einkaufen auch noch möglich.

Liebe Grüße,

Sonnenkind

Antworten
Sotellnax2x0


mir hat immer diese Salbe von Wick geholfen... gibt in geschäften auch so etwas ähnliches, weis nur leider gerad nicht mehr wie das heisst. Davon auf jedenfall ein Teelöffel rausnehmen, in einen tiefen Teller o.ä. geben und kochendes Wasser rüber gießen. Sofort mitn Kopf rübr beugen und ein Handtuch drüber... dann nur noch tief einatmen :-) und augen zu nicht vergessen-kann ziehmlich brennen...

Gute besserung *:)

Svtaell8axx20


Könntest dir zusätzlich oder auch nur ein Erkältungsbad kaufen... ich benutze meistens das von tetesept... und danach schnell mit ner wärmflasche ins bett :-)

sconn"enki=ndx222


Hey, danke für die Antwort.

Erkältungsbad klappt leider nicht, da ich nur eine Dusche habe :-/.

Stimme ist nach vielem Husten wieder einigermaßen da. Werd mir wohl gleich ne Hühnersuppe kochen, viel Trinken (was schwer für mich ist, aber ich weiß, dass ich es muss) und mich den ganzen Tag ins Bett kuscheln oder so ;-)

Weiß jemand was man speziell gegen die Verschleimung machen kann?

SXtelJlaxM20


hm.. Mit Zahnpasta gurgeln? ;-)

Kcon/fettxi


Zwiebesaft

Eine Zwiebel klein schneiden, in ein Glas mit Deckel füllen, mit Zucker gut bestreuen und einige Stunden stehen lassen, die Zwiebeln dann noch etwas ausdrücken. Der Zucker zieht die Flüssigkeit aus der Zwiebel.

Einen Teelöfel Saft stündlich einnehmen.

Was auch gut hilft sind Zwiebelwickel.

Ich schneide mir dafür eine Zwiebel klein, fülle sie in ein feuchtes Tuch bzw Waschlappen, einige Sekunden in die Mikrowelle, auf die Brust legen und dabei nochmal gut andrücken, damit die Zwiebel quasi noch ausgepresst wird ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH