» »

Metamizol

bKjeIlka hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich würde gerne wissen wie hoch die Dosierung von Metamizol ist?

z.b. wie viel man Ibuprofen nehmen müsste das man die Wirkung von 5 ml Metamizol erreicht. Leider steht in der Wikipedia nichts drinnen wie hoch die wirkung ist.

Vielen Dank im voraus :-)

Antworten
KHasseWnkn%eAcht


Hallo bjelka,

Metamizol ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, dass nicht ohne Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden sollte.

vg

b}jelbka


hallo kassenknecht

habe metamizol von meinen arzt bekommen, besser gesagt nachts in der bereitschaftspraxis. hab mich nach dem medikament etwas benommen gefühlt. ich weiß das es ein ziemlich hartes schmerzmittel ist. aber ich würd gern wissen wieviel man von ibuprofen (stärksten)

nehmen müsste das man die selbe wirkung hat.

interessiert mich weil ich nachgelesen habe in vielen länder ist metamizol gar nicht erlaubt.

und ehrlich gesagt würde ich schon gern wissen wie stark das ist, schließlich nehm ich das.

b je8lka


zur info noch habe 5 ml (flüsig zum schlucken) gekriegt. mit 2g metamizol.

jEackxo007


Wie schon oben erwähnt ist Metimazol in vielen Ländern nicht zugelassen wegen starker Nebenwirkungen, z.B. gilt das für die USA.

Du kannst mit Ibuprofen kaum den schmerzlindernden Effekt von Metimazol erreichen ohne in den toxischen Dosisbereich zu gehen. Um Metimazol zu toppen musst du daher in der Regel zu Opiaten greifen.

dver<Koch


Hallo Leute,

Ibuprofen und Metamizol gehören zu den nicht opioiden Analgetika, haben unterschiedliche Wirkeigenschaften und sind somit auch für unterschiedliche Schmerzarten zugelassen. Ein allgemeiner Vergleich bezüglich der analgetischen Potenz dieser Medikamente ist deswegen schlecht möglich.

Zwei Beispiele: Bei kolikartigen Bauchschmerzen wird Ibuprofen so gut wie gar nicht helfen. Metamizol dagegen schon, da es sehr potent bei Koliken ist und sogar die analgetische Wirkung von Opiaten übertrifft, die hier ja sogar Kontraindiziert sind. Wenn man aber an Schmerzen leidet die entzündungsbedingt entstanden sind, so wird man mit Ibu eine deutlichere Linderung als mit Metamizol erreichen. Das Ibu. wirkt peripher und reichert sich v.a. in Nerven im entzündetem Gewebe an, was das Einsatzgebiet und die Vorteile dieses Medikaments erklären. Metamizol dagegen wirkt verstärkt zentral (also im Gehirn + Rückenmark). Was es da genau macht ist jedoch (so weit ich informiert bin) noch nicht vollständig aufgeklärt.

Ein direkter analgetischer Vergleich im allgemeinen Sinne ist also schlecht möglich. :|N

Grüße vom Koch

bije9l9ka


danke für eure antwort @:)

dann hab ich aber ein ganz schön starkes mittel bekommen.

das haben die mir nachts (bereitschaftspraxis) gegeben, weil ich zahnschmerzen hatte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH