» »

Skepsis gegenüber Bioresonanz

LIand;ogvarnxer


Hat jemand so ein Gerät und einen Schaltplan davon, der wenigstens ein gutes Foto vom Innenleben?

Sowas wirst du glaub ich nirgends bekommen, ausser du kaufst dir selbst so ein Teil, wobei da eh nix drin sein wird ;-)

Ein Gutachten der Universität Gießen wies das 360 Euro teure Gerät als gänzlich wirkungslose Attrappe aus.

[[http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/special/363/107256/5/index.html/gesundheit/artikel/402/110292/6/article.html]]

_sdem$olanxt_


Kann ich auch verstehen, wenn einer so eine Einstellung hat. Ich mag nur nicht, wenn man über Dinge urteilt, die man eignentlich gar nicht kennt.

Und ich mag es nicht, wenn man etwas wertet, für das man keine Argumente hat.

z~uplpxa


anscheinend gibt es verschiedene geräte. dasjenige dass bei mir benutzt wurde, war nicht an einem computer angeschlossen und hatte auch keinen bildschirm...

a)gEne s


"the devices described above are used

to diagnose nonexistent health problems, select

inappropriate treatment, and defraud insurance

companies. The practitioners who use them are either

delusional, dishonest, or both. These devices should be

confiscated and the practitioners who use them should

be prosecuted”

sehr schön ausgedrückt

[[http://www.jiaci.org/issues/vol15issue02/1.pdf]]

nebenbei kann man damit übrigens Krebs heilen...

ELuxra


Bioresonance is based on the belief that human

beings as well as any substances in the environment,

such as allergens, emit electromagnetic waves,

Das sollte einem eigentlich der normal gesunde Menschenverstand sagen, daß dem nicht so ist.

Woher soll die Energie kommen, die ein "Allergen" elektromagnetische Wellen emmittieren läßt?

Mich wundert bei diesen Dingen nur eins: Warum ist das nicht verboten. Denn die wissenschaftlich klingenden Wörter lassen unbedarften Menschen das als sinnvoll erscheinen (und sie zahlen dann).

Wenn ich "Fernseher" für 5000EUR verkaufen würde, die die nur ein gemaltes Bild hinter einer Glasscheibe zeigen, wäre das bestimmt verboten. Und ein solches Gerät hätte mit einem Fernseher noch mehr gemeinsamkeiten, als die hier beschriebenen mit einem medizinischen.

zmuBppxa


wisst ihr warum auch leute, die eigentlich genügend gebildet sind, um den unsinn eines solchen gerätes zu verstehen, trotzdem eine solche therapie in angriff nehmen?

wichtigster grund man hat von bekannten gehört, dass es etwas bewirkt hat.

damit kombiniert gibt es zwei gründe:

1. man hat schon alles versucht und wird seine beschwerden einfach nicht los. dann versucht man auch unsinnige therapien, weil die wissenschaftlich-geprüften haben ja auch nichts gebracht. es kann gut sein, dass auch die neue therapie wieder nix bringt. aber man hat es wenigstens nicht unversucht gelassen!

2. man hat vielleicht schon ein paar einfachere dinge versucht. möchte aber bevor man eine extreme therapie in angriff nimmt, noch alternativen austesten, die denn körper nicht belasten...

ganz klar problematisch wird es, wenn therapiemethoden für krankheiten angepriesen werden, die schulmedizinisch behandelbar sind und bei denen die therapie möglichst nicht aufgeschoben werden sollte. aber gegen probieren bei chronischen krankheiten, bei der auch die mediziner nicht immer alles lösen können, spricht ja nun wirklich nichts dagegen. (geld argument zieht nicht, dass weiss man ja im voraus und ist somit selber schuld)

abgnexs


[[http://www.rafoeg.de/20,Dokumentenarchiv/10,Personenbezogenes_Archiv/,Meyl_Konstantin/Physikalisch-technische_Aspekte.pdf]]

wer wollte einen Schaltplan?

_;demo]lanxt_


Diskussion zur Schwingungsmedizin

Die Schulmedizin stützt sich in ihren Erklärungen und Behandlungsmethoden auf die

Modelle, die sie messen und analysieren kann und die sie versteht. Dadurch wird

der Mensch und das ganze Naturgeschehen auf eine Hand voll chemischer

Reaktionsformeln reduziert. Die ganze Pharmaindustrie lebt von diesem Irrweg, der

sich längst als Sackgasse offenbart hat, medizinisch wie finanziell. Dieses

Gesundheitswesen ist nicht mehr bezahlbar. Es stellt sich die Frage, ob es das Geld

überhaupt wert ist, wenn mit elektrischen Signalen minimaler Leistung vergleichbare

Wirkungen erzielbar sind wie mit der Pillenmedizin.

Da hat jemand unglaublich viele Dogmen in einem Abschnitt gepresst, dass mir ganz anders wird. Nicht finanzierbar ist medizinischer Humbug, der meint alles revolutionieren zu können.

mjisu32x4


@ demolant

Welche Argumente soll ich dir geben, immerhin haben sie es geschaft, das ich keine Schmerzen mehr hatte.

Jetzt sogar noch auf Dinge gekommen sind, wo mich die Ärzte wieder mal abgeschrieben haben. Ich war ständig geschlaucht und schwindlig, jetzt hat man bei der Bioresonanz festgestellt, das ich Kalzium und Kaliummangel habe und siehe da, seit ich mich mit Dingen ernähre wo es enthalten ist, geht es mir schon viel besser. Noch dazu ein wenig zuführen und schon ist es weg.

Die Ärzte meinen nur, ah das war eine Grippe und wird schon wieder vergehen und manche keine genauen Tests.

Ich will mich jetzt aber nicht mehr über das Äußern, denn ich seh schon, dass ist eure Meinung und es passt dann. Ich finde es halt gut, wie ihr darüber denkt kann mir ja egal sein.

@ zuppa

Siehst du und das meinte ich, es gibt da so viele verschiedene Methoden sowas durchzuführen und man muss echt ausprobieren. Ich hab das von anderen auch schon gehört, dass es nichts mit PC war und die waren voll enttäuscht.

Bvlec4hpiraxt


Agnes

Danke - ich hab mich köstlich amüsiert :-D :)^

Bin selbst Elektronik-Entwickler, war auch Jahre auf dem Gebiet der Medizintechnik tätig und kann Euch versichern, diese "Schaltungen" bewegen sich auf dem Niveau von Elektronik-Experimentierkästen für Kinder, Materialkosten weit unter 5,- € und bewirken absolut NICHTS.

Mit der ersten wird man lediglich das in Innenräumen allgegenwärtige Netzbrummen hören, tolle Wurst ;-D :)^


Absoluter Humbug. Ich verstehe nicht, wie es nicht verboten sein kann, Hilfesuchenden mit solchem Hokuspokus das Geld aus der Tasche zu ziehen. Ebenso gut könnte man sich Heilung seiner Finanzprobleme von einem Hütchenspieler erwarten... ;-D

zouppxa


@ misu:

mir wars eigentlich egal, ob jetzt diese metallköpfe durch einen pc oder was sonst angesteuert werden. ich war ganz positiv darauf eingestellt. aber gebracht hats nix und ich denke auch kein anderes gerät oder anderer heilpraktiker könnte da was besseres daraus machen bei mir. bin vielleicht nicht empfänglich für sowas ;-)

_"dmemol]ant_


Die einen meinen Gott habe sie geheilt und andere sind wieder der Meinung, dass irgendwelche Parallelstromschaltungen dazu beigetragen haben. Naja, is mir auch wurscht, solange die Kassen nicht auf die Idee kommen, dass in ihre Liste reinzuschreiben.

_%demo>lant_


"dass" schreibt man in dem Fall übrigens mit einem s und ohne komma ;-D

E7urxa


Materialkosten weit unter 5,- €

Nein, das kostet keine 50Cent. Gut, die erste Schaltung enthält noch ein Traföchen, auf das man auch verzichten könnte. Das für einen einstelligen Centbetrag zu kaufen, dürfte schwierig werden (wobei, in Taiwan gibt's viel). Wenn man eine derartige "Schaltung" für hunderte Euro verkauft, ist das einfach nur Betrug. Und die Werbung mit nichtssagenden, aber "wissenschaftlich" klingenden aneinandergereiten Wörtern macht es nicht besser.

Ich habe auch schon mal im Internet ein Kästchen für etwa 400EUR gesehen, das eine einzige mehrfarbige Leuchtdiode enthielt. Stand sogar in der Werbung so. Wert <50Cent. Völlig wirkungslos sowieso.

z[u>ppa


das gerät, dass bei mir verwendet wurde, sieht so aus:

[[http://www.praxis-messmer.de/1250810.htm]]

auf bioresonanz klicken/runterscrollen

nur die metallköpfe haben ein wenig anders ausgesehen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH