» »

Fragen - Bachblüten

t*inaxla hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich bin gerade auf der Suche nach Ersatz für Johanniskraut..

Ich habe zur Zeit Angstzustände und bin allgemien sehr unruhig. Jetzt habe ich etwas gelesen und bin auch Bachblüten getroffen. Die hatten mir schon einmal bei einer Prüfung sehr sehr gut geholfen.

Jetzt war das für die Prüfung nur ganz wenig und ganz kurz eingenommen.

Wie ist es wenn ich die Notfalltropfen länger einnehme? Wie lange kann ich das nehmen? Machen sie abhängig?

Eine weitere Frage wäre auch zB ob sie mit der Pille wechselwirken? Weiß das jemand? Johanniskraut hilft mir auch sehr gut, jedoch darf man ja mit der Pille kein Johanniskraut einnehmen.

Meine letzte Frage wäre, wie lange so Notfalltropfen haltbar sind?

Ich habe hier noch ein ganz volles Fläschchen vom 26.6.06 ;-D DA war die Prüfung. Kann ich die noch nehmen oder sollte ich neue kaufen? Da steht lediglich "begrenzt haltbar".

Würde mich über Informationen freuen

Antworten
nAix2dahm


Haltbarkeit: Wenn es eine alkoholische Lösung ist, dann sind die schon ein Jahr oder zwei haltbar, möglicherweise auch länger wenn kein Schmutz reinkam. Es soll auch wässrige Bachblüten-Lsg geben, die sind nach einigen Wochen einfach alt. Am besten einfach in der Apo nachfragen.

Abhängigkeit: Machen nicht abhängig, du solltest sie verständlicherweise nicht einnehmen, wenn du ein Alkohol-Problem hast ;-)

Wechselwirkungen: gibts bei Bachblüten keine, außer die des Alkohols, wobei das natürlich bei den paar Tropfen zu vernachlässigen ist.

Dauermedikation: weiß nicht ob Notfalltropfen dazu geeignet sind (deshalb heißen sie ja NOTFALL-Tropfen). Kann dir hier aber zB Passions-Blumen-Dragees empfehlen (bei nervöser Unruhe, zur Beruhigung und Entspannung), WW mit anderen Med. gibt es keine bekannten (außer Benzos), sollte aber trotzdem mit Arzt od Apotheker abgeklärt werden.

Wenn du einfach nur gestresst bist, dich überfordert und psychisch unwohl fühlst, wärs auch einen Versuch wert, "Nerven-stärkende" Nahrungsergänzungsmittel zu probieren, wie zB Berocca. Als Brausetabl schmeckt das auch echt gut! Da hast du dann gleich einen Haufen Vitamine auch noch dabei :)^

t=in(ala


Jaalso meine Tropfen sind denk ich alkoholisch... riecht stark nach alk :)

Die waren die ganze Zeit im Kühlschrank gelegen. Es geht mir auch nicht um eine Daueranwendung. Aber zb ob ich sie zwar nicht andauernt, aber ab und zu ein paar Tage hinterienander nehmen könnte. Und wenn sie nicht wechselwirken mit der Pille, ist das auch ideal.

Die anderen Sachen werde ichmir anschauen, danke dir.

@:)

CJlaYirMaxtin


Hallo tinala,

die Notfalltropfen sind nur für kurze Zeit bei einem Notfall gedacht. Günstiger ist, sich die passenden Bachblüten zur aktuellen Situation herauszusuchen. Wie lange Bachblüten haltbar sind, weiß ich leider nicht. Ich habe nur die Notfalltropfen als Original. Ich kaufe sonst nicht die Originalfläschchen, weil man davon zu wenig braucht, sondern lasse die Bachblüten bei meiner Heilpraktikerin oder in der Apotheke anmischen. Vielleicht helfen Dir diese Seiten weiter:

[[http://www.gwx.de/cgi-bin/forum/yabb2/YaBB.pl]]

[[http://www.bach-bluetentherapie.de/praxis4.html]]

[[http://www.heilkraeuter.de/bach/]]

Wenn Deine Angst- und Unruhezustände länger andauernd sind, hilft Dir vielleicht auch die Psychosomatische Energetik. Bitte nicht vom Namen abschrecken lassen. Der Unterschied zu Bachblüten ist, dass Bachblüten abmildernd wirken und die Tropfen der PSE an die Ursache gehen. Da gibt es auch Akutmittel, die bei Angst helfen. Hier ist dazu mehr erklärt:

[[http://www.das-gesundheitsportal.com/sites/angst.html]]

[[http://www.rubimed.com/downloads/Repetitorium.pdf]] siehe Seite 27

[[http://www.enveda.de/Magazin/mag_210.cfm?rid=361]]

Gruß

K(ass:enkn3echxt


[...], jedoch darf man ja mit der Pille kein Johanniskraut einnehmen.

Das ist falsch. Bei gleichzeitiger Einnahme von Johanniskraut und oralen Kontrazeptiva kann es aber gelegentlich zu Zwischenblutungen kommen. Ein Auschlusskriterium für die gleichzeitige Einnahme ist dies jedoch nicht.

vg

n5i=x!dxahm


[...], jedoch darf man ja mit der Pille kein Johanniskraut einnehmen.

Das ist falsch.

Das ist falsch bzw. nur die halbe Wahrheit. Johanniskraut kann die Plasmaspiegel von vielen Wirkstoffen im Blut verringern und auch den Hormon-Abbau der oralen Kontrazeptiva beschleunigen. Somit ist der Schutz nicht mehr 99,999% sondern vl nur mehr 98,999%! Das bedeutet, dass nur sehr sehr wenige Frauen, die die Pille und Joh. gleichzeitig nehmen, schwanger werden, dass die Wahrscheinlichkeit aber höher ist als ohne Johanniskraut.

Ein Auschlusskriterium für die gleichzeitige Einnahme ist dies jedoch nicht.

Ja, sterben wird man nicht dran, und wahrscheinlich wird frau auch nicht schwanger, aber warum das Risiko eingehen?

A8rkaskch-a


Also soviel ich weiß, kann Johanniskraut die Wirkung der Pille beeinflussen.

Ich würde das Risiko nicht eingehen wollen...

Ich hab mal ne Zeit Dysto-loges gegen meine Angst genommen. Is auch rein pflanzlich (Passionsblume), gibts als Tabletten (hatte ich) oder Tropfen und hat eigentlich ganz gut geholfen. Ich glaub, das bekommt man auch ohne Rezept. Einfach mal in der Apotheke fragen.

LG *:)

A/rk$asDcMha


Mir is jetzt noch was eingefallen. Du kannsts auch mit Schüssler Salzen probieren. Ich hab da die Nr. 5 zu Hause. Wenns mir scheiße geht löse ich 10 Stück in heißem Wasser auf und trink sie. Hilft auch. Gibts auch in der Apo. Gibt auch im Internet gute Seiten zu den Schüssler Salzen, z.B.

[[http://schuessler-salze-liste.de/]]

vjeTlvPet rxain


Huhu, ich kann sowohl die Schüsslersalze als auch die Bachblüten nur empfehlen.

Die entsprechenden Links sthen hier ja bereits, Bachblüten kannst Du Dir in der Apotheke, ganz speziell für Dich zusammenmischen lassen :)

Habe jez auch seit einigen Wochen die Bachblüten und habe keine Paniken mehr gehabt und das obwohl ich seit fast 20 Jahren an einer Angst u. Panikstörung leide..

AUtogenes Training is auch zu empfehlen!

Alles Gute!

FZranxca


Die Tropfen die man selbst herstellt kann man nur mit Wasser verdünnen und im Kühlschrank auheben. Eine leichte Trübung ändert die Wirkung nicht. Bei Angst sind nr. 26, 20, und eventuel 12 zu mischen, 3 Mal täglich oder öfter 4 Tropfen nehmen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH