» »

Familienaufstellung, gesundheitliche Probleme lösen?

m+ius_u24 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben.

Ich hätte wieder mal eine Frage an euch. Wer von euch hatte schon mal eine Familienaufstellung gemacht ??? ?

Ist es wirklich so, dass man gesundheitliche Probleme in den Griff bekommen kann, wenn man alte Dinge aufarbeitet.

Bei mir haben schon so viele Heilpraktiker gesagt, dass meine Erkrankungen von meiner Kindheit her kommen und mir wurde jetzt auch vorgeschlagen eine Familienaufstellung zu machen.

Da ich auch in meinen Partnerschaften Probleme hatte, meinten die Heilpraktiker, dass ich mir immer wieder die selben Typen suche, da ich mit meinem Vater nicht ganz aufgearbeitet habe, da er mich verletzt hat.

Ich würde nie jemanden so richtig vertrauen können.

Dies ist auch mein größtes Problem, was Personen betrifft, geht mir auch bei meinen Freundinnen so.

Was meint ihr dazu, könnte das wirklich das Problem sein ??? ?

Bitte gebt mir Tipps.

Schönen Tag an alle. *:)

Glg

Antworten
kZuoehlsc<hraxnk


hab selbst leider keine erfahrungen damit, hab aber von leuten gehört, denen es echt extrem geholfen hat! ich glaub, dass vor allem chronische erkrankungen oft psychisch bedingt sind... ich hatte (mit etwa 13), als meine eltern eine ziemlich schwierige beziehungs-phase hatten ständig magenschmerzen, hab mich nächtelang nur erbrochen, musste dann eine gastro machen - und was kam raus ? alles ist gesund, kein kleinstes anzeichen von magenverstimmung/virus/blablabla..

also ich würds sofort machen! warum denn auch nicht? ;-)

myisqu24


Vielen Dank für deine Antwort.

Ich denke mir das auch, denn seit ich die Probleme mit meinem Vater wieder habe, wurde es viel schlimmer und ich glaube auch, dass meine Probleme wirklich daher kommen.

Anfang Oktober ist bei uns jetzt ein Ausgebildeter, der solche Aufstellungen anbietet. Ich werde es besuchen und mir das mal anhören, es kostet € 30,-. Das ist aber glaub ich nur fürs anhören und man kann auch zuschauen, wenn er das bei anderen macht. Ich werde dann auch machen lassen, bin schon gespannt, ob es hilft. Ich hoffe es echt.

ksuehlSschr{ank


wenn ich mir vorstelle, das zu machen (meine mutter hat mir letztens erklärt, wie das geht) und ich plötzlich alles von der seele sprechen kann, fang ich fast an zu heulen ! :-o vielleicht sollt ich sowas auch mal in erwägung ziehen...

ich wünsch dir alles gute!

HxeinzP Vo}lkker VNexu


Man kann nicht grundsätzlich sagen, das und das hilft bestimmt. Solche Behauptungen sind irreführend und können sogar gefährlich sein.

Bei körperlichen Krankheiten ist grundsätzlich ein Arzt zu konsultieren. Dann kommt es auf die Ursache der Erkrankung an.

Infektionskrankheiten z.B. kommen von den Infektionen, aber können nur zu einer Erkrankung führen, wenn die Abwehrkraft geschwächt ist. Rücken-Bandscheiben-probleme weil der Rücken schwach ist usw.

Warum aber ist dies oder das so schwach?

Warum haben wir es nicht rechtzeitig gestärkt?

Das sind die psychischen Ursachen aller gesundh. Probleme incl. aller Unfälle!

Wir leben ja nicht allein in einem Vakuum. Wir sind umgeben von Systemen, die nach bestimmten Gesetzen und Ordnungen funktionieren.

Die Familie ist nur ein solches System, die Firma ein anderes, die Schule, die Freunde, der Fußballverein ... alles sind Gemeinschaften, die nach bestimmten Regeln funktionieren - bis hin zum Staat, Ökologie und der ganzen Erde, dem Sonnensystem, der Milchstraße und dem Kosmos.

Wir haben weniger Probleme, wenn wir die Gesetzmäßigkeiten verstehen und befolgen. Durch Aufstellungen kann man solche Gesetzmäßigkeiten erkennen. Man kann Symptome aufstellen und die Zusammenhänge mit Personen usw. anschauen.

Auf jeden Fall ist es hilfreich, aber auch nur, wenn ein gut ausgebildeter Aufsteller dabei ist.

Ich selbst war erst gestern in Essen bei Bert Hellinger zu einer Fortbildung für Familienaufsteller.

mlislu%24


Ja ich hab auch schon gehört, dass es sehr in die Tiefe geht und man wirklich zu heulen beginnt.

Mir hat eine Bekannt erzählt, sie hat sich das mal angeschaut, aber bei jemanden, den sie nicht kannte und musste da schon zu heulen beginnen.

Ich glaube das es sehr schlimm ist, bin schon gespannt, wie das alles so abläuft, gut das ich mir das vorher anschauen kann.

Muss mir aber noch überlegen, ob ich das nicht mal mach, wenn mir keiner zuschaut, denn es muss ja nicht gleich jeder wissen, wie es in meiner Familie zugeht. Mal schauen.

Das Problem ist halt, dass es sehr viele gibt, die das überhaupt nicht können und dann bringt es dir gar nichts, außer das es viel kostet.

Dieser Herr Siegl, der es da machen soll ist aber sehr angesehen, was ich so mitbekommen habe, es schwören viele Heilpraktiker auf ihn. Da denk ich mir, wird sicher ein guter sein.

miiscu2x4


Heinz Volker

da hast du sicher recht. Bei mir kommt vieles sicher von der psyche, ich bin jetzt echt schon lang in behandlung und es hat nicht wirklich was geholfen. Leider neigt meine Familie auch sehr stark dazu und wir sind alles psychisch nicht so stabil.

Es ist halt schlimm, wenn es dir nicht gut geht und du immer wieder gesundheitliche Probleme hast. Ich hab auch Rückenschmerzen und ich bin mir sicher, mit jedem dritten, den du redest wird dir sagen, dass es mit der psyche zu tun hat, wenn du keinen Unfall oder so hattest.

Das stimmt schon, dass es nicht allen helfen kann, aber einen Versuch wär es wert, nachdem, was ich alles schon versucht habe und wo ich weiß, wie es mir geht, wenn ich nur an meinen Vater denke. Ich rege mich immer sehr schnell auf und merke richtig wie sich alles in meinem Schulterbereich verspannt.

Celai2rMjatixn


Hallo misu24,

mit Familienaufstellung habe ich keine Erfahrung, nur verschiedenes gehört, dass schon oben genannt wurde.

Bei mir kommt vieles sicher von der psyche, ich bin jetzt echt schon lang in behandlung und es hat nicht wirklich was geholfen.

Ich habe viele Jahre Therapie und Selbstarbeit gemacht und irgendwann wurde deutlich, dass ich damit nicht zu einer befriedigenden Lösung komme. Nachdem ich mit dieser Therapiearbeit aufgehört habe, haben sich heftige körperliche Symptome gezeigt. U. a. Oberbauchbeschwerden, Wirbelblockaden und diverse andere Anspannungen.

Nun löse ich meine psychischen/seelischen Probleme und die damit verbundenen körperlichen Beschwerden mit Psychosomatischer Energetik auf. Das dauert zwar 2 bis 3 Jahre, doch ich weiß, dass ich dann gesund sein werde. Ich kann diese Methode nur empfehlen.

[[http://www.heil-verzeichnis.de/therapie/110/Psychosomatische-Energetik-Nach-Dr.-Banis.html]]

[[http://www.rubimed.com/de/produkte/produkte.asp?lang=de&nav=3]]

[[http://www.dietrich-polenz.de/chakraTestIntro.html]]

Amazon

Gruß

LqilYlymaxma


Meine Freundin hat starke Probleme in der Ehe.

Sie hat die Aufstellung vor 2 Jahren zum ersten Mal gemacht.

Er war dabei, später wollte er nicht mehr.

Sie ist jetzt noch überzeugt, dass ihr die Sache sehr hilft, sie fühlt sich gestärkt, sicherer.

Ich freu mich mit ihr.

Was ich aber von ausen sehe, es verbessert sich nichts an der Situation.

Da sie auch sehr wenig Geld hat ist das alles nicht einfach.

m)isux24


@ clairMartin

Ich bin auch schon bei einigen Kinesiologen gewesen und bin zur Zeit auch bei der Bioresonanz in behandlung und finde es eigentlich toll, was man alles rausfinden und machen kann.

Was kostet dich diese Behandlung genau ??? ?

Wie oft musst du dort hingehen ??? ?

Es hört sich echt nicht schlecht an.

mgi<su2x4


Was ich noch fragen wollte.

Ich habe von meiner Heilpraktikerin ein Buch Empfohlen bekommen, es heißt

Emotionale Balance von Dr. Ray Martina

Ich glaube es ist ähnlich deinem Link. Da geht es auch darum, aus eingenen Energien zu Heilen und welche Heilmethoden es gibt.

Meinst du dass es gut ist??

[[http://www.amazon.de/s/ref=nb_ss_w?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Dstripbooks&field-keywords=Emotionale+Balance&amp;x=0&y=0]]

Cnlair&Matixn


Hallo misu24,

das Buch, das Dir empfohlen wurde, kenne ich nicht, aber es passt wohl sehr gut zu dem Thema, das ich oben erwähnt habe. Die Richtung scheint dieselbe zu sein.

Die Psychosomatische Energetik (PSE) läuft bei mir so ab:

Sie wird von "normalen" Heilpraktikern oder von zertifizierten Therapeuten ausgeführt. Die zertifizierten Therapeuten müssen diverse Kurse besucht haben und arbeiten mit einem Testgerät, mit dem man etliche Werte erhält. Für mich macht das nicht so viel Unterschied, es sind nur Zahlen. Leider lässt sich die Seite nicht verlinken. Es ist auf der Rubimed-Seite unter ...Info... und dann ...Interview... erklärt.

Es gibt 7 Chakramittel (Chavita), denn die "Konflikte", wie die Störungen genannt werden, werden den 7 Chakras zugeordnet. Mit dem Chakramittel wird das jeweilige Chakra harmonisiert. Dann gibt es 28 Emotionalmittel (Emvita), die die Konflikte lösen. Der Arzt Dr. Banis hat herausgefunden, dass Menschen auf 28 verschiedene Arten auf psychische/seelische Störungen, die ja ganz individuell sind, reagieren. Außerdem gibt es Akutmittel bei Angst, nervösen Störungen, geopathischen Belastungen und Ungleichgewicht von Sympathicus und Parasympathicus.

Meine Heilpraktikerin hat nur die Grundkenntnisse der PSE und arbeitet ohne Testgerät. Sie legt die speziellen Testampullen nacheinander an meinen Körper und testet mit dem kinesiologischen Armlängentest aus, welches Chakra anspricht und dann welches Emotionalmittel benötigt wird.

Danach testet sie, wie viele Wochen ich die beiden Mittel (Chavita und Emvita) einnehmen muss, bis das Problem gelöst ist. Das kann zwischen 4 und 20 Wochen liegen. Bei mir und den Leuten, die ich kenne, dauert das Auflösen eines Konfliktes überwiegend zwischen 6 und 12 Wochen. Außerdem testet sie noch meine individuelle Tropfendosis aus. Insgesamt dauert das knapp 30 Minuten. Die Kosten für das Testen liegen wohl zwischen 30,- und 60,- Euro, je nach Heilpraktiker. Was es bei Ärzten, die die Methode anwenden, kostest, weiß ich nicht.

Dann gehe ich in die Apotheke, die mir das Mittel in Belgien bestellt. Die Mittel kosten ca. 16,- Euro pro Flasche, dazu kommt noch die Versandgebühr von ca. 6,- Euro. Bei der Höchstdosis pro Tag = 2x12 Tropfen reicht so eine Flasche ziemlich genau 6 Wochen. Meine Bekannten und ich benötigen allerdings eher zwischen 2x 2 bis 4 Tropfen pro Tag, so dass ich jetzt einen sehr großen Konflikt von 17 Wochen mit nur je einer Flasche löse. Über den Daumen gepeilt kostet die PSE mich ca. 70,- Euro pro Konflikt bzw. bis jetzt ca. 40,- Euro pro Monat.

Die Nebenwirkungen der Tropfen sind gering, so lange die individuelle Dosis stimmt. Ich träume oftmals heftig. Wenn die Dosis zu hoch ist, träumt man sehr wild, schläft schlecht und die körperlichen Symptome, die zu dem Konflikt gehören, treten stark hervor. Auch wird deutlich, dass die Konflikte viel Energie abziehen, manchmal bin ich etwas schlapp. Aber das war/bin ich ohne Behandlung auch. Und die Aussicht nach der Therapie energiegeladen zu sein, motiviert mich.

Wenn die ermittelte Zeit für die Konfliktlösung um ist und ich auch merke, dass sich meine Träume verändern, gehe ich wieder zum Testen. Dann wird überprüft, ob der alte Konflikt noch anspricht und dann wird neu ausgetestet. Fertig!

Lt. Dr. Banis hat der Mensch ca. 6 bis 8 Konflikte, doch das stimmt wohl eher nicht. Die Menschen, die ich kenne, haben meist doppelt so viele, deshalb dauert es auch ca. 2 bis 3 Jahre, bis man alle Konflikte gelöst hat. Aber was sind schon 3 Jahre Behandlung gegen mindestens 30 beschwerdearme Jahre danach?

Wegen meiner teilweise unangenehmen körperlichen Beschwerden bin ich während dieser Zeit noch bei meiner HP mit Akupunktur und Dorn-Therapie und bei meinem Osteopathen in Behandlung. So überstehe ich die Zeit ganz gut. Die Hälfte habe ich schon geschafft :-).

Gruß

mUis6u24


Welche Dorn Therapie machst du da ???

Ich sollte auch, aufgrund meiner Rückenprobleme die Wirbel und Gelenkskorrektur nach Dorn und Breuß machen.

Meinst du das dies hilft und sehr gut ist ???

CJlaihrMa{tixn


Die Dorn-Methode mache ich nur unterstützend. Meine Wirbel in der BWS sind seit 2 Jahren blockiert :-(, und wenn sie gar zu schräge sitzen bzw. ich zu verspannt bin, dann arbeitet meine HP mit Schröpfköpfen, sie drückt die Wirbel, während ich mit den Armen pendele, und sie schubst die Wirbel mit einem Aktivator an. Ob das "die" Dorn-Methode ist, weiß ich nicht.

Von Breuß kenne ich nur die Massage, mit der die Wirbelsäule "gestreckt" wird. Die empfinde ich als sehr angenehm. Vielleicht sollte ich mir mal wieder so eine Massage gönnen. Da bin ich nur vorsichtig, dass Behandlung nach Breuß und Osteopathie miteinander kompatibel sind.

Für das Einrenken der Wirbel ist mein Osteopath zuständig. Leider blockieren die Wirbel immer wieder ganz schnell. Inzwischen ist statt 3 Wirbeln nur noch 1 Wirbel blockiert. Ich habe irgendwann noch einen Konflikt im Solarplexus-Chakra abzuarbeiten, wenn der gelöst wird, lösen sich wahrscheinlich auch meine Probleme in der BWS.

Gruß

vWifzua6ck


Ich habe einige Menschen kennengelernt, die haben eine Familienaufstellung hinter sich. Eine Person leidet seitdem unter Angstzuständen, die niemand in den Griff bekommt.

Dann haben sie sich beklopfen lassen, kinesiologisch behandlen lassen.

Alles bei ausgebildeten Ärzten/Heilpraktikern/ Psychologen.

Sie kommen vom Hundersten zum Tausendsten und wenn was Neues auf dem Markt ist, sind sie wieder dabei....

Dabei sollten sie doch geheilt sein..... Aber gut bezahlt haben sie alle dafür....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH