» »

Suche pflanzliches Mittel für Entkrampfung Muskulatur

Ndada hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich leide derzeit unter starken Verkrampfungen (Wirbelsäule, Becken, Beine etc.) und suche nach einem pflanzlichen Mittel, das bei Verkrampfungen der Muskulatur/des gesamten Körpers angewandt wird. Durch Schmerzen (wahrscheinliche Ursache: Ileosakralgelenk) bin ich sehr verspannt im ganzen unteren Becken/Beinbereich (auch starke Ischiasschmerzen!!!). Dicloferac/Schmerzmittel haben mir nicht geholfen. Leider.

Für jeden Rat wäre ich sehr dankbar.

Herzlichen Gruß

Antworten
SjtellSa71


Hallo Nada,

was ich Dir aus eigener Erfahrung auf alle Fälle unterstützend empfehlen kann, ist ein hochdosiertes Magnesiummittel.

Alles Gute

TDerr"anexr


@ Nada

Ja, Magnesium wirkt auf alle Fälle entkrampfend. Achte aber darauf, dass hier Magnesium in Chelatbindung vorliegt. Gibt's im Reformhaus.

Langfristig würde ich jedoch auf eine chlorophyllreiche Kost achten. Damit verhinderst du ein mögliches Ungleichgewicht im Elektrolythaushalt und gibst dem Körper doch ausreichend Magnesium, weil es im Chlorophyll ja reichlich enthalten ist.

Deiner Beschreibung zufolge vermute ich eine beginnende Venenschwäche mit Ansatz zur Krampfaderbildung. Überlege dir, ob es nicht vielleicht sinnvoll wäre, tagsüber Stützstrümpfe zu tragen. Begleitend hierzu empfhielt sich die kurmäßige Anwendung eines (natürlichen) Venentonikums. (Z.b. Extrakt aus der Rosskastanie)

Trage außerdem bequemes Schuhwerk und verzichte auf High Heels. Aber das weißt du ja sicherlich selbst.

Wenn deine Nieren noch zuverlässig arbeiten, dann trinke außerdem zwei mal täglich eine Tasse Brennnesseltee. Wirkt gewissermaßen als "innerer Besen" ;-) und befreit Gelenke und Gefäße vor allerlei Müll.

Darüber hinaus wirkt eine gekonnte Entspannungsmassage manchmal Wunder. Vielleicht findet sich ein solcher Könner in deinen Bekanntenkreis. (?)

Gute Besserung!

N{a^da


@Stelle 71 und Terraner,

danke für Eure Beiträge!!!!

Ich habe leider zur Zeit starke Schmerzen im Hüft/Bauch/Po/Beinbereich, wahrscheinlich durch eine Blockierung des ISG oder erneuten Wirbelverschiebungen (letztes Jahr wurde ein kleiner Bandscheibenvorfall und eine Bandscheibenvorwölbung per CT diagnostiziert). Krankengymnastik, Osteopathie, Massagen, TENS-Gerät u.v.m. liegen bereits hinter mir. Vielleicht kommen die Beschwerden von einem Beckenschiefstand ???

Wenn der nicht behoben wird, hat - so habe ich erfahren - alles keinen Sinn (Therapie und so).

Die Einnahme von Magnesium und Brennesseltee ist ein prima Tipp. Vielen lieben Dank und alles Gute!!!!!!

T!errKanxer


Nachtrag

Liebe Nada,

Bandscheibenvorfälle können unterschiedlichen Ursachen zu Grunde liegen.

Mitunter zeigen sich da lange Kausalketten, die im Endeffekt Bandscheibenvorfälle zur Folge haben. Ein interessantes und zugleich kompliziertes Thema, was leider von Seiten herkömmlicher Hochschulmedizin (größtenteils) nur symptomreduzert angegangen wird. Das ist natürlich immer noch besser, als wenn die Behandlung ganz ausbleibt, aber nicht der Weisheit letzter Schluss.

Ein Schiefstand des Beckens kann teilweise auch anlagebedingt sein. Das ist z.B. dann der Fall, wenn die unteren Extremitäten unterschiedlich lang sind. Oder aber deine Wirbelsäule ist an bestimmter Stelle seitlich verbogen. (Skoliose)

In diesen Fällen hat sich die regelmäßige Einnahme von Siliziumgel bewährt. Natürlich nur gegleitend zur eigentlichen Therapie. In dieser Sache kennt Don Joker sich besser aus, denn es ist ja sein Gebiet.

Mit freundlichen Grüßen

Nlada


@Terraner

danke für Deinen Nachtrag!

Ich habe eine Skoliose.

Wer ist Don Joker ???

Sehr liebe Grüße

DCarjanxa


Hallo Nada,

vielleicht können Dir folgende Seiten nützlich sein:

[[http://www.cross-therapie.de/]]

[[http://www.gesundheitstrends.de/gesundheitstrends/heilmethoden/dorn1.php]] (Dorn-Methode).

Alles Gute

DUajaxna


Nachtrag

hab ich vergessen einzusetzen:

[[http://www.wdr.de/tv/service/gesundheit/inhalte/010122_3.html]] (Cross-Methode).

Liebe Grüße

Nfaxda


@Dajana

lieben Dank für Deinen Beitrag! :-D

Gruß

B4lubKb


muskelschwäche?

hallo!

häufig entstehen verkrampfungen (gerade im rücken- und beckernbereich wie auch in beinen) durch zu schwache muskeln.

machst du sport?

ich würde dir gesundheitsorientiertes muskelaufbauendes krafttraining empfehlen!

hilft sehr vielen menschen bei verspannungen und rückenproblemen.

ich weis das weil ich in einem gesundheitsorienterierten kraftstudio arbeite.

unsere kunden, die regelmäßig trainieren hatten teilweise die selben probleme wie du sie beschrieben hast und haben sie durch krafttraining behoben.

liebe grüße

blubb

ACramxis


hallo,

bei Muskelverspannungen oder Krämpfen hilft mir Magnesium phosphoricum...7 Tabs werden in heißen Wasser aufgelöst und dann langsam getrunken. Das nennt sich die heiße 7 und ist ein Schüsslersalz.

liebe Grüsse

Kduekexn


Hallo Nada

Hast Du schon mal an eine Kieferfehlstellung gedacht?

Kieferfehlstellungen können Einfluß auf sämtliche Teile der Wirbelsäule haben. Wenn man nicht richtig aufeinander beißt, verschieben sich sämtliche Wirbel.

Ich habe mal von jemandem gehört, der wegen Handgelenksschmerzen fast berufsunfähig geworden wäre,dann aber glücklicherweise einen ganzheitlich arbeitenden Zahnarzt gefunden hat, der auf die Kieferproblematik gestossen ist und den Patienten wieder beschwerdefrei bekommen hat.

Viel Glück weiterhin bei der Ursachenforschung

M7issB xÄnna


RE:

Hallo,

ein Freund unserer Familie hatte berufsbedingt ( er ist im Gartenbaugewerbe beschäftigt) auch massive Rückenprobleme. Er stand kurz vor der Operation und somit auch vor der Berufsunfähigkeit. Er hat dann die Operation abgelehnt und nach Alternativen gesucht. Bis er dann auf eine Firma stieß, die Nahrungsergänzungsmittel in hoher Konzentration erstellen. Er nimmt jetzt seit zwei Jahren diese Produkte. Das Ergebnis: Seine Rückenprobleme sind weg, er brauchte keine Operation und arbeitet wieder. Kein Baum ist ihm zu hoch!

Schau doch einfach mal unter [[http://www.newvita.de]] Einloggen mit

280014834.

Würde mich sehr freuen, wenn es dir auch bald besser geht.

Viele Grüße Miss Änna

MViss) Ännxa


RE:

Hallo,

ein Freund unserer Familie hatte berufsbedingt ( er ist im Gartenbaugewerbe beschäftigt) auch massive Rückenprobleme. Er stand kurz vor der Operation und somit auch vor der Berufsunfähigkeit. Er hat dann die Operation abgelehnt und nach Alternativen gesucht. Bis er dann auf eine Firma stieß, die Nahrungsergänzungsmittel in hoher Konzentration erstellen. Er nimmt jetzt seit zwei Jahren diese Produkte. Das Ergebnis: Seine Rückenprobleme sind weg, er brauchte keine Operation und arbeitet wieder. Kein Baum ist ihm zu hoch!

Schau doch einfach mal unter [[http://www.newvita.de]] Einloggen mit

280014834.

Würde mich sehr freuen, wenn es dir auch bald besser geht.

Viele Grüße Miss Änna

MJiss fÄnxna


Ups

Sorry, zweimal geschickt... B-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH