» »

Argumente gegen Nikken finden?

KhurtG222


re

schön dass du wieder mal vorbei schaust :-)

viele Grüße

Kurt

c'asiopxe


Hallo zusammen!

Also, diese Diskussion ist zwar uralt, aber bin zufällig heute darauf gestoßen und finde sie so unglaublich, dass ich mich dazu äußern möchte.

Ich kenne die Nikken-Produkte, habe mir selbst einen Magneten angeschafft. Hilft super gegen blaue Flecken (vielleicht auch durch den Druck, der durchs Aufkleben erzeugt wird?) und zeigt sonst null Wirkung. Vermutlich also wie so viele 'Wundermitel': es wird viel versprochen und steckt weinig dahinter.

Was oder wer garantiert nicht dahinter steckt, ist die buddhistische Religionsgemeinschaft Soka Gakkai! Ehrlich gesagt, was hier im Rahmen dieser Diskussion abging, finde ich schon erstaunlich!

Wilde Spekulationen, die jeglicher Grundlage entbehren. Bei der Soka Gakkai (SGI) (www.sgi-d.org) handelt es sich um eine buddhistische Laienorganisation, die sich 1991 von der Priesterschaft der Nichiren-Shoshu getrennt hat, insbesondere wegen religiöser Differenzen mit dem Hohe-Priester namens Nikken. Ich bezweifle, dass der was mit den Magneten zu tun hat, die Soka Gakkai hat es mit Sicherheit nicht.

Was hier über die SGI geschrieben wurde ist teilweise genau so unsinnig, wie die Verbindung zu den Magnetprodukten und entspringt unseriösen Quellen. Die Organisation wurde durch eine Komission des Bundestages (zusammen mit vielen anderen neuen Religionen) untersucht und nicht als gefährlich eingestuft.

[[http://www.AGPF.de/Enquete-Empfehlungen.htm]]

Wer sich über die SGI und den Buddhismus allgemein informieren will, kann dies hier tun:

[[http://www.buddhaland.de/viewtopic.php?f=1&t=761]]

Da werden auch die kritischen Fragen besprochen.

Ich finde dieses Forum sehr interessant hoffe aber, dass es zukünftig weniger wilde Verschwörungstheorien gibt!

Viele Grüße, Casiope

P.hysiox01


Aus den meisten Kommentaren in diesem Forum lässt sich schliessen, dass ihr weder eine Ahnung über den menschlichen Körper, noch über die Wirkung elektromagnetischer Stimulation im menschlichen Organismus habt.

Ausserdem fehlt euch die Objektivität, und ihr solltet euch nicht wundern, dass eure Freundinnen euch verlassen, wenn ihr stundenlang irgendwelchen Blödsinn ins Netz tippt, anstatt euch eurer liebsten zu widmen.

Noch was. Nikken will nicht mit irgendeinem Armband Krankheiten heilen, wer sowas behauptet beweist schon mal, dass Denken nicht gleich Wissen ist!

D*ie8Kruemxi


Eine ehemals gute Freundin ist Nikken-beraterin geworden. da ich seit vielen jahren unter Migräne leide, hat sie mir ihre Magnetbrille oder Stirnauflage mal ausgeliehen. Das gute Ding hat dazu geführt, dass ich den schlimmsten Migräneanfall meines Lebens hatte......, ebenfalls haben diese Schuheinlagen mein Rückenproblem verschlimmert. Ich war nicht wirklich überzeugt......

D=ieKrpuemi


ihr weder eine Ahnung über den menschlichen Körper, noch über die Wirkung

Ausserdem fehlt euch die Objektivität, und ihr solltet euch nicht wundern, dass eure Freundinnen euch verlassen

dass Denken nicht gleich Wissen ist!

da muss ich schmunzeln, denn dieses stereotype Beschimpfen von anders Denkenden hat irgendwie doch etwas Sektenmäßiges.....

CPetuxs


Aus den meisten Kommentaren in diesem Forum lässt sich schliessen, dass ihr weder eine Ahnung über den menschlichen Körper, noch über die Wirkung elektromagnetischer Stimulation im menschlichen Organismus habt.

Ausserdem fehlt euch die Objektivität, und ihr solltet euch nicht wundern, dass eure Freundinnen euch verlassen, wenn ihr stundenlang irgendwelchen Blödsinn ins Netz tippt, anstatt euch eurer liebsten zu widmen.

Bei der ersten Hälfte Deiner Antwort kommt bei mir automatisch die Frage auf: bei welchem Fernlehrgang hast "Physio" gelernt.

Und den zweiten Teil deiner Antwort muss ich einfach ignorieren, hier müsste ich mich im Niveau soweit bücken...da kriege ich "Rücken"...

s#chn;attergVuschxe


Physio01

Wolltest Du als Nikken-Vertreter schnelles Geld machen und bist baden gegangen? Oder warum hast Du nach über 3 Jahren diesen Faden ausgegraben, um Leute zu beschimpfen, die schon ewig nicht mehr hier im Forum waren?

w7asist+euerwprobhlem


Was ist den bitte euer Problem.

Warum ist es schlecht wenn andere auch Geld verdienen, wenn jemand anderes etwas verkauft?

Hat hier jemand Tupperware, Avon, ein Auto, einen Fernseher, ein Sofa oder auch eine Unterhose?

Warte das beste kommt ja noch: Ja genau eine Versicherung! Itzehoe, Basler usw.

Ich kann mir die Antwort schon vorstellen. An all diesen Produkten haben Unmengen von Menschen etwas verdient. Es ist egal ob man es von einem Wellnessberater, einem Einzelhandels Fachverkäufer oder was auch immer bekommt. Egal was ihr euch kauft. Unser ganzes Wirtschaftssystem ist wie ein Schneeballsystem aufgebaut. Außer du gehst zum Bauern und kaufst dir da die Möhren (Achtung: Gilt nur wenn er sie selbst anbaut!) (Selbst der Staat verdient immer 19% mit :-X )

Es kann ja auch gut sein, dass die Produkte euch nicht geholfen haben. Oder das ihr an komische Menschen geraten seit. Das heißt aber nicht das Nikken oder welche Firma auch immer gleich der Teufel ist. Das sind Firmen die profit machen wollen. Das wollt ihr doch auch. Oder warum geht ihr arbeiten und wollt einen Lohn dafür haben?

Es kotz mich einfach an, dass ich immer nur sone scheiße lesen muss. Schon der erste Satz: "Ich brauche dringend stichfeste Tatsachen, die "beweisen", dass Nikken gefählich ist!"

Was soll den an der Firma gefährlich sein? Hast du dich mal am Plastik geschnitten?

P.s.: Ich bin kein Nikken Verkäufer. Ich arbeite in einer Spedition und ja mein Chef verdient Geld weil ich da Geld rein bringe ;-) und nein ich habe auch kein Nikken Produkt. Ich war nur auf der Suche nach etwas, was mein Wasser besser macht. Ja ich finde die Produkte auch sehr teuer. Aber lieber etwas mehr Zahlen und dafür etwas sauberes Wasser trinken, als die Scheiße die ausm Wasserhahn kommt.

DRiexKruxemi


und deshalb buddelst du einen alten Faden wieder aus, in dem seit über einem Jahr nix geschrieben wurde ? sag nicht, du bist durch "Zufall" drauf gestossen.......wie hieß denn der Suchbegriff?

w?asistCeuer{probxlem


@ DieKruemi:

Egal wie alt etwas ist, es steht hier und wird hier wohl auch immer stehen. Solange ist es wohl noch aktuell ;-)

Ich habe als erstes nach Wasseraufbereitung gesucht. Dann habe ich versch. Produkte gefunden. Die Produkte die mich interessiert haben habe ich dann im einzelnen Gesucht. Bin dann bei google auf Nikken betrug oder sowas gekommen. Und ganz ehrlich, dass was ich hier und auch in anderen Foren über die versch. Produkte lesen musste. Viele können echt froh sein das die "Betrüger" Nikken und Co. keinen bock haben diese Menschen zu verklagen. Ich finde es unter aller sau, dass hier Leute solche Kommentare ablassen. Es ist doch egal ob die Produkte zu teuer sind oder nicht. Mir ist die neue A-Klasse auch zu teuer für 40.000€. Aber ich setzte mich jetzt nicht hin und schreibe sone scheiße. Ich werde mir das Produkt übrigens auch nicht kaufen, da es überteuert ist ;-)

Aber ich vermisse hier auch etwas den Bezug auf ein "Medizinisches Forum" und bin auch etwas enttäuscht. Na ja die Moderatoren müssen hier wohl mehr medizinisches raus-gelesen haben als ich :D

deeavtilindi`sguise


Ich habe das Thema zufällig auf der Leiste rechts entdeckt und war neugierig, weil ich mir unter "Nikken" nichts vorstellen konnte (hielt es für einen Schreibfehler und hab mich gewundert, wieso Nicken gefährlich sein soll).

Also, ich kenne diese Firma nicht.

Statt dessen habe ich Erfahrung mit anderen Strukturvertrieben - ohne je selbst "Beraterin" zu sein. Warum nicht, dazu unten.

Und ich äußere mich "gerade jetzt" dazu, weil immer wieder pauschal gegen Strukturvertriebe polemisiert wird ohne viel Sachkenntnis und daher manchmal zu Unrecht.

Ich finde es vollkommen richtig, wachsam zu sein gegenüber jeglichen "Heilsversprechen", v.a. wenn man dafür bezahlen soll. Aber "wachsam", "skeptisch", "kritisch" bedeutet eben gerade NICHT "pauschal ablehnend, undifferenziert".

Man sollte erstens nicht mit Begriffen um sich werfen, deren Bedeutung man nicht kennt. Zweitens sollte man anderen zugestehen, daß sie sich ganz einfach irren könnten und nicht unbedingt verbrecherische Absichten hegen.

Drittens sollte man nach einem DIFFERENZIERTEN Urteil suchen.

Es gilt zu unterscheiden:

- Die Produkte selbst

- Den Vertriebsweg

- Die Vorgehensweise der "Berater"

- Den Umgang der Firma mit den "Beratern" (Schulungsmethoden usw.)

* Produkte:

Dazu kann ich bezüglich Nikken nichts sagen. Was die Preise angeht: Eine sehr gute Matratze kann schon mal 1500 Euro oder mehr kosten, geht mal ins Bettenfachgeschäft. Ob die Nikken-Matratze in diese Kategorie gehört: Keine Ahnung, aber jedenfalls GIBT es nun mal so teure Matratzen und der Preis allein ist kein Argument gegen Nikken. Die Qualität wäre zu prüfen.

Generell heißt es oft, Produkte aus Strukturvertrieben seine überteuert. Das kann ich so nicht bestätigen, manchmal sind sie sogar im Vergleich zu anderswo erhältlichen Produkten besonders günstig - oder aber die Qualität ist besser und der höhere Preis dadurch gerechtfertigt. Reinen Materialwert bezahlt man in KEINEM Geschäft. Bezahlt werden muß neben der in der Produktion anfallenden Arbeit: Transport, Verpackung, Lagerraum, Verkaufsfläche, Arbeit von Verkäufern und noch so dies und das, und nicht zuletzt WERBUNG. Letztere ist es, die Markenartikel so teuer macht. Was bei Strukturvertrieben Provision ist, wird dafür an sonstiger Werbung (und einigen anderen Punkten) gespart!

Natürlich wird manches auch einfach zu teuer verkauft - genau wie in jedem Laden.

*Vertriebsweg

Immer wieder war hier von Schneeballsystem die Rede. Auch wenn es bei Nikken offenbar unseriöse Aspekte gibt: Es ist definitiv KEIN Schneeballsystem. Schneeballsystem bedeutet, daß es überhaupt kein reales Produkt gibt (fiktive Produkte ode rProdukte im Wert von ein paar Cent). Es wird überhaupt nichts verkauft außer ggf. "Beratungsmaterial" und Seminaren für "Berater". Der Gewinn beruht allein darauf, daß jeder mehrere Personen zum Einsteigen überredet. Wie bei einem Kettenbrief. Das bedeutet: Irgendwann ist niemand mehr für das System zu gewinnen, es bricht dadurch automatisch zusammen und für die unterste Stufe heißt das "außer Spesen nichts gewesen".

Nikken verkauft reale Produkte, ökonomisch (!) gesehen handelt es sich um einen seriösen Strukturvertrieb wie Avon, Tupper usw..

Um VERKAUF handelt es sich jedoch nicht, und das ist wichtig, weil es für den "Berater" den Einstieg fast risikolos macht. Der "Berater" überzeugt lediglich eine andere Person, etwas zu kaufen, und erhält dafür eine Provision (ähnlich wie wenn man jemanden überzeugt, eine Zeitschrift zu abonnieren, und dafür eine Prämie erhält). Dem Berater entstehen also keine Kosten für Wareneinkauf. Da der Berater nichts verkauft, haftet er auch nicht - das tut der Händler, also die Firma Nikken, auch wenn sie es vielleicht nicht gern tut. DIESER wurde ja auch das Geld überwiesen, und nicht dem Berater.

*Vorgehensweise der Berater

Hier wird es unseriös. Nikken scheint vorrangig weniger Intelligente als Zielgruppe ins Auge zu fassen und mit Zaubertricks zu beeindrucken. Die tatsächliche Qualität der Produkte bleibt ungeklärt. Und das sollte einen sehr skeptisch stimmen - wer mit guter Qualität werben kann, tut es auch meistens (z.B. Neways und die oben Genannten) und verspricht nicht irgendwelche dubiosen Wunder. allerdings KÖNNTE es sein, daß die Qualität dennoch gut ist und die Werbestrategie der Zielgruppe angepaßt wurde. Manche Leute kaufen nichts, was kein Wunder verspricht.

*Umgang der Firma mit den "Beratern"

Dies ist der Punkt, der es für mich wirklich abstoßend macht, mich selbst einem Strukturvertrieb anzuschließen. Die Berater machen die Werbung - und das kommt natürlich besser an, wenn sie selber total begeistert sind. So wird das Beratersein für Nikken oder sonstwen zum Lebensstil erhoben, die Firma wird die neue Familie, man unternimmt Familientreffen und Urlaubsreisen, man ist einander in Begeisterung verbunden, denn man ist ja gemeinsam total überzeugt von... was noch mal? Ach ja, einer Hautcreme (einer Matratze, was auch immer). Hm. Waren werden hier in den Stand des Metaphysischen erhoben. Das finde ich widerlich, auch wenn es letztlich perfekt in unsere Zeit paßt und die ganz großen Marken (Coca Cola z.B.) genau dasselbe tun.

Hierdurch erklärt sich aber auch, wieso so mancher Berater gar kein Verständnis für sachliche Fragen zum Produkt hat: Hallo, es ist doch einfach so TOLL, hier an dieser großen Sache mitarbeiten zu dürfen, dazuzugehören, und noch dazu Heilsgewißheit zu haben (das Heil: Körperliche Vitalität oder Schönheit ohne Grenzen dank der tollen Produkte UND finanzieller Wohlstand). Seminare können Gottesdienstcharakter haben, Belohnungsreisen gewähren einen ersten Vorgeschmack aufs Paradies. Erfolgreiche auf höheren Strukturebenen sind Erleuchtete, die den Weg weisen und zeigen: Ja, auch du wirst es schaffen, dir die Diamantnadel zu erringen und einen Porsche zu kaufen. Du mußt nur vor Begeisterung brennen!

Ich vermute, daß dies nur zum Teil absichtlich erzeugt wird. Es scheint sich auch eine Eigendynamik zu ergeben: Hoffnung auf die Wirkung des Produkts verbindet sich mit der Hoffnung auf Wohlstand, persönliches und berufliches Interesse verbinden sich zu starker Indentifikation mit der Firma, Unverständnis Außenstehender schweißt intern zusammen und macht zugleich zunehmend abhängig von der seelischen Unterstützung durch die Struktur und die eigene Heilshoffnung...

Es leuchtet ein, daß diese Wirkung vor allem bei Gesundheitsprodukten eintritt (Hoffnung auf Heilung) und weniger bei Plastikdosen oder Unterwäsche.

Wer wirklich nur das Produkt haben will und nicht in diesen Strudel gerät, steigt nach kurzer Zeit aus bzw. läßt seine Mitgliedschaft versanden.

Fazit: Produktqualität und Preis prüfen, bei Gefallen registrieren lassen und bestellen, Veranstaltungen meiden und auf keinen Fall eine geschäftliche Chance darin sehen. So jedenfalls meine EInschätzung bezüglich ALLER Strukturvertriebe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH