» »

Symbioflor- Wie sind Eure Erfahrungen?

J!eanetpte0x309 hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr Lieben,

ich würde gerne mal von Euch wissen, wie Eure Erfahrungen mit Symbioflor waren bzw. sind?

Ich plane demnächst auch Symbioflor einzunehmen, da ich ständig unter Blasenentzündungen leide. Nach mehrmaliger Antibiotikaeinnahme ist die Darmflora ja sicherlich stark in Mitleidenschaft gezogen.

Danke schon mal für Eure Antworten.

GLG, Jeanette.

Antworten
JSusLt Do xIt


Hi,

1. Vor einer guten Therapie steht eine gute Diagnose!

2. Symbioflor ist ein Medikament welches Darmbakterien enthält.

3. Ich selbst habe gute Erfahrungen mit Symbiflor 1-2 gemacht ABER ich habe eine Genaue Diagnose vorliegen die mein Dozent, mein Hausarzt und ich selbst interpretieren konnten!

Symbioflor war dann auch erst das dritte Medikament in der Therapie.

Also net einfach was "einwerfen" und eine Rakete zum Ackerpflügen verwenden, wenn man damit auch zum Mond fliegen könnte ;-)

C3ocoxlu


Hey..

Ich meinte ,dass es eine egtl echt gute Idee von dir ist.

Ich habe es auch noch längerer Antibiotika Einnahme zur "reapratur" genommen.

Und bei mir hat es echt geholfen.

Ich drück dir die Daumen :)

D|amnKGirIl


ich habe einen reizdarm , mir würde das hier empfohlen zu machen räst du mir jetzt davon ab?

@ just do it

MFoni;ka65


Ich kann dir nur sagen, mir hat es überhaupt nichts gebracht. Rein gar nichts, trotz vorheriger Stuhluntersuchung und ärztlichem Verordnungsplan.

Ein anderer Arzt später meinte dann zu mir, dass ihn das überhaupt nichts wundere, jeder Mensch hat seine eigene Darmflora, die man nicht wirklich dauerhaft beeinfluss könne auf diese Weise.

DdamnxGirl


nach diesem thread bin ich echt verunsichert was ich machen soll also gekauft hab ich es ja schon erstmal eine kleine flasche zum testen...

caosmxa86


ich nehme es auch.

da es freiverkäuflich ist kannst du das meiner meinung nach problemlos einnehmen.

nützliche darmbakterien können nie schaden.

hab gard selbst eine flasche da.,

nebenwirkung sind höchstens mal blähung o.ä.

alles gute *:)

McoVni}ka{65


Also ich habe es wochenlang gemacht, mit Pro Symbioflor angefangen, dann dieses 1 und 2 und zustätzlich noch Milchsäurebakterien, glaube ich. Das war ein vom Arzt ausgearbeiteter Einnahmeplan über längere Zeit hinweg. Wie gesagt, kein Effekt.

Jzust@ D~o Ixt


Das wichtigste,

ist die Diagnose. Also ein Befund, ein Wert oder ein Symptom, der korrekt interpretiert wird ;-)

Alles andere ist Glück oder für die Füße ^^

M{onikxa65


Bei mir gabs ja einen Befund, die Darmflora wurde untersucht und als nicht optimal eingestuft. Symptome gabs natürlich auch.

J5ust 2Dox It


Jetzt fehlt nur noch die Interpretation :)^ :)z

und dann muss das Medikament auch noch indiziert sein. Und dann kann es immer noch sein das es nicht hilft. Jeder ist anders und jeder reagiert anders auf Medikamente.

DiamnsGixrl


was gibt es den für alternativen?

J6usRt tDo `Ixt


Jetzt sind wir an dem Punkt wo das Forum net mehr Hilft.

Also ein "Reizdarm" ist eine Erkrankung die sehr weitreichend sein kann.

Zur Therapie mit Symbioflor: Symbioflor ist dazu gedacht einen Teil des Darms mit neuen Bakterien zu besiedeln. Das heisst erst muss das Problem im Darm beseitigt werden und ihre Ursache.

Ich kann hier also nur Tips geben und keine Diagnose mit Behandlungsplan (fernheiler Examen nicht bestanden ;-)

D~a'mnG.irl


deine tipps würden mich interessieren....

e(lchs7tixer


Also ich habe leider seit ca. 10 Jahren ungeformten Stuhl, DF. Reizdarm. Nach einer Stuhlprobe, Kyperstatus usw. vor Jahren wurde mir auch zur Darmsanierung Symbioflor verordnet.

Man sollte sich im klaren sein das man das Zeugs dann 7 bis 12 Monate nehmen soll und das geht ganz schön ins Geld. Da sind schnell 500 Euro weg, vor allem wenn man noch dazu das Symbiolact nimmt. Besserung soll es aber schon nach kurzer Zeit, vielleicht 3 bis 5 Wochen bringen.

Bei mir wurde es ehr schlechter und ich habe es nach ca. 3 Monaten abgebrochen.

Gruß,

Elchstier

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH