» »

Besuch beim Heilpraktiker, nun verunsichert

riequi;sixte2 hat die Diskussion gestartet


Letzte Woche war ich erstmalig bei einem Heilpraktiker, wg. meiner ständigen Müdigkeit, Schlappheit, meinen Wasseransammlungen unter den Augen und der Tatsache, dass ich seit Wochen versuche abzunehmen, die Waage aber keinen Mucks macht.

Zuerst machte er eine Iris-Diagnostik. Anschliessend wurden in einer "Dunkelkammer" Abdrücke auf ein Papier von meinen Füßen und meinen Händen (bzw. nur Fingerspitzen) gemacht. Dieses Papier steckte er in einen Apparat zum "entwickeln".

Weiss jemand von euch, wie man diese Technik nennt? Ich habe im Netz gesucht aber leider nichts gefunden.

Danach hat er dieses Papier mit mir erörtert. Er konnte feststellen, dass ich sehr viel Wasser im Körper habe (ca. 5 Liter) und anhand von dem Bild ist klar, dass ich nix abnehme, weil ich laut Fingerspitzenabdrücken null Energien im Körper habe (3 von 5 Fingern waren kaum abgebildet). Ausserdem müsste ich viel mehr trinken, ich sei wie ein "Fisch der am Strand liegt und immer wieder nur von einer Welle mit Wasser versorgt wird".

Danach kam die Frage ob ich Kinder hätte (währenddessen zeichnete er einen Kringel auf das Bild auf Höhe meines rechten großen Zehs) - was kann er da gesehen haben? Er machte Andeutungen in die sexuelle Richtung, .. ich antwortete und bejahte dass ich seit über 1 Jahr keine Lust mehr auf Sex habe.

Im Lauf des Gesprächs kam er darauf, dass ich psychische Probleme hätte die ich lösen muss. Er sprach von Psychosen und meiner negativen Einstellung. Auch die Pilleneinnahme sprach er an und hielt er für eine Hormonbombe. am besten sei ich verhüte anders.

Er machte einen "Klatsch" Test nach dem er mir dann mitteilte, dass ich eigentlich ein Linkshänder sei, aber auf Rechts getrimmt wäre. Dies stünde auch im Zusammenhang mit meinem Denken (rechte bzw. linke Gehirnhälfte). Im Anschluss akupunktierte er mich mit orangem Licht knapp über den Schamhaaren und mit grünem Licht unterhalb der Brust damit die Energien wieder fliessen.

Ich habe 2 homöopathische Mittel bekommen (Regenaplex), die soll ich einnehmen damit die Toxine aus dem Körper geschieden werden und mich in 4 Wochen wieder melden wegen einem weiteren Termin.

Ich weiss jetzt nicht was ich davon halten soll. (Anmerkung: der Heilpraktiker ist sehr seriös bzw. sehr gefragt und empfohlen)

Ich wollte gerne eure Meinung dazu haben. Ich weiss dass ich da am besten Ihn fragen sollte. Das hab ich zum Teil auch gemacht. Allerdings hatte ich den Eindruck, als würde ihn das ganze etwas belustigen bzw grinste er wohl deswegen weil ich total überrascht war über seine Aussagen mit dem Wasser im Körper, dass er - woher auch immer - sehen konnte dass ich so ein trauriger Mensch sei etc.

Ich kam mir vor wie beim Wahrsager und habe jetzt auch Angst, z.b. dass ich keine Kinder bekommen kann oder so, weil er mich eben gefragt hat, ob ich welche hätte, und dabei die Stelle am großen Zeh eingekreist hat, und dann hat er mich ja auch am Unterleib auf Höhe der Eierstöcke akupunktiert.

Was denkt ihr von dem allem?

Bin euch sehr dankbar für Meinungen.

Antworten
pTeps


Da ich auch seit längerem ziemlich viel Mist hab, wurde mir auch schon von vielen Seiten empfohlen doch mal zum Heilparktiker zu gehen. Aber ich glaube das hilft nur wenn man davon überzeugt ist, und das bin ich nicht.

Ich kam mir vor wie beim Wahrsager

So wäre ich mir auch vorgekommen.

Ich weiss jetzt nicht was ich davon halten soll.

In meinen Augen ist das alles Humbug. Klingt schon alles sehr seltsam.

SHileHnt-6Surfe7r88


Ich denke du solltest dir dein hart erarbeitetes Geld sparen, zu einem guten Arzt gehen und dich dort untersuchen lassen.

Die Iris-Diagnostik kannst du durch die Pfeife rauchen, genau wie die homöopathischen Mittel.

Welche Versuchungen hast du denn angestellt, um abzunehmen??

Also nochmal meine Empfehlung, lass dich von so einem Quacksalber nicht beeinflussen und geh zu einem Arzt, der auch richtig diagnostizieren kann.

Wenn du müde und schlapp bist würde ich ein blutbild machen lassen, das kann alles mögliche sein, vielleicht auch falsche Ernährung, wenn du sagst das du zu viel wiegst.

h0atscxhipu


ich würd einfach mal seine ratschläge annehmen, mich drauf einlassen und probieren obs hilft... wenn keine besserung eintritt, kannst du immer noch aufhören...ich denk schaden wird es nicht!!! Vielleicht hilfts dir wirklich... wirst du nicht rausfinden wenn du es nicht probiert hast und sooo abwegig klingt das nicht was er erzählt hat find ich. war noch nie da,würde es aber auch gern mal ausprobieren...

smchnaittesrguschxe


der Heilpraktiker ist sehr seriös bzw. sehr gefragt und empfohlen

Von wem empfohlen? Es gibt Menschen, die auf Hokuspokus abfahren. Denen hilft Hokuspokus. Andere fahren auf Pillen ab. Denen helfen auch Placebos. Wieder andere glauben, daß ihnen nichts und niemand helfen kann. Bei denen schlägt das beste Medikament nicht an. Ein Wissenschaftler hat das mal schön ausgedrückt: Der Glauben ist die beste Medizin, und die einzige ohne Nebenwirkungen.

Spätestens bei "null Energien im Körper" wäre ich gegangen. Dazu hätte meine Energie auf alle Fälle gereicht. Daß die Pille ein Hormonpräparat ist, ist eine triviale Feststellung. Sie eine Bombe zu nennen ist eine Frage der persönlichen Einschätzung. Negative Einstellungen hat wahrscheinlich jeder in sich. Psychosen sind etwas mehr.

Dieser HP hat in meinen Augen nach Deiner Darstellung ein entscheidendes Kriterium erreicht, das mich zu einem Wechsel veranlassen würde. Er hat in Dir Angst erzeugt. Bei anderen mag er noch so gut sein und helfen können. Für Dich scheint er nicht der Richtige zu sein. Denn es sollte mindestens ausreichend Vertrauen da sein, daß man seine Fragen stellt.

S)ilen(t-Surxfer88


Ich kann dir nur nochmals empfehlen nicht mehr dorthin zu gehen und dich nicht darauf einzulassen.

Zahlreiche seriöse Studien belegen, dass Homöopathie nicht über den Placebo Effekt hinaus wirkt.

Weiterhin wurde, unter anderem sogar in der Zeitschrift Ökotest zu lesen, belegt, dass die iris-Diagnostik großer Humbug ist.

Ich habe selber sehr viel Geld beim Heilpraktiker bzw. bei unterschiedlichen Heilpraktikern gelassen und mich danach sehr mit dem Thema beschäftigt ---> Nie wieder wird mich ein Heilpraktiker in seiner "Praxis" sehen.

Typisch für Heilpraktiker sind Aussagen wie: "Schulmedizin behandelt nur Symptome", "vergiftet den Körper", "Hormonbombe" usw.

Ich frage mich wie diese Leute zu solchen Aussagen kommen, obwohl sie meistens in ihrem Leben noch nichts geleistet haben, man beachte, um sich Heilpraktiker nennen zu dürfen bedarf es nur einen Hauptschulabschluss und einer kurzen sogenannten Ausbildung.

WColf.ganxg


der Heilpraktiker ist sehr seriös bzw. sehr gefragt und empfohlen

"Sehr gefragt" und "seriös" müssen ja nun keineswegs das Gleiche sein. Wieviele Menschen fallen auf Astrologie, Magie der Steine und anderen Hokuspokus herein. Seriös ist etwas anderes. Wenn du dein sauer verdientes Geld zum Fenster hinauswerfen willst, so schenke des der Caritas. Dort ist es besser aufgehoben. Fehlt ja nur noch, dass er in die Kristallkugel geguckt hat.

Es ist beispielsweise keine grosse diagnostische Kunst, bei Menschen, die an Wasseransammlung leiden, zu diagnostiieren, dass derjenige viel Wasser im Körper hat. Das sehe ich den Leuten an, die mir beim Einkaufsbummel in der Fussgängerzone begegnen auch ohne dass ich ein heilpraktisches Examen habe.

Ein Heilpraktiker, der sexuelle Probleme behandelt, handelt ganz klar gegen die gesetzlichen Regeln und sollte angezeigt werden unabhängig von seiner "Seriosität".

Sicher gibt es auch gute Heilpraktiker. Davon bin auch ich überzeugt.

Sicher gehört deiner nicht dazu. Davon bin ich überzeugt.

a{gnexs


als würde ihn das ganze etwas belustigen

Vielleicht findet er es lustig, daß er totalen Unsinn erzählen kann, und ihm Leute trotzdem Geld dafür hinlegen?

B<elzlaSwBanu-Cu4llexn


ich bin für heilpraktier :)^

aber bei deinem hätte ich wohl auch erst mal zuviel (auch an eindrücken)

schade das es eben beim ersten nicht funkte!

wolltest du von dir aus alleine zum hp oder auf anraten aus?

wusstest du welche formen der therapie er anbietet?-bzw auf dich zukommen können.....

wenn man nämlich garnicht weis, was da auf einen zukommen kann ist das erstmal ein kl schock!

lg @:)

NNala18x5


Ob man auf heilpraktiker vertraut oder nicht ABER

Dass die Pille sowohl Wassereinlagerungen, Libidoverlust und Depressionen erzeugen kann findet man in jeder (schulmedizinischen ;-D ) Packungsbeilage.

hzosKtV_19x84


ständigen Müdigkeit, Schlappheit, meinen Wasseransammlungen unter den Augen und der Tatsache, dass ich seit Wochen versuche abzunehmen, die Waage aber keinen Mucks macht.

Zusätzlich zur nicht vorhandenen Libido: ich würde sofort die Pille absetzen statt mein Geld in einen Heilpraktiker zu setzen.

hlobst2_198x4


@ Nala85:

zwei dumme, ein gedanke ;-D *:)

I%t's*_J{ustx_Me


Die angewandten diagnostischen Methoden kommen mit teilweise schon recht fragwürdig vor. Nicht dass ich Ahnung von der Materie hätte, aber zum Beispiel

Auch die Pilleneinnahme sprach er an und hielt er für eine Hormonbombe. am besten sei ich verhüte anders.

dass die Amwendung hormoneller Verhütungsmittel zu Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Wassereinlagerungen und Libidoverlust führen kann, kann beispielsweise jeder in der Packungsbeilage nachlesen.

Ich kam mir vor wie beim Wahrsager

Das kann ich ehrlich gesagt gut nachvollziehen.

Was die Diagnose bezüglich deines Gemütszustandes angeht, vermute ich, dass er einfach ein guter Zuhörer ist, der zwischen den Zeilen zu lesen weiß. Ob seine Behandlungsmethoden über den Placebo-Effekt hinaus irgendwas bewirken ist jedenfalls nicht sicher.

Sollte es dir von den Mitteln besser gehen, kannst du ja wieder hingehen; wenn er nur weitere Ängste in dir auslöst, lass es besser.

WYolf}gang


Heilpraktiker können gute Therapeuten sein. Oft nehmen sie sich viel Zeit für die Patienten. Oft sind ihre Therapien, - etwas abseits der Schulmedizin, denn das ist ja dann gerade ihr Gebiet - sehr wirksam. Auch z.B. Homöopathie kann eine wirksame Therapieform sein. Viele Verdünnungen der homöopathischen Medizin arbeiten in einem Bereich, in dem auch die Schulmedizin arbeitet. Da schliesst das Eine das Andere nicht aus. Vorsichtig und kritisch betrachte ich die Angelegenheit immer dann, wenn "Universalmittel" angeboten werden. Nichts kann überall helfen. Bleiben wir beim Beispiel Homöopathie. Sie hat ihre Spezialgebiete, aber sie ist bestimmt kein Allheilmittel und Unsterblichkeit kann auch sie nicht versprechen. Auch Akupunktur hat unbestritten ihre spezielle Wirksamkeit. Als Allheilmittel muss sie versagen.

Wenn ich aber lese, nach welchen diagnostischen Verfahren in obigem Beispiel medizinisch gezaubert wird, so sträuben sich mir alle Nackenhaare. Der Übergang zu kriminellen Machenschaften ist hier nur gering und deinen Gesundheit sollte es dir wert sein, dich in die Hände von Fachleuten, möglicherweise auch von fachlich kompetenten Heilpraktikern, zu begeben, nicht aber in die geldgierigen Fänge von Scharlatanen.

I9t's_oJusxt_Me


3 Dumme ]:D @:) ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH