» »

Entgiften, aber wie?

LveenaP-arxu hat die Diskussion gestartet


Hallo !

Ich leider seit April unter einem nicht sauren Reflux und nehme seit July Omep 20

Da ich nicht so richtig das Gefühl habe die Tabl. helfen wollte ich gerne mal eine Entgiftung machen. Tja nur wie funktioniert das ?

Antworten
p]hoNexbe


schau mal hier:

[[http://www.agenki.de/gesundheits-ratgeber/entgiftung.php#entgiftungs-massnahmen]]

:)*

LeerenaPlarxu


Ich check das aus.....Danke :)^

Vhenusx7


Hallo,

habe nach dem Lesen, des Buches "Entgiften statt vergiften", BioLOGO Detox genommen.

Buch gibts nur noch über amazon.de, hat man wieder mal verbieten lassen.

Es gibt bei uns Konzerne, die gegen alles Alternative sind. Geschäft ist Geschäft ist ihr Motto.

LG

L'eenUaParu


Aus welchem Grund hast Du eine Entgiftung gemacht ? Hattest Du irgendwelche Nebenwirkungen oder Begleiterscheinungen während der Einnahme der Tpf . ?

Kann ich das ohne ärzt. Kontrolle nehmen ?

V\eNnusx7


Eine Entgiftung ist Stress für den Körper. In diesen Tropfen sind Bachblüten drin, da gehts dir relativ gut. Hab meine Entgiftungskur ohne ärztl. Hilfe gemacht.

Wäre allerdings sehr hilfreich das Buch zu lesen.

Falls du gerne Süssigkeiten ißt, und oder Antibiotika hattest, ist eine Pilzdiät mit Chorellaalgen zur Giftaufnahme auch sehr gut. Hängt etwas zusammen, da Pilze auch ständig Gifte absondern und durch eine Entgiftung keine Pilze draufgehen.

Naja, was tut man nicht alles für seine Gesundheit.

LG

L#eenJaoParu


Ja ich hab mich in der letzten Zeit schon sehr ungesund ernährt.....d.h. viel Fast Food, Süsskram......wenig Obst und Gemüse :(

Na is ja kein WUnder das ich es mit dem Magen bekommen habe. Ich dachte das mir so ne Entgiftung eventuell hilft meinen Refux loszuwerden und evtl so einige Allergien auf Lebensmittel die ich in den letzten WOchen entwickelt habe in Luft aufzulösen. Ich werd auf jeden Fall mal versuchen das Buch zubekommen .

e:kkix1


damit kannst Du entgiften:[[http://my.lrworld.de/eastside-shop/productDetails.htm?viewable=true&catalogId=407&categoryPath=17460&productId=12372]]

f]i4scheerxin


Hat jemand schon einmal so eine Leberentgiftung gemacht, wie sie bei phoebes Link beschrieben wird?

Ich kann mir irgendwie gar nicht vorstellen, dass man da so viele Steine ausscheidet... :-/ Hat jemand damit Erfahrungen gemacht?

Pvimmlfxrau


Zu phoebes Link: Damit wird nichts entgiftet. Klar scheidet man am nächsten Tag kleine Kügelchen aus. Und zwar ist das eine Art Seife.

Wenn man Bittersalz, Olivenöl und Grapefruit im Magen mischt, dann wird das zu ner Art Seife, die dann eben ausgeschieden wird. Kann jeder mal probieren.

Und falls jemand fragt, woher ich das wissen will: Ich habe Chemie studiert.

sqchn3att*erguscxhe


Ich wasche meine Hände auch nicht mehr mit Seife. Denn ich weiß ja, daß der Schaum, den ich abspüle, nur aus dem Stück Seife kommt, das ich vorher dazu in die Hand genommen habe.

gAenoNrdext


am Besten funktioniert eine "Entgiftung" durch die richtige Ernährung.

Bei solch einer "Entschlackungskur" ist es wichtig viel zu trinken. Am Besten Kräutertee, oder spezielle Entschlackungstees aus der Apotheke. Ausserdem gibt es Tabletten, oder Tropfen in der Apotheke. Beispielsweise Derivatio oder Megamin Tabletten und Phönix Tropfen. Und mit Schüßler Salzen kannst Du auch entschlacken.

HRoppe7lfuxss


Hat jemand schon einmal so eine Leberentgiftung gemacht, wie sie bei phoebes Link beschrieben wird?

Ich kann mir irgendwie gar nicht vorstellen, dass man da so viele Steine ausscheidet... :-/ Hat jemand damit Erfahrungen gemacht?

Es gibt immer verschiedene Möglichkeiten, aber das mit den Steinen wird auch auf anderen Seiten so beschrieben:

[[http://www.naturax.de/]]

Unter Leberreinigung sind dort solche Steine abgebildet.

Zu phoebes Link: Damit wird nichts entgiftet. Klar scheidet man am nächsten Tag kleine Kügelchen aus. Und zwar ist das eine Art Seife.

Die müssten aber wenn es nichts hilft über den Darm ausgeschieden werden, und nicht über den Urin. So gesehen ist das nicht mit Chemie zu erklären.

HXloxdyn


Die müssten aber wenn es nichts hilft über den Darm ausgeschieden werden, und nicht über den Urin. So gesehen ist das nicht mit Chemie zu erklären.

Werden sie doch auch, steht sogar auf der Seite! Das mit diesen sog. Soapstones ist doch ein alter Hut. Dachte nicht, dass tatsächlich noch jemand glaubt, dass das ausgeschiedene Gallensteine etc. sind.

Hier wird das ganze nochmal beschrieben:

[[http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,648156,00.html]]

sLchnattZerguschxe


Die müssten aber wenn es nichts hilft über den Darm ausgeschieden werden, und nicht über den Urin. So gesehen ist das nicht mit Chemie zu erklären.

Über den Urin wird nur ein sehr geringer Teil ausgeschieden. Den Anteil, der über die Haut ausgeschieden wird, bemerkt man wahrscheinlich gar nicht.

Um auf diese Weise die Steine auszuscheiden, müssen ihre kristallinen Strukturen aufgebrochen werden. Das passiert aber nicht über Nacht. Eine Entgiftung ist ein längerdauernder Prozeß. Ich kenne das aus dem klinischen Bereich als mehrwöchige Kur. So ein Gewaltprogramm mit Öl, Saft und Salz kann ich mir als unterstützend in der Schlußphase vorstellen. Durch die Verseifung kann eventuell der Abgang von Steinen etwas erleichtert werden. Aber schon die große Menge Olivenöl stellt eine erneute Belastung für den Stoffwechsel dar. Das wieder auszuscheiden, könnte etwas von den angelagerten Stoffen mitreißen. Den Teufel mit Beelzebub austreiben wollen ist wohl nicht sehr sinnvoll. Und die Klümpchen als Gallensteine auszugeben ist genau so unsinnig wie Elektroden ins Trinkwasser zu stecken und die Verfärbung als Schmutz im Wasser zu behaupten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH