» »

Entgiften, aber wie?

H[loxdyn


Ich frag mich nur immer, welche Gifte da jetzt eigentlich ausgeschieden werden sollen? Ein gesunder Körper entgiftet sich selbst über die Nieren. Gallensteine können so (wie ja schon nachgewiesen wurde) nicht ausgeschieden werden.

sbchna~tte@rgfusche


Ich frag mich nur immer, welche Gifte da jetzt eigentlich ausgeschieden werden sollen?

Dazu kannst Du jedes übliche Lehrbuch der inneren Medizin heranziehen. Stoffwechsel heißt, es werden Stoffe umgesetzt und ausgetauscht. Sie gehen in den Zellen neue biochemische Verbindungen ein. Dabei werden die zugeführten Stoffe energetisch ausgebeutet und lebensnotwendige chemische Verbindungen erhalten. Die daraus resultierenden verbrauchten Stoffe werden in ihren neuen chemischen Verbindungen ausgeschieden. Dafür hat sich die unwissenschaftliche Bezeichnung "Stoffwechselschlacken" durchgesetzt.

Gifte sind nichts anderes als chemische Verbindungen, die bei entsprechender Konzentration lebensgefährdend sind. In einem Organismus müssen sie deshalb ausgeschieden werden.

Gallensteine können so (wie ja schon nachgewiesen wurde) nicht ausgeschieden werden.

Natürlich können auch Gallensteine ausgeschieden werden. Nur eben nicht mit diesem Roßtäuschertrick. Nicht immer muß durch eine Cholektomie das erneute Auftreten eines Symptoms verhindert werden. Wer es schafft, durch konsequente Ernährungsanpassung und einen möglichst natürlichen Hormonpegel die Verklumpung beim Stoffwechsel zu verhindern, kann bereits gebildete Gallensteine langfristig auflösen oder über den Kot ausscheiden. Denn die Entgiftung erfolgt bei weitem nicht nur über die Nieren. Daran ist der gesamte Stoffwechsel beteiligt. Leber, Galle, Nieren, Milz, Pankreas... Und zentral gesteuert durch das vegatetive Nervensystem und die Schilddrüse.

nGatuIrallWybrxown


nehm schüssler salz nummer 9 & nummer 10 ein.am anfang stündlich 2 tabletten auf der zunge zergehen lassen.ich mache auch oft ne kur mit den salzen

lfizrzi19:80


Ich frag mich nur immer, welche Gifte da jetzt eigentlich ausgeschieden werden sollen? Ein gesunder Körper entgiftet sich selbst über die Nieren. Gallensteine können so (wie ja schon nachgewiesen wurde) nicht ausgeschieden werden.

Der ganze Mensch lebt vom Stoffwechsel. Und der Mensch war früher in der freien Wildbahn, und heute gibt es die typischen Zivilisationskrankheiten, welche auf eine gestörten Stoffwechsel zurückzuführen sind.

Als Beispiel: 90% aller Darmprobleme sind Probleme mit gestörtem Stoffwechsel, und bleiben die Schadstoffe zu lange im Körper, kommt noch der toxische Faktor dazu, der Mensch vergiftet sich selbst. Vielfach sieht man das den Betroffenen schon an unreiner Haut an.

M!ichxa19


Zu phoebes Link: Damit wird nichts entgiftet. Klar scheidet man am nächsten Tag kleine Kügelchen aus. Und zwar ist das eine Art Seife.

Wenn man Bittersalz, Olivenöl und Grapefruit im Magen mischt, dann wird das zu ner Art Seife, die dann eben ausgeschieden wird. Kann jeder mal probieren.

Und falls jemand fragt, woher ich das wissen will: Ich habe Chemie studiert.

Habe inzwischen 5 Leberreinigungen mit jeweils gleicher Flüssigkeitsmenge durchgeführt. Warum wird die Menge der Steine von einer zur anderen Reinigung deutlich geringer? Und warum verringert sich die Größe der Steine von einem zum anderen Mal?

s]ch7nattvergujsche


[[http://www.med1.de/Forum/Alternativmedizin/533226/14735801/]]

O9mniCtaxh


Guten Abend,

ich würde eine Kur mit Brenessel-Tee empfehlen. Am besten selbst frisch pflücken, dabei aber auf den Standort achten. Pflanzen in der Nähe von gedüngten Wiesen oder stark befahrenden Straßen sollten Sie vermeiden.

Viele Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH