» »

Geistheilung - suche adresse

tUami hat die Diskussion gestartet


ich habe am 1. nov. einen bericht im wdr 3 gesehen: wunderheilung zwischen moor und meer. unter anderem wurde eine geistheilerin gezeigt aus dem norden. weiß jemand zufällig die adresse dieser frau?

Antworten
sFchub;ertax2


Leider nicht

... aber falls du einen guten Geistheiler suchst, dann kann ich dir einen empfehlen, der Mann hat mir sehr geholfen und ich möchte fast sagen er hat aus mir einen neuen Menschen gemacht.

Mail: lichtschamane@hotmail.com

M.ille WArtixfex


Es könnte sein,

daß sie zum 6 Weltkongress für geistiges Heilen eingeladen wird. Siehe Anhang.

Vorgeschmack auf den "Weltkongress”: die NACHT DES HEILENS am 8.11.

Eine "Nacht des Heilens” erlebt Basel am Samstag, dem 8. November – zum dritten Mal seit 2001. Über dreissig Veranstaltungen sollen ganzheitliche Heilweisen besser verstehen und unmittelbar erleben lassen.

Zehn Stunden lang, bis Mitternacht, werden Heiler, Ärzte, Psychologen, Seelsorger und weitere Experten versuchen, einem möglichst breiten Publikum die Vielfalt ganzheitlicher Heilweisen näherzubringen und sie aus wissenschaftlicher, therapeutischer und religiöser Sicht zu beleuchten... "Immer mehr Patienten”, so erläutern die vierzehn Veranstalter ihr Anliegen in einer gemeinsamen Erklärung, "wollen und brauchen Formen der Genesungshilfe, die mehr Geist und Seele in die Medizin bringen – und so dem Heilen seinen ursprünglichen Sinn wiedergeben. Die Erfolge Geistigen Heilens belegen die therapeutische Kraft von Liebe, Aufmerksamkeit und Zuwendung – und besonderer, physikalisch noch unergründeter Energie- und Informationsflüsse.” Eröffnet wird die "Nacht” lange bevor es dunkel wird: um 14 Uhr im Grossen Hörsaal des Zentrums für Lehre und Forschung (ZLF) in der Basler Hebelstrasse. Daran schliessen sich Workshops, Vorträgen, Diskussionen, Gesprächskreisen, Führungen, Meditationen und Heilungsfeiern an neun verschiedenen Orten der Stadt an. Den gemeinsamen Abschluss bildet eine zweistündige Veranstaltung in der Offenen Kirche Elisabethen, die eine "Heilungsfeier” einschliesst.

Die verschiedenen Veranstaltungsorte – neben dem ZLF das Kantonsspital, das Pharmazie-Historische Museum sowie Kirchen, Begegnungs- und Kurszentren – sind gut zu Fuss erreichbar. Ein Passepartout, mit dem sämtliche Veranstaltungen besucht werden können, ist im Vorverkauf u.a. bei der Offenen Kirche Elisabethen (Elisabethenstr. 14) oder im Pharmazie-Historischen Museum (Totengässlein 3) erhältlich. Er kostet 20 CHF; Erwerbslose, Rentner, Studenten und Schüler zahlen nur die Hälfte. Nähere Informationen über die "Nacht des Heilens” sind im Internet abrufbar unter [[http://www.psi-tage.ch]] .

Am Vorabend des "Weltkongresses”: GEISTHEILUNG LIVE am 27.11.

Falls Sie bereits am Abend vor Kongressbeginn in Basel sind, empfehlen wir Ihnen unsere öffentliche Sonderveranstaltung GEISTHEILUNG LIVE am Donnerstag, 27. November, von 19.00 bis ca. 21.30 Uhr im Foyer unseres Kongresszentrums am Messeplatz. Hier bieten rund 100 Heiler kostenlose Sitzungen an. Über fünfzig von ihnen hat der namhafte Schweizer Heiler George Paul Huber aus Absolventen seiner Heilerschule "Livitra” zusammengestellt. Daneben werden Sie hier zahlreiche prominente Geistheiler (innen) aus dem In- und Ausland antreffen, die als Referenten beim "Weltkongress” auftreten werden. Der Eintritt ist frei. Reservationen und Voranmeldungen sind nicht möglich. Es erscheint auch kein gedrucktes Programm.

Geistiges Heilen in der ärztlichen Praxis

Auf der Referentenliste des «Weltkongresses» stehen mehrere Ärzte, die Geistiges Heilen keineswegs als esoterischen Humbug abtun, wie die meisten ihrer schulmedizinisch geprägten Kollegen. Teils wenden sie es selber an - wie der Orthopäde und Heiler Dr. med. Wolfgang Bittscheidt, der Arzt und Christian Science-Praktiker Dr. med. Robert Ennemoser, die ärztliche Psychotherapeutin Dr. med. Dorothea Fuckert, die Allgemeinmedizinerin Dr. med. Verena Schmuckermeier, der Radiologe und spirituelle Heiler Dr. med. Horst Schöll; teils arbeiten sie mit Heilern in Praxen, Kliniken oder im Rahmen von Forschungsprojekten zusammen - wie Prof. Dr. med. Kaspar Rhyner, Chefarzt am Kantonsspital Glarus, und der Schweizer Psychiater PD Dr. med. Jakob Bösch; teils bemühen sie sich um Dokumentationen und Tests, welche die Wirksamkeit Geistigen Heilens nach wissenschaftlichen Standards belegen - wie Dr. med. Beat Schaub, Leiter des Projekts Coaching for Health, und PD Dr. med. Hendrik Treugut, Chefarzt am Klinikum Schwäbisch Gmünd. Über ihre Forschungsergebnisse, Erfahrungen und Beweggründe stehen sie in mehreren Veranstaltungen Rede und Antwort.

Fernsehstars live bei den "Basler Psi-Tagen”

Auf ein riesiges Zuschauerinteresse stiess eine dreiteilige Fernsehserie über Geistiges Heilen, die der Südwestrundfunk, ein drittes Programm der ARD, im Oktober und November ausstrahlte: Über eine halbe Million Menschen sahen die einzelnen dreiviertelstündigen Folgen, die jeweils Montagabends ausgestrahlt wurden; mit Einschaltquoten um elf Prozent sorgten sie für einen absoluten Rekord auf diesem Sendeplatz. Zahlreiche Heiler, Wissenschaftler und Ärzte, die in diesen TV-Dokumentationen vorgestellt wurden, können Sie bei den diesjährigen "Basler Psi-Tagen” live erleben: die Heiler Pjotr Elkunoviz, Christos Drossinakis, Graziella Schmidt und William Nonog; die Wissenschaftler Prof. Dr. Anton S. Antonov, PD Dr. Dr. Harald Walach und Prof. Dr. Roeland van Wijk; die Ärzte Dr. med. Wolfgang Bittscheidt, PD Dr. med. Jakob Bösch, Prof. Dr. med. Kaspar Rhyner und Dr. med. Klaus-Peter Schlebusch. (Näheres im Programmheft sowie auf unserer Homepage [[http://www.psi-tage.ch]], Rubrik "Referenten”.)

"Psi-Diagnostik” auf dem Prüfstand: Fordern Sie einen Testbogen an!

Viele Geistheiler behandeln nicht nur - sie trauen sich zu, Leiden und deren Ursachen intuitiv zu erkennen, selbst dann, wenn äusserlich keinerlei Symptome darauf hindeuten. Zu solcher «Psi-Diagnostik» genügt vielen Heilern ein Foto oder ein persönlicher Gegenstand des Patienten. Die «Basler Psi-Tage» machen die Probe aufs Exempel: Seit Sommer erhielten zahlreiche Heiler einen Testbogen mit Porträtfotos von zwei Personen, deren Diagnose medizinisch gesichert ist; sie sollten herausfinden, was den Betreffenden fehlt. Dieselben Personen treten nun beim Kongress auf: Unter ärztlicher Aufsicht werden sie sich von Heilern «psi-diagnostizieren» lassen.

Freitag, 1.12., ca. 10.30-10.45 Uhr (Seminar): Psi-Diagnostik im Test: Können Heiler aussersinnlich Krankheiten erkennen? Mit mehreren Heilern – u.a. Dr. Nicola Cutolo, Christos Drossinakis und Aleksej Nikitin -, zwei Testpersonen und beaufsichtigenden Ärzten. Moderation: Dr. Donatus Rüetschi.

Das "Test-Labor”: ein Höhepunkt des Rahmenprogramms "Forum”

Als besondere Attraktion des "Forums” wird diesmal ein "Test-Labor” eingerichtet: Hier können Sie von Freitag bis Sonntag eine Reihe von interessanten Geräten, die teilweise bereits von alternativen Medizinern zur Diagnose und Therapie eingesetzt werden, aus nächster Nähe in Augenschein nehmen, sich von Experten ihre Funktionsweise und Anwendung erklären lassen – und sie selber ausprobieren. Unter anderem wird hier eine GDV-Kamera stehen, die als technisch ausgereifteste Weiterentwicklung der Kirlian-Fotografie gilt; ein "Heart Tuner”, der die "Kohärenz des Herzens” einfängt – die "Frequenz des Mitgefühls”; Egely Wheels, mit denen sich die "Lebensenergie” eines Menschen messen lässt; eine hochempfindliche Infrarot-Kamera, die mittels Wärmebildern Krankheitsfrüherkennung und Effektkontrollen von Geistigem Heilen und anderen therapeutischen Massnahmen ermöglicht ("Thermografie”); und "Doctor A”, ein von dem russischen Heiler Aleksej Nikitin mitgebrachter Apparat aus Russland, der bioelektrische Signale des menschlichen Körpers in Musik umsetzt - und auf diese Weise individuelle "Melodien” erzeugt, die unseren Gesundheitszustand sowohl abbilden als auch verbessern können sollen. Anhand eines weiteren Geräts, mit dem die Frequenten der menschlichen Stimme analysiert werden können, wird gezeigt, wie Bioakustik bei Diagnose und Therapie vorgeht.

PSI INTENSIV am Montag, 1. Dezember: Noch sind Karten erhältlich!

Seit 1995 bieten die "Basler Psi-Tage” am jeweils letzten Kongresstag die Möglichkeit, herausragende Referenten in halb- und ganztägigen Veranstaltungen intensiv kennenzulernen. Diesmal stehen am Montag, 1. Dezember, Seminare und Workshops mit Dr. med. Jakob Bösch und Graziella Schmidt, Jasmuheen, Pamela Sommer-Dickson, Chris Griscom, Dr. Enza Maria Ciccolo, Horst Krohne und Harald Wessbecher auf dem Programm. (Siehe im Programmheft S. 53-55.) Für all diese Veranstaltungen sind noch Karten erhältlich. Tickets können gebucht werden bei: Kongressbüro "Basler Psi-Tage”: Postfach 384, CH-4009 Basel, Tel. +41 - (0) 61 - 383 97 22, Fax 383 97 21, eMail: info@psi-tage.ch Online auf unserer Homepage: [[http://www.psi-tage.ch/kongress_anmeldung.html]]

Enormes Medien-Echo

Ein enormes Echo findet der diesjährige "Weltkongress für Geistiges Heilen” bei Presse, Funk und Fernsehen. Einen Monat vor Kongressbeginn haben sich bereits 70 Redaktionen akkreditiert - mehr als jemals zuvor in der 21jährigen Geschichte der "Basler Psi-Tage”. Mitarbeiter der Esoterikpresse sind dabei deutlich in der Minderheit. In Basel werden zahlreiche Fernsehsender und Rundfunkanstalten, Publikumszeitschriften und Tageszeitungen, Filmproduktionsgesellschaften, Nachrichtenagenturen, Presse- und Informationsdienste vertreten sein.

Geistiges Heilen in der Medizin - Gedanken zum Kongressthema

"Mein Weg zum Geistigen Heilen ist die Verlängerung meiner ärztlichen Berufung. Bereits mit etwa vier oder fünf Jahren wusste ich, dass ich Ärztin werden und "irgendwie anders helfen" wollte als unser Hausarzt. (... ) Ich kann mir Kosteneinsparungen durch gute Heiler vorstellen, etwa als Alternative zu wenig effektiven, aber teuren Behandlungen chronisch körperlicher Erkrankungen und zur Abkürzung langwieriger Psychotherapien. Schliesslich würde auch mehr Menschlichkeit ins Gesundheitssystem einfliessen.” Unsere Referentin Dr. med. Dorothea Fuckert, Ärztin und Heilerin in einem Beitrag zur Anthologie Geistiges Heilen in der ärztlichen Praxis -

Damit die Humanmedizin humaner wird (2003), hrsg. v. Dr. Harald Wiesendanger

HODT


Hallo Tami,

ich empfehle dir, zunächst das Heiler-Verzeichnis "AUSWEGE" von Dr. Harald Wiesendanger zu beschaffen. (Adresse findet man bei [[http://Google.de]]) Nicht das dies der Schlüssel zu allem wäre, aber es ist sehr informativ und gibt neben den Adressen und "Selbstbeschreibungen" der Heiler einige Einblicke. Vor allem sieht man, wen man in seiner Nähe hat.

Der Beitrag oben (von Mille Artifex) macht eigentlich mehr als deutlich, daß Geistheilung heute vermarktet wird. Die Geistheiler, die sich dort auf solchen Veranstaltungen profilieren müssen, und das auch noch vermischt mit Scharlatanen, die sich darunter mischen, sind wohl nicht die Zielgruppe, die du suchst.

Der Geistheiler, bei dem ich war, gehört auch dazu. Leider kommt man bei der Suche über die zur Verfügung stehenden Medien, wie Internet, Literatur, Fernsehberichte etc. immer zuerst zu diesen, die schon einen Namen haben und die auch nicht frei von "weltlichen Ansprüchen" sind.

Der andere Weg ist der, auf seine Seele zu vertrauen und immer überall herumzuhören. Das mache ich nun schon seit 10 Jahren. Trotzdem war ich jetzt bei "meinem", der es "für richtig Kohle" macht. Ich suche aber weiter. Vielleicht finde ich irgendwo diese "Alte Seele", die meiner alten Seele (alt im Sinne von Reinkarnationen) etwas von der göttlichen Gabe schenkt, die sie selbst geschenkt bekommen hat. Und dafür schenke ich einem anderen etwas, das ich habe und das er benötigt. Nur so kann das Prinzip der Liebe funktionieren.

Diese bescheidenen Heiler, die es für die Liebe und für Gott machen, stehen in keinen Verzeichnis, auch nicht in dem von Dr. Wiesendanger, und erst recht sind sie auf keinen Kongreß zu finden. (so einen Welt-Kongreß von Heilern stelle ich persönlich mir vor, wie den Vorhof zur Hölle)

Viel Erfolg bei deiner Suche HDT

Wenn jemand versteht, was ich meine und weiß was ich suche, dann soll er mir schreiben. Ich danke für Adressen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH