» »

Was haltet ihr von Heilpraktiker

bmond8 007


Ich denke, es ist genauso schwer, einen guten Arzt zu finden, wie einen guten Heilpraktiker.

Ich habe mit beiden schlechte und gute Erfahrungen gemacht.

Viele KK übernehmen ja mittlerweile auch die Kosten für Heilpraktiker, daher denke ich auch, ein Versuch kann nicht schaden, oder?

Jedenfalls wünsche ich dir Glück bei deiner Suche und gute Besserung. :)*

LgenzM11


]:D Hloydin - sorry, ich habe mich verlesen. die schriftliche prüfung schaffen ja die meisten, aber bei der mündlichen ist die druchfallquote recht hoch. die ist um einiges schwerer. da sind ja auch "echte" ärzte anwesend.

m$oonbnigxht


richtig man wird von ärzten gelehrt :=o und ich denke, die können einem genauso viel auf den weg geben.

H"aEnse1linxe


ein Heilpraktiker ist vor allem an Ihrem Geld interessiert

...während Ärzte kostenlos arbeiten. ;-)

Holoxdyn


richtig man wird von ärzten gelehrt :=o und ich denke, die können einem genauso viel auf den weg geben.

Eine Ausbildung ist nicht erforderlich! Man kann die Prüfung jederzeit machen.

...während Ärzte kostenlos arbeiten. ;-)

Erstens wird der Arzt von der Krankenkasse bezahlt und das auch noch verdammt schlecht (von den Stundensätzen eines HP kann ein Arzt nur träumen). Zweitens bekommt man beim Arzt wenigstens wissenschaftlich fundierte Therapien. Die einzige wirksame Therapie die ein Heilpraktiker verordnen kann ist die Phytotherapie. Allerdings wird man (wenn man die überhaupt bekommt) dazu mindestens noch eine pseudotherapie bekommen.

War eigentlich schon mal jemand beim Heilpraktiker und der hat gesagt: "Mit ihnen ist alles okay, sie sind gesund!" Nein? Komisch, oder...

Maafya-na


Heilpraktiker sind nicht befugt, im Intimbereich Diagnosen zu stellen oder dort sogar zu untersuchen. So will es das Gesetz.

Wozu dann zum HP gehen ???

m7oonni]ghxt


also da wo ich wohne ist eine ausbildung pflicht! und diese ausbildung geht 24 monate ferien gibt es da, wo die anderen schulen auch geschlossen haben. und außerdem wie soll das ohne ausbildung gehen ??? hab ich noch nie gehört...

ach ja, das gegenteil kann ich aber von den ärzten auch sagen... ich bin seit monaten krank und es heißt immer ich wäre gesund bei mir fehlt nichts...das ist doch auch komisch oder?

m!oonniGghxt


hab mal nachgelesen das es kein richtiger ausbildungsberuf sein soll...aber man muss ja trotzdem etwas lernen sonst klappts ja nicht...dann nennen wir es anstatt ausbildung einfach seminar das 2 jahre dauert... :=o

H&atsch@epsut_


Ich bin ebenfalls der Meinung, dass es sowohl unter den Medizinern als auch unter den Heilpraktikern schwarze Schafe gibt. Wenn ich daran denke, wie - mit Verlaub - dämlich sich manche Ärzte bei meiner Rückengeschichte angestellt haben, frage ich mich, was diese während des Studiums gelernt haben. Genauso gibt es aber auch Heilpraktiker, die keine Ahnung haben bzw. schlecht analysieren können. Während meiner Zeit in Asien habe ich gelernt, dass unser europäischer Blick auf den Körper oftmals doch sehr einschränkend ist und es gut ist, den Körper ganzheitlicher zu betrachten. Und warum nicht beides miteinander kombinieren?

HLlohdyxn


also da wo ich wohne ist eine ausbildung pflicht!

Möglich, dass die örtliche Heilpraktikerschule das erzählt. Gesetzlich ist es nicht erforderlich.

[[http://heilpraktikerschule-heilpraktikerschulen.de/50151294bd09e4e01/index.html]]

aber man muss ja trotzdem etwas lernen sonst klappts ja nicht...dann nennen wir es anstatt ausbildung einfach seminar das 2 jahre dauert...

Wie gesagt, das müssen Krankenschwestern, MFAs/Arzthelferinnen (mittlerweile übrigens kein multiple choice mehr bei der Abschlussprüfung) etc. auch, aber die dürfen weder Diagnosen stellen, noch Patienten eigenverantwortlich behandeln!

Am allerschlimmsten finde ich, dass diese Typen (bestimmt nicht alle!) dann auch noch milde lächelnd über die Schulmedizin herziehen, da die dummen Ärzte eh keine Ahnung haben! Habe das leider schon öfters erlebt.

ach ja, das gegenteil kann ich aber von den ärzten auch sagen... ich bin seit monaten krank und es heißt immer ich wäre gesund bei mir fehlt nichts...das ist doch auch komisch oder?

Sagen die wirklich "gesund" oder psychosomatisch (was nicht heisst: Sie simulieren! etc.)?

mnoounnbi&ght


ja kann sein dass bei den MFA's alles anders ist. hab vor 2 jahren meine ausbildung beendet und ich war einer der letzten offiziellen arzthelferinnen. (bin gott froh darüber, meine nachfolger habens noch schwerer)...

ja die sagen mir würde nichts fehlen. komisch nur, dass ich seit 6 monaten blut im urin habe und meine nierenentzündungen sich von jahr zu jahr steigern. hatte letztes jahr 7 mal nierenentzündung und dieses jahr wieder 2 mal...aber ich bin ja gesund auch wenn das testfeld meiner stäbchen blut anzeigt...jaja... es kam nicht einmal eine richtige anamnese zusammen geschweige denn blut abgenommen. von keinem der 4 urologen die ich aufgesucht habe in der zwischenzeit. :|N 2 sagen, sie wissen nicht woher ich solle nach 3 monaten wieder kommen und die anderen 2 sagen ich wäre gesund. :=o

M?äuyseffrexak


@ alle

also wie ich rauslesen kann ist ein hp nur einer der schnell geld verdienen will. und wer schwimmt heutzutage schon in geld. also ich nicht. das übergewicht ist 3 stellig. beim abnehmen bin ich schon. am meisten juckt es nachts und nach jeden stuhlgang. übergewicht habe ich schon seit 2000. das jucken seit 2005.ein hp war halt für mich die letzte chance. wenn ich mir vorstelle das ich dass problem mein lebenlang habe,bekomme ich wircklich die Kriese. ab und an haben die creme Soventol und Faktu Akut geholfen. aber auch nur ab und an.

was kann man sonst noch gegen diesen unerträglichen juckreiz machen.

HPl!odxyn


@ moonnight

Sowas ist natürlich schon seltsam. Es ist aber leider so, dass auch die moderne Medizin noch nicht alles weiss, geschweige denn behandeln kann. Ich wünsch dir auf jeden Fall, dass dir geholfen werden kann.

@ Mäusefreak

Wurden denn mal Abstriche gemacht (Bakterien, Pilze, Parasiten)? Ekzeme können viele Ursachen haben. Kann auch eine Reaktion auf z.B. Synthetikunterwäsche sein. Versuch mal komplett auf Baumwolle umzusteigen.

Das Jucken nach dem Stuhlgang kommt sehr wahrscheinlich von den Hämorrhoiden, die können auf jeden Fall behandelt werden, auch operativ.

m/oonn ighFt


danke dir! werde trotzdem auch weiter schauen aber jetzt mach ich erst mal pause von den ganzen ärzten :=o

LCenzx1x1


;-D allergie gegen waschmittel?

versuche mal sulfur globli

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH