» »

Sepia und chronische Scheidenpilzinfektionen

i+nnanxna


Scheidenpilze

Hallo Ihr Geplagten!

Ich habe vor einigen Jahren nach einer Antibiotikabehandlung überhaupt erst einen Scheidenpilz bekommen und wollte mich nicht wieder einer Hammerbehandlung aussetzen. Mir hat damals eine Ärztin Bohnenkrautzäpfchen verschrieben (ich denke mit Öl aus Bohnenkraut, das eigens in der Apotheke hergestellt wurde) und die ich einige Tage lang in die Scheide einführen musste. Hat zwar urmässig gebrannt, aber nach der Behandlung war ich die Pilze los und habe seither auch keine mehr bekommen. Meine Freundin wiederum, die bereits seit Jahren damit kämpft, hat sich Grapefruitkernextrakt aus der Apotheke besorgt, nimmt es ein und meint, dass sich ihr Problem damit auch vertschüsst hat. Dies nur als Anregung...LG

tTi^gerixn


@beat und alle

der arzt hat bei mir heute auch einen erheblichen zinkmangel festgestellt und gesagt, dass der doch für einiges mitverantwortlich sein könnte! (habe Blasenentzündungen, scheidenpilz und scheidenentzündungen)

G4abNy(M


Hallo an Alle,

ich hab jetzt mal das Buch gelesen.Also da geht es um einen so genannten Zapper.Mann behandelt sich zu sätzlich zu den Naturheilmitteln mit Strom.Dieses Zappen tötet Pilze,Viren und Bakterien ab,aber immer nur die,die an der Oberfläche sind.Deshalb muss man es bei Pilze mindestens 1 Monat durchführen.Ich hab mal im Internet nach einer Seite gesucht und bin fündig geworden,auf dieser Seite kann man es nachlesen: [[http://www.bonnel.de/zapper.html]] .Das Ding ist aber reichlich teuer,kann man sich aber auch selber bauen.Ich weiss nun auch nicht,ob ich es mal damit ausprobiere.

Meine Heilpraktikerin meinte,wenn ich das Buch gelesen habe,dann will ich bestimmt so einen Zapper haben. ;-)

Aber sie wollte mich nicht überrumpeln,weil er eben nicht billig ist.Mein Partner hat mir angeboten,mir so ein Ding zu bauen,er hat ein bischen Ahnung von sowas.Na ich werd es mal probieren.

Übrigens,dass mit dem Zinkmangel usw. hab ich auch schon hinter mir.Alle möglichen Mineralien und Vitamine zugeführt,aber ohne Erfolg.Mein Hausarzt hat mich total auf den Kopf gestellt.Ich hatte auch Pilze im Darm,die sind aber weg,es kommen nur die Scheidenpilze immer wieder.

Ich nehme jetzt ja auch schon seit letzter Woche dieses ekelhaft schmeckende Öl,für die Parasiten in der Leber,ich muss sagen,ich fühle mich körperlich irgendwie etwas besser.

Ich vertraue jetzt einfach mal auf die Naturheilverfahren,was bleibt einem denn auch anderes über?

Liebe Grüsse Gaby

M*intJon4x5


Einsatz von EM1

Pilzerkrankungen haben in den verg. Jahrzehnten stark zugenommen .....

Eine Pilzinfektion der Scheide kann beispielsweise durch übertriebene Hygiene entstehen - das Benutzen von Waschlotionen im Intimbereich zerstört den nat. Säureschutz. Es ist aber auch bekannt, dass Frauen, die die Pille nehmen, zu Scheidenpilzen neigen. Durch die Hormone reduziert sich die Anzahl der Mildchsäurebakterien, welche Krankheitskeime abwehren, so können sich Pilze ungehindert verbreiten. Auf Grund guter Erfahrungen im Bereich von Schleimhauterkrankungen haben Frauen EM auch hier eingesetzt und positive Erfahrungen gemacht. Die Anwendung ist denkbar einfach: Ein mit EM1 getränkter Tampon wird eingeführt. Die Effektiven Miktroorganismen verdrängen die pathogenen Bakterien und schaffen ein positives Milieu. Ein 18-jähriges Mädchen berichtet, dass sie mit dieser Behandlung, die sie sich selbst ausgedacht hatte, schon nach wenigen Tagen die Beschwerden los war.

entnommen:

Seite 257 EM Franz-Peter Mau Goldmann-Verlag

D{anixe25


Kompliziert, die Homöopathie

So, ich wieder. ;-)

Nachdem ich dann am Freitag mit meiner HP telefoniert habe, bin ich wieder etwas schlauer als vorher.

Sie meinte, daß eine Beurteilung bei mir sehr schwierig sei, da man nie wüßte, ob Veränderungen nun von Sepia kommen oder vom Evra Pflaster ausgelöst werden. Also hat sie vorgeschlagen, ich sollte das Pflaster erstmal absetzen. Das werde ich auch tun. Sie meint halt, daß sich das Pflaster und Sepia in der Wirkung beinflussen, da ja beide in den Hormonhaushalt eingreifen. Was meint ihr dazu ??? Würde mich mal interessieren. Hier sind ja wohl auch einige HP...

Stellt sich halt die Frage der Verhütung (hab ne Latexallergie). Muß dann wohl die Scheiß-teuren Latexfreien Kondome kaufen und es damit probieren. Nur, mit Kondom tut mir der GV noch mehr weh als ohne. :-( Wenn sich dann irgendwann mal mein Zyklus normalisiert hat (hoffentlich), werd ich wohl Persona ausprobieren. Oder was ähnliches. Ist schon ein Mist. Aber in erster Linie will ich jetzt erstmal gesund werden... Also, Pflaster weg.

Bis dahin nehm ich LM 12 zweimal am Tag, hab auch schon das Gefühl, daß es etwas besser ist (Einbildung?, aber egal). Jedenfalls ist es net schlimmer geworden, das ist doch auch schon mal was. Und das ganz ohne Zäpfchen und Salben! :-)

Liebe Grüße

Danie :-)

daougKhnut2


@ alle

Ich hätte nochmal eine Frage wegen Sepia! Ich habe jetzt nachgesehen, ich habe "Sepia D12" verschrieben bekommen, nicht LM12. (worin auch immer der Unterschied bestehen mag.)

Ich habe mittlerweile ein bisschen im Internet gestöbert, um ein paar Infos über Sepia zu bekommen und bin dabei sehr oft auf die "Sepiafrau" gestoßen - dabei habe ich auch oft gelesen, dass Sepia oft Patientinnen verordnet wird, die sich in ihrer Würde verletzt fühlen, die oftmals sexuell mißbraucht wurden, die oft als "Mannfrauen" erscheinen, usw.

Und in all diesen Beschreibungen finde ich mich kaum wieder. Ich frage mich nun, warum mir mein Gyn. ausgerechnet Sepia verschrieben hat (sieht er mich so falsch? oder kennt er sich nicht aus?) bzw. ob es überhaupt wirken kann, wenn ich der typischen "Sepiapatientin" gar nicht entspreche.

Vielleicht kann mir ja jemand etwas dazu schreiben.

Danke!

DVaniHe25


@Doughnut

Hm. Also wie ich das verstanden hab ( bin ja keine HP), ist D12 nicht so gut bei chronischen Erkrankungen. Da fängt man erst mit LM Potenzen an (so macht das zumindest meine HP). Und da auch ganz niedrig. Und dann steigert man vielleicht langsam. Aber gleich mit D12 (is ja schon ziemlich hoch) ??? Das hilft vielleicht bei ner akuten Infektion, aber bei was langwierigem? Ich weiß es auch net. Will Dich jetzt auch nicht verunsichern. Nur halt ich persönlich nicht soviel von Ärzten, die nebenbei HP sind. Die haben vielleicht dann mal einen WE Kurs in Homöopathie belegt und nennen sich HP. Also bitte versteh mich nicht falsch, aber wenn Du eh schon soviel für den Arzt selbst zahlen mußt, kannst Du möglicherweise auch zu einem richtigen HP gehen. Na ja, vielleicht ist ja D 12 auch gut für Dich... Du mußt es Letztlich selbst wissen. ;-) Irgendwann sind homöopathische Azneimittel wohl auch ausgereizt, und wenn man dann gleich so hochdosiert anfängt, geht das umso schneller. Außerdem kann dann eine evtl. Erstverschlimmerzung heftiger sein...

Und zu dem Sepia Typ: Also ich würde mich auch net als "Mannweib" verstehen. Bin auch nicht sexuell mißbraucht worden. Meine HP hat in der Anamnese ganz andere Dinge gefragt: Ob ich schnell friere, auf welcher Seite ich schlafe, was ich gerne esse, wovor ich Angst habe etc.

Ob Sepia für Dich richtig ist, kann wohl nur ein klassischer HP beurteilen.

Seit wann nimst Du eigentlich schon D12? Merkst Du was davon? Also ich merke die Wirkung von LM 12 schon irgendwie...ist bei Dir auch die Haut sonst schlechter geworden ???

Liebe Grüße

Danie :-)

P.S:

Vielleicht können ja die HP unter uns auch mal was dazu schreiben... ;-)

doough{nut2


@ Danie:

D12 ist also eine höhere Dosierung als LM12? (ich hätte mir eher gedacht, dass mein Gyn. bei mir eher niedriger dosiert, weil er eigentlich bei allen Medikamenten die schwächsten Dosen verordnet.)

Akut leide ich unter keinem Pilz, sondern "nur" unter einer bakteriellen Infektion, gegen die ich leider jetzt auch fünf Tage Antibiotika nehmen musste. Deshalb habe ich auch noch nicht mit Sepia begonnen, ich will da ein paar Tage Abstand dazwischen lassen. (werde am Freitag beginnen.) Ich bin ja eher ein skeptischer Mensch, hoffe aber trotzdem, dass mir das Mittel vielleicht helfen wird.

Im Hinterkopf weiß ich natürlich, dass es nicht unvernünftig wäre, auch mal einen Homöopathen aufzusuchen, aber ich habe hier von Frauen gelesen, die seit Jahren bei Homöopathen in Behandlung sind, und das kommt mir einfach zu teuer. (von den Behandlungskosten bei meinem Arzt bekomme ich ja immerhin Teile zurückerstattet.)

Aber wer weiß, was in ein paar Monaten ist. Wenn das so weitergeht bei mir ...

Ich habe auch darüber nachgedacht, woran es liegen könnte, dass ich den Pilz ja schon seit einigen Monaten bekämpft habe, aber immer wieder unter bakteriellen Infektionen leide. Vielleicht liegt es ja an den Joghurt-/Kefir-Tampons, die ich vorbeugend einmal pro Woche angewendet habe. Ich habe schon öfters gelesen, dass das auch ungünstig sein kann, weil in gekauftem Joghurt schon Bakterien enthalten sein können. Ich versuche es jetzt nur noch mit Döderlein-Zäpfchen einmal pro Woche.

Ich probiere einfach alles durch, irgendwann muss ja mal was helfen.

Alles Gute dir!

DVaniex25


Jetzt spinnt...

...auch noch mein Darm rum. Seit zwei tagen hab ich morgens Durchfall , einmal, und dann ist es weg. Den restlichen Tag hab ich ein wildes Geglucker im Bauch und abends starke Blähungen. Ich glaube nicht daran, daß es ne Magen/Darm grippe oder sowas ist, weil ich alles essen kann. Also ich merke nicht, daß es durch essen schlimmer wird. Komisch ist ja auch, daß der Durchfall nur morgens war. Bin mal gespannt, wie es Morgen ist... ???

Könnte es vielleicht sein, daß das irgendwie mit Sepia zu tun hat ??? Ansonsten ist die Pilzgeshcichte noch nicht besser geworden, trotzdem ich 2x tgl. LM12 nehme. ich weiß, ich weiß, das dauert lange , sowas, aber ich kann nicht mehr. und dann auch noch der Darm jetzt. :-( Bin echt fertig.

Würde mich freuen, wenn nochmal jemand was dazu schreiben würde ,vielleicht kennt sich ja jemand aus ;-)

Liebe Grüße

Danie :-)

DNanCie25


Könnte es vielleicht sein,

daß das mit dem Darm irgendwie was mit meiner Darmsanierung zu tun hat? Ich nehme zur Zeit Symbioflor I, und das schon seit 2 Monaten. Ih zwei Wochen fange ich dann mit Symbioflor II an. Könnte es damit zu tun haben? Weiß jemand Rat ???

Danke!

Danie :-)

BceatCxh


Hallo danie

Derselbe Pilz den Du in der Scheide hast, scheinst Du auch im Darm zu haben (Candida). Er kann Durchfall, Blubern und Blähungen verursachen.

Oft ist er so stark, dass eine Darmsanierung zB mit Symbiofloor nicht ausreichend ist. Würde an Deiner stelle mit Nystatin zuerst den Pilz bekäpfen und dann erst den Darm aufbauen. Wenn Du den Pilz gleichzeitig in der scheide und im Darm,(eventuell noch im Mund, belegte Zunge) bekäpfst, hast Du nach der Darmsanierung gute Chanchen dass es nicht mehr kommt.

Gruss

Beat

a7dele


Hi Danie!

Ich schreibe heute das erste mal,aber verfolge eure Beiträge schon ein paar Monate.Bin selber auch schon seit vielen Jahren Pilzopfer.Nachdem ich von Sepia gelesen hatte,hab ich es mir gekauft(LM 6).nehme es seit 3Tagen,3mal tägl.und genau wie du habe ich nur morgens Durchfall(aber häftig)und wenn ich abends zur Ruhe komme, Blähungen.Da du das gleiche hast,wird es bestimmt mit Sepia zusammen hängen.Das ist doch wenigstens eine Reaktion des Körpers auf das Medikament.Ob es gut ist weiß ich auch nicht.Na ja, werde Sepia auf jeden Fall erst mal weiter nehmen.

Bis dann!

F7eminxa


@adele

Hast du dir Sepia gekauft, weil du es hier gelesen hast?

Normalerweise solltest du dir wirklich den Rat eines Homöopathen einholen, denn wenn jetzt Danie Sepia bekommen hat, heißt das nicht, dass jetzt Sepia das Mittel gegen Pilze ist, sondern weil sie ein Sepia-Typ ist und dieses Mittel zu ihrer Konstitution paßt.

Eine ausführliche Beschreibung des Sepia-Arzneimittelbildes findet ihr hier:

[[http://www.simillimum.net]]

Auf "Sepia succus" klicken.

Übrigens "Sepia" scheint auf Milch Durchfall zu bekommen, vielleicht solltet ihr mal die Milch weglassen.

Liebe Grüße

DfaEnie|2x5


@Adele und Femina

@ Adele:

ich denke, Femina hat Recht. Du solltest Sepia nicht einfach so nehmen. Weil ein flasches Mittel genau die Saymptome auslösen kann, die Du verhindern willst. Außerdem hab ich 1x tgl. LM 6 genommen, nicht 3x tgl. Viel heilft nicht viel, schon gar nicht in der Homöopathie. Aber ich kenn mich zu wenig aus, um Dir das genau zu erklären, deshalb, echt, geh mal zu nem klassischen HP! Vielleicht ist für Dich ja ein anderes Mittel besser.

@ Femina:

Schön, mal wieder was von Dir zu hören! :-) Aber ich trinke eh schon nie Milch, aber ich esse Käse und Joghurt. Kann es auch darauf reagieren? Aber gestern hab ich gar keine Milchprodukte gegessen und hatte trotzdem heute wieder Durchfall. Sehr koisch finde ich es, daß Adele auch Sepia nimmt und die gleichen Probleme hat. Auch morgens Durchfall und abends dann Blähungen. Ist doch merkwürdig, oder ??? *michganzargwunder* Werd wohl heute Abend nochmal mein HP anrufen. mal sehen, was sie mir rät...

Liebe Grüße

Danie :-)

WHi!nti


Re: Sepia ind chronische Scheidenentzündung"

Hallo, Danie, ich bin´s mal wieder- die Frau die auch in Erfurt beim Professor war und jetzt auch lieber zum Homöopaten geht. Ich probiere z.Z. Phosphorgloboli- nehmen das Brennen, und die Schwellungen im Eingangsbereich sind zurückgegangen. Dazu creme ich mit Tannolact, trinke ganz viel Lapachotee und mische mir überall Milchzucker rein. Mir geht es besser, außer direkt vor und während der Regel.Ich bin sogar einege Stunden völlig schmerzfrei- das ist zwar noch nicht das pralle Leben, aber macht Mut.

Wie bist du eigentlich von Hessen aus in eine Thüringer Klinik geraten?

MfG Winti

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH