» »

Leberreinigung

Sxusi>zukxi


Untersucht ihr dann euren Stuhl?

Großartig untersuchen braucht man da nichts. Mit dem Bittersalz am Abend führst du deinen kompletten Darminhalt ab. Was am Morgen (zumindest bei mir) rauskommt waren nur diese braunen und grünen Klümpchen.

Ich habe die Leberreinigungen anschließend an das komplette Dr. Hulda Clark-Programm durchgeführt.

Ich finde sie sehr günstig!

Das Ornithin habe ich allerdings weggelassen und das Bittersalz in Wasser aufgelöst. (Nicht als Kapseln)

HToppelUfusxs


Na Clark verwendet ebenfalls Bittersalz,

und da bin ich eben ein wenig skeptisch, denn mit hohem Blutdruck, will ich nicht noch das schlucken, was den Blutdruck anhebt.

Klar sei hier die Moritz Mehtode besser, aber leider auch mit Bittersalz, ich frage mich gibt es da keinen Ersatz.

R7emu-#la


ich frage mich gibt es da keinen Ersatz.

Die Ayurveden haben auch eine Leberreinigung. Man trinkt 6 Tage lang öl mit Kräutern. *würg* :(v

Empfehlen kann ich es allerdings nicht, ich habe davon hohes Fieber und Durchfall gehabt und das war's. Besser hab ich mich nicht danach gefühlt und von Steinen oder Klümpchen keine rede.

lWizz>i21980


Vielleicht ist das eine Alternative:

[[http://www.institut-ernaehrung-gesundheit.com/shop/info_hilfe-niere-leber-kaffee.php]]

HdopRpelfxuss


Die Ayurveden haben auch eine Leberreinigung. Man trinkt 6 Tage lang öl mit Kräutern. *würg* :(v

Habe gerade mal danach gegoogelt, jedoch leider nichts vernüftiges gefunden. Gibt es Seiten, oder Bücher wo man sich darüber informieren kann.

[[www.institut-ernaehrung-gesundheit.com/shop/info_hilfe-niere-leber-kaffee.php]]

Der Link geht heute nicht mehr, gestern ging er noch. Doch da konnte ich das nur mal so überfliegen, war schon mal interesant, das zu lesen. Jedoch konnte ich daraus entnehmen, das dies mit Kaffeeeinläufen gemacht wird, und diese auch Entgiften (doch wie stark, im Vergleich zu Moritz).

Gestern sprach ich mit meiner Ärtzin darüber, auch meine Bedenken, das ich nicht gerade zwei Tage auf meine Blutdrucksenker verzichten möchte, was ja mit dem Bittersalz der Fall wäre.

N~emes6is201x0


Wenn man den Link als Suchbegriff in Google eingibt kann man über die Cache-Option von Google zumindest die Startseite noch lesen.

also einfach nach

"http://www.institut-ernaehrung-gesundheit.com/shop/info_hilfe-niere-leber-kaffee.php"

in Google suchen und "Cache" anklicken.

Dort erfährt man immerhin, dass hinter dem "Institut für Ernährung und Gesundheit" die "Life Power Ltd." steht -vergleichbar einer deutschen GmbH.

Die Seite selbst ist auf den Britisch Virgin Islands auf einen Rechtsanwalt registriert der scheinbar auch einen gewissen Ruhm u.a. durch Gründung zahlreicher Briefkastenfirmen in Panama erworben hat.

Da wünsche ich schon jetzt viel Spaß bei der Suche nach einem Verantwortlichen, falls der Kaffeeeinlauf "in die Hose geht" {:(

Aber bestimmt trügt der äußere Schein und das ganze ist seriös...

Den Erfinder der Methode (Dr. Max Gerson) war sogar der Meinung mit der Methode Krebs vorbeugen zu können – Belege gibt es dazu natürlich wie üblich nicht aber immerhin glaubt sogar Prinz Charles daran.

Ganz wichtig auch der Hinweis von "Life Power Ltd."

"...Die Herbizide und Pestizide, die in kommerziell angebautem Kaffee vorkommen könnten die Leber schädigen, wenn er in einem Kaffee-Einlauf verwendet wird...."

Wird wohl nur etwas schwierig, hierzulande Kaffee zu besorgen der nicht kommerziell angebaut wurde...

@ Hoppelfuss:

Weiß man den welche Gifte durch die Kaffeeeinläufe entgiftet werden?

H&opppel0fusxs


Weiß man den welche Gifte durch die Kaffeeeinläufe entgiftet werden?

Nö, deswegen frag ich nach der besten Wirkung, mit dem wenigsten Aufwand.

Also meine Hausärztin findet die Mortiz Mehtode, in Verbindung mit CHT, als eine gute Lösung, und damit hätte sie schon gute Erfolge zu verbuchen.

Nun solange ich jetzt über die Kaffeespielchen nichts richtiges zum nachzulesen finde, oder Berichte von Leuten wo es wirklich eine Verbesserung der Blutwerte zu Folge hatte, so lange hab ich kein Bedürfnis das an mir auzuprobieren zu lassen.

Nur finde ich die Sache mit Moritz und co, auch nicht gerade toll, denn zwei Tage ohne Blutdrucksenker und noch auch einige nicht so prickelnde Dinge, das ist auch nicht mein Ding.

Da wünsche ich schon jetzt viel Spaß bei der Suche nach einem Verantwortlichen, falls der Kaffeeeinlauf "in die Hose geht" {:(

So was werde ich nie in Eigenversuchen probieren, soory dafür hab ich eine Ärztin, welche Naturheilkunde mit anbietet, und im Klartext, sie hat sich weder dafür noch dagegen ausgesprochen, da sie wortwörtlich damit keine Erfahrung gesammelt hat.

Ich habe durch die Schulchemie innerhalb von nicht mal einem halben Jahr, meine Leber vergiftet, und jetzt wo das Kind im Brunnen liegt, weis die Schulmedizin nicht mehr weiter, ausser abwarten und Teetrinken (ja selbst mein geliebtes Feierabendbierchen ist jetzt nicht mehr).

So und nun bin ich am abwägen, was ist einigermaßen Verträglich, ohne das es zu Fulltimebeschäftigung wird.

RDemu-xla


Habe gerade mal danach gegoogelt, jedoch leider nichts vernüftiges gefunden. Gibt es Seiten, oder Bücher wo man sich darüber informieren kann.

Weiss ich leider nicht Hoppelfuss. Ich hab das in Indien gemacht, beim Ayurveden. Einmal und nie wieder. Aber es gibt sicher viele Bücher und Seiten. Hast du mal mit "liver cleansing" gegoogelt?

Hab auch eine Sinusreinigung gemacht, war genauso eine Geldverschwendung, da meine Beschwerden danach auch nicht weg waren. %-|

H^oppHelfuxss


Ok Remu-la,

jetzt habe ich noch ein paar HP´s telefonisch nach der Ayurvedens Methode befragt, alle sagten einheitlich, es ist Quatsch (und hat wirklich nur mit Glauben zu tun). Somit scheidet die Methode mal komplett aus. So bleiben nur noch die zwei Methoden über, welche ich nicht so prickelnd finde.

Na jetzt warte ich mal bis zum nächsten Termin, morgen bei meiner Hausärztin ab, um so abzuwägen was wirklich sinnvol ist.

RXemu>-la


Hoppelfuss, wenn du schlechte Leberwerte hast solltest du Mariendistel nehmen. Das wird sowohl von HP's als auch von allopathichen Ärzten eingesetzt wenn die Leber geschädigt ist und hilft ihr sich zu regenerieren. Ich weiss ja nicht wie schlecht deine Leberwerte sind, aber die Leber kann sich ganz gut selber helfen. Vielleicht machst du dir zu viele Sorgen. Alles GUte! @:)

fZemfdfom8x8


Leute diese Reinigungsmethode IST BEWIESENERMAßEN Bullshit.

Man kann die tollen Steine im Labor untersuchen und - wer hätte es gedacht - die bestehen aus dem Zeug was man vorher in sich reingeschüttet hat, nichts mit Gallensteinen.

Ich kann nicht verstehen warum es so viele Leute gibt die an all diese Dinge glauben auch wenn diese 100 x widerlegt und aus wissenschaftlicher Sicht totaler Blödsinn sind. Genau das gleiche wie mit Schüsslersalzen und Geistheilung uund Bachblüten und all dem anderen Schwachsinn wie AIDS sei nur ein Mangel an best. Nährstoffen und die Leute geben 100 erte Euro dafür aus......

H<amixla


@ femdom Ja,

das denke ich auch. Dabei musst du die Sachen noch nicht mal ins Labor bringen, um zu sehen, dass es keine Gallensteine sind. Da sie ja schwimmen.

Aber wenn Menschen glauben wollen...

H0oppehlf^uss


Hoppelfuss, wenn du schlechte Leberwerte hast solltest du Mariendistel nehmen. Das wird sowohl von HP's als auch von allopathichen Ärzten eingesetzt wenn die Leber geschädigt ist und hilft ihr sich zu regenerieren. Ich weiss ja nicht wie schlecht deine Leberwerte sind, aber die Leber kann sich ganz gut selber helfen. Vielleicht machst du dir zu viele Sorgen. Alles GUte! @:)

Habe jetzt gestern noch im Netz nach der Mariendistel schlau gemacht, scheint auch gut zu sein. Das werde ich mal am Freitag mit meiner HA besprechen. Und dann mal hören, wie sie sich inzwischen Informiert hat. Na das sich die Werten mal wieder nach unten bewegen, der GT, welcher sonst beim Mann bei max 60 bewegt, ist immer noch auf über 300. Das ganze wurde vermutlich verursacht, durch einen Medikamentenmix, von BG Arzt, welcher mich nach einem schweren Bruch, so schnell wie möglich wieder arbeitsfähig machen wollte (und ich DAU hab alles was er mir verschrieben hatte genommen). Im KH, wo ich operiert wurde, war der GT bei 54, und jetzt nach 10 Monaten so hoch, da macht man sich doch gewaltige Sorgen, auch wenn der Internist nur meint, "abwarten, und kein tropfen Alkohol" würden in einem Jahr auch alles wieder normalisieren.

Nur meine HA findet den geringen Rückgang auch Bedenklich, nur das ich die erste vorgeschlagene Behandlung (Moritz), in meinem Fall ein wenig kritisch sehe. Nach der OP war ich damals, gleich 6 Wochen auf Reha, und da hab ich dann auch mal eine Woche beim Heilfasten mitgemacht, wo also auch das Salz getrunken wird, und es ging, jedoch war ich dort täglich unter ärztlicher Aufsicht.

Aber vielleicht mache ich mir doch zu große Sorgen, danke auf jeden Fall für die Aufmunterung.

Leute diese Reinigungsmethode IST BEWIESENERMAßEN Bullshit.

Gibt es wirklich seriöse Quellen, wo dies nachlesbar ist. Bisher las ich über die meisten Leberreinigungen nur positives, oder das es mal nicht so funktionierte. Und kommt jetzt nicht mit dem anonyhmen ESOWATCH daher, den hier gibt sich keiner Namentlich mit seiner Meinung zu erkennen. Welchen Hintergrund die Seite hat, ist ja in den FAQ schon ersichtlich:

F: Ist EsoWatch nicht bereits wegen Verleumdung verurteilt worden?

A: Seufz. Eine Webseite kann von einem Gericht nicht verurteilt werden.

Jedoch wenn eine Hausärztin, die ich schon seit 30 Jahren kennen, meint man sollte vielleicht mal das versuchen, dann vertraue ich darauf mehr, denn die Person kenne ich persönlich.

Genau das gleiche wie mit Schüsslersalzen und Geistheilung uund Bachblüten und all dem anderen Schwachsinn

In der Aussage ist wohl alles Mögliche in sich vermischt, denn was haben die Schüsslersalze mit Geistheilung zu tun.

Meine Frau bekam in der Schwangerschaft, sogar vom Frauenarzt die Schüsslersalze gegen Übelkeit, und sie brauchte in der ganzen Schwangerschaft keine sonstigen Mittelchen. Und bevor sie die Schüsslersalze nahm, konnte sie ja nicht mal mehr aus dem Haus gehen (und das ist kein Einzelfall, schau doch mal in Foren, welche sich ausschliesslich mit Schwangerschaft beschäftigen).

Das größte Problem in unserem Gesundheitssystem ist, das sich nur wenige Ärzte mit der Alternativen Medizin ernsthaft auseinandersetzen. Und wenn sie es tun, und dies auch beim Patienten einsetzen, dies dann IGEL Leistungen sind. Somit scheiden schon mal 75% der Kassenpatienten wegen der finanziellen Möglichkeiten aus. Denn so wird dem Arzt schon mal die Möglichkeit genommen, aus allen das beste zusammenzustellen.

Auch wenn ich einen guten Freund habe, der seit Jahrzehnten als HP tätig ist, gehe ich nicht zu ihm, da er zu einem ein anders Gebiet hat (er macht hauptsächlich Rücken und co.).

Nur heißt dies nicht, das ich bei allem gleich auf meine HA höre, sondern ich informiere micht auch mal im Netz.

Haamixla


Hoppelfuss... Gallensteine schwimmen nicht auf. Das, was bei der Leberreinigung ausgeschieden wird, schwimmt auf, sollen aber Gallensteine sein.

Aber hei... es ist schließlich dein Ding, wenn du deinem Körper weiter schaden willst... Aber vielleicht gehstg du ja zumindest wege, die nicht weiter schaden.

tShofoper


@ Hoppelfuss

Gibt es wirklich seriöse Quellen, wo dies nachlesbar ist.

Vor einiger Zeit gab es mal einen Artikel auf Spiegel-Online:

[[http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,648156,00.html]]

Vielleicht ist dir das ja seriös genug.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH