» »

Johanniskraut wg Photosensibilität einf. absetzen?

s5u~shiZi hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich nehme nun seit Anfang April (also seit 3 Monaten) auf eigene Verordnung;) täglich 900 mg Johanniskraut ein. Ich bin mit der Wirkung sehr zufrieden, merke aber nun während dieser sonnenintensiven Zeit, dass meine Haut trotz mind. Schutzfaktor 50 schon z.B. beim Autofahren wirklich extrem empfindlich auf Sonne reagiert. Sonnenbäder etc. sind für mich übrigens eh tabu, da in den letzten Monaten bei mir weißer Hautkrebs diagnostiziert wurde. Deshalb macht mich diese Sensibilität meiner Haut natürlich besonders nervös, und ich muss das Johanniskraut zumindest für die Sommermonate weglassen.

Nun meine Fragen:

Kann ich das Johanniskraut einfach absetzen, oder muss ich es wie ein chem. Antidepressivum ausschleichen, ggfls. in welchen Dosisintervallen?

Wie lange kann es dauern, bis meine Haut wieder 'normal' auf Sonne reagiert?

Und gesetzt den Fall, ich setze es abrupt ab und merke, dass ich es doch noch benötige – dauert es dann wieder bis zu Wochen, bis die Wirkung einsetzt?

Vielen lieben Dank für eure Antworten,

Silke

Antworten
Lxo#la201x0


Hallo!

Kann ich das Johanniskraut einfach absetzen, oder muss ich es wie ein chem. Antidepressivum ausschleichen, ggfls. in welchen Dosisintervallen? --> kann man, muss man aber nicht!

Wie lange kann es dauern, bis meine Haut wieder 'normal' auf Sonne reagiert? --> 4 Wochen.

Und gesetzt den Fall, ich setze es abrupt ab und merke, dass ich es doch noch benötige – dauert es dann wieder bis zu Wochen, bis die Wirkung einsetzt?--> i. d. R. nicht mehr ganz so lange wie bei der ersten Therapie.

LG

sAus5hii


Hallo Lola,

und danke für die schnellen Antworten!:)

Muss aber noch mal nachfragen: Es gibt also keine Entzugserscheinung wie bei einem chem. AD, und die Wirkung (sowohl die Stimmungsaufhellung wie auch die Photosensibilität) lässt langsam einfach mehr und mehr nach, je weiter der Wirkstoff im Körper abgebaut wird?

LG,

LzolaS2010


Wieviele Tabletten sind das am Tag?? Eine?? Bekommt in der Regel keine Entzugserscheinungen, allerdings kann es halt sein, dass dein Befinden wieder so wird wie vor der Einnahme.

LKol)a2$01*0


Die Haut nimmt Medikamente i.d.R. schnell auf und speichert sie...nach 4 Wochen dürfte es keine Probleme mehr geben. Anders ist es hingegen mit der Wirkung...diese kann schon innerhalb der ersten Tage deutlich abflachen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH