Globulis bei Schleimbeutelentzündung

27.10.10  20:40

hallo ihr lieben.... *:)

ich hab mal ne frage. mein pferd hat seit montag ne akute schleimbeutelentzündung und bekommt derzeit ein schmerzmittel mit entzündungshemmer in pulverform (name weiss ich leider grad nicht). ich würd ihm unterstützend gerne globulis geben (bei seiner sehnenverletzung vor 2 jahren haben die super geholfen). die frage ist nur welche ??? kenn mich da nicht sooo gut aus. und unsere tierärztin ist auch sehr schulmedizinisch eingestellt. könnt ihr mir was empfehlen, was bei ner schleimbeutelentzündung hilft?

vielen dank für eure tipps!!!!

lg schlamspurrambo

sKchma7lspuarrambo

28.10.10  18:06

Hallo,

so funktioniert Homöopathie leider nicht.

Hier werden nicht Krankheiten, sondern das Individuum behandelt. Wichtig wäre also zu wissen, was der Auslöser der Schleimbeutelentzündung war, wie sich die Entzündung äußert, was bessert, was schlechtert, ob Veränderungen im Gemüt vorhanden sind und ob sonst Auffälligkeiten vorhanden sind.

Vielleicht gibt es eine Tierheilpraktikerin in deiner Nähe, die klassisch homöopathisch arbeitet?

Die wäre die richtige Ansprechpartnerin und kann sich dein Pferd auch ansehen. Ihr fallen dann evtl noch andere Dinge auf, die wichtig zur Mittelwahl wären.

V8igxeo

28.10.10  21:01

naja, da mein pferd leider nicht sprechen kann wird es bisschen schwer, die hintergründe zu erfragen. der auslöser wird vermutlich eine überlastung sein, schließlich steht er 24 std auf seinen füssen und benimmt sich als wenn er ein junger hengst wäre. da die entzündung im huf selber ist (also der schleimbeutel am strahlbein), kann ich auch nicht sagen, ob kühlen, wärmen oder sonst was etwas hilft, da da temperaturunterschiede beim schleimbeutel nicht wirklich ankommen. das einzige woran wir es erkennen ist, dass er das bein entlastet und unsauber geht. und halt am röntgenbild. Gemütsveränderungen hat er nicht, er ist noch genauso rotzfrech wie vorher ;-D und hüpft auf seinen verbleibenden 3 beinen rum wie ein junger gott ... tierheilpráktikerin haben wir keine in der nähe, nicht dass ich wüsste. pony wird nur regelmäßig von einer osteopathin behandelt, die bei dem schleimbeutel aber auch nicht weiterkommt.....

da wir ihm bei seinem sehnenschaden auf anraten einer anderen reiterin globulis (gott welche waren das nochmal ???) gegeben haben, und die tierärztin vom schnellen heilungsverlauf ganz verblüfft war, würd ich die schulmedizin hier gern wieder unterstützen.....

sRchmal`spurramxbo

29.10.10  09:12

Hallo,

wenn du mir sagst, in welcher Stadt du wohnst, kann ich dir evtl eine Tierhomöopathin in deiner Nähe nennen (auch per PN).

V?igexo

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH