» »

Rosacea, Behandlung bei Heilpraktikerin, Erstverschlimmerungen

D8ieTi`bbxy hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben *:)

Wie die Überschrift schon sagt, habe ich Rosacea auf der NAse, die Diagnose zu hören war hart für mich, aber ich bin davon überzeugt dass es heilbar ist, da es einmal sogar überhaupt nicht mehr zu sehen war. Da ging es mir Psychisch auch sehr gut.

Ich bin jetzt bei einer sehr bekannten und auch deswegen wohl überfüllten HEilpraktikerin in Behandlung, sie meinte dass in mir noch Wasserpocken-Viren vorhanden sind, die immer diese Entzündungen auslösen, und dem Körper zusätzlich Energie kosten, mein Eisen- und Calcuiummangel wäre deswegen bei 90% (also insgesamt liegt der wert bei mir bei 10%) und 100% müssten es ja sein.

Sie hat mir Engystol verschreiben, da soll ich 3x 2 Tabletten von unter der Zunge zergehen lassen.

Seit ich diese nun schon seit ca höchstens einem Monat nehme, habe ich das Gefühl ich bekomme Pickel...

Erst fing es bei den Globolis an dass die Nase sich noch einmal verschlimmerte, dann ging es wieder zurück, seit dem Engystol aber habe ich das Gefühl, dass ich Pickel davon bekomme und frage mich ob das dazu gehört...

Erst hatte ich letzens einen dicken am nasenflügel, der Tag total weh, jetzt hatte ich so Pickel auf der linken Gesichtshälfte die nicht reif wurden, nur rot waren und auch nicht weh taten, aber sie waren rot, konnte mich auch cnith davon abhalten sie anzuknibbeln, jetzt gehen diese langsam weg, bemerkte ich jetzt gerade, dass ich einen neuen nun auf der rechten seite bekomme der auch weh tut :-/

Normalerweise habe ich nicht so die zu Pickel neigende Haut, seit ich die Valette nehme, die Heilpraktikerin weiss auch das ich sie einnehme.

ICh weiss auch dass das Nebenwirkungen der Pille sein könnten, aber das glaube ich irgendwie nicht, da die Zeit mit der Hoömopathie schon miteinander übereinstimmt, wo das alles langsam aber sicher seinen Lauf nahm...

Ich weiss nicht ob das jetzt auch dazu gehört, ob das noch zu den Erstverschlimmerungen zählt oder eine ganz andere Geschichte ist.

Liebe Grüße @:)

Antworten
D^ieVTibDby


Achja meine eigentlich Frage lautet nun, hat jemand Erfahrungen mit Engystol gemacht oder generell bei so behandlungen an der Haut mit Hoömopathie?

VPigexo


Hallo Tibby,

ich kann zu der Behandlung der Haut mit Komplexmitteln leider nichts sagen.

In der klassischen Homöopathie zählen sie zu den schwierigen Behandlungen. Allerdings deswegen, da die Patienten oft nicht die Geduld haben und vorher schnell wieder zu anderen, schulmedizinischen Mitteln greifen.

Eine Erstverschlimmerung dauert in der Regel keinen Monat und setzt auch schnell nach Einnahme des Mittels ein. In der klassischen Homöopathie nimmt man aber ein Mittel und wartet dann ab, was passiert. Tägliche Gaben sind eher selten (außer im Akutfall) oder finden dann mit Q-Potenzen statt.

Was nun deine Symptome zu bedeuten haben, kann man nur beurteilen, wenn man deine ganze Krankengeschichte kennt.

Da Engystol seinen Wirkungskreis bei Erkältungskrankheiten und Viruskrankheiten hat, hat deine HP einen anderen Ansatz (die Windpocken-Erreger).

Am Besten fragst du daher sie direkt.

D>ierTibb>y


HAllo und danke für die Antwort @:)

Ja ich habe auch bei den Globolis mit der Q-potenz angefangen und ich glaube Engystol ist da nicht anders.

Ja ich habe schon von anderen erkrankten Patienten gehört die was mit der Haut zu tun haben wie z.B. Neurodermetiker, die aber bei dieser Heilpraktikerin alle gänzlich zufrieden waren und alle kaum noch oder aucvh garkeine schwierigkeiten mehr haben.

ICh weiss auch dass es sehr lange dauert, dass man viel Geduld haben muss, aber das ist es mir wert!

Ich habe Metrocreme zu hause und ich sollte Antibiotika nehmen, auf das ich beides verzichte, weil ich nicht noch mehr kaputt machen will, und ich auch so die ganze Zeit sehr gut zurecht gekommen bin, es war ja ne Zeit lang fast gänzlich verschwunden gewesen, und zu der Zeit habe ich nichts weiter getan ausser einen Feuchtigkeitsfluid drauf zu schmieren. Rosacea hängt ja auch sehr mit der Psyche zusammen, das merke ich immer wieder, es ist auch nur ein ganz bestimmter Stress bei mir, der es verschlimmert.

Liebe Grüße @:)

VWig6eo


Hallo Tibby,

zwischen Q-Potenzen und Komplexmitteln ist ein sehr großer Unterschied.

Q-Potenzen sind EInzelmittel, KOmplexmittel sind ein Gemisch, bei dem im Prinzip niemand weiß, was dabei heraus kommt, weil sie nicht geprüft sind.

Ist ist ja schon mal gut, dass du weißt, dass die Rosacea bei dir mit der Psyche zusammenhängt.

Vielleicht lernst du im Laufe der weiteren Behandlung ja auch noch, besser mit dem Stress umzugehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH