» »

Tcm-Erfahrung

p2eacbhes2x9 hat die Diskussion gestartet


Hat von euch jemand Erfahrung gemacht mit traditioneller chinesischen Medizin, gerade so im Bereich Blockaden lösen und Milz stärken ??? ??? :-x

Antworten
0JoJennxyo0


Hallo peaches29

Hatte heute meine erste Erfahrung mit TCM beim HNO, war überrascht, dass mein HNO Arzt solche Methoden anwendet...war anfangs skeptisch, aber nun bin ich echt begeistert. Kam mir vor, als wäre ich beim Wahrsager gewesen ":/ ... Was er festgestellt hat passte genau. Er hat mir Medikamente verordnet die auf mich abgestimmt sind, bin mal gespannt!!!

TTwiliqghtl Garxden


auch wenn der faden schon älter ist:

ich habe am donnerstag meinen ersten termin im tcm institut und würde mich über erfahrungsberichte von usern freuen :)z .

ich bin etwas aufgeregt und würde mich gerne freuen, das mir dort endlich geholfen werden könnte – traue mich aber noch nicht so recht. ist ja auch ne teure angelegenheit, aber mir fällt sonst nix mehr ein, was ich probieren könnte um endlich wieder gesund zu werden.

SUteph--B#ounty


Hier bei uns gibt es eine Art Kloster chinesischer Mönche, die ebenfalls ihre Heilkunst gegen eine kleine Spende anbieten. Habe schon oft dran gedacht, mich dort einmal vorzustellen, aber wie immer, muss der Leidensdruck erst riesig sein, bevor man sich zu so etwas aufrafft. Zumal ich ja so gar nicht weiß, was mich dort erwarten würde.....

Interessanter Faden: ich melde mich an zum Mitlesen :)D

T!wiligDht G!ar8dxen


keine erfahrungen?

TAwiligiht Gar?dexn


*fiep*

S*chann.aKaxy


@ Steph-Bounty

Wo befindet sich das Kloster ?

Tswiligh1t GaNrdEexn


huiuiui... das wird mal ne teure angelegenheit. ich war heute bei meinem erstgepräch und nach 1 stunde bekam ich die "diagnose" nasse kälte.

ich werde jetzt 1mal wöchentlich akkupunktiert und bekomme je für 1 woche eine kräutermischung aus der ich mir einen tee kochen muss. die kräuter muss ich auch noch extra zahlen zu meinen über 900€ kosten...

SZchan#naKeaxy


Oha, das ist wirklich teuer ! Also ich finde, wenn man sich selbst im INternet ganz viel informiert über TCM und sowas, kann man sich selber scon ein wenig therapieren. Zumindest mache ich das so ;-D

Tcw-iligh_t Ga'rdexn


wenn man nur "etwas" leidet, und kleinigkeiten verbessern will, kann man das auch so mit der 5 elemente ernährung hinbekommen.

bei mir stimmt aber was grundlegendes nicht, seit der frühen kindheit...da muss mit akupunktur und kräutern erstmal eine basis geschaffen werden.

Syticyhl`inxg


1987 waren wir zum ersten mal in China. In dieser Zeit trug man noch den Mao-Look.

Ein chin. Arzt sprach über TCM. Er sagte, dass Akupunktur **nicht** heilen kann, sondern nur den Ist-Zustand erhält.

Chinesen sind meistens von der buddhistischen Lehre geprägt, haben ein anders Gefühl für ihren Körper. Und die 5000 Jahre alte Geschichte hat viele Erfahrungen erhalten – auch heute noch.

Auch in unserer Kultur gab es "weise" Frauen, die Kräuter anzuwenden wussten, jedoch wurden die Jahrhunderte lang als Hexen verfolgt und verbrannt, so dass viele Erfahrungen verloren gingen. Dazu kam dann noch in der Neuzeit der Glaube, dass die Schulmedizin alles "richten wird".

Eine chin. Weisheit: Den Krückstock fürs Alter schnitzt man in der Jugend.

6x-i


Ein chin. Arzt sprach über TCM. Er sagte, dass Akupunktur nicht heilen kann, sondern nur den Ist-Zustand erhält.

Stimmt so nicht.

Die Akupunktur hilft, dass alles wieder in den richtigen Meridianen verläuft - sie hilft das körperliche und seelische Gleichgewicht wieder herzustellen.

T,wilight! GardHexn


Die Akupunktur hilft, dass alles wieder in den richtigen Meridianen verläuft – sie hilft das körperliche und seelische Gleichgewicht wieder herzustellen.

genau darauf basiert nun meine letzte hoffnung... :)z

Sftichlxing


Das Gleichgewicht herstellen ist keine Heilung kaputter Organe, z.B. keine Regeneration einer Knochenhaut im Kniegelenk.

Übrigens dauerte die Ausbildungszeit des chin. Arztes 8 Jahre. Zu der Zeit unserer 1. Chinareise ließen sich europäische Ärzte in Wochenendkursen schulen.

In der nächsten Woche werde ich von einer Ärztin behandelt, die ihre Ausbildung in China erhalten hat. Ich werde gezielte Fragen stellen.

Die chin. Therapien beruhen auf einem gesamtheitlichen Konzept indem die Vorbeugung eine große Rolle spielt, während unsere heutige Schulmedizin meistens eine Reparaturwerkstatt ist.

H2olaYbuiZene


Meine Heilpraktikerin macht TCM. Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht -> Akupunktur, chin. Kräuter. Allerdings muss man auch ein wenig Geduld mitbringen, die Besserung erfolgt nicht von heute auf morgen.

Die chin. Therapien beruhen auf einem gesamtheitlichen Konzept indem die Vorbeugung eine große Rolle spielt, während unsere heutige Schulmedizin meistens eine Reparaturwerkstatt ist.

:)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH