» »

Bioresonanz

E}hemaliger| Nutzerq (#w259506x)


Die Bioresonanzmethode wirkt nachgewiesenermaßen genau so gut wie die Homöopathie.. (nämlich überhaupt nicht)

Dazu hätte ich ja wahnsinnig gerne mal eine "Quelle", falls möglich! ;-)

Hast du selbst schon mal Homöopathie/Biofeedback versucht oder ist das wieder nur eine Behauptung ohne Selbsttest und ohne fundiertes Wissen?

U\lmer} Spxatz


Quellen? Gerne:

Homöopathie:

In mehr als 100 wissenschaftlichen Studien konnte kein belastbarer Nachweis für eine Wirksamkeit homöopathischer Arzneimittel erbracht werden, die über den Placebo-Effekt hinausgehen würde.

Bioresonanz:

Aufgrund des fehlenden wissenschaftlichen Wirksamkeitsnachweises des biophysikalischen Behandlungskonzeptes ist die Bioresonanztherapie vom Gemeinsamen Bundesausschuss der Ärzte und Krankenkassen von der generellen Erstattungsfähigkeit durch gesetzliche Krankenkassen in Deutschland ausgeschlossen worden

Siehe Wikipedia-Artikel zu "Homöopathie" und "Bioresonanztherapie". Dort sind auch weitere Details und Studien aufgelistet.

Damit ist wohl alles gesagt. Möchte nicht, dass hier eine sinnlose Diskussion wie hier losbricht:

[[http://www.med1.de/Forum/Alternativmedizin/556211/27/]]

Also: wer also meint, er hätte einen Nachweis für die Wirksamkeit, bitte die Wikipedia-Artikel ändern. Sobald dort etwas von einer einwandfrei nachgewiesenen Wirksamkeit steht, können wir hier weiterdiskutieren. Ansonsten wäre zu diesem Thema eigentlich alles gesagt, was es zu sagen gibt.

TdrulJlaWRulla


ich glaube bei der Bioresonanz ist es wie mit vielen anderen alternativen Methoden.

Eines weiß ich für mich: die Ärzteschaft steht bei mir nicht mehr auf diesem hohen Sockel

wo sie sich gern stehen sieht. Dazu hat diese Lobbi bei mir schon zu viel Mist gebaut.

Was diese alternativen Methoden angeht, sie helfen. So ist es mit dem Reiki und so ist

es auch mit der Moratherapie.

Darüber gibt es für mich auch nichts zu diskutieren.

s&chna}tterg_usxche


Ulmer Spatz

Nanu Schnattergusche – warum bist Du hier plötzlich so skeptisch?

Die Bioresonanzmethode wirkt nachgewiesenermaßen genau so gut wie die Homöopathie...

(... nämlich überhaupt nicht)

Ich bin immer skeptisch. Allerdings verwechsle ich Skepsis nicht mit blinder Ablehnung.

Dass Deine wie üblich unbelegte Behauptung nicht stimmt, wird Dir natürlich nicht auffallen. Deine kognitiven Grenzen wurden ja gerade erst im Faden über die Homöopathie deutlich sichtbar.

s[chnatterjgusxche


TrullaRulla

Was diese alternativen Methoden angeht, sie helfen. So ist es mit dem Reiki und so ist es auch mit der Moratherapie.

Solche verallgemeinernden Aussagen gehen ganz schnell in die Hose. Von einigen Methoden auf ganz allgemein "die alternativen Methoden" zu schließen ist in meinen Augen genau so verkehrt wie aus 100 Studien zur Homöopathie auf die Homöopathie zu schließen.

Das Problem ist, dass uns für das Verständnis der Wirkung vieler Methoden das Wissen fehlt. Deshalb muss man sie aber auch nicht pauschal als "unwirksam" ablehnen. Denn das wäre eine Aussage, die bereits mit einem Gegenbeispiel widerlegt werden kann. Eine gründliche Studie, bei der die Wirkung gegenüber dem Placebo-Effekt signifikant ist, reicht dafür. Auch wenn diese Studie dann durch viele erfolglose andere Studien ihre Bedeutung verliert, bleibt die Behauptung der Unwirksamkeit widerlegt. Es wäre nach den Fehlern der anderen Studien zu suchen, oder auch nach dem Fehler der einen Studie, der ihr Ergebnis falsch positiv werden lassen hat.

Häufig liegt das Problem auch darin, dass das Wissen über die Wirkweisen einiger Methoden zwar generell vorhanden ist, aber aus verschiedenen Gründen ignoriert wird. So ist die Wirkung des Reiki schon lange erklärbar. Die energetischen Vorgänge lassen sich seit über 30 Jahren als Veränderungen im biomagnetischen Feld das Magnetfeld um den Körper, das durch die Bewegungen in und zwischen den Zellen, Organen und Geweben elektromagnetisch induziert wird messtechnisch erfassen. Aber erst jetzt fängt die Forschung mit statistischen Studien zur Wirksamkeit an, weil die Forderung nach Übernahme der Kosten durch die Kassen immer größer wird.

UolmerI Sxpatz


Dass Deine wie üblich unbelegte Behauptung nicht stimmt, wird Dir natürlich nicht auffallen.

hab in meinem vorigen Beitrag den Beleg genannt (Wikipedia) – wer Augen hat zu sehen und wer lesen kann, der lese.

Deine kognitiven Grenzen wurden ja gerade erst im Faden über die Homöopathie deutlich sichtbar.

Stimmt, ich bin wohl zu dumm dafür. Bitte klär uns doch auf, wie's funktioniert und stelle Deine Erkenntnisse in Wikipedia. Wenn Du immer alle Beweise für Dich behältst, hat die Welt doch nichts davon.

Ansonsten gehe ich davon aus, dass das, was viele gebildete Leute in mühevoller Arbeit untersucht haben, glaubwürdiger ist, als das, was unser Schnattergusche hier behauptet. Nur Fakten zählen!

smchn{atte9rgusche


Lass doch einfach mal Deine ständigen Versuche, meine Aussagen zu verdrehen, um Dich aus Deinen rauszuwinden. %-|

Die Artikel bei Wikipedia berufen sich nicht auf die Studien, sondern auf Literatur darüber. So lange nur Einer beim Anderen abschreibt wird nichts als Masse produziert. Um welche Studien es sich handelt, erfährt der Leser nicht, und kann sich damit keine eigene Meinung bilden. Die Kritik an der Wirksamkeit der Bioresonanztherapie bezieht sich dort sogar auf nur auf Allergiebehandlungen bei Kindern. Keine Kritik an Allergiebehandlungen bei Erwachsenen oder sonstigen. Der Ausschluss aus den Kassenleistungen wurde wegen der fehlenden Nachweise festgelegt, nicht wegen der fehlenden Wirkung, wie Du behauptest. Der Artikel macht außer in dem genannten Fall keine weiteren Aussagen zur Wirkung. Damit bleibst Du die Quelle für Deine pauschale Behauptung schuldig.

T`r,uzlla9Rullxa


@ Schnattergusche (hallo übrigens *:) )

hab die Sachen an mir bekommen (sowohl das Reiki als auch die Moratherapie) und weiß, dass sie wirken. Ich behaupte also nicht irgendwas, sondern ich weiss das es funktioniert. Allerdings war ich auch seeeeehr skeptisch, hab es dennoch probiert und war sehr positiv überrascht.

Bei meiner Tochter wurde die Moratherapie übrigens auch angewendet und hat funktioniert. Allerdings musste sie nirgendswo reinspucken oder was ich da gelesen hab, was da jemand schrieb.

Vielleicht hatte ich mich auch nicht fachmännisch genug ausgedrückt.

L^unaxlu


Bei mir hat die B. auch funktioniert. Habe meine Nahrungsmittelunverträglichkeiten in den Griff bekommen. (Reinspucken muss ich nirgends, gebe etwas Speichel auf einen Wattebausch).

Bei den Allergiebeschwerden meiner Freundin hat es allerdings nicht geholfen.

s"chnaNtterguscJhe


Es wird wohl niemand eine hundertprozentige Wirksamkeit behaupten. Das wäre genau so unseriös wie die Behauptung (hundertprozentiger) Unwirksamkeit. Ob die Wirkung tatsächlich auf der Methode beruht oder auf dem Glauben an sie (Placebo-Effekt) lässt sich statistisch erfassen. Das gilt nicht als Nachweis für den Einzelfall, sondern ist eine Betrachtung der Wahrscheinlichkeit.

Eine allgemeine Anerkennung setzt aber einen wirklich statistisch gesicherten Nachweis der Wirkung voraus. So lange gilt die Methode als nicht wissenschaftlich. Das heißt nicht, dass sie deshalb unwirksam sein muss.

UOlmKer? Spa.tz


Hallo Schnattergusche,

wer lesen kann, ist klar im Vorteil:

Einen Nachweis für eine Wirksamkeit der Bioresonanztherapie, die über Placeboeffekte hinausginge, gibt es nicht.

Und wenn Du die Studien suchst, da Du der Aussage von Wikipedia keinen Glauben schenkst, mußt Du halt die aufgeführten Einzelnachweise durcharbeiten.

Wie gesagt, wenn Dir der Wikipedia-Artikel nicht ausreicht oder Du meinst, er sei falsch, fühl Dich frei, Dich dort auf der Diskussionsseite auszutoben. Aber ich vermute mal, es wird so laufen wie immer: sobald konkrete Fragen kommen, kneift Du. Auch zur Homöopathie ist von Dir kein Einziger konkreter Beitrag gekommen und Du hast nicht mal den Ansatz eines Versuches gemacht, auf meine Fragen überhaupt zu antworten, da Dir Fragen wie "kann man homöopathische Produkte in jedem Gefäß ansetzen?" anscheinend zu "irrelevant" sind.

UPlumerB Spatxz


hab die Sachen an mir bekommen (sowohl das Reiki als auch die Moratherapie) und weiß, dass sie wirken. Ich behaupte also nicht irgendwas, sondern ich weiss das es funktioniert.

Vorsicht:

Hier besteht die große Gefahr, dass man einen kausalen Zusammenhang vermutet, wo gar keiner ist.

Klassisches Beispiel:

Es gibt so genannte Hexenkugeln (sehen aus wie Christbaumkugeln, die man auf Stöcken in den Garten steckt).

Diese heißen so, weil sie angeblich vor Hexen schützen sollen.

Unsere Nachbarin hatte solche Teile im Garten – und soll ich Dir was sagen? Da ist die ganzen Jahre keine einzige Hexe vorbeigekommen.

Aber ist dies bereits ein Beweis für die Wirksamkeit der Hexenkugeln?

Tvrulla&Rulla


also wenn ich sowat les, kräuseln sich meine fussnägel - echt !

es gibt ja immer wieder Leute, die Äpfel mit Birnen vergleichen...

naja... hier gilt wohl wieder der satz : leben und leben lassen.

s3chdnactterg\uschxe


wer lesen kann, ist klar im Vorteil:

Einen Nachweis für eine Wirksamkeit der Bioresonanztherapie, die über Placeboeffekte hinausginge, gibt es nicht.

An keiner Stelle habe ich etwas anderes behauptet. Deine Logik folgt konstant einem [[http://de.wikipedia.org/wiki/Argumentum_ad_ignorantiam argumentum ad ignorantiam]], einem logischen Fehlschluß,

... bei dem eine These für falsch erklärt wird, allein weil sie bisher nicht bewiesen werden konnte, bzw. eine These für richtig erklärt wird, allein weil sie bisher nicht widerlegt werden konnte. Der Fehlschluss wird ohne Sachargumente gezogen. Der so Argumentierende sieht seine mangelnde Vorstellungskraft oder sein Unwissen als hinreichend für die Widerlegung bzw. Bestätigung einer These an.

Und wenn Du die Studien suchst, da Du der Aussage von Wikipedia keinen Glauben schenkst, mußt Du halt die aufgeführten Einzelnachweise durcharbeiten.

... die es dort nicht gibt. Aber das hatte ich bereits geschrieben. Wie war das? Wer lesen kann...

Aber ich vermute mal, es wird so laufen wie immer: sobald konkrete Fragen kommen, kneift Du. Auch zur Homöopathie ist von Dir kein Einziger konkreter Beitrag gekommen und Du hast nicht mal den Ansatz eines Versuches gemacht, auf meine Fragen überhaupt zu antworten, da Dir Fragen wie "kann man homöopathische Produkte in jedem Gefäß ansetzen?" anscheinend zu "irrelevant" sind.

Argumentum ad hominem. Wie Du meine Beiträge bewertest, bleibt Dir überlassen. Ich muss Dir keine x-beliebigen Fragen beantworten, wenn ich sie nicht beantworten kann. Stell z.B. diese einem Homöopathen. Auf die anderen Fragen zu einer Pseudologik bin ich eingegangen. Wenn Du es ignorierst, ist das Deine Sache.

Übrigens, warum setzt Du die Diskussion über Homöopathie im Faden über Bioresonanz fort? [[http://www.med1.de/Forum/Alternativmedizin/556211/16584592/ Heine]] hatte eben recht. ;-D

H]arpaxre


Hallo, hier meine Erfahrungen mit Bioresonanz aus einem anderen Faden:

...ich habe auch Erfahrungen mit Bioresonanz gemacht, zu einer Zeit, als es mir nur noch schlecht ging: Kreislauf, Magen-Darm, Psyche (außerdem auch Untergewicht 40kg, 1,65m)... dabei kam heraus, dass ich keine Milchprodukte mehr essen darf und keinen Dinkel. Roggen sei das einzige Getreide, das ich vertrage, und das in Vollkornform.

Joah... ich habe also fortan 2x am Tag Roggenvollkorn gegessen und habe voll und ganz darauf vertraut, dass das stimmt, habe aber die Signale meines Körpers ignoriert. Nach 4 Wochen wäre ich fast gestorben -> lt. Blutbild gravierender Calciummangel und mir war nur noch schwindelig im Schädel. Ich hatte das Gefühl mein Hirn sei zu einer weichen, komischen Masse geworden. Wäre in dieser Zeit auf der Straße einer mit gezogenem Messer auf mich zugerannt ich hätte nur gedacht "Hey Kumpel" und hätte nicht begriffen, was der von mir will.

Naja, danach habe ich mich mit Blutgruppenernährung beschäftigt und die Bestätigung bekommen, dass Roggen Gift für mich ist (seit Kindheit schon Widerwillen, nie gut vertragen) und Milch sehr gesund.

Seitdem trinke ich wieder Milch, esse Joghurt und Dinkelbrot und mir geht es nach psychologischer Hilfe besser als je zuvor.

Nie wieder Bioresonanz. Das macht einen nur verrückt. Ich kenen auch keinen, dem das dauerhaft geholfen hat.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH