» »

weiß nicht mehr weiter pflanzliche Kreislauftropfen

S^amnxa hat die Diskussion gestartet


Seit ungefähr zwei Monaten fährt mein Kreislauf just in dem Moment in dem die menstruell bedingten Bauchschmerzen anfangen richtig auf 0 runter.

Ich muss mich hinsitzen viel Zucker oder Schokolade essen und mindestens eine halbe Stunde liegen um nicht in Ohnmacht zu fallen. Diesen Montag hat bei uns die Schule angefangen und bald bekomme ich wieder meine Tage.

Ich bekomme Sie Morgens. Mein Arzt hat mir Kreislauftropfen verschrieben da Er Alternativmediziner ist sind Sie pflanzlich Sie heißen Angioton H!

Helfen die wirklich?

Ich habe so Angst in die Schule zu gehen wenn ich nur daran denke dass ich wieder dieses Gefühl krige in Ohnmacht zu fallen und ich in der Schule dann jede zehn Minuten zehn von diesen Tropfen nehmen muss und ich darf die Tropfen nur just in dem Moment jede zehn Minuten zehn Tropfen einnehmen, wenn es anfängt mir schwindelig zu werden.

Ich habe Angst dass Sie dann nicht helfen in der Schule kann ich mich nirgends wo hinlegen und jeder wird blöd gucken und es gibt auch so Deppen in meiner Klasse die bestimmt lachen werden, ich schäme mich schon jetzt so davor, weil wir sind eine neue Klasse,

weil wir die Fachhochschulreife auf einem kaufmännischen BK machen und niemand kennt sich. Und an dem Montag habe ich einen Lehrer den ich noch nie hatte.

Bin richtig verzweifelt.

Hat jemand damit Erfahrungen, helfen die gut? Haben die Kreislauftropfen Wechselwirkungen mit der Pille?

Ich weiß dass es schlimmeres gibt ich hoffe Ihr könnt mich verstehen.

Vielen Dank für die Antworten schonmal im Vorraus.

Antworten
S-amn9a


ah die heißen Angiotin H

nJajanQa8guxt


ich darf die Tropfen nur just in dem Moment jede zehn Minuten zehn Tropfen einnehmen, wenn es anfängt mir schwindelig zu werden.

Huh? Bist du sicher, dass du sie ganz genau so einnehmen musst? Kannst du das nicht ein bisschen lockerer sehen?

Ich hatte als Teenie ähnliche Probleme. Ich hatte aber andere Tropfen Effortil die sind zugegebenermaßen weder pflanzlich noch homöopathisch, aber sie haben hervorragend gewirkt. Eigentlich sollte ich sie jeden Morgen nehmen, oder wenn ich mich so nach Umkippen gefühlt habe. Und wenn ich sie einmal umsonst genommen habe, wars auch egal.

n:anch"en


Versuch mal ein paar Tage vorher mit wenig bzw langsam steigernd auf 300mg Magnesium zu nehmen. Das hilft dir gegen die Bauchschmerzen, da hast du dann die Ursache schon mal beseitigt.

Du kannst auch einfach mal in die Apotheke gehen und dich beraten lassen. Du brauchst ja nichts zu kaufen.

S?amnxa


Magnesium nehme ich schon genug die Bauchschmerzen sind eher weniger das Problem nur der Schwindel ja mein Arzt hat gesagt wenn ich so langsam merke dass mir schwindelig wird muss ich 10 Tropfen jede 10 min nehmen bis es mir besser geht.

WPildukatexr


Habe grade geschrieben das das Wetter für mich ab August schlimm war, die Neurologin sagt immer Luftdruck, man sollte wie ein Schmerztagebuch führen um mal nach Zusammenhängen zu forschen.

-aber das ist nur mal kurz meine Meinung- :)_ @:) :)* :)* :)^

sXuFperusychi


Ich hatte das bis ich 18 oder 19 war auch ganz schlimm, bin ständig zusammen geklappt, wenn ich meine Tage hatte. "Highlights" waren der Kollaps an ner Bushaltestelle, bin erst im Krankenhaus wieder zu mir gekommen und hatte ein paar Stunden kein Kurzzeitgedächtnis mehr dank fetter Gehirnerschütterung, und einmal bin ich zuhause auf der Toilette ohnmächtig geworden und bin so doof zur Seite auf die Türklinke gefallen, dass ich mir die Nase gebrochen habe :[]

Ich weiß also, dass das ein ernstzunehmendes Problem ist ;-)

Ich hatte damals auch ein pflanzliches Mittel verschrieben bekommen, Carnigen Forte war das. Davon habe ich mich – wenn ich mich recht erinnere, ist gute 10 Jahre her, morgens 20 Tropfen genommen und das war's. Später haben die dann nicht mehr so gut geholfen, da bekam ich Effortil, die sind aber meine ich nicht pflanzlich. Außerdem riet meine Ärztin mir morgens zu Kaffee, nicht rauchen, viel trinken und eine Bushaltestelle eher aussteigen und laufen, um den Kreislauf in Schwung zu bringen.

Fängt es bei dir denn direkt mit Schwindel an? Bei mir ging es immer los mit Schweißausbrüchen, Grummeln im Bauch und dem Gefühl, wenn jetzt nicht sofort eine Toilette vor mir auftaucht, habe ich ein ernstes Problem. Dann kam das Gefühl "hm, ich sollte mich vielleicht mal hinlegen", und dann wurde ich wieder irgendwo liegend wach :=o

bletaxMan


Eventuell mal Umdenken,menstruell bedingte Probleme können mit Agnus castus Präparaten behandelt werden,frag mal Deine Ärztin.Kreislauftropfen haben keinen Einfluß auf die Pille. :-)

SFamna


so Heute war Montag und was war nichts Meine Periode ist noch nicht gekommen (ist bei mir so dass Sie manchmal Montags kommt manchmal Dienstags oder ganz selten auch Mittwochs) und warscheinlich, weil ich mich so gestresst hatte und Angst hatte, dass es so schlimm wird. Vielleicht war es auch nur eine Phase von Meinem Körper die zwei mal. Ich werde euch auf dem laufenden halten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH