» »

Rosacea natürlich behandeln. Wer hat Erfahrung damit?

Bmuff9y_3x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit fast 5 Jahren mit ich beim Hautarzt wegen meines Gesichtes in Behandlung. Er vertritt die Meinung, dass es Rosacea ist. Es äußert sich so, dass ich "Pickel" bekomme, die aber keine Pickel sind, jucken, nässen, sich entzünden und dann auch wehtun. zeitgleich tritt dann meinst eine sehr trockene, schon schuppige Haut auf, die gerade nach dem Duschen sehr gerötet ist. ist das überhaupt Rosacea? Empfindliche haut hatte ich nämlich schon immer. Auf jeden Fall probier ich gerade Creme/Salbe Nr. 7 aus, und nichts hilft wirklich. Vielleicht mal ein paar Tage, aber nie so, wie der Doc das beschreibt. Seiner Meinung nach nehm ich die Salben kurmäßig ein paar Wochen und dann sollte ich wochenlang ohne auskommen... das klappt nur leider nicht. Hat einer von Euch vielleicht mit einer "natürlichen Behandlung" Erfahrung? Ich hab nämlich keinen Bock auf Salbe Nr. 8 ....

Antworten
s6chbnatteNrgyuscxhe


Über 25 Jahre war Rosacea bei mir mal mehr, mal weniger ausgeprägt. Besonders stark neben der Nase und über der linken Augenbraue. Inzwischen ist das kein Thema mehr. Bei mir hat das gleiche "Mittel" geholfen, mit dem eine Freundin ein Ekzem in den Griff bekommen hat. Wasser mit Effektiven Mikroorganismen. Einfach eine Karaffe mit ein paar EM-Röhrchen auf den Tisch als Trinkwasser oder auch für die äußere Anwendung bei solchen Hautgeschichten oder zur Unterstützung der Haut-Regenerierung bei kleinen Verletzungen.

B)uffyk_31


und das trinkt man dann einfach so oder spült das Gesicht damit ab? Hört sich einfach an und wo bekommt man das?

sqchnatt=ebrPgusxche


Das bekommt man samt Beratung schon in vielen Orten in spezialisierten Läden. Sonst im Internet. Ich verwende es nicht "nach Vorschrift", sondern habe vor ein paar Jahren einfach mit den grauen Tonröhrchen experimentiert. Zuerst wollte ich herausfinden, ob da überhaupt etwas dran ist. Aber weil es gut funktioniert hat, bin ich dabei geblieben. Damals habe ich mir einen 500-Gramm-Beutel davon gekauft. Davon ist das meiste noch übrig, weil sie sich kaum verbrauchen. Wohl deshalb gibt es jetzt auch kleine Packungen. Ich habe 12 Stück für 3,90 EUR gesehen. Das ist für eine Karaffe für 1,5-2 Liter Wasser völlig ausreichend und muss dann auch nicht schon nach 1 oder 2 Jahren ausgetauscht werden.

Ich trinke dieses Wasser täglich. Zum Abklingen der Rosacea habe ich es in einen kleinen Topf gefüllt, dann einen Waschlappen eingetaucht, auf das Gesicht gelegt und es mir damit auch gewaschen. Bei kleinen Verletzungen fülle ich mir z.B. ein Glas ab und bade den Finger darin.

S*unWfloNwerx_73


Bei einer Kollegin von mir ist es sehr abhängig von der Ernährung. Kaffee & (schwarzer/grüner) Tee = extremer Ausbruch. Ohne meist kaum sichtbar, bis auf vereinzelte kleine Stellen. Hast Du mal mit sowas rumexperimentiert?

sachnKatte*rguschxe


Ein guter Ansatz, Sunflower_73! Beim Tee ergänze ich da noch den weißen. Außerdem die ganze Palette an Softdrinks. Auch Fleisch könnte sich auswirken.

Aber auch die psychische Verfassung könnte eine Rolle spielen. Ich war mal mit einem Bekannten baden, der Arzt ist. Ihm war aufgefallen, dass die Form der Flecken neben meiner Nase an die Form der Lungenflügel erinnerte. Und beim Auftauchen aus dem Wasser hat er eine Vibration darin bemerkt. Bei "Druck, der auf der Seele lastet", könnte auch die Rosacea verstärkt werden.

bOeta8Maxn


Hältst Du was von Homöopathie?Graphites als Tabletten,die Potenz von einer Fachkraft bestimmen

lassen.Graphitessalbe aus der Apotheke ist ein Versuch wert! :)*

K!nispeQl321


ich versuche es gerade mit NemaBas. Das sind Tabletten (oder auch Pulver), die den Säure-Basis Haushalt des Körpers regulieren sollen...

Eine Übersäuerung soll eine Ursache der Rosacea sein (die schließe ich nun erstmal aus).

Wenn du magst halte ich dich auf dem Laufenden.

Auch neu und in der Probephase bei mir: Sprenglersan Kolloid G!

Ein homöopathisches Mittel, das bei allen Formen von Entzündungen (auch Akne, Rosacea) helfen soll. Ich habe gerade mit einer Heilprakterin telefoniert. Sie meinte 3 Spühstöße tgl in die Ellenbogen müssten helfen ;-)

Wiederum meinte sie das die Ursache solcher Erkrankungen in der Psyche liegt. Und man gelassener mit vieeeelen Dingen umgehen sollte... :)z

In diesem Sinne einen angenehmen Tag *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH