» »

Osteopathie bei Kleinkind

kkleine,r Sterln mi t pLixa hat die Diskussion gestartet


hey,

wuren eure kleinen schon einmal Osteopathisch behandelt?

nach einem Ärztemarathon (hier mein faden dazu [[http://www.med1.de/Forum/Kindermedizin/587970/]]) mit meiner jetzt fast 22 Monate alten Tochter, sind wir nun bei einer Osteropathin gelandet. Wir hatten am Montag dort den ersten Termin. Sie hat mir vieles erklärt und es macht alles einen Sinn. Sie meint das sie ein Geburtstrauma hat und ihre Schädelplatten verschoben sind und dadurch ein nerv eingeklemmt ist. Nach der 5 Kinderärztin wurden wir nun aber doch mal ernst genommen und es wird alles abgeklärt.

ich schreib euch mal auf was sie so hatte und was die ärzte dazu gesagt haben und was jetzt die osteopathin sagt.

- Meine tochter hatte ein geburtshämatom (ein 1+2cm großer knubbel am hals) das hatten wir endeckt als sie 5 wochen alt war. dadurch konnte sie ihren kopf nicht auf die eine seite drehen und lag nur auf der anderen seite. dadurch verformte sich der kopf noch mehr. (ärzte:"kann vor kommen geht wieder weg, verwechst sich") (ostheopatin:"durch die geburt hat sich das schon verschoben und die verscheibung hat das geburtshämatom verursacht, kann nicht von alleine zurück gehen")

- Sie war mindestens die hälfte der 22 monaten erkältet meist auch mit mittelohrenzündung und bindehautenzündung. (ärzte:"die kinder sind zu der jahreszeit oft erkältet" egal welche jahreszeit war) (ostheopatin:"durch diese verschiebung sind alle gänge verengt")

- Stillen klappten auch nicht, nach 3 wochen hab ich es gelassen weil wir nochmal 3 tage ins kh mussten weil sie zu wenig gewicht hatte. (ärzte:"sie ist zu fauel") (ostheopatin: "auch ihr Gaumen/Kiefer ist verschoben")

- kauen kann sie jetzt auch nicht richtig. (ärzte:"oh das ist nicht normal das sollten wir abklären lassen") (ostheopatin: "auch ihr Gaumen/Kiefer ist verschoben")

- allgemeine asymetrie des gesichts (abstehendes ohr, ein auge größer, Lippe hängt auf einer seite hoch auf der andren seite runter) (1-4arzt:" kein mensch ist symetrisch" 5 arzt:" ist schon auffällig, könnte ein syndrom hinter stecken") (ostheopatin: "alles durch die verschiebung der schädelplatten")

Sie soll jetzt eine Kraniale(kopf) Osteopathische behandlung bekommen.

Sie muss jetzt erst einmal vertrauen auf bauen weil sie mit ihrem kopf und auch am gaumen arbeiten muss.

wart ihr mit euren kleinen schon einmal bei einem osteopathen? Warum wart ihr da und was wurde genau gemacht? und hatte es erfolg??

Antworten
t!sc~hxiby


*:)

Meine Tochter entwickelte schon sehr früh eine Vorzugshaltung und dadurch hat sich ihr Schädel verformt (auf der einen Seite wurde er ganz flach). Sie lag immer nur auf dieser Kopfseite und ab und an, wenn ich sie mir zum Füttern in den Arm legte, weinte sie los. Eins ihrer Augen wirkte auch kleiner als das andere.

Ich bin recht früh deswegen mit ihr zum Arzt und der hat richtig reagiert und uns Krankengymnastik verschrieben.

Ich hatte ein Risenglück und bin bei einer Physiotherapeutin gelandet, die auch eine Ausbildung zur Ostheopathin hatte und schon nach der ersten Behandlung schlief meine Kleine plötzlich auch auf der anderen Kopfseite und weinte nicht mehr beim Hinlegen.

Ihre Entwicklung war durch den verschobenen Halswirbel, oder was auch immer das war, etwas verzögert und ich hab von der Physiotherapeutin tolle Tipps bekommen, wie ich ihr helfen konnte (Spielbogen so über sie stellen, das sie mit den Füßchen dran spielen kann und will um Muskeln zu stärken etc) Nachdem die Blockade gelöst war, hat sie mit ihr "geturnt" und ihr mit Bewegungen geholfen und mir natürlich auch gezeigt, was ich machen kann etc. und heute ist alles wunderbar!

Sie ist jetzt 26 Monate, das Köpfchen ist schön rund, ihre Augen sind gleich groß, sie läuft und flitzt wie wild und ist motorisch super drauf ;-D

Ich kann natürlich nichts dazu sagen, wie die Behandlung läuft, wenn das Kind schon älter ist, aber ich denke schon das es gut helfen kann :)^

Ich bin heilfroh, damals die Physiotherapeutin gefunden zu haben

sVandeucmexl


hm.. würde sagen bei sowas schadet eine zweite Meinung (eines anderen Osteopathen) nicht.. gibt ja auch Schulmediziner mit Oste. Zusatzausbildung.. mein Orthopäde z.B.

A&hor*nblatxt


An und fuer sich ist es voellig wurscht, ob nun ein Kleinkind oder ein Erwachsener behandelt wird.

Wenn die Therapeutin ein gutes Haendchen fuer die Dinge hat, ist ein Erfolg immer sichtbar.

...und die meisten Aerzte haben von diesen feinsensorischen Dingen in der Regel nicht einmal einen Ansatz einer Ahnung.

Viel Erfolg!

A+horn9blatxt


Ach ja, ich hatte nach dem Ziehen eines Backenzahns weiterhin unertraegliche Schmerzen. Ich weiss gar nicht mehr, wieviele Aerzte ich deswegen aufsuchte - jedenfalls alles vergebens.

Ich war einmal bei einem Osteopathen, der hat auch am Gaumen gearbeitet. Ich verliess die Praxis quasi schon halbwegs schmerzfrei.

w7hzitQe m?agi"c


Ich war mit meinem Neugeborenen Sohn bei einen Osteopathen, Verdauungsstörungen.

Zwei Behandlungen innerhalb von 10 Tagen, 120 Euro, andere Prenahrung, Beschwerden waren weg.

Wenn ihr das Geld übrig habt, solltet ihr es versuchen. Bei einem richtigen Osteopathen sieht man in der Regel scon nach einigen wenigen Behandlungen Erfolge.

Ihre Begründungen klingen für mich auch logisch,. wenn was verschoben ist, kann sich das auf das ganze system/körper auswirken.

kUleinerU Stern gmit Lxia


huhu,

ich kann nur jedem raten auch mit kleinen problemen zu einem osteopathen zu gehen ;-D

nach 4-5 Terminen hat sie sooooo viel geändert.

Meine kleine fand das zwar alles nicht so toll und hat ziehmlich geweint. aber gerade weil sie so geweint hat ging es wohl auch alles besser. Da sie zusätzlich von innen durck aufgebaut hat.

die oste.. musste nur noch ganz wenig mit helfen und den durck in die richtige richtung lenken so das ihr gaumen/kiefer wieder richtig ist und dadurch ändert sich auch alles andere ganz von alleine ;-D ihre kopfform die ja seit der geburt vor 23monaten so verformt war hat sich jetzt von ganz alleine schon um einiges zurrückgeschoben. Das kauen/essen klappt auch sooo viel besser ein würstchen wo sie sonst ewig brauchte und meistens auch nur 2-3 mal abgebissen hat hat sie jetzt innerhalb von sekunden auf gefuttert genauso wie paprika, gurke usw sprachlich macht sie auch so wahnsinnige fortschritte. auch die erzieherin in der kita haben bestätigt das sie sich jetzt viel mehr auch mit den anderen kindern beschäftigt und richtig aufblüht.

Wir sind so begeistert und glücklich das nach fast 2jahren die "angst" ein ende hat es könnte was schlimmeres sein.

wir waren gestern erst wieder da aber sie ist mit ihr soo zufrieden das sie gestern nur gespielt hat und dafür meine kopfschmerzen (die gestern echt heftig waren) mal so nebenbei weg gemacht. :)^ :)= ;-D *:)

S?ilverPiexarl


Ich kann Deine Begeisterung verstehen! Mein Sohn hatte durch den KS wohl ein Kiss-Syndrom entwickelt und konnte dadurch damals seinen Kopf nicht drehen. Leider hatte ich damals noch nie was von Osteopathie gehört und hab dem Kia vertraut der meinte, das verwächst sich. Sein Schädel ist aber noch heute schief.

Also waren wir jetzt, und er ist nun 6, bei der Osteopathin. Und was soll ich sagen? Er ist auf einmal viel fitter und auch in der Schule und bei den Hausis viel Konzentrierter usw. Er selbst hat auch gesagt, er fühlt sich seitdem wohler und meinte, ich MUSS das auch mal probieren, das ist sooo toll! ;-D

J1ess!ixcaM


Ich überlege auch mit meinem Sohn (21 Monate) zum Osteopathen zu gehen. Er ist ständig krank. Ständig heißt ein paar Tage gesund, dann wieder krank. Die kranken Tage überwiegen eindeutig. Er hat ständig Erkältungen, die auch gerne in einer Bronchitis enden. Vor kurzem hatte er eine heftige Kehlkopfentzündung, Antibiotikum vertrug er nicht und kotzte nur noch. Jetzt plagt ihn seit 1 Woche Reizhusten, nur im Liegen und vor allem Nachts. Gestern wurde sein Blut auf Allergien getestet, wir warten noch auf die Ergebnisse. Er hatte als Säugling auch eine leichte Fehlhaltung, konnte sich nicht selbstädnig auf den Bauch drehen, darauhin bekam er KG, das legte sich dann schnell wieder. Wenn nur die hohen Kosten nicht wären...

d<anaSex87


Freut mich das ihr gute Erfahrungen gemacht habt. :-D :-D Meine Maus hatte auch ienne leihct abgeplattet Kopf, da hat aber nach anraten des Ostheo noch gezieltes lagern gereicht weil ich so früh da war. :-)

Ich kann allerdings nur dazu raten sie die Qualifikationen gut anzusehen, in Deutschland ist der Beruf nicht geshcützt und es gibt wochenendkurse deren Absolventen sich dann Osteo nennen. In den Niederlanden dagegen ist das eine sehr lange Ausbildung und Berufsschutz.

k_leiXner SteVrn mit Lixa


SilverPearl

das ist ja auch echt klasse, auch der er das selber so sagen kann.

JessicaM

ich würde es versuchen. seit dem wir bei der ostheo sind war sie nicht mehr erkältet sonst war es auch so wie bei euch. Bei meiner kleinen war es aber auch wegen der verschiebung weil dadurch die ganzen nasengänge verengt waren. aber eine freundin hat mir auch erzählt das sie auch bei erkältung super helfen kann.

Ja die kosten sind echt nicht ohne :-( aber wir hatten so ein glück das unsere physiotherapeutin ist und wir eine verordnung zur krankengymnastik brauchten und sie macht die osteopathie da einfach mit ohne das wir was dazu zahlen müssen.

Sie hat ein Studium in dem bereich gemacht und macht auch immer wieder neue kurse um sich noch weiter zu bilden.

wenn ich versuche zu erklären was sie mit Lia gemacht hat, halten mich viele für bekloppt weil sich das so wie handauflegen anhört und wunderheilung und so. aber das ist es ganz und gar nicht. sie können sich das einfach nicht vorstellen das das mit so ein paar "handgriffen" so viel besser werden kann.

aber wie gesagt gestern hat sie mir mit wenigen handgriffen meine kopfschmerzen "weg gezaubert" vorher hab ich noch gedacht oh man wie soll ich den tag noch überstehen und danach war ich wieder top fit ;-D

Meine Schwiegeroma wird demnächst auch mal mit kommen sie hat seit ein paar jahren ganz stark mit nem tinitus zu tun und da wurde ihr jetzt auch ostheo... empfohlen. hab die osteo.. gestern drauf angesprochen und sie meinte ich soll sie einfach mal mit bringen. da bin ich ja echt gespannt ob das bei ihr auch so gut klappt. sie hat schon ewig durch den tinitus nicht mehr richtig schlafen können usw.

K-nis{pAels321


Hallo kleiner STern,

auch ich bin mit meiner Tochter (22Monate) in osteopathischer Behandlung und begeistert.

Bei ihr sind die Schädelplatten auch verschoben... Dies äußert sich bei ihr durch eine ständig raushängende Zunge. Das fiel gleich nach der Geburt auf und blieb...die Ärzte untersuchten ihren Stoffwechsel-alles unauffällig. Ich sollte warten weil sich das gibt...

Ha, ha, nichts hat sich gegeben. Dann bin ich mit ihr das erste mal zur Behandlung gegangen.

Kurz danach Vollbremsung im Auto, Handy raus, Foto für Papa: Guck mal, die Zunge ist weg :)=

Seitdem gehen wir wöchentlich. Ok, die Zunge kommt vor wenn sie krank, müde, oder konzentriert ist, aber ansonsten bin ich begeistert und vor allem erleichtert.

Die Zunge war offensichtlich, aber die Auswirkungen solcher "Fehlstellungen" können viel größere Folgen haben. Also alles richtig gemacht :)=

Liebe Grüße

k;leinepr dStuern m#it xLia


Knispel321

das ist echt so super!! :)= :)^

Das mit der Zunge hatten wir auch eine ganze weile zwar nicht so doll, aber man hat sie ständig gesehen. das hat sich gebessert als wir tips bekommen wie wir ihre mundmuskulatur trainieren sollen.

KkniAs/pelx321


Unglaublich! Also ich bin auch total begeistert!

Was bei meiner noch auffällt ist das sie ziemlich klein ist. (ok, wir Eltern sind auch unter 170)

Momentan ist sie erst 76cm groß und wird im Dez zwei ":/ . Ansonsten steht sie den anderen Kindern in nichts nach :)^ , im Gegenteil sie erzählt ohne Punkt und Komma.

(Gott sei Dank, die "Hängezunge" sieht ja immer ein bisschen-Seltsam ??? – aus!)

knlein:er Stvern Xmitd Lia


wann im dezember wird sie denn 2? meine kleine ist am 02.12.2009 geboren.

sie ist jetzt ca 82cm groß aber ihre die meisten kinder sind da doch auch noch größer als sie. ok vorallem ihre beiden freunde aber die sind über dieser kurve also an die kann man sie nicht halten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH