» »

Hopfentee zur Beruhigung?

AGstax01 hat die Diskussion gestartet


Hallo

Seit einiger Zeit habe ich leider etwas Einschlafprobleme. Ich komme irgendwie nicht zur ruhe und mache mir ziemlich viele Gedanken. Wobei diese nicht negativ sind. Nur schwirren mir zu viele Dinge im Kopf herum, Ideen, die ich habe (Ich schreibe Hobbymässig und arbeite als kreativer, erfolgreich!) ...

Nur leider bringen mir die positiven Gedanken nichts, wenn ich am nächsten morgen nicht gescheit aus dem Bett komme, aber meine Kinder in die Kita und ich zum Arbeiten muss. Deswegen suche ich etwas um zur Ruhe zu kommen. Als ich ein bischen gesucht habe, bin ich nun über Hopfentee gestolpert. Das würde auch gut passen, denn diesen könnte ich beim schreiben langsam Trinken und würde so vielleicht eher zur Ruhe kommen.

Hat jemand hier Erfahrung damit?

Liebe Grüße

Asta

Achja, dass der Tee den Sexualtrieb etwas hemmen soll, weiß ich, und damit kann ich leben. Der ist mehr als groß genug, zumal meine Frau noch stillt und somit eh nicht so viel geht.

Antworten
o.ctaBvia


Versuch es einfach ... ich habe damit eine Zeitlang gar nicht mal so schlechte Erfahrungen gemacht.

t)hilIo-Hwalxlie


wenn du eine "Kreative" bist, dann sorgst du vielleicht nicht genügend für Abstand. Und deshalb hängen dir die Gedanken dann noch nach, wenn längst Schlafenszeit ist? In der Naturheilkunde wird von einer sogenannten Ordnungstherapie gesprochen. D.h. einer entsprechend anregenden, kreativen Arbeit sollte auch genügend Entspannung und Nichtarbeit gegenüberstehen. Wenn du noch Kinder hast, dann fordern die dich eben auch, dass hat dann nichts mit Arbeit in dem Sinne zu tun, aber eben mit Aufmerksamkeit und die Kinder fordern dich, wollen auch ihre Zeit.

Bevor du anfängst Heiltees zu trinken, schau doch mal, wie du deinen Alltag strukturieren kannst. Musst du am Abend arbeiten, weil du sonst keine Zeit mehr für die Kinder hast? Setzt du dich dann nochmal "kurz" an den Rechner weil dich ein Problem nicht loslässt und dann knobelst du solange bis es spät ist?

Wenn du dann ins Bett gehst, ist es kein Wunder, dass sich die Gedanken weiterdrehen. Es geht bei dir vielleicht darum sowas wie Schlafhygiene einzuführen. Das heisst eine längere Zeit vor dem Schlafen gehen mal was lesen, (nicht fernsehen! das sind Bilder, die dich auch wieder beschäftigen), Bügeln vielleicht oder was aufräumen, manche Leute meditieren.

Du brauchst dir bezüglich des Sex keine Gedanken zu machen. Hopfen wirkt auf Männer sexualhemmend und dann auch eher wenn sie viel Bier trinken. Du kannst gerne Hopfentee trinken, gerne auch in der Mischung mit anderen Pflanzen, denn es gibt eine ganze Reihe von Heilpflanzen, die beruhigende Wirkung haben. Das kann auch Baldrian sein. Aber ich habe eher den Eindruck, dass mit etwas mehr Ruhe in deinem Alltag, sich das Ganze sowieso von selbst auflöst.

s=imolnarcxh88


Ein gutes Bier hilft auch mit Hopfen ;-)

P"antGo8ffell$tier


Hallo,

ich würde eine Kombination aus beidem probieren: Mehr Ruhe in den Alltag bringen und Tee trinken. Auch positiver Stress kann das Ein- und Durchschlafen verhindern. Vor dem Einschlafen kann ein Spaziergang an frischer Luft helfen, jedenfalls eine Tätigkeit bei der man abschalten kann und nicht an die Arbeit denkt. Tee aus Hopfen, Melisse, Johanniskraut oder Baldrian sollen beruhigend wirken. Ein Versuch ist es zumindest wert :-). Viel Glück und mehr Gelassenheit!

.xX.


Hopfentee kann zumindest nicht schaden. Aber richtigen, nicht so einen Krümelabfall aus Aufgußbeuteln. Wenn er zu bitter ist, kann man ihn mit Fruchtsaft mischen. Versuchen würde ich es, aber man soll nicht vergessen, daß es ein Naturmittel ist. Die Wirkung wird also eher weich, oft verzögert und im Extremfall gar nicht eintreten.

R<umt


Hopfen und Baldrian soll zu einer guten Nachruhe verhelfen.

Ich nehme es als Dragee eine halbe Stunde vor dem Schlafen gehen und dazu noch eine Wärmflasche auf den Bauch oder besser in die Lebergegend. Mir hilft´s.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH