» »

Kanne Enzym Fermentgetreide - Dosierung?

C_or5ofixna hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich wollte jetzt einfach mal eine Kur mit dem Enzym Fermentgetreide von Kanne machen weil es ja anscheinend so ein kleines "Wundermittel" ist. Möchte es machen um meinem Darm was gutes zu tun und auch wegen dem Säure Basen Haushalt.

Ich glaub der Brottrunk ist noch besser, aber den krieg ich beim besten Willen nicht runter. Schon alles versucht.

Das Pulver hab ich schon da und nehm es seit ein paar Tagen, allerdings habe ich gar keine Ahnung wie ich das dosieren muss? Hab schon gegooglt, aber finde irgendwie nur Dosierungen für Haustiere.... muss da wohl sehr beliebt sein. Wer kann mir helfen? Kann man das auch überdosieren?

Vielen Dank

Antworten
Hcase


[[https://www.kanne-brottrunk.de/mensch/shop_artikel.php?productid=11 Der Hersteller]] hat Infos auf seiner Webseite:

Einnahmehinweise:

Zwei Teelöffel Kanne Fermentgetreide mit 0,2 l Kanne Brottrunk verrühren, quellen lassen und dann morgens trinken.

Das feine Pulver eignet sich auch bestens als schmackhafter Speisezusatz zu Suppen und Saucen oder verarbeitet zu pikanten Brotaufstrichen.

Verwendbar auch als Beigabe zu Joghurt und Quark.

Sie können täglich 1 – 2 mal einen Teelöffel davon trocken in den Mund nehmen und langsam zergehen lassen.

aWgwnexs


auch wegen dem Säure Basen Haushalt.

Was ist Dein Problem?

CmorofiNna


Was ist Dein Problem?

Übersäuert, bin gerade dabei die Ernährung umzustellen und wollte das Pullver unterstützend nehmen

aHgnxes


Hast Du eine Niereninsuffizienz? Oder ist es ein Lungenproblem?

CKoDr(of_inxa


weder noch, agnes

a:gnzes


Wie kannst Du dann übersäuert sein? WAs ist Dein arterieller pH?

CSoroGfina


keine ahnung soll es über urin ph messen und da komm ich nie in den neutralen bereich, immer sauer.

hab mich mal viel belesen zum säure basen haushalt und jeder sagt was anderes. der eine sagt ist nicht beinflussbar und sollte nur über blut gemessen werden, der andere sagt ne woche lang 5 mal am tag urin messen. der eine sagt urinwerte müssen in so ner bestimmten kurve liegen, beim anderen reicht es die 5 werte auszurechnen und nen durchschnittswert von über 6,3 zu haben. dann heißt es wieder basenprodukte sind völliger schwachsinn, andere schwören drauf, sehr verwirrend alles. keine ahnung was ich glauben soll.

hab auch eigentlich nur damit angefangen weil ich immer so müde bin, unreiner haut und co neige. wollte mit den teststreifen einfach mal für mich selbst checken ob es daran liegt.

aQgnves


Im Urin mißt das End-Abfallprodukt dessen, daß Deine Nieren die Säure-Basen-Haushalt regulieren. Solange Du keine Nierenschwäche hast, machen die das problemlos.

Was in Deinem Körper passiert, kann man nur im arteriellen Blut messen.

s_chnaLtte~rgusPche


keine ahnung soll es über urin ph messen und da komm ich nie in den neutralen bereich, immer sauer.

Das ist ein Zeichen dafür, dass Dein Stoffwechsel gut zu funktionieren scheint. Zur Übersäuerung würde es kommen, wenn der pH-Wert im Urin bei 7,4 läge und der im Blut deutlich niedriger. Aber so scheiden Deine Nieren das aus, was da an Säuren zu viel ist. Das ist ihre normale Funktion. Natürlich kannst Du sie durch entsprechende Ernährung unterstützen.

hab mich mal viel belesen zum säure basen haushalt und jeder sagt was anderes.

Da hilft wohl nur noch, die Quellen und Aussagen kritisch zu betrachten. Im Internet kann jeder alles schreiben. Da sollte man nichts einfach so glauben. Es mag ja alles gut sein. Aber nicht alles Gute ist auch wirklich zusätzlich notwendig.

aCmxa28


also meine Tiroler Gebirgszicke (Haflingerpferd) bekommt 10g Kanne Fermentgetreide auf 100 kg Lebendgewicht, ich würde es für mich dann ähnlich halten...

Probier doch den Tip von Hase ( 2 TL = ca. 10 g ?) und wenn du das Gefühl hast, dass es nicht reichen sollte, langsam das Pulver steigern; ich würde es dann einfach in Joghurt einrühren und über Nacht quellen lassen.

Ich mag ja den Brottrunk am liebsten pur, hast du es schon mal verdünnt mit (viel) Wasser oder O-Saft versucht?

C;orofbina


@ schnattergusche:

also ist das ein gutes zeichen das mein ph-wert im urin eigentlich zu niedirg ist und nicht den "normwerten" zu den bestimmten tageszeiten entspricht?

@ ama28:

danke für den hinweis, hab es jetzt mal versucht. eine flasche brottrunk gekauft, mit viel apfelsaft verdünnt, nase zu und trinken. geht relativ gut, wobei man das bittere immer noch rausschmeckt. aber das ist jetzt eine variante für mich mit der es klappt den saft zu trinken. und vielleicht gewöhnt man sich ja an den säuerlichen geschmack mit der zeit. das pulver nehm ich auf jeden fall weiter 2x täglich

vielen dank @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH