» »

Welches Vitaminpräparat ist zu empfehlen

s^unQmaxa4x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich suche ein Präparat, was ich täglich einmal zu mir nehme und alle wichtigen Vitamine und Spurenelemente enthält, was der Mensch so am Tag braucht. Welche Empfehlungen könnt Ihr mir da geben bzw. welche Erfahrungen mit Nebenwirkungen gibt es da?

Vielen Dank!

Antworten
T3er ranxer


Re:

Ein solches Präparat gibt es nicht. Der Mensch benötigt zur Erhaltung seiner Gesundheit und Leistungsfähigkeit Vitalkost wie sie die Natur bietet. Längst ist nicht alles erforscht, was der Körper wirklich benötigt. Was man bisher so unter "Vitaminen" versteht, ist nur die Spitze des Eisberges.

Andererseits gibt es noch Vitamine, die als Radikalfänger wirken. So zum Beispiel Vitamin E. Wäre unsere Umwelt noch vollkommen in Takt, würde auch hier der natürliche Vitamin E - Gehalt genügen, den wir mit unserer täglichen Nahrung aufnehmen. Da das aber leider nicht so ist, hat der Körper einen Mehrbedarf an diesem Vitamin (trifft auch für Vitamin C zu), sodass sich dieser Bedarf nur über die zusätzliche Einnahme von organisch gebundenen (!) Präparaten decken lässt. Auch das aber ist kein Freibrief dafür, sich ungesund zu ernähren.

E[ddiiex53


RE. Vitaminpräparat

Hallo Terraner

Ich nehme [Name vom Moderator entfernt], welche ich aufgrund eines Fragebogens mischen liess. Erhältlich in vereinzelten Apotheken in der Schweiz, vermutlich auch in Deutschland. Dann hast du eine individuelle Mischung, maximal auf Deinen "corpus delicti" abgestimmt und in einer Dosierung, welche das Wohlbefinden "höher schlagen" lässt.

Gruss

Mfi/ss \Ännxa


RE: Gibt es

Hallo sunmax47

unsere ganze Familie nimmt flüssige Mineralien und Vitamine zu sich. In diesem Produkt findet man 128 natürliche Inhaltsstoffe(70 Elektolyte,also Mineralstoffe und Spurenelemente, 9 Vitamine,30 Enzyme und 18 Aminosäuren. Durch Fulvosäure aufgespalten und mikroskopisch klein sind kann eine 100% Bioverfügbarkeit erreicht werden.

Wir fühlen uns alle fitter und sind nicht mehr so oft krank.

Tyer:raTner


@ Miss Änna

Und wie nennt sich das Produkt?

Der Körper eines erwachsenen Menschen benötigt nur 8 essenzielle Aminosäuren. Alle anderen stellt er selbst her. Weiterhin sprachst du von 70 Elektrolyten. Vernachlässigen wir mal die Spurenelemente und konzentrieren wir uns auf die Mengenelemente: Werden da Antagonisten gleichzeitig eingenommen, blockieren sie sich gegenseitig. Von einer 100%igen Bioverfügbarkeit kann dann keine Rede mehr sein.

Es ist ja nicht so, dass ich dir nicht glauben möchte, aber irgendwie erscheint mir die Sache nicht ganz stimmig. Ich bleibe bei meiner Meinung: An einer gesunden Ernährungsweise führt kein Weg vorbei und kein "Ergänzungspräparat" kann falsche Ernährung wirklich kompensieren.

MViss BÄnxna


@ Terraner

Hallo Terraner,

ich kann deine Skepsis verstehen, ich war genauso kritisch. Das Produkt heißt [Name vom Moderator entfernt]. Man muss es einfach mal ausprobieren.

[Fortgesetzte Werbung vom Moderator entfernt]

Du hast natürlich Recht, [...] ist keine Ausrede für eine ungesunde Ernährung. Es ist ja auch kein Nahrungsersatz, sondern eine Ergänzung, damit man die Vitamine und Mineralien bekommt, die der Körper braucht um einwandfrei funktionieren zu können.

Gruß

PS.: Konnte mich leider nicht eher melden, unser Computer war defekt.

mConOart


huhu

finde [Name vom Moderator entfernt] gut... ist in der neuesten FIT FOR FUN testsieger... [[http://www.fitforfun.de]] :-) schmeckt auch lecker :-)

lieben gruß,

A7ntoNnX J.


Immer wieder erstaunlich,wieviele Leute jede Menge Geld aus dem Fenster schmeißen.

M5issX ÄnXnxa


Ne, Ne....

Also, ich bezahle weniger als manche, die zum Arzt gehen und ihre 10 € zahlen und dann irgendetwas aufgeschrieben bekommen, was die Ursache nicht lindert (meine ich aus meiner Erfahrung heraus). Außerdem geht es mir super, und nur das ist wichtig!

Man sollte sich wirklich fragen, wer hier jede Menge Geld aus dem Fenster schmeißt!!! ;-)

Hoffe, dass du Anton das RICHTIGE gefunden hast!

Gruß

P:aul-UFfm


Nahrungsergänzung

Die Frage, ob Nahrungsergänzung sinnvoll ist oder nicht hat was von einer Glaubensfrage. Beide Seiten haben gute Argumente. Ich bin vor 3-4 Jahren auf die Problematik aufmerksam geworden und habe eine ganze Menge darüber gelesen.

Angefangen hat es mit kleinen, aber lästigen körperlichen Beschwerden, die ich mit einer zugegebenermaßen nicht besonders gesunden Ernährungsweise in Zusammenhang bringen konnte. Ich habe also angefangen meine Ernährung umzustellen - sprich wesentlich mehr Obst und Gemüse zu essen. Zusätzlich habe ich etwa 2 Jahre ein bestimmtes Nahrungsergänzungsmittel genommen.

Beides zusammen hat eine merkliche Verbesserung meines Gesundheitszustandes bewirkt: Erkältungen sind deutlich seltener und sind dauern auch nicht mehr so lang. Die früher regelmäßigen Nebenhöhlenentzündungen hab ich nicht mehr. Ich fühle mich insgesamt wohler. Z.Zt nehme ich keine Supplemente mehr.

Die am Anfang gestellte Frage nach einem Mittel, daß man einmal täglich nimmt und damit bestens versorgt ist muß man auch meiner Meinung nach verneinen - das gibt es nicht. Allein eine sinvolle ERgänzung der Mengenelemente Mangesium und Calcium paßt nicht in eine Pille rein. Außerdem ist es bei verschiedenen Vitaminen/Mineralstoffen sinnvoll, über den Tag hinweg eine möglichst gleichmäßige Versorgung zu erreichen. Das geht mit einmaliger täglicher Einnahme nicht.

Für den, der sich näher mit dem Thema befassen möchte will ich mal zwei Internet-Adressen angeben. Hier sind verschiedene Kriterien zur Beurteilung von Nahrungsergänzungen angegeben und teilweise auch Produkte anhand dieser Kriterien beurteilt.

[[http://www.supplementwatch.com/]]

[Zweiter gewerblicher Link vom Moderator entfernt]

Gruß

S'arr3aoYunia


Welches Vitaminpräparat ist zu empfehlen

Hallo Sunmax, hallo Paul, hallo Ihr alle,

sach ma Paul, nimmst Du (hast Du genommen natürlich) etwa die gleichen Supplemente wie ich?! Ich kann Dir nur voll und ganz zustimmen und Dir Sunmax anraten, Dich sehr genau zu informieren, bevor Du Geschäftemachern Geld in den Rachen schmeißt!

Der Nährwert unserer Nahrung hat derart abgenommen hat (und nimmt nachweislich weiter ab!), dass wir zumindest große Schwierigkeiten haben, uns vollwertig und gesund zu ernähren, so dass unser Körper mit allem versorgt ist, was er braucht. Ich gehöre zu denen, die Nahrungsergänzung, zumindest als regelmäßige Kur, heutzutage für unumgänglich halten. Auch ich verweise hier auf zwei [vom Moderator wegen unreflektierter Werbung gelöschte] Internet-Adressen. Beide handeln von einer Untersuchung des Schwarzwaldsanatoriums Obertal, sehr aufschlussreich (oder ernüchternd?) finde ich.

Wünsche Euch allen ganz viel Gesundheit und Fitness.

Liebe Grüße

m?aiyhexm3


Der Nährwert unserer hat Nahrung derart abgenommen hat (und nimmt nachweislich weiter ab!), dass wir zumindest große Schwierigkeiten haben, uns vollwertig und gesund zu ernähren, so dass unser Körper mit allem versorgt ist, was er braucht

Das stimmt so nicht. Das wird immer wieder gerne behauptet von Leuten, die Supplemente VERTREIBEN:

P^aul-fFfm


Nahrungsergänzung, die 2.

Nachdem ich den einen Link habe überprüfen und damit entfernen lassen, will ich doch die darin enthaltenen Qualitätskriterien für NEM in die Diskussion einbringen. Die Kriterien gelten für die USA. Deshalb ist aufgrund anderer gesetzlicher Bestimmungen in Europa und Deutschland (die in der Zusammensetzung weniger Gestaltungsfreiheit lassen) nicht allles auf hiesige Produkte anwendbar. Aber ich denke es ist ganz interessant zu sehen, auf was man alles achten kann und ob man ähnliche Hinweise auf hiesigen Produkten findet.

Criterion 1: Uses exclusively natural vitamin E because of its documented higher bioavailability.

Criterion 2: Provides at least 50% of the most recently established nutrient intake recommendations of the National Research Council (NRC) for adult men and women of all essential vitamins and minerals, except electrolytes, phosphorus, fluoride, and iron.

Criterion 3: Uses optimum amounts of antioxidant nutrients: 100–400 IU vitamin E, 200–500 mg vitamin C, 5,000–15,000 IU beta-carotene, and 70–200 mcg selenium.

Criterion 4: Uses optimum amounts of B vitamins involved in homocysteine metabolism: at least 200 mcg folic acid, 1.5 mg vitamin B6, and 2.4 mcg vitamin B12.

Criterion 5: Uses optimum amounts of bone nutrients: 500–1,500 mg calcium, 210–700 mg magnesium, 200–800 IU vitamin D, at least 40 mcg vitamin K, and at least 1 mg boron.

Criterion 6: Provides significant amounts of carotenoids from multiple sources. Must provide at least 6 mg carotenoids which must include at least three out of the five most important dietary carotenoids: beta-carotene, alpha-carotene, lutein, lycopene and cryptoxanthin. Amounts must be specified.

Criterion 7: Provides significant amounts of flavonoids from multiple sources. Must provide at least 20 mg of dietary flavonoids from at least three different, well-characterized sources. Amounts must be specified.

Criterion 8: Uses well-absorbable, bioavailable sources of the trace minerals zinc, copper, and chromium, such as organic acid salts and amino acid chelates.

Criterion 9: Free of potentially unsafe amounts of vitamins and minerals.

Criterion 10: Free of artificial fillers, binders, colors, flavors and preservatives.

Criterion 11: Manufacturer certifies that the product has been tested and is guaranteed to meet USP XXIV disintegration guidelines. (30 minutes for capsules and uncoated tablets, 45 minutes for coated tablets.)

In dem Link gibt es zu den einzelnen Kriterien noch Hintergrundinformationen. Wenn es interessiert, der kann sich bei mir melden. Und für den, der Lust englisch zu lesen hat hab ich noch den Link eines (amerikanischen) Universitätsinstitutes:

[[http://lpi.oregonstate.edu/infocenter/]]

Gruß Paul

C~e&tuxs


@ sunmax47

sunmax47,

mir scheint, Du suchst die eierlegende Wollmilchsau. 1 Tablette täglich und alles klar.....

Ich glaube und fürchte, die gibts nicht.

Trotzdem viel Glück bei der weiteren Suche

Cetus.

M6ircexa


Mircea

Hallo Sunmax & alle anderen,

hast du schon mal daran gedacht die verschiedenen Vitaminpräparate kinesiologisch an dir auszutesten?

Das ist die beste, billigste und schnellste Methode. Auch wenn Mittel xy 100 Bestandteile hat, so sind doch auch noch andere Faktoren ausschlaggebend (Bioverfügbarkeit etc.). Wenn du die Produkte vorab kinesiologisch auf deinen Körper austestest, dann wirst du das für deinen Körper richtige Produkt finden.

Dein Körper weiß am besten Bescheid was er braucht. Also frag ihn!

So ersparst du dir auch noch Geld und Zeit durch die Rumprobiererei. ;-)

Schöne Grüsse,

Mircea

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH