» »

Welches Vitaminpräparat ist zu empfehlen

MrareNn-S6usannfe


Nahrungsergänzungen

Die Meinungen gingen und werden immer auseinander gehen. Die einen, die sagen es ist wichtig und die, die der Meinung sind, man kann es mit der Nahrung aufnehmen.

Zum ersten lauten die Empfehlungen der DGE (und die sind schon geringer als die Empfehlungen jeder anderen Ernährungsinstitution) auf 5 mal am Tag frisches Obst und Gemüse d.h. mind. 600 g).

Zum zweiten ergab die Nationale Verzehr Studie aus dem Jahr 2003 das gerade mal ca. 5 % mehr als 400 gm pro Tag essen. Der Rest - und das sind ca. 95 % !!) isst 200 g und weniger - pro Tag. Das reicht nicht!!

Es klafft also eine große Lücke zwischen dem, was der Körper mindestens benötigt und dem, was er in den meisten Fällen bekommt.

Nun ist es aber nicht so einfach, diese lücke wirkungsvoll zu füllen. Mit einem Präparat aus isolierten und meist synthetisch hergestellten Vitaminen kann man diese Lücke nicht füllen.

Alle glauben, dass die Vitamine das wichtigste sind. Dem ist aber nicht so. Es gibt z.B. nur 13 Vitamine aber über 12.000 sekundäre Pflanzenstoffe (SPS). Die antioxidative Potenz der SPS ist viel höher, als die der Vitamine!

Im Synergismus sind viele SPS über 500 % stärker antioxidativ wirksam als die stärksten Vitamine! Das gilt aber nur für nicht isolierte SPS, sondern nur für die, die in ihrem natürlichen Verbund wirken können.

Die einzige Lösung die es gibt, außer viel (!!) Obst und Gemüse zu essen (was natürlich das beste wäre), ist eine Nahrungsergänzung, die nur aus Obst und Gemüse hergestellt und deren Wirkung z.B. durch wissenschaftliche Studien bewiesen wurde.

Letztendlich muss aber jeder selber wissen und für sich entscheiden, was ihm seine Gesundheit wert ist. Investiere ich jetzt in meine Gesundheit (auch 600 g frisches Obst und Gemüse pro Tag sind nicht billig) oder investiere ich später in meine Krankheit.

Ich investiere lieber in meine Gesundheit getreu dem Spruch: Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts!

M;ar}en-Svusaxnne


Natürlich??

Aber das ist doch auch nur ein weiteres Produkt aus dem Labor, oder nicht?

[Bezieht sich auf einen zwischenzeitlich gelöschten Beitrag]

Für den Preis bekommst du aber auch 1 a natürliche Nahrungsergänzungen - Wirkung durch Studien belegt.

Pzaul-pFfm


[...] ??? ?

obwohl nicht erkenntlich ist, wie die Einnahmeempfehlung für dieses Präparat lautet scheinen doch Zweifel angebracht, ob es für eine allgemeine Supplementierung gedacht ist.

Ich will dies mal an ein paar Punkten deutlich machen:

Eisen: Dieses Spurenelement wird u.a. für den Sauerstofftransport im Blut gebraucht und in der Leber zwischengelagert. Wenn zu viel Eisen im Körper ist wirkt Eisen durch die Affinität zu Sauerstoff als

freies Radikal und kann dadurch die erwünschte Wirkung von Radikalenfängern wie Vitamien A, E, C sowie Beta-Carotin und der sekundären Planzenstoffe konterkarieren. Die hier enthaltene Menge von 18 mg liegt deutlich über der Empfehlung der DGE für sämtliche Gruppen Erwachsener (also auch menstuierender Frauen)(zu finden unter Dach-Werte). Da man ja mit der normalen Ernährung auch sonst noch Eisen zu sich nimmt, halte ich die enthaltene Eisenmenge für zu hoch. Ich kenne übrigend jemanden, der einige Zeit eine Präparat mit relativ hohem Eisenanteil eingenommen hat. Bei einer Untersuchung ist dann irgendwann rausgekommen, daß er zu viel Eisen im Körper hat und daraufhin ist er für ein halbes Jahr regelmäßig zum Blutspenden gegangen, um das Eisen wieder loszuwerden.

Vitamin B12: Die Aufnahme ins Blut verläuft über zwei Wege: zum einen gibt es ein spezifisches Transportvehikel, das Vit B12 im Dünndarm aufnimmt und ins Blut weiterleitet. Dieser körper-eigene "Transporteur" hat eine Kapazität von ca. 10-20 mcg. Mit eine enthaltenen Menge von 125 mcg ist diese Transportkapazität also weit überfordert. Dies bedeutet nicht, daß der Rest ausgeschieden wird, hier wirkt der zweite Aufnahmemechanismus, die Diffusion durch Konzentrationsdifferenz. Dem Körper werden hier also Mengen angeboten, für die er nur bedingt ausgelegt ist

.

Magnesium, Kalzium: Diese Mengenelemente sind in so geringer Menge enthalten, daß sie als Supplement fast nicht ins Gewicht fallen (die DGE empfiehlt die Aufnahme von 350, resp. 1000 mg).

Selen: Die enthaltene Selenmenge ist selbst für eine amerikanisches Präparat sehr niedrig, und das obwohl der natürliche Selengehalt der Nahrungsstoffe in Amerika deutlich höher ist als in Deutschland. Beispielsweise Getreide enthält in Deutschland wesentlich weniger Selen als in Amerika, es wäre also für eine allgemeine Supplementierung hierzulande eine höhere Menge sinnvoll.

Unter diesen Aspekten wäre mal zu fragen, für welchen Zweck [...] eigentlich gedacht ist, für eine allgemeine Nahrungs-ergänzung scheint es mir nicht so geeignet zu sein.

Paul

A_nt-o-n~ia20x00


Also ich nehme nur nur Schwarzkümmelöl. das ist rein pflanzlich und ernthält alles was ich brauche: gesättigte und ungesättigte Fettsäuren, Proteine, Alkaloide usw. Ich bin durch meinen Zahnarzt drauf gekommen. Der hat einen Webshop dafür [...] und benutzt es auch zur Behandung von Paradontose.

H6lodyxn


Vitaminpillen würde ich nur nehmen, wenn ich aus irgendeinem Grund nen echten Vitamin- (oder sonstigen) Mangel hätte! Ausnahme: Folsäure während der Schwangerschaft.

Diese ganzen Pillen sind doch reine Geschäftemacherei! Man bekommt auch so alle Vitamine die man braucht. Und selbst wenn man doch mal etwas unterversorgt sein sollte, isst man halt n bisschen mehr Obst! Wie die Engländer so schön sagen: One apple a day, keeps the doctor away!

etkki11


ich trinke jeden Tag Aloe Vera. Und da sind alle Vitamine drin und es hilft gegen allemöglichen Krankheiten. War seit 3 Jahren nicht mehr erkältet.

G{oldRige;-Edxe


Habe letztes Wochenende gelesen, dass frische rohe Kohlrabi eine Mineralstoffbombe ist.

Daher habe ich sie diese Woche gekostet... :=o wenn sie nicht so einen ekeligen Nachgeschmack hinterlassen würde, würde ich sie jeden Tag essen. 23 Cent eine ganze Knolle

C*efrvier|2x4


Mein aufruf: nehmt keine vitamin präperate.. esst obst gemüse milchprodukte fisch etc.. der körper kann mit den überkonzentrierten pillen nichts anfangen.. zu viele vitamine sind oft schädlicher als zu wenige, schmeißt euer geld nicht zum fenster raus.. in einem apfel sind tausende von stoffen drin deren ausgeklügeltes zusammenspiel wirklich was bringt.. sich mit vitamin C voll zu stopen bringt gar nichts und kann zu ernsthaften krankheiten führen

mfg

GZoldioge-Ede


sehe ich auch so, nur wer raucht und sonst nie Obst oder Gemüse isst, sollte wenigstens über ein Ergänzungsmittel (kleinere Mengen) seine Vitaminhaushalt auffüllen.

N euer+Ma[tt


Da stimme ich ja mal weitgehend mit einigen Alternativmedizinanhängern überein:

Im allgemeinen benötigt der Mensch bis auf bestimmte Erkrankungen keine zusätzlichen Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel.

Ein genügender Anteil an frischen Lebensmittel genügt, vor allen Dingen wenig verarbeitetes Obst und Gemüse.

Aber noch mehr:

1. Wenigstens geringe Mengen tierische Lebensmittel müssen sein, insbesondere bei Kindern. Sonst ist die Versorgung mit bestimmten Stoffen schwierig zu erhalten. Ja, reine Veganer überleben (meistens, es gibt immer wieder Meldungen schwerer kindlicher Mangelerkrankungen und Todesfällen bei Extremveganern), reine Fleischesser in polaren Regionen übrigens auch, optimal ist beides kaum.

2. Bei bestimmten Vitaminen ist eine Überversorgung sogar schädlich.

Durch Nahrungsmittel kann man diese Überversorgung aber (fast) nicht erreichen, sondern nur durch künstliche Ergänzungsmittel. Auch deswegen: Finger weg davon.

MBe$di~dent


Für ekki !!

Dein Postfach ist voll. Kann Dir leider keine Nachricht senden. Vielleicht bist Du mal wieder auf dieser Seite - melde Dich bitte!

Liebe Grüße

Medident

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH