» »

Ist Akupunktur hilfreich oder eher sogar schädlich?

Tsinni0toussix1 hat die Diskussion gestartet


Ich probiert vielleicht Akupunktur,Weil das ja BEI vielen behandlungqresistenten Sachen Ich bin eher skeptisch,aber meine Mutter sagt,es ist hilfreich.Irgendwie hab ich aber Schiss vor sowas...Ich lasse mir nicht einfach überalke Nadeln reinstechen :-o

Ich hab mal gehört,dass man davon gelähmt werden kann!Außerdem kann es angeblich das Gegenteil bewirken,Verschlimmerung statt Heilung!!

Ist Akupunktur gefährlich?Ist ein Akupunkteur ein Arzt?Tut jeder einzelne Nadelstich weh wie eine Spritze?(das sind ja schon viele Nadeln...)Bekommt man die Nadeln nur an die entsprechende kranke Stelle oder auch woanders hin?Ich stelle sich immer Leute vor,in denen fast überall Nadeln stecken.. :-o

Habt ihr Erfahrungen mit Akupunktur?(egal gegen was)

Danke :)

Antworten
T9inYnitubssix1


hups...ich meine natürlich "überall" Nadeln reinstecken und nicht "überallke"

;-D

T^heBlMackWixdow


Ich habe früher mehrfach Akupunkturbehandlungen bekommen. Das Einstechen piekst kurz und danach hat man keinen Schmerz mehr. Man sollte aber ganz ruhig liegenbleiben. Im Allgemeinen bleiben die Nadeln 20 Minuten drin. Die Nadeln sind sehr fein und erfahrene Leute setzen die Nadeln punktgenau.

T;innyitu~ssi1


und?Hat es irgendwas gebracht?

TIheB{lac)kWidxow


Ich hatte es gegen meine Migräne bekommen. Ja, es hat ne Menge gebracht, die Migräneanfälle waren nicht mehr so häufig und vor Allem schwächer. Allerdings brauchte ich immer 15 Behandlungen. Als die Krankenkasse aber irgendwann die Akupunktur nicht mehr zahlte, habe ich aufgehört.

Kcnackxs


Mit Akkupunktur (Nadeln) habe ich keine Erfahrung, aber mit Akkupressur.

Da werden die Punkte unter der Haut nicht angestochen, sondern mit Fingern gedrückt. Das hilft bei mir gegen diverse Kopfschmerzen, nicht gegen alle. Ich mache es mir selbst.

Wenn du Angst hast vor Nadeln, lass dich erstmal nadelfrei behandeln.

Ob Akkupunkteure auch pressen, weiss ich allerdings nicht. Einfach nachfragen.

sfportmxed


Einige Hinweise zu Deinen Fragen. Nicht alle Akupunkteure sind Ärzte, auch Heilpraktiker dürfen Akupunktur mit Nadelung anwenden. Es kommt nur in ganz seltenen Fällen zu Komplikationen, das Risiko einer Infektion z.B. kann aber nicht komplett ausgeschlossen werden.

Alternativ zur Akupunktur mit Nadeln gibt es auch die Laserakupunktur. Diese ist absolut schmerzfrei, komplett ohne negativen Nebenwirkungen, von der Effizienz her der Nadelung gleich wenn nicht sogar besser und ohne jedes Risiko.

Setze diese Form der Akupunktur selber ein und bin begeistert.

Bei Fragen dazu stehe ich gerne zur Verfügung.

Eyhema|l*iger Nutkzer 2(#x325731)


Ich habe für meine Rückenschmerzen 14 Akupunktursitzungen bekommen, da haben sie auch geholfen. Es hat die Schmerzen weniger werden lassen.

Am Knie hatte ich auch 10 Sitzungen, da hat es mir nicht geholfen.

Akupunktiert wurde ich jeweils von meinem Orthopäden. Das einzige was man passiert ist, waren blaue Flecken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH