» »

Hochpotenzen

t%uffa{rmxi


d ist übrigens keine hochpotenz!!

erst ab c spricht man wohl von hochpotenz – ich selbst habe LM bekommen, das ist mit die höchste potenz überhaupt. wie gesagt, keinerlei wirkung – weil es offensichtlich für mein problem einfach nicht das richtige mittel war. leider!

[[http://www.klassische-homoeopathin.de/52.html#c225]]

tvuff;armi


D – Potenzen:

D steht für "Dezimal", eine Verdünnung von 1 : 10.

Sogenannte "Niedrigpotenz".

d ist eine niedrigpotenz, davon kann man also auch kügelchen ganz im mund lutschen.

bei meiner LM hochpotenz habe ich ja bereits beschrieben wie ich sie einnehmen sollte, noch zig mal verdünnt!

Aosch'egexist


C 100

M 1.000

XM 10.000

LM 50.000

Q 50.000

CM 100.000

CM ist das höchste :))

lvuQcitdatne


hihi :-)

tOu^ffarxmi


ja eben, und d ist die niedrigste! du hast d bislang immer als hochpotenz dargestellt!

homöopathen geben nicht mal eben hochpotenzen! ;-)

je höher die potenz, desto weniger ist übrigens im globuli drin – also desto verdünnter ist das ganze.

für mich ist das ganze auch ein buch mit sieben siegeln, und man muss galube ich auch daran glauben ein wenig, damit es überhaupt wirkt! ;-)

Agscheqgeisxt


ok, ich denke mir jetzt einfach , dass der Körper nur auf die richtigen Mittel reagiert und die falschen wirklungslos verlorengehen.

Wenn ich jetzt mal das und mal dies nehme, kann ich mir nur Gutes tun, sozusagen wie Wellness.

t+u!ffuarFmi


C 100

M 1.000

XM 10.000

LM 50.000

Q 50.000

CM 100.000

CM ist das höchste :))

ja wie ich sagte, LM ist mit die höchste potenz (heißt ja auch hochpotenz), ist mit Q gleichauf und drüber ist nur noch CM! meine homöopathin hat mir übrigens LM erst gegeben als es mir gerade akut schlecht ging, davor hatte ich D-potenzen – beide male ohne irgendeine besserung/verschlechterung! leider! ;-)

tduf+faxrmi


ok, ich denke mir jetzt einfach , dass der Körper nur auf die richtigen Mittel reagiert und die falschen wirklungslos verlorengehen.

ehrlich gesagt, ich denke, dass dem so ist. wobei ich wie gesagt grundsätzlich an die homöopathie erstmal glauben will, sonst würde ich es ja gar nicht erst probieren.

nur bedarf es dann wohl noch einerm guten homöopathen oder man muss halt sein leiden gut schildern, damit man auch das richtige mittelchen bekommt.

ich werde es wohl jetzt erstmal lassen, denn ich komme mir halt auch blöd vor, dass ich so gar nichts spüre! ;-)

tSuLffacrmi


Wenn ich jetzt mal das und mal dies nehme, kann ich mir nur Gutes tun, sozusagen wie Wellness.

das glaube ich wiederum nicht wirklich. ich habe das gefühl, dass homöopathie entweder wirkt oder echt null bewirkt. dazwischen weiß ich nicht was es bringen soll!

und so wie ich es verstanden habe, meine homöopathin gibt auch wirklich nur etwas, wenn überhaupt bedarf besteht. also wellness-homöopathie ist glaube ich wirklich eine art abzocke oder mode! ;-)

H$.Bar:bin


D30 ist schon Hochpotenz.

Entspräche etwa einem Tropfen im Volumen des Atlantiks

Bei dieser Potenz enthalten nur etwa 50 % aller Lösungen überhaupt ein Molekül einer einmolarigen Urtinktur; dementsprechend wird ab hier kaum mehr verdünnt, sondern nur noch Lösungsmittel mit Lösungsmittel gemischt.

Quelle: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Potenzieren_%28Hom%C3%B6opathie%29]]

tRuffaHrmxi


ja, mit dieser ganzen verdünnung finde ich auch schwierig.

hatte ja beschrieben wie ich meine gobulis noch zig mal verdünnen sollte, und davon dann einen löffel überhaupt nur eingenommen habe.

daher, um tiefsten inneren, glaube ich halt wahrscheinlich nicht 100% an die sache. ich bin eher jemand, der naturheilkundlichen sachen glauben schenkt, also kräuter oder so.

nur kenne ich halt wirklich leute, bei denen homöopathie allem anschein nach geholfen hat, daher auch meine hoffnung, dass sich bei mir diesbezüglich was tun würde –

allgemeingültigkeit gibt es wahrscheinlich eh nicht im leben, egal in welchem bereich. aber homöopathie hat schon auch zu einem gewissen grad irgendwie etwas mit glauben zu tun vielleicht!?

kbam%illMcLhexn


Also ganz egal, wie viel Stoff in den Globuli drin ist und ob es wirkt:

diese Oma ist wirklich übergriffig und ich sehe ein großes Problem in ihrem und auch deinem Verhalten! Sie ist nicht erziehungsberechtigt und gehört in ihrem Terror gestoppt!

NIEMAND sollte deinem Kind zwangsweise irgend etwas verabreichen dürfen und ich bin geschockt, dass du das über euch ergehen lässt. Ich hätte der den Marsch geblasen, solche Ansprüche zu stellen.

Du scheinst doch an die Wirkung zu glauben, und daran, dass es dem Kind ohne das Zeug schlechter ginge. >:(

Und dass ein Homöopath "geheimes" Zeug verschreibt, habe ich auch noch nie gehört. Wer weiß. Vielleicht ist das voller Schwermetalle.

t\uXffarVmxi


kamillchen, das kind ist (inzwischen) 20 jahre alt! ;-)

kRami?llcFhxen


Achso, ich hatte was von Pubertätsalter gelesen. Umso schlimmer...

Ist doch egal, ich finde, die Oma gehört gestoppt.

tbuffLarmi


Du scheinst doch an die Wirkung zu glauben, und daran, dass es dem Kind ohne das Zeug schlechter ginge.

ich glaube eher, sie hatte es solange als spinnerei abgetan, bis halt irgendwann im jungen erwachsenenalter bei ihrer tochter ms diagnostiziert wurde – seither kommen ihr zweifel, ob nicht die homöopathischen mittel, die das kind ab und an bekommen hat, mit der krankheit zusammenhängen bzw. diese gar ausgelöst haben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH