» »

Partywochenende: Was tun damit man besser schläft?

PI4RNTY hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich gehe jedes Jahr 2 mal mit ein paar Freunden für 4 bis 5 Tage feiern (u.a. Festivals). Dabei fließt auch reichlich Alkohol und wir schlafen recht wenig. Das komisch ist, wenn wir uns mal schlafen legen und ich eigentlich total müde bin, bekomm ich kaum ein Auge zu. Oder manchmal ist es auch so, dass ich schnell einschlafe aber dann nach kurzer Zeit wieder aufwache und nicht pennen kann.

Ich will hier nun keine Antworten a la "dann geh nicht feiern" o.ä., sondern Tipps, was ich dagegen tun kann.

Schlaftabletten und Alkohol will ich definitiv nicht nehmen, ist mir zu gefährlich. Aspirin vor dem Schlafengehen soll scheinbar helfen – aber ist das gefährlich? Ist das Magenbluten mit dem Aspirin+Alk (von dem man immer wieder mal hört) nur bei älteren/schwachen Menschen oder generell?

Ansonsten werde ich versuchen, vor dem schlafen gehen noch einen halben Liter Wasser zu trinken und Magnesium / Zink / Kalzium / Vitamin C Tabletten oder so nehmen. Ist ja alles recht ungefährlich im Zusammenhang mit Alk, oder?

Ist stilles Wasser oder Wasser mit Kohlensäure vorm schlafen gehen besser? Oft heißt es auch, man sollte kurz vorm pennen Salz zu sich nehmen: Ne Idee wie man das geschickt machen kann? :-)

Bin übrigens mitte 20 und körperlich recht Gesund :-)

Danke für eure Hilfe!

Antworten
L#ola2x010


Ist bei mir auch so, du kommst innerlich nicht zur Ruhe-obwohl du totmüde bist. Das ist die Aufregung, die Aktion etc. Ich würds mal damit versuchen mich ne Stunde vor dem eigentlichen Schlafengehen zurück zu ziehen und ne Runde spazieren zu gehen oder einfach an einen Ort gehen und den Tag revue passieren zu lassen, einfach alleine in Ruhe ohne Lärm und Trubel runterkommen. Dann noch zwei Alluna Nacht nehmen. Eine bevor du dich zurückziehst, eine dann wenn du dich hinlegst.

DHaniel2O906x84


Alleine im Zelt schlafen hilft mir besonders, oder meditieren.. Saftiges stueck Fleisch essen, macht mich z.B. sehr muede. Falls moeglich eine kurze Runde Joggen gehen, schlaeft man tief und fest. Gibt es irgendwelche Tee's die dich schlaefrig machen?

a7nnRiesmoyckingxjay


ich würde vor dem Schlafen nichts mehr trinken, sonst pinkelst du doch die halbe Nacht. An deiner Stelle würde ich leise beruhigende Musik hören, die dir beim Abschalten hilft oder wahlweise Ohropax, falls es drum herum zu laut ist

IUsa_belxl


P4RTY

Du bist ein klassisches Beispiel für: "Wasch mich, aber mach mich nicht nass" ;-) ;-D

Alkohol (zumindest in Massen) stört den gesamten Stoffwechsel/Biorhythmus des Körpers und somit auch das Schlafverhalten. Erschwerend hinzu kommt noch ein automatisch anderes Essverhalten während dieser Zeit.

Das soll keine solche Antwort sein/werden:

Ich will hier nun keine Antworten a la "dann geh nicht feiern" o.ä., sondern Tipps, was ich dagegen tun kann.

Dir muß eben nur klar sein, dass bestimmte Dinge die man mit seinem Körper macht nun mal ihren Tribut fordern.

Massenweise Alkohol UND einen Körper der prima in Form ist – geht nun mal nicht ;-).

Dennoch ein Tip:

Viel Wasser trinken ist nie verkehrt.

eStwaks rat^loxs


Öhm, blöde Frage – aber warum überhaupt Alkohol trinken wenn man es so wie du eh nicht verträgt. ":/

Warum nicht einfach ohne Alk feiern?

Ist doch viel gescheiter oder bist du noch in dem Alter wo es noch cool ist sich zu besaufen?

":/ :)D

PZ4RxTqY


@ Lola2010:

Alluna Nacht ist mit Baldrian. Habe hier Baldriparan herumliegen, aber ich habe vorhin gelesen, dass Baldrian erst nach ein paar Tagen regelmäßiger Einnahme hilft?

@ Daniel290684:

Das mit dem Joggen ist ne gute Idee! Das mit dem Tee machen ist dort wo wir immer sind nicht so einfach :)

@ anniesmockingjay:

Ohropax sind eingepackt, werde ich mir auch reinmachen denke ich mal.

@ Isabell und @etwas ratlos:

jaja ich weiß, aber ab und zu muss man einfach mal über die Stränge schlagen und "durchdrehen"! Ich kann auch ohne Alkohol, aber die paar Tage sind immer sowas von geil und darauf will ich nicht verzichten (ohne Alk wären die – so traurig das klingt – nur halb so geil)


Die Wirkung von Baldrian wird durch Alk verstärkt liest man oft, kann das Gefährlich sein oder ist das bei Baldrian ungefährlich? Und stimmt es, dass Baldrian erst nach ein paar Tagen regelmäßiger Einnahme beim schlafen hilft?

LGo5la2031x0


Alluna Nacht ist mit Baldrian. Habe hier Baldriparan herumliegen, aber ich habe vorhin gelesen, dass Baldrian erst nach ein paar Tagen regelmäßiger Einnahme hilft?

Ja, Hopfen und Baldrian-ist gut für solche Situationen geeignet und wahrscheinlich auch höher dosiert wie dein Mittel. Musst mal schauen und nein, es wirkt bei mir sofort-ich nehm es sehr unregelmäßig, ein paar mal im Jahr. Wie gesagt, mein Arzt gab mir den Tip eine Tablette eine Stunde vor dem Schlafengehen zu nehmen und die andere direkt beim Hinlegen. Davor ne Stunde zur Ruhe kommen, seis durch sanfte Musik, chillen auf ner Wiese (alleine), joggen oder spazieren gehen ist Jacke wie Hose-musst das Richtige für dich finden. Darüber hinaus solltest du dir auf jeden Fall Zeit lassen den Tag revue passieren zu lassen, denn du wirst viel erlebt haben und das gehört verarbeitet. Nimmst du dir die Zeit nicht, holt es dich automatisch ein und du denkst und lässt es eben revue passieren, wenn du schon schlafen möchtest. Ist bei mir auch so und nervig, dann denkst du: Mensch, ich muss jetzt schlafen, morgen ist auch wieder volles Programm angesagt und prompt klappt es gar nicht mehr. Runterkommen ist das Zauberwort.

K`arr*ybabxe


Aspirin wird Dir nicht beim Einschlafen helfen.

Vielleicht hilft es ja ein bisschen weniger zu trinken, zumindest in den 1-2 Stunden bevor Du schlafen gehen willst.

Zusätzlich hilft bei EInschlafproblemen auch oft autogenes Training. Wenn Du das vorher schon übst könnte das ja eventuell auch in einem wenig nüchternen Zustand funktionieren.

Iksabexll


P4RTY

jaja ich weiß, aber ab und zu muss man einfach mal über die Stränge schlagen und "durchdrehen"! Ich kann auch ohne Alkohol, aber die paar Tage sind immer sowas von geil und darauf will ich nicht verzichten (ohne Alk wären die – so traurig das klingt – nur halb so geil)

Ich habe ja auch diebezüglich gar nichts gesagt, weil Du keine Wertung willst, es nicht Deine Frage ist, ob das in Ordnung ist.

Ich drücke es mal so aus:

Wer "saufen" will, muß auch mit den Konsequenzen leben.

Alkohol ist letztendlich nun mal Gift für den Körper. Gehupft wie gesprungen, ist eben so. Und gegen dieses Gift kannst Du nun mal nichts machen, außer es entweder zu lassen oder den Tribut zu zahlen.

Schau, Du willst hier Tips, wie Du -seien wir mal ehrlich- "saufen" kannst, ohne dass es diese "blöden" Nebenwirkungen hat. Bzw. Du suchst nach Möglichkeiten diese Nebenwirkungen zu lindern. Nun hat aber Alkohol diese dämliche "Angewohnheit", dass man gegen seine Wirkung wenig machen kann wenn er erst mal drin ist. Zumindest nicht für das, was Du willst: Normal schlafen können. Alles was man da empfehlen könnte hätte einen verstärkenden, noch gefährlicheren Effekt ODER/UND würde Deinen Körper noch mehr durcheinander bringen ODER/UND gegen den Alkohol nicht ankommen.

Nochmal der Tip:

Viel Wasser trinken. Zwischendurch, danach, davor....wie auch immer.

Der beste Tip aber:

Trink' doch einfach weniger? Muß es denn gleich SO heftig sein?

PJ4RT$Y


@ Lola2010:

Also Alluna Nacht hat 187,00 mg Trockenextrakt aus Baldrianwurzel und Baldriparan hat 441,35 mg. Ist also einiges höher. Werde das mal versuchen, danke für den Tipp mit dem runterkommen. Werde mich dann einfach nochmal ein bisschen wo anders hinsetzten.

@ Karrybabe

Die Theorie ist, dass dann das Kopfweh weg ist und man deshalb eher weniger während des schlafens aufwacht. Könnte ja schon sein, oder? Kannst du das "autogene Training" näher erklären?

@ Isabell

Ja ich weiß, bin mir dessen vollens bewusst. Aber ich bin überzeugt, dass es Möglichkeiten gibt, die "Nebenwirkungen" zu lindern. Also gegen Kopfweh oder so will ich gar nichts, es geht mir nur ums schlafen, da mich der Schlafmangel meist am meisten fertig macht.


Hm, würde es was bringen, sich einfach vorm schlafen gehen den Finger zu stecken? :-D ann ist der Körper nach meiner jetzigen Theorie etwas weniger damit beschäftigt, den ganzen Alk abzubauen und kann sich somit mehr auf den Schlaf konzentrieren.

Noch was: Ich bin/war ein Partyraucher – hat das Rauchen auch negative Auswirkungen auf den Schlaf oder spielt das hier keine Rolle? Habe mir übrigens vorgenommen, GAR KEINE mehr zu rauchen und das hat bisher auch ganz gut geklappt.. Würde aber trotzdem gerne wissen, ob das Rauchen einen Einfluss hat.

B7am2BMam66


Was machst du dir Gedanken?

Dann ist es halt an den 2 WE wenig Schlaf...was solls.

Klar ist man aufgedreht wenn man so feiert und dann ist an ruhiges, erholsames Durchschlafen einfach nicht zu denken.

Aber da du jung und gesund bist wird es dir auch nicht weiter schaden.

KOarryxbabe


Dann würde ich vielleicht kein Aspirin, sondern ein magenschonenderes Schmerzmittel nehmen. In der Apotheke berät man Dich da gerne.

Möglichkeiten zu autogenem Training gibt es viele. Google einfach mal ob es in Deiner Stadt Kurse dazu gibt.

Im Prinzip ist das eine Entspannungstechnik.

Iysab}ell


P4RTY

Hm, würde es was bringen, sich einfach vorm schlafen gehen den Finger zu stecken?

Also Deine Logik wird immer putziger..... ;-D ;-D

PZ4RlTY


@ Isabell:

Putzig und effektiv, oder spricht etwas gegen "kotzen"? Ich mein, [...]

@ BamBam66:

Ja, denkt man so einfach, aber sind insg. 5 Tage und das geht mit so gut wie keinem Schlaf zwar schon, aber man fühlt sich 5 Tage ziemlich elendig :)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH