» »

Was haltet ihr vom Pendeln (esoterisch)?

M8ilchmJanxn76


mond+sterne

Warum würdest Du es vorziehen?

Bei einem Profi weiß ich, was ich bekomme. Bei jemandem der sein Geld mit so etwas halbseidenen wie Pendeln verdient, würde ich befürchten dass derjenige mich bloß bei der Stange halten will, mir sagt was ich hören will, oder mich schlicht eine Stunde lang labern lässt und dafür auch noch Geld kassiert.

Natürlich bekommt man zumindest EINEN Gegenwert, nämlich Jemanden der zuhört. Von einem Profi bekomme ich allerdings viel mehr, und womöglich sogar noch billiger.

Srma0ragdaaugxe


Wenn Traumale ein paar empathische Fähigkeiten aus dem esoterischen Therapiezentrum mitnehmen könnte, wäre das ein Segen für die Menschheit.

Empathische Fähigkeiten hat man oder man hat sie nicht, vor allem wenn man erwachsen ist. Und warum das Pendeln die Voraussetzung/Basis für Gespräche ist, erschließt sich mir auch nicht, es sei denn, man kann dadurch abkassieren. Für mich ist das Suggestion und Beutelschneiderei.

S^ma4ragda/uxge


Bei einem Profi weiß ich, was ich bekomme. Bei jemandem der sein Geld mit so etwas halbseidenen wie Pendeln verdient, würde ich befürchten dass derjenige mich bloß bei der Stange halten will, mir sagt was ich hören will, oder mich schlicht eine Stunde lang labern lässt und dafür auch noch Geld kassiert.

Natürlich bekommt man zumindest EINEN Gegenwert, nämlich Jemanden der zuhört. Von einem Profi bekomme ich allerdings viel mehr, und womöglich sogar noch billiger.

So sehe ich das auch.

Auch, wenn es sicherlich mehr zwischen Himmel und Erde gibt als wir uns vorstellen können - das bringt mich noch lange nicht dazu, mich auf irgendwelche Scharlatane einzulassen. Es ist ja bekannt, dass z.B. Sekten psychisch labile Menschen oder Menschen, die sich in einer Krise befinden und Orientierung suchen aufgreifen und ausnutzen. Und so kommt mir das hier auch vor. Man braucht nur ein wenig Menschenkenntnis, dann weiß man, was der andere sucht, wonach er sich sehnt, was er braucht oder zu brauchen meint, und dann füttert man ihn damit und hält hinterher die Hand auf.

Ich zumindest würde nicht für menschliche Zuwendung bezahlen wollen.

NOofxy


"Es gibt viele wissenschaftliche Untersuchungen zu paranormalen Phänomenen mit den unterschiedlichsten Ergebnissen."

Ja und meist läuft es darauf hinaus dass man nichts weiß.

Bis jetzt konnte noch nicht mal bewiesen werden ob es etwas Paranormales gibt.

Es gibt nicht einen einzigen Menschen auf diesem Planeten der tatsächlich eine Begegnung mit dem Paranormalen beweisen konnte noch irgendwelche "Sensiblen" Menschen die wärend einer Untersuchung tatsächlich ihre "Fähigkeiten" einzetzen konnten, bzw irgendetwas nachgewießen werden konnte.

Wer sich über mehrere Jahre mit dem Thema intensiv beschäftig, wird sehr schnell feststellen dass man sogut wie alles auch ohne Zauberrei erklären kann. Wir leben nunmal nicht in einer Magischen Welt.

T!rau7malxe


oh so eine große Diskussion hätte jetzt nicht vom Zaun brechen müssen.

Aber so Vorwürfe oder Ansagen ich würde mein Geld z.Fenster rausschmeissen oder so brauch ich mir nicht anzuhören,da ich selbst entscheide wofür ich Geld ausgebe oder nicht.

außerdem zu dem,daß die Frauen dort fürsorglicher sind muß man nicht drauf rumreiten, ich schrieb daß eine pendelt und eine ausgebildete Therapeutin ist, die NICHT pendelt, ich spreche mit beiden und ohne mal v. Pendeln zu reden gibts dort gute Tipps Gespräche und nicht nur das was ich hören möchte.

Und ja ich habe leider schon viele schlechte Erfahrungen in Kliniken und Therapien machen müssen!

und Nein ich schrieb ja ich mache es nicht um Diagnosen ersetzen zu lassen,da ich bereits schrieb zu welchen Ärzten ich gehe Psychiaterin, Therapeut , Endokrinologin, Gyn,Zahnarzt, Internistin....u.s.w..hatte dieses Jahr eine Darmspiegelung und zwei MRTs und wg dem rufe ich da nicht an es ist lediglich eine Ergänzung,wo ich gute Gesprächspartner finde ob sie nun pendeln oder nicht (wie gesagt nur eine pendelt und sagt auch keine Zukunft voraus!!!! und stellt keine diagnosen!!!) und das tut mir neben Arztbesuchen und Therapiebesuchen und Freundschaftsgesprächen nunmal gut, also rufe ich ab und zu an und ja mir ist es dann auch das Geld wert!

Also ihr könnt gerne Eure Meinung sagen,doch so tun als würde ich deshalb nicht zu Ärzten gehen ist fehl am Platz, gerade ich mit Schwerbehinertenausweis 70 die ich seit 25 Jahren chron krank und Dauerpatient bin und da hingehe wenns nötig ist und sehr zuverlässig auch über 5 schulmedizinische therapien durchführte und noch regelmäßig zu einer Psychiaterin ging Medikamente einnehme, von denen die mir da in dem Zentrum allem nicht abraten im Gegenteil.....aber o.k nun weiß ich wie ihr übers Pendeln an sich denkt 95 nichts und ich bin an dem Punkt mir ists inzwischen egal,wenn ich einen Gesprächspartner dringend wg. nem Problem brauche und die Psychiaterin grad nicht greifbar ist oder der Thera ruf ich lieber mal an als durchzudrehen oder mehr Med als nötig zu nehmen oder unruhig zu werdendie helfen mir auch mit Bauchatmung und geben Lebenshilfe die der von Therapeuten nicht widersprüchlich ist. also besser als Dummheiten anstellen und mir ist es das Geld dann wert ja!

Tgrajukmale


Natürlich bekommt man zumindest EINEN Gegenwert, nämlich Jemanden der zuhört. Von einem Profi bekomme ich allerdings viel mehr, und womöglich sogar noch billiger.

Milchmann:

nicht immer, ich habe bei einem Profi 5 Jahre im Jahr pro Monat 1200 Euro gezahlt f. Therapiekosten 4x wöchentlich ,Schluß war ich sollte da nie mehr hingehen Warnung meiner Psychiaterin, Ethikkomission wurde eingeschaltet, er darf weiter behandeln aber hat mich retraumatisiert, obwohl Profi und hohes Tier....und so kanns auch gehen...auch diese Menschen können Profis sein, meine Beraterin hat ihren Mann verloren sehr lange getrauert, Autounfall, Rollstuhl, kennt auch durch viele Gespräche das Leben hat selbst nebenbei ne Therapieausbildung Studium und Praxis und pendelt nicht die andere hat auch ne Therapieausbildung und verwendet das Pendel in 20 min nur f. 1 min...Schwerpunkte werden da aufs psychotherapeutische Gespräch gelegt, viell hab ich Glück bei dem Zentrum da ich hab auch dementsprechende Leute gewählt und man auf diesem Weg Glück Pech haben und schulmedizinisch auch, da kamen viele auch nicht weiter bei mir, da auch viele eig fast alle Medikamente nicht anschlugen und ich dringend was brauchte ,weshalb man mich aus Kliniken verwies,obwohl ich bereit war die einzunehmen NLs ADs u.s.w doch sie wirkten nicht Verhaltens und Traumatherapie auch gemacht und Sektenaussteigertherapie,daher nun mal zus neue Gesprächspartner neben Ärtzen und Theras gewählt,die finden das übr absolut o.k.

mdondu+sSterxne


Ich bin ganz Deiner Meinung. @:)

@ Smaragdauge

Empathische Fähigkeiten hat man oder man hat sie nicht, vor allem wenn man erwachsen ist.

Das sehe ich anders. Empathische Fähigkeiten kann man weiterentwickeln. Man kann sie auch brach liegen lassen. Wenn sich jemand z.B. zickig verhält, ist das nicht gerade empathisch. Aber ob man seine Zickigkeit zum Dauerzustand macht, oder nicht, da sehe ich durchaus einen gewissen Entscheidungsspielraum.

Ich zumindest würde nicht für menschliche Zuwendung bezahlen wollen.

Wie ist es, wenn die Krankenkasse dafür bezahlt?

@ Milchmann76

Von einem Profi bekomme ich allerdings viel mehr, und womöglich sogar noch billiger.

Auch in dem esoterischen Therapiezentrum arbeiten Profis. Sie haben nur eine andere Ausbildung als Psychotherapeuten.

E)hemaligver N?utzer (#.503956x)


Pendeln kann funktionieren, kommt sicher auf das Wissen bzw. die Ausrichtung des, "Therapeuten" oder Lebensberater oder wie er/sich nennt an.

NJofxy


"Pendeln kann funktionieren, kommt sicher auf das Wissen bzw. die Ausrichtung des, "Therapeuten" oder Lebensberater oder wie er/sich nennt an.!

Was genau meinst du mit funktionieren? Dass das Pendel nach rechts und links schwingen kann?

Q5uilntuxs


Dieses ganze Pendeln, Kartenlegen, Astrologie oder auch Kaffeesatzleserei ist für mich Humbug. Das ist oft reines Wunschdenken. Das Ergebnis ist sehr ernüchternd, da vieles davon nicht mal im Ansatz der Realität entspricht. Und vorallem ist es Geldverschwendung par Exellence.

M%il$chmaQnn76


Ich sag nicht, dass alle, die Pendeln anbieten, automatisch Scharlatane und zu nichts zu gebrauchen sind. Es gibt auch Heilpraktiker, die Psychotherapie mit esoterischen Ansätzen verbinden, und da steht dann jedenfalls ein theoretischer Background dahinter. Pendeln hingegen kann jede Frau die sich ne Warze auf die Nase klebt und ein Kopftuch umbindet – um mal beim Klischee zu bleiben. ;-D

Trotzdem, wenn man sein Geld nicht zum Fenster raushauen will, dann geht man bei Problemen mit dem Auto am besten zum Automechaniker. Nicht zum Russen im Hinterhof (Sorry, noch ein Klischee). Nichts desto trotz gibt es gelernte Automechaniker die nichts drauf haben, und ungelernte Schrauber die wahre Meister sind. Es kommt auf den Einzelnen an, das gilt auch für psychologische Beratung jeder Art. Aber wenn ich absichtlich jemanden ohne nachweisbare fundierte Ausbildung wähle, dann will ich vorher z.B. durch einen erfahrenen Kumpel wissen, dass ich mich da in fähige Hände begebe. Bei einem Profi hingegen gehe ich automatisch davon aus dass er sich auch so verhält – bis er mir ggf. das Gegenteil beweist.

Q]uin`tus


Trotzdem, wenn man sein Geld nicht zum Fenster raushauen will, dann geht man bei Problemen mit dem Auto am besten zum Automechaniker. Nicht zum Russen im Hinterhof (Sorry, noch ein Klischee). Nichts desto trotz gibt es gelernte Automechaniker die nichts drauf haben, und ungelernte Schrauber die wahre Meister sind.

Automechaniker haben den Tüv der sie prüft und zertifiziert. Bei Esoterikern würden die Jungs vom Tüv aber ziemlich verdutzt gucken ;-D

ELhemal{iger Ntutz!er ~(#503x956)


@ Nofy

Was genau meinst du mit funktionieren? Dass das Pendel nach rechts und links schwingen kann?

Natürlich pendelt es technisch gesehen nur nach links oder rechts, aber manche Menschen können ein Pendel zur geistigen Führung nutzen.

Also Antworten auf Lebensfragen bzw. wichtige Fragen erhalten.

Dann pendelt das Pendel z.B. bei Ja zur einen, bei einem Nein zur anderen Seite.

Ich denke schon das es einige schwarze Schafe in der Esoterik-Szene gibt. Aber ich weiß halt auch selber, dass pendeln funktioniert, das Pendel Situationsbedingt zur einen oder anderen Seite aus schlägt.

Ich sage nicht das das bei jedem so ist, aber es gibt Menschen die sehr gut mit dem Pendel umgehen können, wo man das Pendel zur Führung befragen kann. Nämlich bei den Menschen, die entsprechend geöffnete spirituelle Kanäle haben die eine Antwort -aus der Seelenwelt- durch ein Pendel bekommen. Gibt es, ich mache so was in der Art selber und weiß das das nicht manipuliert ist.

Ich kann aber nur für mich und für die sprechen, von denen ich ebenfalls weiß das sie nichts manipulieren. Das ganze kann man schlecht erklären, man sollte aber offen für "andere" Methoden sein, auch wenn man sie selber momentan nicht erklären kann. Alles gleich als Humbug abzutun wäre mir zu einfach gedacht, da man über etwas urteilt von dem man keine Ahnung hat.

NWofy


"Alles gleich als Humbug abzutun wäre mir zu einfach gedacht, da man über etwas urteilt von dem man keine Ahnung hat."

Schöner Satz, den muss ich sofort aufgreifen.

Punkt eins: Ich beschäftige mich nun schon seit etwa zehn Jahren mit dem Paranormalen. War eine Zeitlang in einem Ghosthunter Team und auch mit "Spirituel empfänglichen" Menschen kam ich in Kontakt. Ich habe somit nicht nur die gängigen Lektüren verschlungen, sondern auch schon Praktische "Erfahrungen" gesammelt. Ich würde mich nicht als Spezialist bezeichnen und jeder der das tut kann nur ein Scharlatan sein oder ein Narzist.

Mit sicherheit kann ich aber sagen dass wir alle unsere Umwelt anders wahrnehmen und nur weil du glaubst dass Pendel dir die Zukunft vorhersagen können, ist das nicht allgemein gültig, es ist nur deine Wahrheit. Bis zu dem Tag, an dem es Wissenschaftlich belegt oder widerlegt wird, bleibt es deine Wahrheit. Das ist auch vollkommen in Ordnung aber erzähle anderen nicht dass das funktioniert, nur weil du daran glaubst.

Punkt zwei: Es ist doch viel einfacher seinen Glauben zu verbreiten als diesen mit Fakten zu untermauern und solange es diese nicht gibt, ruhst du dich doch nur auf deinem Glauben aus und lässt andere denken es wäre Wissen. Ich hingegen versuche den Leuten mitzuteilen dass es noch KEINEN EINZIGEN Beweis für Paranormale Dinge gibt und es bist jetzt auch noch KEIN EINZIGER Mensch beweisen konnte Spirituel empfänglich zu sein. Das heißt nicht dass es diese Menschen nicht geben kann, nur dass die Warscheinlichkeit deutlich sinkt diese in irgendeinen Esotherikerzentrum zu finden.

Aber lass uns nicht streiten, wirs sind uns einig dass wir uns uneinig sind und das finde ich ist auch ok so @:)

Sxmara@gd6auxge


Empathische Fähigkeiten hat man oder man hat sie nicht, vor allem wenn man erwachsen ist.

Das sehe ich anders. Empathische Fähigkeiten kann man weiterentwickeln. Man kann sie auch brach liegen lassen. Wenn sich jemand z.B. zickig verhält, ist das nicht gerade empathisch. Aber ob man seine Zickigkeit zum Dauerzustand macht, oder nicht, da sehe ich durchaus einen gewissen Entscheidungsspielraum.

Zickigkeit hat nicht unbedingt was mit Empathielosigkeit zu tun. Es gibt einfach Menschen, die beispielsweise nie gelernt haben, sich in andere Menschen hineinzuversetzen. Das können sie vielleicht antrainieren, aber es ist nicht natürlich gewachsen und wird immer aufgesetzt wirken. Jemand, der massive Probleme mit sich selbst hat und sich selbst nicht versteht, wird kaum in der Lage sein, sich in andere hineinzuversetzen. Gerade diese Menschen drehen sich eigentlich nur um sich selbst. Das ist nicht böse gemeint sondern völlig normal.

Ich zumindest würde nicht für menschliche Zuwendung bezahlen wollen.

Wie ist es, wenn die Krankenkasse dafür bezahlt?

Das macht den großen Unterschied. Die KK bezahlt eine therapeutische Behandlung, wo eben nicht nur verhätschelt wird. Du mochtest es ja nicht hören, dass dort der berühmte Finger in die Wunde gelegt wird, damit die Person anfängt an sich zu arbeiten. Dich "nervt" so was. Ich finde es gut, und Therapie ist keine Kuschelei sondern harte Arbeit, wer nicht an sich arbeiten will oder kann, lässt es eben, dann soll man die Kassen nicht belasten, wenn man einfach nur Trost möchte und so weitermacht wie immer. Aber wenn, wie beim Pendeln, einfach nur das Bedürfnis nach Zuwendung und Nähe befriedigt und hinterher abkassiert wird, dann ist das eben eine andere Hausnummer. Und für so was würde ich nie Geld rausschmeißen.

Automechaniker haben den Tüv der sie prüft und zertifiziert. Bei Esoterikern würden die Jungs vom Tüv aber ziemlich verdutzt gucken ;-D

]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH