» »

Chinesische Heilkräuter nehmen?

D_schun+gelk@ixnd234 hat die Diskussion gestartet


Ich leide an einer Skoliose, starken Rückenverspannungen und Kopfschmerzen. Da mein Hausarzt auch Akupunktur anbietet, dachte ich mir, ich probiere das mal. Wir besprachen, wie es weiter geht und ehe ich mich versah hatte er mir plus der Akupunktur chinesische Heilkräuter aufgeschwatzt. (Kosten ca. 80 Euro)

Anfangs war ich noch ganz optimistisch, aber mittlerweile habe ich meine Zweifel. Das ging schon damit los, dass ich die Packungen abholte, der Preis höher als vereinbart war und die Packung statt für 3 Monate nur für 6 Wochen reicht. Da ich das Zeug schon gezwungenermaßen bestellt hatte, hab ich es natürlich genommen.

Mittlerweile bin ich skeptisch und ärgere mich.

Die Dinger stammen aus Taiwan, nennen sich Blue Poppy Original Immortal Qi und noch so andere chinesische Schriftzeichen und sollen angeblich helfen. Es gibt weder eine Anleitung, noch Infos zu Nebenwirkungen. Ich gehe mal nicht davon aus, dass mir mein Arzt Drogen verschreibt, aber ich bin trotzdem skeptisch, weil sie a.) aus dem Ausland stammen b.) es keine Packungsbeilage gibt c.) keine Infos zu Inhaltsstoffen.

Kennt ihr euch damit aus? Habt ihr Erfahrungen damit? Würdet ihr sie trotzdem nehmen?

Antworten
axgne3s


Deine Vorsicht ist gerechtfertigt. Ich würde sie nicht nehmen.

t+sunamxi_xe


Guggst du hier [[http://www.bayho.com/p/493038.html]]

Ob ich das nehmen würde ???

Nein, darf ich nicht wegen meiner chronischen Erkrankung.

msne<f


Ich würde sie auch nicht nehmen. Grundsätzlich bin ich offen für Kräuter und Pflanzliches. Aber irgendein Mittelchen, ohne jegliche Packungsbeilage -nee. Mit welcher Begründung hat dein Arzt dir das denn einfach so in die Hand gedrückt, ohne OVP und Beilage? Von wo genau hat er sie denn? Aus dem Ausland kommt auch viel Gefälschtes oder Gepanschtes, kann er das selbst ausschließen ?

DXschung|elkinxd234


Ich sags mal so: Wegen dem was ich jetzt im nachhinein über dieses Zeug gelesen habe, tut mir jeder einzelne Cent leid. Ich persönlich bin mir nicht sicher, ob ich da nicht auf Scharlatanerie herein gefallen bin. Leider hatte ich von meinem jetzigen Arzt sonst einen ganz guten Eindruck, sodass ich mich offenbar hab blenden lassen. Und ruck zuck, hatte er mir die Dinger aufgeschwatzt. Aus anfänglichen 50 Euro wurden 80 und was angeblich 3 Monate reichen soll, reicht jetzt 4 Wochen. Noch dazu keine Gebrauchsanweisung (außer den Internetlink für den ich dir tsunami sehr dankbar bin, der aber englische Begriffe enthält, die ich nicht deuten kann). Dann die Information von einigen Seiten im Netz, dass da wohl Schwermetalle, krebserregende Stoffe oder Cortison enthalten ist und die Nieren kaputt gehen Nützt mir ja herzlich wenig, wenn ich vielleicht keine Schmerzen mehr habe, aber dann 3 Mal die Woche zur Dialyse muss.

Wenn ich wenigstens eine Gebrauchsanweisung direkt dabei hätte und es im Internet vertrauenswürdige Infos dazu gäbe. Aber man findet außer der Seite oben kaum was. ":/

Und ob das alles hilft, ist ja nicht mal nachgewiesen

D+sc/hundgel}kind234


Gut, mnef ich versuche noch einmal ein bisschen zu erzählen. Ich wollte eigentlich nur zur Akupunktur, wegen chronischer Kopfschmerzen. Okay, dachte ich. Gehst du mal hin. Nach anfänglichem Vorgeplänkel wegen der Akupunktur schwärmte der Arzt plötzlich für seine Heilkräuter aus China, samt der Nebeninfo es gäbe da viel gefälschtes, er bestellt da schon seit Jahren, weil es ja so vertrauenswürdig ist. Okay, dachte ich. Bei dem Arzt bist du schon ewig, der wird wohl Ahnung haben. Er meinte, ich soll es 3 Monate probieren und der Preis beliefe sich um die 50 Euro. Da ich schon länger diese Schmerzen habe, war ich leichtgläubig und dankbar für alles was helfen könnte. Kurz darauf erhielt ich einen Anruf von der Sprechstundenhilfe, dass die Kräuter da wären. Ich kam hin, wollte sie abholen und wurde plötzlich damit konfrontiert, dass sie 80 Euro kosten und wohl nur für 4 bis 6 Wochen halten, statt 3 Monate. Plötzlich hielt ich 3 Döschen in der Hand. Bend Bamboo made in Taiwan und das andere, wo es oben diesen Link gibt.

Da mir der Arzt vorher keine anderen Infos gab, fing ich nun zu Hause an zu googeln, da die Dosen keinerlei Infos über Nebenwirkungen enthielten. Nachdem ich kaum etwas über die Packungen fand, stieß ich dann auf die ersten Studien, die aussagten wie gefährlich das Zeug sei und das es neben den Fälschungen auch giftige Stoffe enthalten würde. Da die Packungen beide im Ausland hergestellt wurden und sehr dubiose Inhaltsstoffe aufgelistet sind, bin ich nun skeptisch.

:-/

a(gnxes


Sind die Verpackungen noch verschlossen? Wie lange ist das her?

t"suqnami_xxe


und wie wäre es, wenn du nochmal mit deinem Arzt drüber sprichst, so von wegen Preis und so weiter...

???

evtl. würde er sie auch wieder zurücknehmen, du hast da doch nichts unterschrieben, oder doch ?

mInef


Puh. Ich würd auch nochmal mit dem Arzt persönlich reden. Dass du das Geld jetzt schon bezahlt hast ist blöd. Aber trotzdem würd ich auch im Nachhinein nochmal versuchen, das zurückzugeben oder wenigstens einen Teil erstattet zu bekommen. Es war ein Preis abgemacht, da ist es ziemlich unfair dir in Nachhinein mehr abzuknöpfen. Die Packungsbeilagen würde ich auch allein aus Prinzip nachträglich verlangen :=o

Dfsachun;gelkixnd234


Ich hab die Packungen nicht angerührt, Kaufdatum war im Dezember.

Ist mir schon etwas peinlich da jetzt hinzurennen. Nur, ich möchte mich ja auch nicht vergiften. Die Kräuter sind in keiner der aufgeführten Listen für chinesische Heilkräuter.

a{gnxes


Es ist doof, aber ich würde sie zurückbringen, zumal bei dem Preis.

m1nexf


Hast du vor, zukünftig weiter zu diesem Akupunkteur zu gehen? Wenn nein, dann würd ich die Peinlichkeit (es muss dir aber eigentlich nicht peinlich sein) eben in Kauf nehmen.

DEschuYngeIlkindx234


Er ist leider mein Hausarzt, deshalb werde ich ihn wohl noch öfters in Anspruch nehmen. :-/

Ansonsten hat der sonst immer gute Arbeit geleistet, nur irgendwie kommt mir die Sache komisch vor.

x$iaen_jiaxo


Verstehe nicht wieso dir das peinlich ist. Es geht ja nicht unrund Geld, sondern insbesondere um Deine Gesundheit. Also ich würde den Arzt zur Rede stellen bzw. Nochmal befragen.

Allerdings finde ich es absolut merkwürdig von einem "normalen" Hausarzt so eine Tour abzuziehen.

Die Kapseln an sich müssen nicht zwingend schlecht sein, aber es gibt andere deutlich bessere herangehensweisen für Krauter Therapien nach TCM...

D*schun$gel/kxind234


Tour welche Tour? ":/

Ich lese nur irgendwie überall wie furchtbar schädigend das Zeug offenbar ist.

":/

Ich Vollidiot, hätte ich mich mal eher kundig gemacht.

Klar, werde ich hingehen und nett nachfragen. Wobei ich mir da keine andere Antwort erhoffe. Der Gute will ja Absatz machen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH