» »

Schwindel beim Autofahren und weitere Symptome - hoffnungslos?

HZexe1s00dxe hat die Diskussion gestartet


Hallo und guten morgen erst einmal *:)

Vorweg möchte ich sagen das ich definitiv kein Arzt oder Heilpraktiker bin. Ich bin ein Laie was Medizin angeht, bin jedoch für alternative Methoden sehr offen.

Ich einfach kurz von mir und meinem Weg erzählen. Und vielleicht gibt dies für manchen eine Hilfe / einen Anstoß.

Bei mir traten über einen Zeitraum von bestimmt 2-3 Jahren immer verstärkter Symptome wie ansteigende "Lebensmittelunverträglichkeit" in Form von Magenschmerzen, Durchfall auf. Des weiteren Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Reizbarkeit, stärker werdende Nacken- & Rückenschmerzen, Schwindel / Benommenheit beim Autofahren (so das es mir am Ende kaum mehr möglich war auch nur zum Einkaufen zu fahren), trockene Haut, zwischenzeitlich juckende Augen, Schlafstörungen uvm.. Schilddrüsen-Hormone nehme ich seit Jahren...

Ich ging also zum Hausarzt Schilddrüsenwerte testen lassen (kein Ergebniss), zum Internisten ("wir erkennen das im Blut etwas verändert ist, können aber nicht sagen was das ist. Haben wir so noch nicht gesehen..."), beim Orthopäden / in der "Röhre" (leichter Bandscheibenvorfall HWS, aber am Abklingen), beim Neurologen ("Gehen Sie doch mal zum Psychiater" / Verschreibung von Hammertabletten zum "ruhiger werden" ..... zum Glück intuitiv nie genommen!!!), Endbesprechung nach diesem Ärztemarathon wieder beim Orthopäden: "Das ist bestimmt mit einer psychiologischen Behandlung wieder zu beheben" .....

Zu mir: Ich bin 40 Jahre alt, stehe mitten im Leben, leite mit meinem Mann eine Firma und bin meiner Meinung nach nicht "verwirrter" als andere Menschen :-D Ich wäre bereit mich in psychiologsche Behandlung zu geben wenn ich es als wirklich sinnvoll erachte! Ich stehe dem offen gegenüber. Doch nicht in diesem Fall...

Nun lernte ich durch einen Zufall einen Heilpraktiker kennen, bei dem ich mittlerweile in Behandlung bin.

Man kann an so etwas glauben oder nicht. Ich erzähle einfach ganz Wertfrei von mir. ;-)

Bei meinem ersten Besuch pendelte er meinen Körper aus. Und ohne das ich im genau beschrieben habe was mit mir los ist fing er an meine Symptome aufzuzählen... Es stand für ihn fest: "Sie haben eine erblich bedingte Schwäche Mineralstoffe (in meinem Fall Gold) aus dem Körper zu befördern. Dieses hat sich über Jahre in Organen, an Muskeln und... in der Ohrschnecke gesammelt. Daher auch die Schwindelattacken." Er gab mir ein Rezept für homöopatische Tabletten, die ich auch artig 3x tgl. vor dem Essen auf der Zunge zergehen ließ.

Mittlerweile bin ich zu 90% Beschwerdefrei. Es ist ein ganz neues Lebensgefühl!!! x:)

Meine Lymphdrüsen werden momentan noch ein wenig (ebenfalls durch Tabletten von ihm) angeschubst, da nun noch Blei im Körper ist (bei der 2. Sitzung festgestellt). Die Schilddrüsenwerte werde ich nach Abschluß der Einnahme wieder testen lassen. Doch ich habe das Gefühl das auch hier sich etwas positiv verändert hat und ich weniger hoch dosierte Tabletten benötige.

Vielleicht ist dies ein Weg einfach mal auf eine andere Art außer Schulmedizin zum Ziel zu kommen gesund und vor allem wieder glücklich zu sein. :)*

Alles Liebe, Hexe100de

Antworten
R&io @GraUnde


War hier wirklich "erblich" gemeint ???

n1ull6i&priensemut


Es ist recht leicht zu erklären, warum dir der Heilpraktiker deine Symptome auf den Kopf zusagen konnte. Weil es allesamt die gleichen unspezifischen Symptome sind, wegen denen Menschen zum Heilpraktiker gehen, und zwar in der Regel nachdem keine körperlichen Ursachen gefunden werden konnten. Und warum die meisten Heilpraktiker ihren Patienten dann auch helfen können? Weil sie zuhören. Was das nun im Umkehrschluss heißt? Dass einige deiner Symptome vermutlich durchaus, wenn auch von dir abgelehnt, psychosomatischer Natur waren. "Mitten im Leben stehen" heißt nicht immer, dass man da auch zufrieden und glücklich ist. Sich damit auseinanderzusetzen ist aber manchmal wohl schwieriger, als sich einer mit dem Verstand auch kaum fassbarer Diagnose wie schlecht ausgeschwemmter Mineralstoffe auszusetzen ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH