» »

1000er Lachsöl plus Aspirin Brausetabletten

dEannhaltusoallcesklaxr hat die Diskussion gestartet


Diese Rubrik ist zwar nicht 100pro richtig, aber eine für nur -Medizin- fand ich nicht.

Also: Aufgrund von überraschenden Zahnschmerzen habe ich in der Nacht 2 Aspirin Brausetabletten genommen, um vor Schmerzen überhaupt noch eine kleine Mütze Schlaf abzubekommen. Zu meinen täglichen Tabletteneinnahmen gehört eine 1000er Fischöl, die mir immer gut tut, auch was den psychischen Allgemeinzustand betrifft. Meine Frage: Darf ich die heute überhaupt nehmen? Oder wird das Blut dann zu dünn, zusammen mit den Aspirin? Und ich weiß nicht, ob ich heute womöglich nochmal Aspirin nehmen werde.

Antworten
aClphawsoelf8in201x0


Nein, das darf man nicht. Dann wird das Blut zu dünn und man kann Hirnbluten bekommen.

Sogar Tage nach der Einnahme von Aspirin ist das Blut noch dünn, auch wenn man gar nichts mehr an Aspirin nimmt. Ab wann man dann frühestens wieder Fischöl nehmen darf, weiß ich auch nicht. Aber so nach 10 Tagen dann bestimmt.

d2annhaaltso#almlesxklar


Ja, das dachte ich mir, dass das gefährlich ist, also verzichte ich erstmal, aber 10 Tage warten?

Sdapixent


jetzt bin ich neugierig. wie kommt ihr darauf, dass man aspirin nicht nehmen sollte, wenn man fischöl nimmt? ":/

d|annhadltsoal"lesklxar


Weil beides blutverdünnend wirkt.

Und im Netz kann man nachlesen, dass beides zusammen das Blut zu dünn werden lassen kann.

SUilkPexarl


Wenn sehr dünnes Blut Hirnbluten verursachen kann, wie ist das dann bei denjenigen, die Marcumar einnehmen müssen? Sie bekommen dann keinen Schlaganfall, aber die Ärzte riskieren Hirnbluten? Irgendwas erscheint mir da hirnrissig.

5~vorx6


jetzt bin ich neugierig. wie kommt ihr darauf, dass man aspirin nicht nehmen sollte, wenn man fischöl nimmt? ":/

Sapient

Das hatte alphawoelfin2010 bereits beantwortet.

Im Netz kann man diese Tatsache auch überall nachlesen.

d:annhal)tsDoaSlleTsklar


Wenn sehr dünnes Blut Hirnbluten verursachen kann, wie ist das dann bei denjenigen, die Marcumar einnehmen müssen? Sie bekommen dann keinen Schlaganfall, aber die Ärzte riskieren Hirnbluten? Irgendwas erscheint mir da hirnrissig.

SilkPearl

Dann spinnen warscheinlich alle, die diese Infos rausgeben, samt Ärzten usw...

Im Übrigen kann man von Marcumar natürlich auch Hirnbluten bekommen. Man darf sich körperlich damit nicht anstrengen.

SDiXlkPPearxl


Dann spinnen warscheinlich alle, die diese Infos rausgeben, samt Ärzten usw...

Hab ich das behauptet? Darf man hier nicht mehr nachfragen?

d<annhaaltsToal`lesklar


Ich finds ja selbst mistig, aber leider ist es so. :-(

LzichftAmHjor"izonxt


Und was ist, wenn man kein Lachsöl einnimmt, sondern einfach nur viel Fisch isst? Muss man den bei Einnahme von Aspirin auch weglassen?

U!rlaubgerYin1L5


Im Übrigen kann man von Marcumar natürlich auch Hirnbluten bekommen. Man darf sich körperlich damit nicht anstrengen.

So ein Quatsch.

Aspirin und Marcumar sind zwei unterscheidliche Medikamente mit unterschiedlichen Wirkweisen.

Marcumar verdünnt auch kein Blut. Es hemmt die Blutgerinnung.

Goggle erstmal bevor du so ein gefährliches Halbwissen verbreitest.

DHanxte


Nein, das darf man nicht. Dann wird das Blut zu dünn und man kann Hirnbluten bekommen.

Was für ein Schwachsinn. Du kannst pfundweise Lachs fressen und dir dann 5 Aspirin reinmampfen.

Davon bekommst du allenfalls Magenschmerzen.

Mal davon abgesehen, dass in so einer Kapsel nur MINIMALE MENGEN Öl drin sind.

Und wenn dieser Blödsinn stimmen würde.... Meinst du nicht, es würden jedes Jahr Dutzende an Hirnblutung sterben?

Dann spinnen warscheinlich alle, die diese Infos rausgeben, samt Ärzten usw...

Kein seriöser Arzt würde so etwas sagen.

Ganz davon abgesehen, dass Fischölkapseln nicht mal als Medikamente gelten.

Eine Packung Lachs hat etwa genauso viel Öl wie eine ganze Schachtel dieser lächerlichen Kapseln...

m|usicuzs_65


Im Netz kann man diese Tatsache auch überall nachlesen.

Überall?

Nach dem, was z.B. [[https://www.maregold.de/haufige-fragen/#frage7 HIER]] steht, wäre die tägliche Einnahme von 1000 mg Fischöl trotz ASS unproblematisch.

Sicher ist, dass die gerinnungshemmende Wirkung von ASS mehrere Tage anhält. Sie geht in dem Maße zurück, wie der Körper die durch ASS "ausgeschalteten" Thrombozyten durch neue, funktionsfähige ersetzt.

K)leiAneHae)xe2x1


Also jetzt mal von vorne: wenn man Zahnschmerzen hat, wäre Ibuprofen auch eher die richtige Wahl.

Damit hätte sich das Problem mit diesen Ölkapseln auch erledigt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH