» »

Neodolor gegen Kopfschmerzen

SHophiaN-5 hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle.

Ich habe seit der Jugendzeit Migräne und seit ca. 12 Jahren Kopfschmerzen wegen der HWS. Bis jetzt wurden gefühlte 1000 verschiedene Schmerzmittel an mir getestet und auch wirksame gefunden. Gegen die Migräne ein Triptan gegen die anderen Indometazin. Nur sind mittlerweile meine Beschwerden explodiert und der Medi-Verbrauch damit auch. Meine Ärztin meint es ist viel zu viel.

Nun hab ich jetzt in der Werbung dieses rein pflanzliche Neodolor entdeckt und wollte mal wissen ob schon jemand damit Erfahrungen gemacht hat.

Für eventuelle Berichte drüber danke ich euch schon mal im Voraus

Antworten
KRleine>Hexe21


Neue Mittel werden dir nicht helfen. Geh in eine schmerzklinik und lass dir endlich helfen!

Srophiax-5


@ KleineHexe21

Da magst du Recht haben, nur hab ich das schon mal probiert, wurde mir aber nicht genehmigt. Ist wohl zu teuer für die Kasse und selber zahlen wird schwierig, weil ich lediglich Harz 4 beziehe. Dafür bekam ich damals eine psychosomatische Reha, die aber keinerlei Erfolg brachte.

r5osKa19_6x4


Liebe Sophia,

ich habe über Google die Internetseite von Neudolore gefunden. Dort steht welche Pflanzen darin enthalten sind und wie diese wirken. [Link entfernt]

Ich hoffe dir weitergeholfen zu haben.

Liebe Grüße Rosa

s4ankdrinLa82


Mir ging es genauso, hab 2 Jahre täglich unter chronischen spannungsKopfschmerzen gelitten . Nehme jetzt seit 3 Tagen morgens und abends 300 g magnesium und morgens eine neodolor . Das ist das erste was mir hilft, seit 2 Jahren , ausser sport , zum Schluss musste ich aber schon täglich sportlich machen ,damit es halbwegs geht. Morgens sind sie zwar da , aber ich komm mit einer Tablette übernehmen Tag . Will nur meine Meinung dazu äußern ,weil ich weiß wie scheisse das ist , sollte dazu sagen ,das ich es mit antidepressiva ,aber noch nicht versucht hatte. Aber ich bin so glücklich darüber ,daß ich es weiter geben wollte !

roegilna7x0


Ich nehme den dritten tag die erste brachte nichts.gestern half es super und gerade eben auch eine genommen.bei mir kopfschmerzen vom nacken aus....und wetterfühligkeit . Magnesium habe ich auch mit versucht.

MkarKgoxt09


Ich hatte seit 1 Jahr tägliche Kopfschmerzen die wirklich schlimm waren, mitunter hab ich 5 - 6 Ibo 600 genommen, seit 3 Wochen bin ich auf Neodolor umgestiegen. Muss aber sagen das ich zuerst bei 6 Tabletten geblieben bin, da sie nicht reichten habe ich dann täglich fast 10 genommen. Nun seit 3 Tagen konnte ich bei 6 bleiben. Ich kann nur sagen bin froh die Chemie losgeworden zu sein.

Kdi(ngA*txhur


Hallo in die schmerzhafte Talkrunde.

Ich kenne es noch al zu gut, wenn man glaubt, dass einen der Schädel platzt und man auch Nächte lang nicht schlafen kann.

ich persönlich halte auch nichts von den chemischen Triptanen & CO, mit Ihren grauenvollen Nebenwirkungen.

Es wird dem einen oder anderen zwar helfen, doch alles sehr ungesund. [...]

E)hema\lige]r Nutzper (#28v2877x)


ich persönlich halte auch nichts von den chemischen Triptanen & CO, mit Ihren grauenvollen Nebenwirkungen.

Es wird dem einen oder anderen zwar helfen, doch alles sehr ungesund.

Alles, was eine Wirkung hat, hat potentiell auch eine Nebenwirkung.

Wer von seinem Produkt behauptet, das es keinerlei Nebenwirkungen hat, lügt entweder oder verscherbelt etwas, was nicht wirkt.

eEliotxt


hallo Sophia und king athur

habt ihr es schon einmal mit Akupunktur versucht?

aus eigener Erfahrung kann ich sagen dass das sehr gut gegen Kopfschmerzen hilft.

nach einigen Behandlungen ist der schmerz deutlich weniger geworden.

von einer bekannten die im Krankenhaus arbeitet hab ich den tip bekommen Pfefferminzöl auf die schläfen und auf die stirn zu schmieren..das kühlt angenehm..

wenn man keine chemischen kopfwehtabletten nehmen möchte kann man auch auf homoöpatischen mittel umsteigen..

auch diese sind sehr wirksam..

ich habe einen link gefunden der interessante Informationen enthalten...

Kopfschmerzen - Apotheke Homöopathie

[Shop-Link entfernt]

lg elli

t<iffTy007


Hatte auch ständig Kopfschmerzen, alles hat nichts geholfen und mein Schmerzmittelverbrauch stieg enorm UND hab immer anderes auspobiert. Nichts half auch mehr!

Nach Jahren habe ich mich meiner Hausärztin anvertraut. ...Überweisung bekommen zu einer psychoklinik diem ich getestet haben. Mit dieser Diagnose dann zum Psychiater. Schlucke Antidepressiva i.V. mit einer Psychotherapie . Fühle mich ganz gut. :-X Inzwischen hab ich gemerkt wie es auch mal ist ohne Kopfweh aufzuwachen. War ein schwerer Weg denn du darfst 2 Wochen keine Schmerzmittel mehr gebrauchen...

BLenMitaBx.


Na ja, es ist ja risikoarm. Keine Nebenwirkungen. Warum nicht einfach mal versuchen?

Mein früherer Arzt, der nur homöopathisch behandelte, sagte, der Gesetzgeber schreibt vor, wie die Dosierung zu sein hat. Was wohl hirnrissig ist.

Im akuten Fall empfahl er immer, alle paar Minute das Mittel einzunehmen.

Ich litt unter Druckschmerzen im Kopf bei Landeanflügen, eine Stunde lang, mit dem Gefühl, der Kopf platzt gleich.

Eines der Inhaltsstoffe hatte ich als Einzelmedikament mit, da waren 1500 Kügelchen drin, die gesamte Packung war bis zur Landung aufgebraucht, ich konnte aber schmerzfrei landen, wenn ich nicht nachwarf, waren innerhalb von 2 Minuten die Schmerzen wieder da.

Äußerst wirkungsvoll.

Ich würde es einfach mal ausprobieren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH